Familysearch - Wo ist die Quelle?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • AllaDann
    Erfahrener Benutzer
    • 12.01.2017
    • 109

    Familysearch - Wo ist die Quelle?

    Liebe Mitforschende,

    ich untersuche aktuell die Anfänge der Familie Maué (Maue/Mawe) in Heimkirchen/Pfalz.

    Beim Abgleich der Ergebnisse aus den bei Archion verfügbaren Kirchenbüchern mit den Treffern bei familysearch sind mir folgende Einträge aufgefallen:


    1. Noe Maue oo Anna Magdalena Buhl (auch Ragot genannt) im Jahr 1671

    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    2. Noe Maue oo Anna Elisabeth Jung am 17. Dezember 1690

    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.



    Bei beiden ist als Ereignisort Erfenbach (ebenfalls bei Kaiserslautern) genannt.


    Die Heirat unter 2. ist mir aus dem lutherischen KB Heimkirchen bekannt



    wobei ich hier den 7./17. Oktober 1690 lese.

    Die Heirat unter 1. ist aber dort nicht zu finden, da zwischen 1668 und 1675 keine Heiraten verzeichnet sind.


    Meine Frage ist nun: wie finde ich die Quelle für die Heiraten in Familysearch?


    Danke im Voraus für’s mitüberlegen!
    Andreas
  • Anna Sara Weingart
    Erfahrener Benutzer
    • 23.10.2012
    • 15111

    #2
    Zitat von AllaDann Beitrag anzeigen
    ... https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:J4YR-V8N...
    Meine Frage ist nun: wie finde ich die Quelle für die Heiraten in Familysearch?
    Beispiel 1:
    1.) Du kopierst die Film-Nr. 587602
    2.) Geh in Menu "Catalog" https://familysearch.org/catalog/search
    3.) Gib dort die Film-Nr. 587602 ein
    4.) Ergebnis https://familysearch.org/search/cata...umber%3A587602
    Viele Grüße

    Kommentar

    • AllaDann
      Erfahrener Benutzer
      • 12.01.2017
      • 109

      #3
      Danke für die Rückmeldung!

      Wenn man sich nun die Details von

      Items 1 - 2: Kirchenbuch, 1581-1890
      Verfasser: Evangelisch-Reformierte Kirche Kaiserslautern (BA. Kaiserslautern); Friedel, Heinz

      anschaut, sieht man, dass nur der folgende Teil auf Film 587602 ist:

      Namen-Index (Höfe und Mühlen, Abschrift) -- Taufen (Höfe und Mühlen) 1753-1798 -- Heiraten, Tote 1765-1798 -- Taufen, Heiraten, Tote 1798-1804 (Nachträge) -- Taufen, Heiraten (Original) 1798-1804

      Kann es sein, dass andere Inhalte (auf insgesamt mehr als 10 Filmen verteilt!) versehentlich unter dieser Filmnummer indexiert wurden?

      Viele Grüße
      Andreas

      Kommentar

      • Xtine
        Administrator

        • 16.07.2006
        • 28603

        #4
        Hallo Andreas,

        vielleicht ist es ja dem Item 3 entnommen " Karl der Große, unser Ahne / Heinz Friedel. 20 Bl"
        Da wäre ich aber seeeehr vorsichtig mit der Datenübernahme! Ohne daß dort die Originalquellen genannt werden, welche natürlich überprüft werden müssten, würde ich es nicht übernehmen.
        Viele Grüße .................................. .
        Christine

        .. .............
        Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
        (Konfuzius)

        Kommentar

        • AllaDann
          Erfahrener Benutzer
          • 12.01.2017
          • 109

          #5
          Hallo Christine,

          danke für den Hinweis!

          Das wäre in der Tat eine Möglichkeit und würde vielleicht auch erklären, warum das Datum der Heirat 1 sehr nach einem abgeschätzten (oder ggf. errechneten) aussieht.

          Andererseits wird Noe Maue (aus 2.) bei seiner Heirat (siehe Archion-Link) ein "Lücker" genannt, ist somit wohl ein Einwanderer aus dem Lütticher Land. Noe Maue (aus 1.) wird in KB-Einträgen vor 1690 (von einem anderen Pfarrer) auch als "Welscher" bezeichnet. Die genaue Herkunft liegt noch im Dunkeln. Dies sollte bei einer Ahnenliste bis zu Karl dem Großen anders sein

          Ich formuliere übrigens deshalb so vorsichtig, da unklar ist, ob es sich bei Noe (aus 1.) und Noe (aus 2.) um die gleiche Person handelt. Dazu mache ich aber einen separaten Thread auf ...

          Viele Grüße
          Andreas

          Kommentar

          • AllaDann
            Erfahrener Benutzer
            • 12.01.2017
            • 109

            #6
            Hallo Christine,

            ich habe einen Hinweis darauf entdeckt, dass deine Vermutung richtig ist:

            statt der Filmnummer habe ich mir mal die Batchnummer angeschaut

            Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


            Dort tauchen Einträge vom 10. bis ins 19. Jahrhundert auf und insbesondere einige mit dem Nachnamen Friedel, was 100% zur Ahnenliste Karls des Großen passt!

            Nochmals Danke für deine Hilfe!
            Andreas

            Kommentar

            • Xtine
              Administrator

              • 16.07.2006
              • 28603

              #7
              Hallo Andreas,

              ich würde mir auf jeden Fall mal den Film ins nächste Mormonencenter bestellen.
              Viele Grüße .................................. .
              Christine

              .. .............
              Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
              (Konfuzius)

              Kommentar

              • AllaDann
                Erfahrener Benutzer
                • 12.01.2017
                • 109

                #8
                Ja, werde ich mir demnächst in Köln anschauen und berichten.

                Gruß
                Andreas

                Kommentar

                • fps
                  Erfahrener Benutzer
                  • 07.01.2010
                  • 2180

                  #9
                  Hallo,

                  laut Batchnummernverzeichnis soll die M993882 die Heiraten von Erfenbach 1764-1806 enthalten.
                  Gruß, fps
                  Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

                  Kommentar

                  • AllaDann
                    Erfahrener Benutzer
                    • 12.01.2017
                    • 109

                    #10
                    Hallo fps,

                    danke für die Rückmeldung! Der Eintrag im Batchnummernverzeichnis ist anscheinend falsch. Einfach mal über den Link in #6 selbst aufrufen und z.B. auf Seite 12 sind die Jahrhunderte wild gemischt. Auch der Ereignisort dürfte bei einem Großteil falsch sein.

                    Gruß
                    Andreas

                    Kommentar

                    • Schoschana
                      Neuer Benutzer
                      • 06.02.2020
                      • 3

                      #11
                      Hallo Andreas,


                      auf der Suche nach dem Herkunftsland/Ort meiner Vorfahren, bin ich auf Ihren Beitrag gestoßen. Meine Vorfahren sind:


                      Noe / Noé Maue / Maué / Mawe und Anna Magdalena Buhl -Ragot (Ragottin) um 1650.


                      Dessen Sohn:
                      Noe / Noé Maué († etwa 1724) und Ehefrau Anna Elisabeth, geb. Jung (geb. ca. 1663, gestorben etwa 26.03.1730 in Heimkirchen)



                      Deren Tochter:
                      Maria °Christina° Pfleger, geb. Maué
                      * Mrz 1700
                      ~ evangelisch-lutherisch
                      † 11.02.1785 in Holbornerhof (OT von Niederkirchen), Landkreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz


                      Konnten Sie zwischenzeitlich herausfinden, ob die Familie Maué / Buhl-Ragot (Ragottin) aus Frankreich (so habe ich es im Internet gefunden) oder aus der französischen Schweiz abstammen?


                      Vielen Dank im Voraus!

                      Kommentar

                      • AllaDann
                        Erfahrener Benutzer
                        • 12.01.2017
                        • 109

                        #12
                        Hallo Schoschana,

                        leider hat sich bzgl. der Herkunft nichts weiter ergeben.

                        Wie bereits in diesem Thread aufgeführt, wird Noë "Lücker" genannt und kommt somit wohl aus dem Lütticher Land, was auch zum "Welschen" (im Sinne von romanisch - hier französisch - Sprechenden) passen würde.

                        Noë ist übrigens am 16. August 1723 verstorben (siehe katholisches KB Schallodenbach)

                        Ich glaube übrigens noch immer, dass es keine 2 Noë Maue gibt ;-)

                        Näheres gerne per PN.

                        Viele Grüße
                        Andreas

                        Kommentar

                        • Schoschana
                          Neuer Benutzer
                          • 06.02.2020
                          • 3

                          #13
                          Hallo Andreas,


                          vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!


                          Ich denke auch nicht, dass es zwei Noe Maué gab. Außer seinem Sohn natürlich. Vielen Dank für das Sterbedatum, das werde ich in meinem Stammbaum ergänzen.



                          Sehr gerne mehr per PN (falls ich dort schon schreiben kann, denn vorhin wurde mir diese Funktion leider verwehrt).



                          Viele Grüße, Schoschana

                          Kommentar

                          • Xtine
                            Administrator

                            • 16.07.2006
                            • 28603

                            #14
                            Hallo Schoschana,

                            Zitat von Schoschana Beitrag anzeigen
                            Sehr gerne mehr per PN (falls ich dort schon schreiben kann, denn vorhin wurde mir diese Funktion leider verwehrt).
                            jetzt sollte es gehen
                            Viele Grüße .................................. .
                            Christine

                            .. .............
                            Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
                            (Konfuzius)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X