Ahnenforschung Frankreich/Madagaskar - Seefahrer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Friedaaa
    Benutzer
    • 22.05.2020
    • 20

    Ahnenforschung Frankreich/Madagaskar - Seefahrer

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1930 - ca. 1934
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: La Roche-sur-Yon, Frankreich; Madagaskar
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, Myheritage, Filae, Geanet, familysearch
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Geburtsurkunde der Tochter (hat den Nachnamen des Vaters), Geburtsurkunde der Partnerin (kein Eheeintrag vorhanden)


    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach dem Opa meines Mannes. Er war ursprünglich aus Madagaskar und Seefahrer. Wir kennen nur seine Vornamen und den Nachnamen. Keinen Geburtsort, kein Geburtsjahr.

    Der Name ist Jean Baptiste Alexandre Ranaivoson. Er soll auf See gestorben sein, als seine Tochter 3 Jahre alt war. Also ca. 1933/34. Sein Name ist auf der Geburtsurkunde der Tochter vermerkt - in La Roche-sur-Yon, mehr aber auch nicht (keine weiteren Daten zu seiner Person). Auf der Geburtsurkunde seiner Partnerin (der Oma meines Mannes, geboren in Paris) ist kein Heiratseintrag vermerkt. Dort stehen 2 spätere Heiraten drauf, aber nichts zu diesem Mann. Nichtsdestotrotz bekam die Tochter bei Geburt den Namen Ranaivoson. War das so üblich bei unehelichen Kindern?

    Wie kann ich jetzt überhaupt etwas zu diesem Mann herausfinden? Es gibt einige DNA-Matches in Madagaskar aber das sind keine nahen Verwandten und die Nachnamen sind sehr verwirrend. vielleicht wurde er auch in Frankreich geboren. Das wissen wir nicht. Ein Melderegister gab es, soweit ich weiß, nicht. Gibt es ein Seefahrtsregister?

    Könnt ihr uns weiterhelfen?

    Vielen lieben Dank!
    Frieda
    Zuletzt geändert von Friedaaa; 20.01.2024, 23:26.
  • Carolien Grahf
    Erfahrener Benutzer
    • 26.03.2021
    • 825

    #2
    Hallo

    um irgendwie helfen zu können sind erheblich mehr Informationen nötig.
    Wie heisst die Tochter?
    Seine Frau/Partnerin?

    Im Moment konnte ich erstmal eine Marie Jeanne Ranaivoson in Madagaskar finden. Sie wurde 1948 geboren und verstarb 1999.
    Eine andere Person in Madagaska mit diesem Namen ist Anne Micheline Ranaivoso, geboren 1957, verstorben 2016.
    Du kannst die Einträge hier sehen:


    Vielleicht kommst du überhaupt dort weiter...

    Kommentar

    • Svenja
      Erfahrener Benutzer
      • 07.01.2007
      • 4401

      #3
      Hallo

      Gibt es zur Tochter nur einen Geburtseintrag (acte de naissance) oder gibt es auch eine "acte de reconnaissance"? Falls die Eltern tatsächlich nicht verheiratet waren, könnte es eine solche geben, die wäre auch bei den Geburtsurkunden zu finden.

      Es wäre wichtig zu wissen welche Art von Seefahrer der Vater war, und ob er Seefahrer in Madagascar oder in Frankreich war. Auch wäre wichtig zu wissen, ob er französischer Staatsbürger war oder nicht. Wenn er irgendwann vor seinem Tod eingebürgert worden war, dann könnte man etwas dazu online finden. Zudem könnte man dann vermutlich seinen Sterbeeintrag in Paris im 1. Arrondissement finden. Dasselbe gilt evtl. auch, wenn er als Seefahrer auf einem französischen Schiff unterwegs war. Wenn der Name des Schiffes bekannt wäre, könnte man dazu auch einige Informationen finden, evtl. sogar Zeitungsartikel.

      Gerade habe ich festgestellt, dass es bei Gallica sogar mehrere Zeitungen aus Madagascar gibt.

      Noch etwas: Hast du in La-Roche-Sur-Yon auch die Volkszählungen angeschaut?

      Gruss
      Svenja
      Zuletzt geändert von Svenja; 25.01.2024, 22:42.
      Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
      https://iten-genealogie.jimdofree.com/

      Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

      Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

      Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

      Kommentar

      • Friedaaa
        Benutzer
        • 22.05.2020
        • 20

        #4
        Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
        Hallo

        Gibt es zur Tochter nur einen Geburtseintrag (acte de naissance) oder gibt es auch eine "acte de reconnaissance"? Falls die Eltern tatsächlich nicht verheiratet waren, könnte es eine solche geben, die wäre auch bei den Geburtsurkunden zu finden.

        Es wäre wichtig zu wissen welche Art von Seefahrer der Vater war, und ob er Seefahrer in Madagascar oder in Frankreich war. Auch wäre wichtig zu wissen, ob er französischer Staatsbürger war oder nicht. Wenn er irgendwann vor seinem Tod eingebürgert worden war, dann könnte man etwas dazu online finden. Zudem könnte man dann vermutlich seinen Sterbeeintrag in Paris im 1. Arrondissement finden. Dasselbe gilt evtl. auch, wenn er als Seefahrer auf einem französischen Schiff unterwegs war. Wenn der Name des Schiffes bekannt wäre, könnte man dazu auch einige Informationen finden, evtl. sogar Zeitungsartikel.

        Gerade habe ich festgestellt, dass es bei Gallica sogar mehrere Zeitungen aus Madagascar gibt.

        Noch etwas: Hast du in La-Roche-Sur-Yon auch die Volkszählungen angeschaut?

        Gruss
        Svenja
        Liebe Svenja,

        dein Post hat mich tatsächlich weitergebracht insofern ich das mit der acte de reconnaissance überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Tatsächlich gab es die wohl aber sie wurde in einer anderen Stadt, in einem anderen Departement ausgefüllt. Beide Ämter/Archive behaupten der jeweils andere müsse sie haben, keiner hat sie aber. Da hätte dann wahrscheinlich alles wesentliche draufgestanden. Aber ich werde weiter bohren. Die Anerkennungsurkunde wurde 1930 in Fréjus ausgefüllt. Allerdings taucht sein Name nicht im Census von 1931 auf. Seine Partnerin und die Tochter allerdings schon. Sie leben im Haushalt einer Familie wo sie als Kinder/Dienstmädchen arbeitet. Ich konnte ihn leider nicht im 1. Arrondissement zw. 1932 und 1934 finden. Mmmhh....
        Trotzdem wirklich wertvolle Tips. Ich suche weiter!

        Frieda

        Kommentar

        • Svenja
          Erfahrener Benutzer
          • 07.01.2007
          • 4401

          #5
          Hallo Frieda

          Ich nehme an, dass du sowohl in La-Roche-sur-Yon als auch in Frejus nach seiner Sterbeurkunde gesucht hast. Es wäre möglich, dass seine Sterbeurkunde dort zu finden ist, wo der Heimathafen des Schiffes war, auf dem er diente. Falls er in französischem Gewässer verunglückt ist, könnte sie evtl. auch beim Standesamt des nächstgelegenen Ortes, bzw. bei dem Ort wo seine Leiche angespült wurde, zu finden sein.

          Du hast erwähnt dass die Mutter des Kindes später zweimal geheiratet hat. Es wäre interessant den ersten dieser beiden Heiratseinträge einsehen zu können. Darin wird nämlich üblicherweise vermerkt ob die Braut ledig war oder verwitwet, und bei letzterem wird mindestens der Name des verstorbenen Mannes erwähnt, aber ich glaube mehr auch nicht.

          Gruss
          Svenja
          Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
          https://iten-genealogie.jimdofree.com/

          Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

          Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

          Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

          Kommentar

          Lädt...
          X