Name einer Kompanie im 1. WK

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Kastulus
    Erfahrener Benutzer
    • 18.03.2012
    • 1529

    Name einer Kompanie im 1. WK

    Guten Abend,

    ein bayrischer Soldat ist eine Zeitlang in der 4. Östr. Spreng. Komp. im 1. WK (aus einer schriftlichen Mitteilung eines Forschers).

    Wie heißt die Kompanie genau? Österreichisch?

    Kastulus
  • Svenja
    Erfahrener Benutzer
    • 07.01.2007
    • 4435

    #2
    Hallo Kastulus

    Hast du schon nach dem Stammrolleneintrag bzw. den Stammrolleneinträgen dieses bayerischen Soldaten bei ancestry gesucht?

    Gruss
    Svenja
    Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
    https://iten-genealogie.jimdofree.com/

    Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

    Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

    Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

    Kommentar

    • Kastulus
      Erfahrener Benutzer
      • 18.03.2012
      • 1529

      #3
      Guten Morgen und einen schönen 1. Adventssonntag!

      Danke für Deine Mitteilung. Die Kriegsstammrollen habe ich durchgesucht, nichts gefunden. Vielleicht wurde die Einheit aus einem Soldbuch falsch abgeschrieben.

      Kastulus

      Kommentar

      • Svenja
        Erfahrener Benutzer
        • 07.01.2007
        • 4435

        #4
        Hallo

        Sind die anderen Einheiten, die in dem Soldbuch erwähnt werden, alles Einheiten der bayerischen Armee?

        Gruss
        Svenja
        Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
        https://iten-genealogie.jimdofree.com/

        Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

        Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

        Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

        Kommentar

        • Kastulus
          Erfahrener Benutzer
          • 18.03.2012
          • 1529

          #5
          Tut mir leid, ich habe kein Soldbuch, nur einen getippten Eintrag. (Vielleicht sollte ich lieber wieder nach Peiting zurückkehren!)

          Danke für Deine Nachricht, schönen Abend

          Kommentar

          • Svenja
            Erfahrener Benutzer
            • 07.01.2007
            • 4435

            #6
            Hallo

            Es geht mir darum, ob er in der bayerischen Armee oder der österreichischen Armee war.
            Jemand, der damals in Bayern wohnte, muss nicht zwangsläufig in der bayerischen Armee gewesen sein.

            Wenn er in der bayerischen Armee diente, müsste es eigentlich mind. einen Eintrag in den Stammrollen der bayerischen Armee geben.

            Wenn er dort in mehreren Einheiten diente, müsste es sogar zu jeder dieser Einheiten einen Stammrolleneintrag von ihm geben.

            Wenn er jedoch in der österreichischen Armee diente, gäbe es dazu diverse andere Quellen, die teilweise auch bereits online einsehbar sind.

            Gruss
            Svenja
            Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
            https://iten-genealogie.jimdofree.com/

            Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

            Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

            Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

            Kommentar

            • Kastulus
              Erfahrener Benutzer
              • 18.03.2012
              • 1529

              #7
              Guten Abend,

              Einträge aus 2 Kriegsstammrollen:
              1) Pioniere, Pionier-Formationen: Pionier-Ersatz-Bataillone, 1. bayer. Pionier-Bataillon (München)
              2) Pioniere, Pionier-Formationen: Pionier-Park Betl. Mühldorf

              Danke schön, Kastulus

              Kommentar

              • Horst von Linie 1
                Erfahrener Benutzer
                • 12.09.2017
                • 20006

                #8
                Pioniereinheiten waren zum Sprengen in den Dolomiten eingesetzt.
                Belege dazu finde ich aber derzeit keine.
                Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
                Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
                Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

                Und zum Schluss:
                Freundliche Grüße.

                Kommentar

                • Kastulus
                  Erfahrener Benutzer
                  • 18.03.2012
                  • 1529

                  #9
                  Grüße und Dank an die Linie 1! Vermutlich werde ich wieder einmal schreiben: Teilnehmer am 1. Weltkrieg.

                  Schönen Tag! Kastulus

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X