Weininger aus Basel, Kanton Basel-Stadt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • jonasjosef
    Erfahrener Benutzer
    • 08.07.2015
    • 671

    Weininger aus Basel, Kanton Basel-Stadt

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1902
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Basel, Kanton Basel-Stadt
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

    Hallo liebe Mitforscher,

    falls jemand Hinweise zu den Vorfahren meiner Frau hat oder Tipps wie man eventuell noch mehr darüber erfahren kann, wäre ich sehr dankbar.

    Nachfolgend mal die Ahnenliste, die unterstrichenen, kursiven und fetten Namen sind jeweils das Ende des Zweiges:

    - Valerie Rosa Franziska Marie „Vally“ Weininger; * 23.02.1902 Basel (?), + xx.xx.1972 Rheinfelden, Wohnorte: Brugg, Bern, Buchhalterin, schriftliche Leiterin im Dentallabor in Basel, katholisch
    ———
    - Adolf Weininger; * xx.xx.xxxx, Wien, Goldschmied, Kammfabrik
    - Anna Wilhelmine Heftle; * xx.xx.xxxx, Offenburg, Sekretärin
    - 3 Kinder (Leopold, Rudolf, Valerie)
    Zuletzt geändert von jonasjosef; 10.10.2020, 21:19.
  • Michael
    Moderator
    • 02.06.2007
    • 5163

    #2
    jonasjosef,
    die Kirchenbücher und Zivilstandsregister des Kantons Basel-Stadt sind digitalisiert.
    Viele Grüße
    Michael

    Kommentar

    • Simone99
      Erfahrener Benutzer
      • 15.08.2015
      • 785

      #3
      Ich würde mal in Rheinfelden nachfragen ob sie noch alte Meldeunterlagen von der Valeria Weininger haben. Diese ist dort 1972 gestorben wie du schreibst.
      Da steht oft noch einiges drauf. Oder was möchtest du denn genau wissen?

      Gruss, Simone

      Kommentar

      • jonasjosef
        Erfahrener Benutzer
        • 08.07.2015
        • 671

        #4
        Das ist auf jeden Fall auch ein guter Ansatzpunkt. Vor allem interessiert bin ich an weiteren Informationen über die Mutter Frau Anna Heftle und deren Eltern.

        Kommentar

        • Simone99
          Erfahrener Benutzer
          • 15.08.2015
          • 785

          #5
          Wo ist denn die Mutter geboren und wo hat sie gelebt?

          Kommentar

          • jonasjosef
            Erfahrener Benutzer
            • 08.07.2015
            • 671

            #6
            Leider habe ich nicht mehr Informationen als die oben genannten.

            - Anna Wilhelmine Heftle; * xx.xx.xxxx, aus Offenburg, Sekretärin

            Kommentar

            • Garfield
              Erfahrener Benutzer
              • 18.12.2006
              • 2149

              #7
              Zitat von jonasjosef Beitrag anzeigen
              Leider habe ich nicht mehr Informationen als die oben genannten.

              - Anna Wilhelmine Heftle; * xx.xx.xxxx, aus Offenburg, Sekretärin
              Hat sie denn auch in der Schweiz gelebt? Ohne genauere Angaben kann man da eigentlich nicht wirklich weiter suchen...
              Du müsstest eigentlich zuerst die Heirat suchen, dort stünde dann ihr Geburtsdatum und ihre Eltern. Danach kannst du ihre Geburt suchen.

              Ein paar Ideen, ohne zu wissen, ob diese zu Erfolg führen:
              - Melderegisterauskunft. In Deutschland eher verbreiteter Ansatz als in der Schweiz, aber ein Versuch wert. In der Schweiz spielt hier Datenschutz keine Rolle, die Auskunft kostet aber.
              - Beim Friedhof anfragen, ob noch alte Unterlagen vorhanden sind. Das Grab selbst wird es nicht mehr geben, die werden aus Platzmangel in der Schweiz oft nach ca. 10 Jahren aufgelöst.
              - alte Adressbücher suchen (Bibliotheken haben meist welche, aber nicht unbedingt alle Jahrgänge)
              - Geburtsurkunde von Valerie Rosa Franziska Marie „Vally“ Weininger besorgen, das Datum und vermutlich der Ort ist ja immerhin bekannt
              - Todesurkunde von Valerie Rosa Franziska Marie „Vally“ Weininger besorgen, immerhin ist das Jahr und der Ort bekannt
              - für Bern empfehle ich die Plattform https://www.digibern.ch/, dort findest du viele digitalisierte Sekundärquellen zu Bern. Die Adressbücher von 1900 und neuer werden allerdings erst noch digitalisiert.
              - schweizweite Plattform für digitalisierte Zeitungen https://www.e-newspaperarchives.ch/, mit Volltextsuche, die aber nicht perfekt funktioniert. Tipp: verschiedene Namensvariationen suchen, auch mal nur der Familienname mit Beruf oder Ort usw.
              - für die Kinder das offizielle Telefonbuch: https://tel.local.ch/
              Viele Grüsse von Garfield

              Suche nach:
              Caruso in Larino/Molise/Italien
              D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und Montréal/Kanada
              Jörg von Sumiswald BE/Schweiz
              Freiburghaus von Neuenegg BE/Schweiz
              Wyss von Arni BE/Schweiz
              Keller von Schlosswil BE/Schweiz

              Kommentar

              • jonasjosef
                Erfahrener Benutzer
                • 08.07.2015
                • 671

                #8
                Hallo liebe Mitforscher,

                noch mal vielen, vielen Dank für Eure so großartige Hilfe.

                Wenn möglichweise noch jemand weitere Ansatzpunkte oder Hinweise hat, bin ich natürlich sehr dankbar. Die unterstrichenen, kursiven und fetten Namen sind jeweils das Ende eines Familien-Zweiges.

                Leider ist bei dem Sterbeeintrag von "Anna Wilhelmine Heftle" nur die Mutter "Franziska Heftle" genannt und einen Geburtseintrag von ""Anna Wilhelmine Heftle" gibt es nicht mehr. Ungünstigerweise ist mir auch keine gesicherte Konfession bekannt. Aus Augenzeugen-Angaben habe ich die Information, dass Sie aus dem Raum Offenburg/ Deutschland stammt.

                Ahnenforschung // Ahnenliste // Weininger - Heftle:

                - Valerie Rosa Franziska Marie „Vally“ Weininger; * 23.02.1902 Basel, + 20.10.1972 Rheinfelden, Büroalistin (1923), Buchhalterin (1926), schriftliche Leiterin im Dentallabor in Basel, wohnhaft: Theodorsgraben 8, Basel (1923), Missionsstraße 48, Basel (1924-1926), Schützengraben 45, Basel (1927-1931), Ahornstraße 30, Basel (1932), St. Alban Vorstadt 48, Basel (1933-1935), Brugg, Bern, katholisch
                - oo 17.10.1935 // St. Peter Basel, evangelisch

                ———
                - Adolf Weininger; * 10.02.1855 Krems/ Österreich, + 04.09.1910 Basel, Vergoldergehilfe (1887), Firma Goldreichs Warenhaus in Zürich - Bilder, Spiegel, Haussegen, Regulateure (1897), Prokurist (1906), Händler in Bildern, Spiegeln und Uhren (1907), Reisender (1906 - 1910), Provisionsreisender (1910), Goldschmied, Kammfabrik "Kamm AG Brugg", Wohnorte: Wien, Zürich (1896-1897, 1903), Breisacherstraße 67, Basel (1900), Kleinhüngigerstraße 45, Basel (1901-1902), Davidsbodenstraße 7, Basel (1903-1905), Hebelstraße 121, Basel (1906), Burgfelderstraße 26, Basel (1907), Burgfelderstraße 11, Basel (1908 - 1910), gestorben bei einem Besuch in der "Elsässerstraße 42, Basel", Todesursache: Herzlähmung, jüdisch
                - Anna Wilhelmine Heftle (Weininger-Heftle); * 26.04.1877 Basel, + 26.01.1932 Basel, Witwe (1911), Sekretärin (1923), wohnhaft: Offenburg, Davidsbodenstraße 7, Basel (1905), Hebelstraße 121, Basel (1906), Burgfelderstraße 26, Basel (1907), Burgfelderstraße 11, Basel (1908 - 1910), Burgfelderstraße 11, Basel (1911), Schützenmattstraße 9, Basel (1912-1913), Jungstraße 2a, Basel (1914), Theodorsgraben 8, Basel (1923), Missionsstraße 48, Basel (1924-1926), Schützengraben 45, Basel (1927-1931), Ahornstraße 30, Basel (1932), gestorben im Bürgerspital Basel
                - 3 Kinder (Leopold, Rudolf, Valerie * 23.02.1902)

                ------
                - NN
                - Franziska Heftle
                Zuletzt geändert von jonasjosef; 09.11.2020, 23:13.

                Kommentar

                • fjt
                  Benutzer
                  • 16.05.2015
                  • 37

                  #9
                  Hallo zusammen,
                  ich bin heute auf einen 'Kopfzettel' des österreichischen Militärs gestoßen. Demnach wurde am 10.07.1899 ein Sohn von Adolf Weininger - Franz Josef Weininger - geboren, der aber leider bereits am 30.03.1916 in Ybbs, NÖ gestorben ist. Adolf Weininger und Anna Wilhelmine Häftle wurden laut diesem Dokument am 14.02.1898 beim Standesamt Zürich getraut.


                  Dieser Beitrag ist bereits einige Monate alt. Möglicherweise sind daher in der Zwischenzeit ohnehin weitere Fakten bekann. Bei Bedarf kann ich ein paar Details zur Abstammung von Adolf Weininger (Sohn von Nathan W. und Rosalia Schafranek) nachliefern.

                  LG Franz
                  Zuletzt geändert von fjt; 05.07.2021, 22:51.

                  Kommentar

                  • jonasjosef
                    Erfahrener Benutzer
                    • 08.07.2015
                    • 671

                    #10
                    Eine wahnsinnig interessante Entdeckung, die ich heute erst lese!

                    An weiteren Erkenntnissen zur Weininger-Familie bin ich natürlich hochinteressiert.

                    Freue mich über jegliche Nachricht.

                    Kommentar

                    • jonasjosef
                      Erfahrener Benutzer
                      • 08.07.2015
                      • 671

                      #11
                      Hallo liebe Experten und Expertinnen,

                      ich habe in den letzten Jahren, vor allem Dank der großen Hilfe aus diesem Forum die noch brachliegende Familienforschung Stück für Stück weiter voran gebracht.

                      Da ich bei den Vorfahren wohl nicht mehr groß weiter vorankomme, versuche ich jetzt mein Glück in der Tiefe.

                      Ich würde mich über jegliche Art der Unterstützung / Hinweise über Geschwister, Eltern, Berufe, Wohnorte, Geburts- und Sterbedaten usw. freuen und bin jetzt schon in freudiger Erwartung auf mögliche neue Erkenntnisse.

                      Die unterstrichenen, kursiven und fetten Namen sind jeweils das Ende des Zweiges.

                      Viele Grüße aus Südhessen

                      - Paul Wilhelm „Willy“ Szepaniak; * 03.04.1901 Hildesheim, + 11.12.1980 Rheinfelden, Buchhalter (1935), Kaufmann/ Lohnbuchhalter (1945), Verwaltungsangestellter (1957), Personalchef Degussa, Kaufmann (1972), Wehrmacht: Soldat, Kanonier, Sammel-Batterie Flak-Ersatz-Abteilung 45 (07.09.1944-29.04.1945), Rottweil; schwere Flak-Abteilung 453, 8. Batterie, Augsburg; Kriegsgefangenennahme in Aichach/Bayern (29.04.1945), belgische Kriegsgefangenschaft in Heilbronn, Mons, Marchienne-au-Pont, Vieux-Genappe, Marchienne-au-Pont (05.05.1945-17.11.1947), wohnhaft: Friedrichstraße/ Adolf Hitler Straße 47, Rheinfelden (1939-1957), Werderstraße 24, Rheinfelden (1972), evangelisch
                      - Valerie Rosa Franziska Marie „Vally“ Weininger; * 23.02.1902 Basel, + 20.10.1972 Rheinfelden, Büroalistin (1923), Buchhalterin (1926), schriftliche Leiterin im Dentallabor in Basel, wohnhaft: Bern (1916), Brugg (1922), Theodorsgraben 8, Basel (1923), Missionsstraße 48, Basel (1924-1926), Schützengraben 45, Basel (1927-1931), Ahornstraße 30, Basel (1932), St. Alban Vorstadt 48, Basel (1933-1935), ab 1. Oktober 1935 von Basel nach Badisch Rheinfelden, Werderstraße 24, Rheinfelden (1972), katholisch
                      - oo 17.10.1935 // St. Peter Basel, evangelisch

                      - Leopold Weininger; * 11.12.1896 Zürich, unehelich geboren, ab 8. Mai 1914 von Basel nach Wien
                      - NN
                      - Kinder: Anna Weininger, Valerie Weininger, Leopoldine Weininger

                      - Rudolf Weininger; * 11.06.1898 Zürich, katholisch, Handelsangestellter, Geburtsort eventuell Zürich, ab 8. Mai 1914 von Basel nach Wien
                      - Anna Guem; katholisch, Verkäuferin
                      - oo 12.04.1920 Vorarlberg, Heiratsort Feldkirch (?)

                      - Franz Josef Weininger; * 10.07.1899 Basel, + 30.03.1916 Ybbs an der Donau

                      ———
                      - Adolf Weininger; * 10.02.1855 Krems/ Österreich, + 04.09.1910 Basel, Vergoldergehilfe (1887), Firma Goldreichs Warenhaus in Zürich - Bilder, Spiegel, Haussegen, Regulateure (1897), Reisender für H. O. Sperling in Zürich (1898), Hausierer (1898), Prokurist (1906), Händler in Bildern, Spiegeln und Uhren (1907), Reisender (1906 - 1910), Provisionsreisender (1910), Goldschmied, Kammfabrik "Kamm AG Brugg", gestorben bei einem Besuch in der "Elsässerstraße 42, Basel",
                      Wohnort: Siegelgasse 1, Wien, Haidgasse 3, Wien (1887), Blumauergasse 16, Wien (1887), Zürich (1896-1897, 1903), ab 27. Dezember 1898 mit Frau und Kindern von Zürich nach Basel, Breisacherstraße 67, Basel (1900), Kleinhüngigerstraße 45, Basel (1901-1902), Davidsbodenstraße 7, Basel (1903-1905), Hebelstraße 121, Basel (1906), Burgfelderstraße 26, Basel (1907), Burgfelderstraße 11, Basel (1908 - 1910), 05.04.1875: Assentirung (Musterung) Nr. 1.605 - tauglich eingereihen zum 72. Infantererie Regiment, 19.09.1887: Wegen Hehlerei verhaftet, 17.12.1887: zu 2,5 Jahren schweren Kerker wegen Anstifung zum Diebstahl und Hehlerei verurteilt; "Weininger-Affaire", "Münzamt-Affaire" (Wien, 1887), Todesursache: Herzlähmung, jüdisch
                      - Anna Wilhelmine Heftle; * 26.04.1877 Basel, + 26.01.1932 Basel, aus Rheinweiler, Witwe (1911), Hotelsekretärin im Hotel Storchen (1915), Sekretärin (1923), gestorben im Bürgerspital Basel, wohnhaft: Davidsbodenstraße 7, Basel (1905), Hebelstraße 121, Basel (1906), Burgfelderstraße 26, Basel (1907), Burgfelderstraße 11, Basel (1908 - 1910), Burgfelderstraße 11, Basel (1911), Schützenmattstraße 9, Basel (1912-1913), Jungstraße 2a, Basel (1914), ab 9. Mai 1914 ganze Familie nach Bern, ab 1. Februar 1915 Witwe und Kind Valerie in Birsfelden, ab April 1915 wieder in Basel, ab 26. Juni 1916 Mutter Anna mit Tochter Valerie von Basel nach Bern, ab September 1922 mit Tochter Valerie von Brugg nach Basel, Theodorsgraben 8, Basel (1923), Missionsstraße 48, Basel (1924-1926), Schützengraben 45, Basel (1927-1931), Ahornstraße 30, Basel (1932)
                      - oo 14.02.1898 Zürich (Trauzeugen: Zacharias Bettelheim, Zürich; Samuel Kohane, Zürich)
                      - 4 Kinder (Leopold, Rudolf, Valerie, Franz Josef)

                      Kommentar

                      • jonasjosef
                        Erfahrener Benutzer
                        • 08.07.2015
                        • 671

                        #12
                        Hallo zusammen,

                        ich bin gerade vermehrt am Suchen in der Breite bzw. an möglichen Nachkommen.

                        Hat eventuell hierzu noch jemand weitere Anknüpfungspunkte/ Verbindungen oder Hinweise?

                        Wir würden uns riesig freuen.

                        Viele Grüße

                        - Leopold Weininger; * 11.12.1896 Zürich, unehelich geboren, ab 8. Mai 1914 von Basel nach Wien, 1930: Weininger, Leopold, Zürich, österreichischer Staatsangehöriger -> Ausweisungen aus dem deutschen Reichsgebiet durch die Kreisregierungen
                        - NN

                        Kinder:
                        - Anna Weininger
                        - Valerie Weininger
                        - Leopoldine Weininger

                        - Rudolf Weininger; * 11.06.1898 Zürich, katholisch, Handelsangestellter, Geburtsort eventuell Zürich, ab 8. Mai 1914 von Basel nach Wien
                        - Anna Guem; katholisch, Verkäuferin
                        - oo 12.04.1919 Feldkirch, Vorarlberg

                        Kinder:
                        - ?

                        -------------------------
                        - Moritz Weininger; * 02.06.1860 Krems, Hutmachergehilfe (1887), 2 Jahre schweren Kerker wegen Anstifung zum Diebstahl und Hehlerei; "Weininger-Affaire", "Münzamt-Affaire" (Wien, 1887)
                        - Emma Kunzmann; * ~1874 Pforzheim

                        Kinder:
                        - Filipp Weininger; * ~1896 Zürich
                        - Robert Weininger; * 28.04.1900 Zürich
                        - Alfred Weininger; ~1903 Zürich
                        - Rosa Weininger; * ~1904 Zürich, + 10.12.1971 Rio de Janerio, Brasilien, Oder: Rosalie, wohl ausgewandert nach Brasilien

                        Kommentar

                        • Garfield
                          Erfahrener Benutzer
                          • 18.12.2006
                          • 2149

                          #13
                          Hallo

                          Von Brasilien gibt es Einwanderungskarten auf FamilySearch. Zürich wird schwierig, da müsstest du am besten in einem Family Research Center der Mormonen schauen, ob du fündig wirst. Es gibt keine Digitalisate online.
                          Viele Grüsse von Garfield

                          Suche nach:
                          Caruso in Larino/Molise/Italien
                          D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und Montréal/Kanada
                          Jörg von Sumiswald BE/Schweiz
                          Freiburghaus von Neuenegg BE/Schweiz
                          Wyss von Arni BE/Schweiz
                          Keller von Schlosswil BE/Schweiz

                          Kommentar

                          • jonasjosef
                            Erfahrener Benutzer
                            • 08.07.2015
                            • 671

                            #14
                            Danke. Ich versuch mal mein Glück.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X