Benz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Franz

    Benz

    Hallo Genealogen,

    ist mal jemand auf die Stammreihe der Bertha Benz gestoßen, Ehefrau des Autoherstellers Carl Benz?

    Gruß! Franz
  • Gast

    #2
    Bertha Benz

    Hallo,

    Cäcilie Bertha Benz geb. Ringer wurde am 03.05.1849 in Pforzheim geboren, heiratete am 20.07.1872 in Ladenburg Karl Friedrich Michael Benz und starb am 05.05.1944 in Ladenburg.

    Walter

    Kommentar

    • Karl Heinz Jochim
      Erfahrener Benutzer
      • 07.07.2009
      • 4812

      #3
      Hallo, zusammen,

      Karl Benz (später in Carl Benz umgewandelt) wurde unehelich als Karl Friedrich Michael Wailand am 25.11.1844 im heute zu Karlsruhe gehörenden Stadtteil Mühlburg geboren. Sein Vater, der Lokomotivführer Johann Georg Benz, starb schon 1846 kurz nach der Geburt von Karl bzw. nach der dann erfolgten Heirat. Karls Mutter, die aus einer Hugenotten-Familie stammende Josephine Vaillant aus Landstuhl (in Karls Geburtsurkunde fälschlich als "Wailand" eingetragen), ermöglichte unter großen Anstrengungen ihrem Sohn eine gute Ausbildung; eigentlich sollte er Beamter werden.

      Wer kennt weitere Details zu den Familien Vaillant, Benz und Ringer? Wir alle freuen uns über weitere Meldungen.

      Liebe Grüße

      Karl Heinz

      Kommentar

      • kifr
        Benutzer
        • 19.11.2010
        • 7

        #4
        Wie wä'r mit http://klosterpfad.de/downloads/pres...-frauenalb.pdf ?

        Kommentar

        • Karl Heinz Jochim
          Erfahrener Benutzer
          • 07.07.2009
          • 4812

          #5
          Hallo, kifr,
          vielen Dank für Deine Info, hat mich wieder ein Stück weiter gebracht. Bei Vaillant bin ich inzwischen bei Josephines Vater Philipp, der als Gendarm National in der franz. Grand Armée den Russland-Feldzug von Napoléon nicht überlebte; seine Frau war Johanna Katharina N.N..
          Liebe Grüße
          Karl Heinz

          Kommentar

          • Klingerswalde39_44

            #6
            Zitat von Karl Heinz Jochim
            Karl Benz (später in Carl Benz umgewandelt) wurde unehelich als Karl Friedrich Michael Wailand am 25.11.1844 im heute zu Karlsruhe gehörenden Stadtteil Mühlburg geboren. Sein Vater, der Lokomotivführer Johann Georg Benz, starb schon 1846 kurz nach der Geburt von Karl bzw. nach der dann erfolgten Heirat. Karls Mutter, die aus einer Hugenotten-Familie stammende Josephine Vaillant aus Landstuhl (in Karls Geburtsurkunde fälschlich als "Wailand" eingetragen), ermöglichte unter großen Anstrengungen ihrem Sohn eine gute Ausbildung; eigentlich sollte er Beamter werden.
            Hallo,
            vielleicht forschungstechnisch nicht so relevant, aber die o.a. Fakten erzählerisch ergänzend:

            "Der Straßenschreck von Mannheim" von Hanns Krause ist zwar ein Kinder- bzw. Jugendbuch, erzählt aber viel aus dem Leben von Bertha und Carl Benz.

            Gruss, Gabi

            Kommentar

            • Benz-Verwandter
              Benutzer
              • 22.08.2011
              • 10

              #7
              Hallo,

              Ich bin neu hier,da ich mich für die Ahnenreihe von Carl Benz interessiere.
              Meine Ur-Oma hieß Benz und ist mit Carl Benz verwand,über sie geht auch meine Verwandschaftl. Beziehung zu Carl Benz.
              Ich habe auch ein Familienwappen der Benz und habe schon öfters gelesen,dass Die Benz-Familie aus dem Ultental kommt.Dort sollen sie mit den Grafen von Eppan und Ulten verwandt gewesen sein....oder von dem Adligen "Penzo de Tisini"(oder so ähnlich) aus dem Tessin,der in dem Gefolge der Grafen war, abstammen,so hat sich aus dem Penzo dann Benz entwickelt.....???Weiß jemand etwas davon???


              Ps:Ich stamme nicht von Carl Benz ab,sondern bin wohl mit einem Vorfahren von ihm verwandt..

              Lg Benz-Verwandter

              Kommentar

              • franklim
                Erfahrener Benutzer
                • 23.03.2011
                • 230

                #8
                Berta Benz

                Hallo,

                Frau Angela Elis hat ein biographisches Buch geschrieben "Mein Traum ist länger als die Nacht - Wie Bertha Benz ihren Mann zum Weltruhm fuhr";
                www.swr.de/kultur/buch/bertha-benz-biographie/-/id=3260/nid=3260/did=6105724/8looxw/

                Ein Buch von Dr. Barbara Leisner "Bertha Benz-Eine starke Frau am Steuer des ersten Automobils" <- siehe Suchmaschinen.

                Weitere biographische Angaben; www.bertha-benz.de und www.de.wikipedia.org/wiki/Bertha_Benz

                Grüße

                franklim
                Zuletzt geändert von franklim; 22.08.2011, 20:12.
                Mit freundlichem Gruß

                Franklim

                Kommentar

                • Karl Heinz Jochim
                  Erfahrener Benutzer
                  • 07.07.2009
                  • 4812

                  #9
                  Hallo,
                  Sie meinen sicher das Ultental in Südtirol, südwestlich von Meran.
                  Ich habe die Vorfahren von Carl Benz bis jetzt erst bis ca. 1780 (Michael Benz) zurück verfolgt, habe aber gelesen, dass dessen Vorfahren aus Pfaffenrot im Albtal stammen (waren Schmiede und z.T. Schultheiß') und sie sind bis 1341 zurück erwähnt. Vom Ultental habe ich da nichts gefunden. Woher haben Sie diese Angaben bitte und sind sie belegt? Würde mich sehr interessieren.
                  Mit freundlichen Grüßen
                  Karl Heinz Jochim

                  Zitat von Benz-Verwandter Beitrag anzeigen
                  Hallo,

                  Ich bin neu hier,da ich mich für die Ahnenreihe von Carl Benz interessiere.
                  Meine Ur-Oma hieß Benz und ist mit Carl Benz verwand,über sie geht auch meine Verwandschaftl. Beziehung zu Carl Benz.
                  Ich habe auch ein Familienwappen der Benz und habe schon öfters gelesen,dass Die Benz-Familie aus dem Ultental kommt.Dort sollen sie mit den Grafen von Eppan und Ulten verwandt gewesen sein....oder von dem Adligen "Penzo de Tisini"(oder so ähnlich) aus dem Tessin,der in dem Gefolge der Grafen war, abstammen,so hat sich aus dem Penzo dann Benz entwickelt.....???Weiß jemand etwas davon???


                  Ps:Ich stamme nicht von Carl Benz ab,sondern bin wohl mit einem Vorfahren von ihm verwandt..

                  Lg Benz-Verwandter

                  Kommentar

                  • Benz-Verwandter
                    Benutzer
                    • 22.08.2011
                    • 10

                    #10
                    Hallo,

                    Ich habe diese Informationen aus einem Zeitungsartikel einer Südtiroler Zeitung....Leider finde ich den Artikel gerade nicht,ich werde aber nochmal danach suchen.Das ist allerdings noch früher gewesen,mit dem Ultental,glaube so um 1100.
                    Die Verwandschaft mit Carl Benz ist aber sicher.


                    Grüsse,
                    Benz-Verwandter

                    Kommentar

                    • Karl Heinz Jochim
                      Erfahrener Benutzer
                      • 07.07.2009
                      • 4812

                      #11
                      Hallo,
                      tut mir leid, so weit zurück habe ich keine gesicherten Daten mehr, wäre aber an Ihrem Ergebnis letztendlich auch interessiert.
                      Liebe Grüße
                      Karl Heinz Jochim

                      Kommentar

                      • carinthiangirl
                        Erfahrener Benutzer
                        • 12.08.2006
                        • 1608

                        #12
                        Das mit dem Ultental könnte ich glatt glauben - ist Benz/Penz doch auch ein relativ verbreiteter Name im Alpenraum. sehr interessant....
                        Österreich - 378 Telefon-Einträge - die meisten in Vorarlberg, dann Oberösterreich (sind aber auch die Benz-Autohäuser dabei). Das könnte mich dann aber als Ursprung "bayrisch" vermuten lassen:
                        * Vorarlberg (86)
                        * Oberösterreich (78)
                        * Wien (57)
                        * Steiermark (48)
                        * Tirol (33)
                        * Niederösterreich (30)
                        * Salzburg (24)
                        * Kärnten (15)
                        * Burgenland (6)



                        .....Nach dem Zusammenbruch des Ostgotenreichs (550/553) erfolgte von Norden her die Einwanderung der westgermanischen Bajuwaren (Baiern), während ab 568 die ostgermanischen Langobarden weite Teile Italiens eroberten und von Süden heraufdrangen. Im heutigen Trentino, dem ehem. Welschtirol errichteten sie das langobardische Herzogtum Trient, das bis Bozen reichte. Von Osten erfolgte slawische Besiedelung, die wohl bis zur Eroberung Kärntens durch die Baiuwaren an die Grenzen Osttirols herangereicht hat.

                        Mittelalter
                        Seither gehörte der weitaus größte Teil Tirols zum Herzogtum Bayern. Die bayerisch-langobardische Grenze lag unmittelbar südwestlich von Bozen. Salurn und das Gebiet rechts der Etsch, darunter auch Eppan, und Kaltern bis zur Falschauer in Lana wurden langobardisch. Das Gebiet links der Etsch und das Fassatal wurden bayerisch. Die Christianisierung erfolgte durch die Bischöfe von Brixen und Trient. Der Grenzverlauf blieb auch während der Karolingerzeit und der Ottonenzeit unverändert, während gleichzeitig auch im langobardischen Teil bis Salurn die bajuwarische Besiedlung vordrang......

                        Kommentar

                        • Garfield
                          Erfahrener Benutzer
                          • 18.12.2006
                          • 2145

                          #13
                          Im Schweizer Telefonbuch finden sich zu Benz ganze 5102 Einträge! Leider kann man auch anhand der Karte nicht sagen, ob jene aus einer bestimmten Gegend stammen, sie sind relativ gut verteilt.

                          --> www.tel.local.ch
                          Viele Grüsse von Garfield

                          Suche nach:
                          Caruso in Larino/Molise/Italien
                          D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und Montréal/Kanada
                          Jörg von Sumiswald BE/Schweiz
                          Freiburghaus von Neuenegg BE/Schweiz
                          Wyss von Arni BE/Schweiz
                          Keller von Schlosswil BE/Schweiz

                          Kommentar

                          • Manfred Renner
                            Erfahrener Benutzer
                            • 23.12.2006
                            • 1014

                            #14

                            Hallo kifr, Karl - Heinz und alle an dem Thema Interessierten ! Kann zwar keine Daten
                            zur Familie Benz beisteuern, dafür möchte ich hier einmal die ( nicht von mir ! )
                            aufgedeckte Geschichtsfälschung zum Thema " Automobilerfindung " darlegen :

                            Auszug aus dem Artikel " Ein Mecklenburger erfand das Auto - nicht Daimler & Benz "
                            von Dr. Peter Chr. Clemens, in : Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde, 76. Jahr-
                            gang, Heft 1 / 1. Quartal. 2001 :
                            " ..... Siegfried MARCUS wurde als Sohn des Gemeindevorstehers und Kaufmanns
                            Liepmann Marcus am 18.09.1831 in der mecklenburgischen Kleinstadt Malchin geboren
                            und war ein genialer Erfinder. Er begann seine Karriere nach einer Schlosserlehre als
                            Hilfsarbeiter bei Siemens & Halske in Berlin, bildete sich als Autodidakt weiter und ging
                            bald nach Wien, wo er von 1854 an als Laborant und Mechaniker am Physikalischen
                            Institut der Uni tätig war. Hier konstruierte er zu Lehrzwecken verschiedene Apparate,
                            war aber auch schon am Bau der Telegraphenleitung Wien - Berlin beteiligt. Unter seinen
                            180 Erfindungen, darunter sind 158 patentiert oder mit Privilegien ausgestattet, war am
                            sensationellsten, dass er der wahre Erfinder des Automobils ist. Seinen ersten Wagen mit
                            einem Zweitakt - Benzinmotor baute er 1864/65. Sein zweiter Wagen hatte schon einen
                            Viertakt - Benzinmotor mit magnet-elektrischer Zündung. Er ist heute noch im Original
                            erhalten ( ! ). Marcus war der erste, der die Verwendung von " Benzin " als Kraftstoff erfolgreich
                            meisterte. Er entwickelte 1864 einen " Apparat zur Karbonisierung der
                            atmosphärischen Luft, " für den er 1865 ein österreichisches " Privileg " ( heute : Patent )
                            erhielt.Damit war das Prinzip des Benzinvergasers erfunden...
                            Die Montage eines Zweitakt-Gasmotors in einen Wagen, und die mit diesem Gefährt
                            1870 in Wien unter Zeugen durchgeführten Fahrversuche durch Siegfried Marcus dürfen
                            als Beginn der Kraftfahrzeuggeschichte gewertet werden.... 1873 ließ Marcus einen
                            verbesserten Motor bauen und experimentierte zwischen 1875 und 1877 mit einem
                            Viertakt - Benzin - Motor mit magnet-elektischer Zündung, der ebenfalls in ein Fahrzeug
                            eingebaut war. Warum aber haben fast alle von uns in der Schule gelernt, Daimler und
                            Benz hätten 1883 / 1888 / 1889 das Auto erfunden ? Der Grund dafür ist, daß Marcus
                            JUDE war. Auf Befehl der nationalsozialistischen Regierung wurde deshalb Marcus'
                            Erfindung aus allen Quellen ausgemerzt und auch wichtige Unterlagen aus Museen und
                            Sammlungen entfernt. Das belegen Forokopien des damaligen Schriftwechsels deutlich.
                            Derartige Eingriffe in weit verbreitete Nachschlagewerke wie den Brockhaus
                            haben dazu beigetragen, den Namen Siegfried Marcus im geschichtsbild der Technik in
                            den Hintergrund zu drängen.Marcus starb 1889, kurz nachdem er noch miterlebt hatte,
                            daß sein Benzin-Kraftwagen auf der Gewerbeausstellung in Wien gezeigt wurde...."

                            Der Text wurde von mir geringfügig gekürzt ( M. R. )

                            Mit besten Grüssen aus Hamburg,

                            Manfred ( Renner )

                            Kommentar

                            • Karl Heinz Jochim
                              Erfahrener Benutzer
                              • 07.07.2009
                              • 4812

                              #15
                              Hallo, Manfred,
                              vielen Dank für den interessanten Beitrag; das wusste ich bisher nicht! Aber sicher erging es vielen Forschern, Entdeckern und Erfindern ähnlich, ich denke da z.B. an unseren Philipp Reis aus Gelnhausen, den Erfinder des Telefons, oder an Leif Eriksson, den Entdecker Amerikas (Neufundlands) u.v.a.m.
                              Warum konnte sich aber der von Dir genannte österr.-jüd. Erfinder des Automobils im 19. Jhdt. - lange vor den Nazis - nicht durchsetzen? Die Tilgung der Details erfolgte im 3. Reich doch erst rund 60 Jahre später!
                              Liebe Grüße
                              Karl Heinz

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X