Gustav Hackemer, Berlin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • ÜberDüber
    Neuer Benutzer
    • 08.08.2023
    • 4

    Gustav Hackemer, Berlin

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1927, nach 1956
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin - Steglitz, Lichtenrade - Spittelmarkt
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Berliner Adressbücher, Google Suche, Mannequin Museum
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Berliner Adressbücher

    Hallo!
    Ich bin auf der Suche nach Informationen zu Gustav Hackemer, Schaufensterpuppen Fabrikant, ursprünglich aus Berlin. Die Berliner Adressbücher geben gut Auskunft über die Entwicklung seines Gewebes. 1927 gibt es einen Eintrag mit F. und G.Hackemer, danach folgen einige weitere mit unterschiedlichen Wirkungsstätten/Wohnorten. Außerdem konnte ich herausfinden, dass im 2. Weltkrieg sowohl sein Ladengeschäft als auch sein Privathaus zerbombt wurde. Das hat ihn wahrscheinlich dazu bewogen nach Deggendorf in Niederbayern zu fliehen (mein Wohnort) und dort 1945/46 das Haus zu errichten, in dem ich heute mit meinem Mann wohne. 1951 hat er ein Patent für eine spezielle Fertigungstechnik von Schaufensterpuppen angemeldet, von 1955-1956 war er Vorsitzender des Automobil Clubs Deggendorf. Danach verliert sich die Spur. Das Haus hat er anscheinend im Zeitraum 1956 verkauft.
    Evtl kann jemand weiterhelfen.
    Momentan würde es mit schon helfen zu wissen wie ich z.B. sein Geburtsdatum ermitteln kann. Vielleicht hat ja jemand der erfahreneren Forscher Tipps dazu?

    Danke im Voraus und liebe Grüße
    Verena
  • Martina Rohde
    Erfahrener Benutzer
    • 13.04.2012
    • 4302

    #2
    hier heiratet ein Kraftfahrer Gustav Adolf Hackemer 1924 in Berlin-Steglitz


    Scheidung 1967 in Deggendorf
    Zuletzt geändert von Martina Rohde; 10.08.2023, 18:26. Grund: Ergänzung

    Kommentar

    • Martina Rohde
      Erfahrener Benutzer
      • 13.04.2012
      • 4302

      #3
      Geboren 30.08.1902 in Siwka bei Lemberg, jetzt Polen (steht 1924)
      wohnt Steglitz, Kurze Str. 2

      Kommentar

      • ÜberDüber
        Neuer Benutzer
        • 08.08.2023
        • 4

        #4
        Vielen Dank für die super schnelle Antwort!
        Kraftfahrer und später Automobilclub... wäre schon irgendwie stimmig. Das schau ich mir mal in Ruhe an.

        Kommentar

        • Juergen
          Erfahrener Benutzer
          • 18.01.2007
          • 6058

          #5
          Hallo ÜberDüber,

          wie Du bestimmt auch über die Berliner AB gefunden hast, war der Gustav HACKEMER, so laut
          AB Berlin 1934 Generalvertreter der FA. A. (Armand) MARSEILLE Köppelsdorf Thüringen.
          Ursprünglich Fertigung von Puppenköpfen aus Porzellan.
          --> https://digital.zlb.de/viewer/image/.../418/LOG_0048/

          1947 hat er in einer Zeitung in der SBZ nach einem Spezialisten für Schaufenster-Puppen gesucht, für Adresse Deggendorf.
          Meister oder Spezial-Fachmann f. Kunstmasse. (Anm. ich: Kunststoffmasse?)
          ... G.HACKEMER, 13b Einkind Deggendorf.

          Wieso er ausgerechnet gleich nach 1945 nach Deggendorf in Bayern zog, wer weiß.
          Das ihm so kurz nach 1945 ein neuer privater Hausbau möglich gewesen ist, ist schon für mich verwunderlich.

          VG Juergen
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von Juergen; 13.08.2023, 19:13.

          Kommentar

          • ÜberDüber
            Neuer Benutzer
            • 08.08.2023
            • 4

            #6
            Ich find's toll, dass einem hier so gut geholfen wird, danke für die Hinweise!
            Aufgrund der Infos von Martina Rhode werde ich mal bei uns im Stadtarchiv weiter recherchieren. Da die Scheidung in Deggendorf war, dürfte hier noch etwas mehr über Herrn Hackemer/die Firma zu finden sein.
            Und die Details, die Juergen herausgefunden hat sind auch interessant. Ich habe zwar gesehen, dass er einige Zeit als 'Vertreter' in Berlin tätig war, für welche Firma genau habe ich aber überlesen, wahrscheinlich bin ich da einfach noch nicht erfahren genug bei der Suche ;-).

            'Verwunderlich' beschreibt die Sache sehr gut, ich versuche so wenig Fantasie wie möglich in meine Suche einfließen zu lassen (was mir schwer fällt). Ich hoffe sehr, dass die Tatsache, dass Herr Hackemer seinen zweiten Vornamen immer unerwähnt ließ ein gutes Zeichen ist.

            Kommentar

            Lädt...
            X