Auskunft aus dem Einwohnerbuch Weimar 1929

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • sucher59
    Erfahrener Benutzer
    • 17.09.2011
    • 1248

    #16
    Hallo Jenser

    Bitte entschuldige die Verspätung.
    Ich habe deinen post übersehen.

    Hier die Ergebnisse nur für Weimar 1929

    Berbig
    -
    Anna, Unterm Thüringer Hof, 14 III
    - August, Schuhmachermeister, Meyerstraße 44 I
    - Emil, Lackierer, Jakobstr. 19 I
    - Erich, Eisenbahnbediensteter, Gläserstrasse 21 III
    - Karl, Maßschneiderei f. Herren, Asbachstraße 10 P
    - Leander Rentner, Amalienstr., 15 I
    - Max, Weichensteller, Landfried 17 P
    - Rudolf, Tischler, Obw., Hohle Gasse 14

    für Leander Berbig gibt es eine Geschäftsanzeige.Kolonialwaren und Thür. Kaffee-Großrösterei >>Vimaria<< mit elektr. Betrieb, Kaffee-Spezialgeschäft.
    Inhaber Paul Berbig
    Frauenplan 9 / gegründet 1882

    Falls ich die anderen Orte noch nachschauen soll, bitte melden.

    LG Peter

    Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

    Twitter: https://twitter.com/Genealogiehilfe
    private HP: www.Genealogiehilfe.de kostenlos und unverbindlich
    private HP: www.Ahnenforschung-Zabel.de

    Meine Suche:
    - FN Zabel (Recklinghausen / NRW, Belgard / Pommern, Czerny Les / Wolhynien)
    - FN Molter (Essen / NRW, Recklinghausen / NRW)

    Kommentar

    • Wolfg. G. Fischer
      Erfahrener Benutzer
      • 18.06.2007
      • 4969

      #17
      Zitat von sucher59 Beitrag anzeigen
      Hallo Wolfgang

      ich habe auch alle Schulen in allen Orten nach den Lehrkräften durchsucht.

      LG Peter
      Hallo Peter,

      herzlichen Dank. Da kann man halt nichts machen.

      Mit besten Grüßen und Wünschen
      Wolfgang

      Kommentar

      • jenser
        Erfahrener Benutzer
        • 22.03.2015
        • 135

        #18
        Hallo Peter,

        die Berbigs in Weimar reichen. Danke für deine Hilfe und ein schönes Wochenende.
        LG
        Jenser
        Suche:
        Schlesien Neumarkt / Dambritsch: FN Kalide, FN Funke, FN Kynast
        Schlesien Schweidnitz: FN Hartmann, FN Kissel, FN Melzig, FN Schneider
        Sachsen: FN Omnus, FN Schüppel, FN Kitzfelder, FN Höfer
        Bayern: FN Niebler, FN Nübler, FN Fuchs, FN Rödl

        Kommentar

        • Sallymaniac
          Erfahrener Benutzer
          • 01.05.2015
          • 219

          #19
          Berbig

          Hallo,

          ich lese gerade nach dem Namen Berbig aus Weimar. Dort bin ich dran, es waren meine Großeltern.
          Paul Berbig, Kafferösterei , Frauenplan 9. Weimar.
          Wenn Du was wissen möchtest gerne ,
          LG Imke
          Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
          was wir dafür bekommen,
          sondern das,
          was wir dadurch werden.

          John Ruskin

          Kommentar

          • LeisKos
            Neuer Benutzer
            • 17.04.2021
            • 4

            #20
            Hallo Peter,
            Leander Berbig war mein Ururgroßvater. Könntest du mir eine Kopie der Geschäftsanzeige zukommen lassen?

            Kommentar

            • sucher59
              Erfahrener Benutzer
              • 17.09.2011
              • 1248

              #21
              Hallo LeisKos




              Schicke mir bitte deine richtige E-Mail


              über


              Seite zur Kontaktherstellung und Anfragebereich.



              LG Peter

              Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

              Twitter: https://twitter.com/Genealogiehilfe
              private HP: www.Genealogiehilfe.de kostenlos und unverbindlich
              private HP: www.Ahnenforschung-Zabel.de

              Meine Suche:
              - FN Zabel (Recklinghausen / NRW, Belgard / Pommern, Czerny Les / Wolhynien)
              - FN Molter (Essen / NRW, Recklinghausen / NRW)

              Kommentar

              • Sallymaniac
                Erfahrener Benutzer
                • 01.05.2015
                • 219

                #22
                Hallo

                Einen schönen Gruß aus dem schönen Schleswig- Holstein.
                ich wollte mal nach dem FN Scheller fragen.
                - Friederike Marie Auguste
                - Hermann Friedrich Wilhelm
                - Karl Friedrich Theodor Wilhelm
                - Minna Johanna Berta Laura
                Ist irgendjemand dort aufgeführt ?

                LG Imke
                Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
                was wir dafür bekommen,
                sondern das,
                was wir dadurch werden.

                John Ruskin

                Kommentar

                • Sallymaniac
                  Erfahrener Benutzer
                  • 01.05.2015
                  • 219

                  #23
                  Zitat von jenser Beitrag anzeigen
                  Hallo Peter,

                  kannst du bitte mal schauen, ob es 1929 in Weimar schon eine Familie BERBIG gab?

                  Danke

                  Jenser
                  hierbei kann ich dir gerne helfen
                  LG Imke Berbig
                  Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
                  was wir dafür bekommen,
                  sondern das,
                  was wir dadurch werden.

                  John Ruskin

                  Kommentar

                  • sucher59
                    Erfahrener Benutzer
                    • 17.09.2011
                    • 1248

                    #24
                    Hallo Imke




                    Scheller, Auguste, Witwe, Breitenstr. 11
                    Scheller, Else, Joghurt-Milch-Anstalt, Graben 19
                    Scheller Laura, Buchfarter Str. 14
                    Scheller, Margarete, Wwe., Blücherstr. 18
                    Scheller, Max, Ingenieur, Prellerstrasse 9

                    und


                    Schellert, Paul, Kaufmann, Bürgerschulstr. 25

                    Quelle: Einwohnerbuch der Stadt Weimar 1929



                    LG Peter

                    Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

                    Twitter: https://twitter.com/Genealogiehilfe
                    private HP: www.Genealogiehilfe.de kostenlos und unverbindlich
                    private HP: www.Ahnenforschung-Zabel.de

                    Meine Suche:
                    - FN Zabel (Recklinghausen / NRW, Belgard / Pommern, Czerny Les / Wolhynien)
                    - FN Molter (Essen / NRW, Recklinghausen / NRW)

                    Kommentar

                    • Sallymaniac
                      Erfahrener Benutzer
                      • 01.05.2015
                      • 219

                      #25
                      Einen ganz herzlichen Dank !!
                      So kann ich schon mal eingrenzen das die Ehemänner verstorben waren
                      LG Imke
                      Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
                      was wir dafür bekommen,
                      sondern das,
                      was wir dadurch werden.

                      John Ruskin

                      Kommentar

                      • sucher59
                        Erfahrener Benutzer
                        • 17.09.2011
                        • 1248

                        #26
                        Hallo LeisKos




                        du hast Post!




                        LG Peter

                        Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

                        Twitter: https://twitter.com/Genealogiehilfe
                        private HP: www.Genealogiehilfe.de kostenlos und unverbindlich
                        private HP: www.Ahnenforschung-Zabel.de

                        Meine Suche:
                        - FN Zabel (Recklinghausen / NRW, Belgard / Pommern, Czerny Les / Wolhynien)
                        - FN Molter (Essen / NRW, Recklinghausen / NRW)

                        Kommentar

                        • LeisKos
                          Neuer Benutzer
                          • 17.04.2021
                          • 4

                          #27
                          Zitat von Sallymaniac Beitrag anzeigen
                          Einen ganz herzlichen Dank !!
                          So kann ich schon mal eingrenzen das die Ehemänner verstorben waren
                          LG Imke
                          Hallo Imke,
                          wer waren denn die Eltern von Paul Berbig?

                          Mein Urgroßvater war mit Frieda Louise Friederike Berbig, der Tochter von Ernst Julius Leander Berbig verheiratet. Ursprünglich kommt Leander aus Nermsdorf im Weimarerland, wo die ganze Sippschaft lebt. Er schien einer ersten zu sein, der Nermsdorf verlassen hatte.
                          Wenn Leander die Großrösterei gegründet hatte und später Paul der Inahber war, dann würde mich mal ihr Verwandschaftsgrad interessieren.
                          Leanders Vater war Friedrich Emil Berbig und die MutterAuguste Sidonie Bergbeg geb. Kramer. Der Zweig der Berbigs reicht bis in 16 Jh.


                          LG
                          Simone

                          Kommentar

                          • albrecht_bln
                            Benutzer
                            • 10.08.2014
                            • 44

                            #28
                            Familienname HABEL vorhanden?

                            Hallo Peter,

                            im Adressbuch Weimar 1949 ist ein Behördenangestellter Christian Siegfried HANDEL, wohnhaft Rohlfsstr. 9, verzeichnet. Dieser scheint nach 1942 von Erfurt nach Weimar gezogen zu sein. Mich würde interessieren, ob es 1929 auch schon den Familiennamen HANDEL in Weimar gab. Der Familienname HOHENBAUM wäre auch von Interesse.

                            Freundliche Grüße aus Friedrichshagen...

                            albrecht
                            Gesucht:
                            - Ehe und Herkunft von Johann Gottfried GRANES und seiner Ehefrau Anna Elisabeth TRÖBER (TREIBER).
                            Er ab ca.1759 Förster in Wittersroda (b. Blankenhain, Thüringen), später in Liebstedt. Tod 1794 in Liebstedt.
                            Sie * err. 1726, Tod 1803 in Wittersroda.
                            - Ehe und Herkunft von Johann Andreas RIECHE und seiner bisher unbekannten Ehefrau.
                            Er 1772 Handarbeiter in Hayn/Harz. Tod vor 1800.

                            Kommentar

                            • Manni1970
                              Erfahrener Benutzer
                              • 17.08.2017
                              • 2396

                              #29
                              Hallo Albrecht,

                              viele Jgg. der Weimarer Adressbücher sind online. Schau mal hier:


                              Ich hab mal nachgesehen:
                              Weimar:
                              1949/50: Siegfried Handel, Angestellter, Rohlfsstr. 9
                              1941/42: --
                              1939/40: --
                              1937: --
                              1933: --
                              1931: --
                              1929: --
                              1924: --

                              Erfurt:
                              1948: Fritz Handel, Dreher, J.-Scheer-Str. 13
                              1941/42: Christian-Siegfried Handel, Behördenangestellter, Schillerstr. 32 II
                              1939: Christian-Siegfried Handel, Behördenangestellter, Schillerstr. 32 II
                              1930: Christian-Siegfried Handel, Schriftsteller, Luisenstr. 21 a III
                              1924: --

                              Übrigens ... in der Sterbeurkunde von Karl Heinrich Theodor Paul Handel, Kunstgärtner, + 1943 Weimar, ist unser Freund Christian Siegfried als Anzeigender erwähnt, und zwar mit dem Zusatz: "Neffe". Also war er ein Enkel des Markt Borauer Pfarrers u. damit verm. doch ein Sohn des Schellbacher Pfarrers Erhard Christian Siegfried Handel. Dessen Lebensstationen als Geistlicher waren: 1870 - 1877 Felddiaconus, 1877 - 1879 Hilfsprediger in Linnep und Croppenstedt, 1880 - 1882 Provinzialvikar in Breitenhagen, Immekath, Zörbig, Brehna. 1882 - 1903 Pfarrverweser in Großbeuster. 1903 - 1919 Pfarrer in Schellbach.

                              Schau mal, in diesem Buch, S. 239: https://books.google.de/books?id=xPFrDAAAQBAJ
                              werden die Lebensdaten eines Christian Siegfried Handel mit 05.08.1886 bis 18.11.1968 angegeben - könnte doch passen.

                              MfG
                              Manni
                              Zuletzt geändert von Manni1970; 23.04.2021, 11:04.

                              Kommentar

                              • albrecht_bln
                                Benutzer
                                • 10.08.2014
                                • 44

                                #30
                                Hallo Manni,

                                vielen Dank für diese Informationen. Die Adressbücher Erfurt und Weimar kannte ich schon. Dachte, dass das Einwohnerverzeichnis 1929 evtl. ein anderes Verzeichnis ist.

                                Der Verweis auf den Oscherslebener Pfarrer Handel und die Aufzählung seiner Lebensstationen ist aber natürlich der Höhepunkt für mich. Den hatte ich zwar erfaßt mitsamt seiner Ehefrau, aber mich für den Werdegang noch nicht weiter interessiert. Ich hatte mich auf einen (noch unbekannten) Bruder von ihm versteift. Heute habe ich schon mit dem für Schelldach zuständigen Standesamt telefoniert und danach schriftlich die Kopie der Geburtsurkunde für den 1917 in Schelldach geborenen Sohn beantragt und weitere Recherchen in Auftrag gegeben. Heute abend wollte ich dann mal in der Mailingliste nach den Schelldacher Pfarrer für diese Zeit fragen. Das hat sich Dank deiner Auskunft erledigt.
                                Hast Du die Angaben zum Oscherslebener Pfarrer aus dem Pfarrerbuch Sachsen? Wenn ja, welcher Band? Hatte der in Schelldach immer noch Dorothee HOFMANN als Frau oder ist das nicht vermerkt?

                                Das letzte Buch werde ich mir mal demnächst besorgen. Mal sehen, ob ausführlichere Daten darin stehen.

                                Vielen Dank nochmals... Freundliche Grüße

                                albrecht
                                Gesucht:
                                - Ehe und Herkunft von Johann Gottfried GRANES und seiner Ehefrau Anna Elisabeth TRÖBER (TREIBER).
                                Er ab ca.1759 Förster in Wittersroda (b. Blankenhain, Thüringen), später in Liebstedt. Tod 1794 in Liebstedt.
                                Sie * err. 1726, Tod 1803 in Wittersroda.
                                - Ehe und Herkunft von Johann Andreas RIECHE und seiner bisher unbekannten Ehefrau.
                                Er 1772 Handarbeiter in Hayn/Harz. Tod vor 1800.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X