Auskunft Ortssippenbuch Elsenz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • hakaro
    Erfahrener Benutzer
    • 08.07.2012
    • 374

    Auskunft Ortssippenbuch Elsenz

    Da ich selbst ein paar Vorfahren aus Elsenz habe, habe ich mir dieses Ortssippenbuch vor einiger Zeit gekauft:

    Ortssippenbuch Elsenz (Stadtteil von Eppingen) 1656-1925, bearbeitet von Klaus Rössler, erschienen im CARDAMINA Verlag (2004)

    Ich kann gerne nachschauen, ob sich bestimmte Familiennamen darin finden und sich daher ein Kauf lohnt.

    Viele Grüße
    Harald
  • Kneilefeiz
    Neuer Benutzer
    • 09.11.2014
    • 4

    #2
    Ortssippenbuch Elsenz

    Hallo Harald,
    ich forsche nach der Familie Kirchgässner aus Elsenz.
    Mein direkter Vorfahre ist Karl Kichgässner 1883-1917 aus Elsenz.
    Findet man ihn und seine Ahnen in diesem Buch?
    Herzlichen Dank
    Thomas

    Kommentar

    • didirich
      Erfahrener Benutzer
      • 02.12.2011
      • 1344

      #3
      Hallo Thomas
      Die Standesbücher (1810 - 1869) von Elsenz sind online.
      Da findest du viele Kirchgässner.
      Nur ein Hinweis den du vielleicht schon kennst ?
      didirich

      Kommentar

      • Kneilefeiz
        Neuer Benutzer
        • 09.11.2014
        • 4

        #4
        Hallo didirich,
        herzlichen Dank für den Hinweis. Die Standesbücher sind wahrscheinlich etwas mühsamer zu lesen als das Ortssippenbuch aber ich werde mich da mal reinfummeln.
        Viele Grüße
        Thomas

        Kommentar

        • Spargel
          Erfahrener Benutzer
          • 27.02.2008
          • 1356

          #5
          Hallo Thomas,

          herzlich willkommen im Forum.

          Die Eltern von Karl Kirchgäßner *17.10.1883, Elsenz:
          Anton Kirchgäßner, Webermeister *12.06.1855 +01.04.1930
          oo 26.04.1881 kath.
          Christina Böder *08.09.1855 Landshausen +05.03.1939

          Mutter von Anton (unehelich)
          Margaretha Kirchgäßner *19.07.1833

          und noch 4 weitere Generationen zurück.
          Urahn Philipp K. * um 1700, stammt wahrscheinlich aus Jöhlingen.
          Gruß
          Joachim
          Andreas Michler *um 1714,
          kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim

          Kommentar

          • animei
            Erfahrener Benutzer
            • 15.11.2007
            • 9240

            #6
            Zitat von Spargel Beitrag anzeigen
            Urahn Philipp K. * um 1700, stammt wahrscheinlich aus Jöhlingen.
            Und die Jöhlinger wahrscheinlich aus Dallau. Ich zitiere mich mal selbst:

            Ab mindestens 1631 im Raum Mosbach.
            Johann Peter Kirchgäßner (Beruf Schäfer) * 1684 in Dallau, +1754 in Jöhlingen, sein 1. Sohn noch in Dallau geboren(1715), der 2. in Jöhlingen (1717).
            (Der Name ist in 3 verschiedenen Schreibweisen heute noch in Jöhlingen vertreten.)
            Ein anderer Kirchgäßner aus Dallau (Beruf Schäfer) ab 1717 in Elsenz.
            (In 2 versch. Schreibw. noch dort vertr.)
            Später auch in Flehingen (und Sickingen), wahrscheinlich aus Jöhlingen.
            (Noch in 3 Schreibw. vertreten)
            Gruß
            Anita

            Kommentar

            • hakaro
              Erfahrener Benutzer
              • 08.07.2012
              • 374

              #7
              Hallo Thomas,

              Joachim und Anita haben ja dir ja schon einiges geschrieben.

              Ich habe dir aus dem OSB zu Kirchgäßner noch das hier abgeschrieben.

              Allerdings glaube ich, dass es für dich lohnenswert wäre, das Buch zu kaufen, da auch die jeweils weiblichen Linien und Geschwister ausführlich genannt werden.

              z.B. Wickenhäuser geht zurück bis Wickenhäuser Hans, der alte Schmied * ca. 1610 + nach 1678
              oder Maier geht zurück bis Maier Joseph (Peter), Schumachermeister * 27.10.1796 ...
              und in diesen Linien tauchen weitere interessante Personen aus Elsenz auf, die ja auch zu deinen Vorfahren gehören.

              Hier nun die Infos zu Kirchgäßner (die jeweiligen Geschwister habe ich allerdings weggelassen):

              Kirchgäßner, Karl, Straßenwart * 16.10.1883 x 3.5.1917 (vermißt)
              oo 12.09.1908 (kath.) Maier, Maria Anna * 27.02.1887 + 19.07.1944 "durch Bombenangriff auf Elsenz"
              Kinder:
              - Regina * 09.10.1909 + 20.08.1915
              - Hermann * 22.08.1910 + 01.09.1910
              - Alban * 13.11.1911

              Eltern von Karl:
              Kirchgäßner, Anton, Webermeister * 12.06.1855 + 01.04.1930
              oo 26.04.1881 (kath.) Böder, Christina * Landshausen 08.09.1855 + 05.1939
              Eltern der Christina: Joseph Böder + Drehermeister in Landshausen und Katharina geb. Horoßer
              Karl hatte 11 genannte Geschwister.

              Eltern von Anton:
              Kirchgäßner, Margaretha * 19.07.1833 + Stuttgart 05.01.1903

              Eltern von Margaretha:
              Kirchgäßner, Johann, Schneidermeister * 19.05.1793 + 10.10.1867
              oo 01.07.1819 (kath.) Keßler, Maria Anna * Östringen 25.08.1791 + Elsenz 15.01.1874

              Eltern von Johann:
              Kirchgäßner, Johann Michael, Schäfer in Michelfeld * 27.01.1765 + 24.01.1838
              ...

              Eltern von Johann Michael:
              Kirchgäßner, Franz, Schäfer * ca. 1735 (wo?) + Elsenz 27.01.1797
              oo Wickenhäuser, Maria Elisabeth * 12.11.1736 + 30.03.1773

              Eltern von Franz:
              Kirchgäßner, Philipp, Schäfer * Dallau 18.08.1705 + Jöhlingen 08.12.1761 (?)
              oo vor 1735 (kath) Schenkler (?) Dorothea

              So, jetzt hoffe ich mal, dass ich mich nicht irgendwo vertippt habe.

              Gruß
              Harald

              Kommentar

              • Kneilefeiz
                Neuer Benutzer
                • 09.11.2014
                • 4

                #8
                Hallo Harald,
                vielen Dank für deine Mühe. Ich bin begeistert und mit den paar Antworten aus diesem Thema schon viel weiter als ich mir das vorstellen konnte.
                Der Dank geht natürlich auch an alle Anderen hier.
                Ich komme über Weihnachten zurück nach Deutschland, auch an den Bodensee, dort werde ich mir das OSB Elsenz an der Uni-Bib in Konstanz ausleihen lassen (mein Benutzerausweis ist wohl nicht mehr gültig) und mir dann über die Feiertage das Buch mal ansehen.
                Mit dem Zweig Kirchgässner bin ich also nach kurzer Zeit schon sehr zufrieden.
                Aber sagt mal ehrlich: Eine Liste mit den Vorfahren bis ca. 1700 das war doch wohl das dicke Korn welches vom blinden Huhn gefunden wurde. Die Suche nach den Ahnen ist doch bestimmt nicht immer so einfach, mit OSB und öffentlich zugänglichen online Archiven.
                Na, ich habe ja noch 3 weitere Großeltern, deren Stammbaum es zu vervollständigen gilt. Und dann wartet da noch die Familie meiner Frau mit Herausforderungen aus dem Bereich der Wolhynien-Deutschen auf mich.
                Zitat von hakaro Beitrag anzeigen
                Hallo Thomas,
                ...
                Kirchgäßner, Karl, Straßenwart * 16.10.1883 x 3.5.1917 (vermißt)
                oo 12.09.1908 (kath.) Maier, Maria Anna * 27.02.1887 + 19.07.1944 "durch Bombenangriff auf Elsenz"
                Kinder:
                - Regina * 09.10.1909 + 20.08.1915
                - Hermann * 22.08.1910 + 01.09.1910
                - Alban * 13.11.1911
                ...
                Falls du die Angaben vervollständigen möchtest oder sich hier sonst jemand dafür interessiert:
                Alban Kirchgässner *13.11.1911 Elsenz +16.03.1997 Konstanz

                Viele Grüße aus Prag
                Thomas

                Kommentar

                • hakaro
                  Erfahrener Benutzer
                  • 08.07.2012
                  • 374

                  #9
                  Hallo Thomas,

                  gerne geschehen.
                  Weiterhin Viel Spaß beim Forschen!

                  Gruß
                  Harald

                  Kommentar

                  • Eva64
                    Erfahrener Benutzer
                    • 08.07.2006
                    • 812

                    #10
                    Zitat von Kneilefeiz Beitrag anzeigen
                    Aber sagt mal ehrlich: Eine Liste mit den Vorfahren bis ca. 1700 das war doch wohl das dicke Korn welches vom blinden Huhn gefunden wurde. Die Suche nach den Ahnen ist doch bestimmt nicht immer so einfach, mit OSB und öffentlich zugänglichen online Archiven.
                    Na, ich habe ja noch 3 weitere Großeltern, deren Stammbaum es zu vervollständigen gilt. Und dann wartet da noch die Familie meiner Frau mit Herausforderungen aus dem Bereich der Wolhynien-Deutschen auf mich.
                    Hallo Thomas,
                    das ist doch ein toller Einstieg in die Familienforschung. Dann ist man nicht gleich gefrustet ;-) . Aber ohne die manchmal schwierige und langwierige Suche nach Vorfahren wäre unser Hobby doch langweilig.

                    Falls du die Angaben vervollständigen möchtest oder sich hier sonst jemand dafür interessiert:
                    Alban Kirchgässner *13.11.1911 Elsenz +16.03.1997 Konstanz
                    Diese Ergänzung nehme ich doch gerne zu meinen Daten (er war der 7. Cousin 1. Grades meines verstorbenen Mannes).

                    Grüßle
                    Eva

                    Kommentar

                    • renatehelene
                      • 16.01.2010
                      • 1983

                      #11
                      Hallo Harald,

                      ich habe gelesen, daß Du das Ortssippenbuch von Elsenz hast.

                      Würdest Du bitte so nett sein und nachsehen, ob Du eine Katharina
                      Strickle geb. 3.5.1853 in diesem Buch findest und wenn ja, wie
                      lauten ihre Eltern und wann sind diese geboren und verstorben.

                      Ich danke Dir schon 1X im voraus.

                      Kommentar

                      • hakaro
                        Erfahrener Benutzer
                        • 08.07.2012
                        • 374

                        #12
                        Hallo Renate,

                        ja, das ist ein Name, der im Buch auftaucht :-)

                        Familie
                        STRICKLE, Matthias, Landwirt * 6.5.1816 + 5.1.1871
                        oo 19.6.1843 (kath)
                        LIPP-BOCKHORN, Eva Margarethe, (ev.) * 12.07.1817 + 18.2.1874
                        Kinder:
                        Franz * 20.6.1841
                        Johann Georg * 21.5.1844 + 26.3.1845
                        Albert * 27.7.1845
                        Leopold * 1.10.1848 + 11.10.1849
                        Maria Magdalena 3.3.1851 + 28.4.1852
                        Katharina * 3.5.1853
                        Wilhelmine * 28.12.1855
                        Josef * 13.3.1858

                        Die Ahnenreihe des Matthias lässt sich im Buch zurückverfolgen bis zum
                        STRICKEL (STRICKLE) Michael, Hufschmied, Gerichtsältester (1663) * ca. 1624 + 2.2.1674

                        Die Ahnenreihe der Eva-Margarethe lässt sich zurückverfolgen bis zum
                        BOCKHORN, Georg Lorenz, Schmiedemeister * Gochsheim 22.8.1741 + Hilsbach 26.7.1805

                        Viele Grüße
                        Harald

                        Kommentar

                        • renatehelene
                          • 16.01.2010
                          • 1983

                          #13
                          Hallo Harald,

                          habe Dir eine PN geschrieben als Antwort auf Deine PN.

                          Danke

                          Kommentar

                          • animei
                            Erfahrener Benutzer
                            • 15.11.2007
                            • 9240

                            #14
                            Hier der Geburtseintrag von Katharina: https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs2...reenhoehe=1024
                            Gruß
                            Anita

                            Kommentar

                            • renatehelene
                              • 16.01.2010
                              • 1983

                              #15
                              Guten Abend Anita,

                              DANKE !!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X