Polnisch/Latein?: Bitte um Hilfe bei Trauung 1708 in Conradau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Libby
    Erfahrener Benutzer
    • 26.02.2019
    • 959

    [gelöst] Polnisch/Latein?: Bitte um Hilfe bei Trauung 1708 in Conradau

    Hallo.
    Es betrifft die Trauung des Adam Warkocz, Eintrag Nr.32.
    Kann mir Jemand sagen, was das Wort zwischen Juvenis und Adam bedeutet?
    Angehängte Dateien
    LG Michael
  • AlfredS
    Erfahrener Benutzer
    • 09.07.2018
    • 1922

    #2
    Hallo,
    ich würde das als den Ort der Eheschließung betrachten - findet sich mehrfach auf der Seite, z.B. bei Nr. 30, 31, 34.
    Lesen würde ich - ohne Gewähr und ohne Kenntnisse des Polnischen - Ciesznia; dürfte sich dann wohl in der Umgebung von Conradau/Konradowo befinden
    Gruß, Alfred

    Kommentar

    • jebaer
      Erfahrener Benutzer
      • 22.01.2022
      • 2038

      #3
      Leider nein, da hat sich wohl ein polnisches Wort eingeschlichen. Solltest Du vielleicht im Titel vermerken, damit die richtigen Leute auf das Thema aufmerksam werden.


      LG Jens
      Am besde goar ned ersd ingnoriern!

      Kommentar

      • Libby
        Erfahrener Benutzer
        • 26.02.2019
        • 959

        #4
        AlfredS
        Ich dachte zuerst auch an Tscheschen, aber da alle Beteiligten aus Conradau stammen, eher unwahrscheinlich.
        Jens
        Werde ich machen.
        Danke Euch Beiden.
        LG Michael

        Kommentar

        • noisette
          Erfahrener Benutzer
          • 20.01.2019
          • 1830

          #5
          Hallo,
          Juvenil heisst Jung (Junger Mann), Venatoris, Jäger. Virgine, Jungfrau. Heirat am 20 November 1708 in Conradau. Adam müsste der Sohn sien, Vater Andreas.
          Gruss
          Françoise
          Zuletzt geändert von noisette; 23.04.2024, 17:13.

          Kommentar

          • Dudas
            Erfahrener Benutzer
            • 25.04.2021
            • 859

            #6
            Zitat von AlfredS Beitrag anzeigen
            Hallo,
            ich würde das als den Ort der Eheschließung betrachten - findet sich mehrfach auf der Seite, z.B. bei Nr. 30, 31, 34.
            Lesen würde ich - ohne Gewähr und ohne Kenntnisse des Polnischen - Ciesznia; dürfte sich dann wohl in der Umgebung von Conradau/Konradowo befinden

            Tscheschen.png

            Kommentar

            • Libby
              Erfahrener Benutzer
              • 26.02.2019
              • 959

              #7
              Tja, dann dürfte AlfredS doch recht behalten.
              Dennoch seltsam, den Ort Tscheschen zwischen "junger Mann" und "Adam" zu setzen!?

              Nichtsdestotrotz, ich danke Euch allen vielmals.
              LG Michael

              Kommentar

              • jebaer
                Erfahrener Benutzer
                • 22.01.2022
                • 2038

                #8
                Ist im lateinischen Satzbau normal, dass ein Adjektiv dem Nomen folgt, das es bezeichnet.


                LG Jens
                Am besde goar ned ersd ingnoriern!

                Kommentar

                • jebaer
                  Erfahrener Benutzer
                  • 22.01.2022
                  • 2038

                  #9
                  Die Zusammenstellung hinterlässt bei mir mehr Fragen als Antworten. Inbesondere die: Ist das alles Polnisch, oder Schlesisch, oder geht das durcheinander?
                  Führt hier aber vielleicht zu weit ...


                  LG Jens
                  Am besde goar ned ersd ingnoriern!

                  Kommentar

                  • Libby
                    Erfahrener Benutzer
                    • 26.02.2019
                    • 959

                    #10
                    Die Matrik habe ich schon länger.
                    Jetzt habe ich die Traumatrik der Eltern der Braut gefunden. Diese sind mit 'evangelisch' angegeben.
                    Das erste Mal bei all meinen Ahnen und ich dachte, daß das Wort Rückschlüsse darauf geben könnte, aber dem war ja nicht so.

                    Letztendlich alles gut.
                    LG Michael

                    Kommentar

                    • Dudas
                      Erfahrener Benutzer
                      • 25.04.2021
                      • 859

                      #11
                      Zitat von jebaer Beitrag anzeigen
                      Inbesondere die: Ist das alles Polnisch, oder Schlesisch, oder geht das durcheinander?
                      Führt hier aber vielleicht zu weit ...
                      Manchmal schrieb der Pfarrer auf Polnisch - z.B. z Ciesznia/Cieśnia*, z Kamienia/ [Kamień], z Goscza [Goszcz], ze Sklarki Cieszenski(ej) [Szklarka Cieszyńska] und das Beste z Cieśzszienśkiey Kuśznicze [Kuźnica Cieszyńska]


                      PS
                      * Hier scheint sich die Grundform Ciesznia/Cieśnia als Folge der Deklination von Ciesień/Cieszeń durchgesetzt zu haben.

                      content?id=HXQL36KP-WcC&hl=pl&pg=PA270&img=1&zoom=3&sig=ACfU3U3XciYPL1xIwDuce2YJXj8DWo4RZg&ci=134%2C1235%2C833%2C155&edge=0.png

                      Spätere Varianten der Schreibweise sind Cieszń/Cześń, Ciesno/Czesno, Ciesna, und daraus wurden die deutschen Schreibweisen Ciessen, Cieschen...


                      PS2 Wobei ich mir bei Ciessen nicht sicher bin.
                      Zuletzt geändert von Dudas; 24.04.2024, 14:33.

                      Kommentar

                      • Libby
                        Erfahrener Benutzer
                        • 26.02.2019
                        • 959

                        #12
                        Ich danke Dir für die Info.
                        LG Michael

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X