Karl Voigt aus dem Artellerie Regiment 299, IV. Abteilung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • vogbb
    Erfahrener Benutzer
    • 17.01.2014
    • 318

    Karl Voigt aus dem Artellerie Regiment 299, IV. Abteilung

    Guten Abend im Forum,

    ich suche Hinweise zum Vermissten
    Karl Voigt, geb. 15.01.1920 in Winkel, Sachsen-Anhalt
    Feldpostnummer: 24574

    Er war Obergefreiter am Standort ? Witebsk 6.44

    so fand ich die Daten aus der Vermisstenbildliste des DRK Suchdienstes.

    Bekannt ist, dass er vermutlich gefallen bzw. vermisst wird.

    Was ich gern wissen möchte, wo war er an der Ostfront eingesetzt war (Standort) bzw. wo wurde er vermißt (Ort des Geschehens).

    Kann mir jemand über das Regiment etwas mitteilen bzw. gibt es Hinweise zur Person?

    Ich danke und verbleibe mit freundlichen Grüßen
    vogbb
  • Basil
    Erfahrener Benutzer
    • 16.06.2015
    • 2456

    #2
    Moin vogbb,

    der in der VBL angegebene Ort Witebsk 6.44 ist der letzte bekannte Einsatzort im Juni '44. Dort war das Artillerie-Regiment 299 im Einsatz und erlitt im Sommer 1944 schwere Verluste. Das Regiment unterstand der 299. Infanterie-Division, VI. Armee-Korps, 3. Panzer-Armee, Heeresgruppe Mitte. Am 22. Juni 1944 begann die russische Operation Bagration, die zum Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte führen sollte.

    Grüße
    Basil
    Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
    Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
    Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
    Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


    Kommentar

    • vogbb
      Erfahrener Benutzer
      • 17.01.2014
      • 318

      #3
      @Basil danke für Informationen

      Gruß vogbb

      Kommentar

      Lädt...
      X