PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stipendien


Marlies
18.05.2007, 12:33
Regierungsblatt für das Königreich Bayern

Ausgabe 30. December 1850

Seine Majestät der König haben Sich vermöge allerhöchster Entschließung vom 10. December l. Z. allergnädigst bewogen gefunden. 1) für das Jahr 1859/1851 in dem Fortgenuße von Stipendien im Betrag von je 1%0 fl. aus dem Fonds der k. Universität München die nachgenannten 32 Studierenden zu bestätigen:
I. Rechtscandidaten:


1. Beitlrock Max von Dillingen

2. Bolkert Anton von München

3. Dauer Lothar von Passau

4. Ebert Franz Xaver von Fürth

5. Hutter Otto Victor von München

6. Kaiser Max von München

7. Klotz Johann Baptist von Gör-sried

8. Luber Ernst von Amberg

9. Lang Ludwig von München

10. Luckinger Eugen von Amberg

11. Maier Franz Xaver von Ilzstaua

12. Megele Andon von Waldkirch

13. Mehr Conrad von Kaufbeuren

14. Mitter Jogeph von Haag

15. Puchner Jos. Anton von Sallingsberg

16. Reischl Stephan von Sallisberg

17. udl Carl von Lajdsberg

18. Schqdel Friedrich von München

19. Cchels August von Passau

20. Zehs Anton von München

21. Zengerle Carl von Kempten

22. Zottmann Ludwig von Weingarten


II. Candidaten der Staatswirthschaft

23. Bockhart Anton von Kempten

24. Kuhn Georg von Rieden

25. Wufmer Cölestin von Garmisch


III. Candidaten der Medicin:


26. Gürchner Ludwiw von Aidenbach

27. Pronath Jacob von Altfraunhofen

28. Rues Ludwig von Pullenreuth


IV. Candidaten der Philosophie


29. Bockhart Ludwig von Kempten

30. Jahn Caspar von Obereichbach

31. Poßner Ignaz von München

32. Gattinger Benno von Ebersbach

Marlies
18.05.2007, 12:47
2. aus dem erwähnten Fonds für das Jahr 1850/1851 den nachgenannten Studierenden jedem eindStipendium von 100 fl. zu verleihen:

I. Rechtskandidaten


1. Malor Franz Xaver von Kirchheim

2. Weiß Johann Baptist von Tirschenreuth

3. Bäuerlein Alois von Wallerstein

4. Biehler Carl von Amberg

5. Gleifenstein Michael von Viechtach

6. Jolz Franz Seraph von Rötz

7. Hunglinger Franz von Osterhofen

8. Dischner Georg von Stöckelsberg

9. Regenfuß Johann von Langensendelbach

10. Offner Franz von Kellmünz

11. Reisinger Johann Stephan von Regensburg

12. Reichert Franz von Oettingen

13. Reschauer Franz paul von Freysing

14. Weiß Gustav von Schönenberg


II. Candidaten der Staaatswirthschaft


15. Herb Joseph von Warching

16. Truckmüller Joh. Nep. von der Vorstadt Au


III. Candidaten der Medicin


17. Schmid Ludwig von Indersdorf

18. Bauer Ludwig von Bamberg

19. Schelle Benedikt von Wolfrathshausen


IV. Candidaten der Philosophie


20. Adam Ludwig von Eichstädt

21. Beckler Hermann von Höchstädt

22. Besold Paul von Wasch

23. Eilles Joseph von Amberg

24. Frischholz Johann von Hahnbach

25. Gronen Georg von München

26. Hartmann Joseph von Grottham

27. Posch Lorenz von Reichenhall

28. Stark Ludwig von München

29. Verstl Michael von Rötz

30. Wallner Joseph von Wahlsdorf

31. Zistl Joseph von Schallnach

32. Buchetmann Anton von München

Marlies
14.11.2007, 16:33
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken

Ausgabe 10. März 1869

Seine Majestät der König haben für das Jahr 1869 den nachgenannten Ärzten medizinische Reisestipendien in den beigesetzten Beträgen allergnädigst zu verleihen geruht:

1. dem Dr. August Stöhr aus Oberfladungen, Assistenzarzt am Juliusspital in Würzburg, zu einer Reise nach Wien und Paris behufs Ausbildung in der inneren Medzin, Syphilidologie und Dermatologie auf 5 Monate 500 fl.

2. dem Dr. Friedrich Heß, praktischen Arzte in Wunsiedel, zu einer Reise nach Paris behufs Ausbildung in der Chirurgie, Augenheilkunde und Syphilidologie auf 4 Monate 400 fl.

3. dem Dr. Karl Bever aus Würzburg zu einer Reise nach Wien und Berlin behufs Ausbildung in der Chirurgie und Psychiatrie auf 4 Monate 400 fl.

4. dem Dr. Franz Riegel aus Brückenau, Assistenzarzt am Juliusspital in Würzburg zu einer Reise nach Wien und Paris behufs Ausbildung in der inneren Medizin, Gynäkologie und Laryngoskopie auf 4 Monate 400 fl.

5. dem Dr. Otto Bollinger aus Mörzheim in der Pfalz zu einer Reise nach Wien und Berlin behufs Ausbildung in der pathologischen Anatomie und Veterinärmedizin auf 5 Monate 500 fl.

6. dem Dr. Friedr. Küster aus Erlangen, Assistenzarzt an der dortigen chirurgischen Klinik zu einer Reise nach Berlin und Wien, behufs Ausbildung in der pathologischen Anatomie, Histologie und der Augenheilkunde auf 4 Monate 400 fl.

7. dem Dr. Andreas Stengel aus Würzburg, Assistenzarzt am Juliusspitale daselbst, zu einer Reise nach Wien und Berlin behufs Ausbildung in der Chirurgie, Augenheilkunde und Geburtshilfe auf 4 Monate 400 fl.

8. dem Dr. Joseph Zantl aus Unterammergau zu einer Reise nach Berlin und Wien behufs Ausbildung in der Chirurgie und Augenheilkunde auf 4 Monate 400 fl.

9. dem Dr. Karl Vierling aus Weiden, praktischer Arzt in Vilseck, zu einer Reise nach Berlin und Wien behufs Ausbildung in der Geburtshilfe und Behandlung von Kinderkrankheiten auf 4 Monate 400 fl.

10. dem Dr. Ferdinand Wirth aus Aschaffenburg, praktischer Arzt in Mainbernheim zu einer Reise nach Berlin und Wien behufs Ausbildung in Behandlung der Ohren- und Kehlkopfkrankheiten auf 4 Monate 400 fl.

11. dem Dr. Albrecht Bauer aus Emskirchen zu einer Reise nach Wien und Prag behufs Ausbildung in der Geburtshilfe auf 4 Monate 400 fl.

12. dem Dr. Karl Huber aus Speyer, praktischer Arzt in Possenhofen zu einer Reise nach Paris behufs Ausbildung in der Chirurgie, Augenheilkunde Laryngoskopie und Gynäkologie auf 4 Moante 400 fl.

Marlies
09.01.2008, 13:11
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt für Mittelfranken Ausgabe 30. September 1871

Verzeichniß der Schüler der k. Kunstgewerbschulen, welche für das Schuljahr 1871/72 aus der Maximilians II.- Stipendien-Stiftung für kunstgewerbliche Ausbildung Stipendien erhalten:

1. Joseph Barth von Partenkirchen Zeichner und Holzschnitzer 200 fl

2. Georg Freytag von Nürnberg Zeichner 200 fl

3. Hugo Kotschenreuther von da Zeichner 200 fl

4. Joh. Rößner von da Modelleur 200 fl

5. Joh. Kadeder von da Zeichner 200 fl

6. Samuel Kellner von da Architekturzeichner und Glasmaler 200 fl

7. Georg Leistner von da Holzschnitzer 200 fl

8. Friedr. Schröckh von da Holzschnitzer 200 fl

9. Friedr. Karl Schwarz von da Figurenzeichner 200 fl

10. Joh. Engelbrecht von da Modelleur 200 fl

11. Eduard Schumann von Zölz Ornamentenzeichner 200 fl

12. Christian Bär von Nürnberg Zeichner 200 fl

13. Joh. Kölbl von da Modelleur 200 fl

Marlies
09.01.2008, 13:26
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt für Mittelfranken Ausgabe 30. September 1871

Verzeichniß der Schüler der k. Kunstgewerbschulen, welche für das Schuljahr 1871/72 aus der Maximilians II.- Stipendien-Stiftung für kunstgewerbliche Ausbildung Stipendien erhalten:

1. Ludwig Maden von München Ciseleur 400 fl

2. Philipp Niederhöfer von Edenkoben Decorationsmaler 200 fl

3. Mathias Hölzl von Reit im Winkel Steinmetz 200 fl

4. Xaver Berchtele von Sontheim Decorationsmaler 200 fl

5. Karl Häßel von Monheim Glasmaler

6. Theod. Metzkopp von München Musterzeichner

7. Max Schmalzl von Falkenstein Decorationsmaler 200 fl

8. Leonh. Romeis von Höchstädt a.d.A. Bildschnitzer 200 fl

9. Joseph Hefner von Berchtesgaden Bildschnitzer 200 fl

10. Karl Dietl von München Decorationsmaler 200 fl

11. Seb. Jäger von München Lithograph 200 fl

12. Mich. Forste von Traunstein Decorationsmaler 200 fl

13. Anton Blaim von München Glasmaler 200 fl

14. Karl Stark von München Bildhauer 200 fl

Marlies
14.01.2008, 13:01
Ausgabe 22. März 1871

1. Aus dem Ansbacher-Trivial-Stipendienfonde:

a. den Schülern des Gymnasiums

1. Beyerlein Christian von Wernsbach 30 fl

2. schreiber August von Ansbach 30 fl

3. Brüderlein Adolph von Ansbach 30 fl

4. Hammerschmidt Moritz von Ansbach 30 fl

5. Hommel Friedrich von Ansbach 30 fl

6. Rabus Wilhelm von Ansbach 30 fl

7. Auffhammer Christian von Ansbach 30 fl

8. Bogendörfer Ludwig von Ansbach 30 fl

9. Niebling ernst von Ansbach 30 fl

10. Daßler Franz von Ansbach 30 fl

11. Caselmann Friedrich von Ansbach 30 fl

12. Hatz Ernst von Laubenbach 30 fl

13. Rötter Eduard von Ansbach 30 fl

14. Schmidt August von Ansbach 30 fl


B. den Schülern der oberen Classen der Lateinschule

15. Auffhammer Friedrich von Ansbach 15 fl

16. Braun Hans von Ansbach 15 fl

17. Kinkelin Gustav von Cadolzburg 15 fl

18. Müller Hans von Ansbach 15 fl

19. Sturm Georg von Ansbach 15 fl

20. Vetter Otto von Ansbach 15 fl

21. Oertel Ernst von Warzfelden 15 fl

Marlies
15.01.2008, 12:25
Aus dem Ansbach-Heilsbronner-Universitäts-Stipendienfonds

1. Braun Wilh. stud. phil. von Volmberg 40 fl

2. Deinzer Mart. stud. theol. von Wildenholz 40 fl

3. Döderlein Theod. stud. theol. von Steinhard 40 fl

4. Döderlein Aug. stud. theol. von Gunzenhausen 40 fl

5. Engelhard Carl stud. theol. von Feuchtwangen 40 fl

6. Eyselein Oscar stud. med. von Ansbach 50 fl

7. Eyselein Carl stud. jur. von da 50 fl

8. Gebhard Jos. Friedr. stud. med. von Uffenheim 40 fl

10. Hammer Friedr. stud. theol. von Larrieden 40 fl

11. Helmreich Gg. stud. phil. von Büchenbach 55 fl

12. Heuner aug. stud. med. von Ansbach 40 fl

13. Hirz Max stud. theol. von Forst 40 fl

14. Hornung Carl stud. theol. et phil von Ansbach 40 fl

Marlies
16.01.2008, 10:55
15. Körber Mich. stud. med. von Windsbach 40 fl

16. Rittelmeyer Gustav stud. theol. von Gunzenhausen 40 fl

17. Schäffer Wilh. stud. jur. von Ansbach 40 fl

18. Scharff Ludw. stud. med. von Heilsbronn 40 fl

19. Scherb Peter stud. theol. von Kleinhabersdorf 40 fl

20. Schilffarth Carl stud. theol. von Ulsenheim 40 fl

21. Schmerl Heinr. stud. phil. von Insingen 40 fl

22. Schreiber Friedr. stud. phil. von Ansbach 40 fl

23. Schuh Gg. stud. jur. von Fürth 40 fl

24. Seiffert Wilh. stud. pharm. von Ansbach 40 fl

25. Sessner Friedr. stud. theol. von Feuchtwangen 40 fl

26. Zink Theod. stud. theol. von Leutershausen 50 fl

27. Zorn Eduard stud. phil. von Ansbach 40 fl

Marlies
17.01.2008, 15:24
Aus dem Heilsbronner-Stipendienfonds für das Bayreuther-Unterland

1. Albrecht G. stud. theol. von Geckenheim 50 fl

2. Alt Gg. stud. theol. von Seubersdorf 60 fl

3. Eulenstein Richard std. med. von Erlangen 50 fl

4. Forster Paul stud. jur. von Erlangen 50 fl

5. Gagel Friedr. stud. theol. von Dachsbach 50 fl

6. Grieshammer Heinr. stud. theol. von Erlangen 50 fl

7. Haas Alex stud. theol. von Erlangen 50 fl

8. Hoffmann Carl stud. theol. von Eltersdorf 50 fl

9. hoffmann Carl stud. med. von Uttenreuth 50 fl

10. Hoffmann Wilh. stud. med. von Diebach 50 fl

11. Hoffmann Nik. stud. jur. von Neustadt a.d.A. 50 fl

12. Hecht Thom. stud. theol. von Neidhardswinden 50 fl

13. Kern Hans stud. theol. von Uffenheim 60 fl

14. Kern August stud. theol. von da 50 fl

15. Krebser Carl stud. med. von Erlangen 50 fl

16. Lottes Gottf. stud. theol. von Erlangen 50 fl

17. Pfaff Siegfr. stud phil. von Erlangen 50 fl

18. Popp Gg. stud. theol. von Lentersheim 50 fl

19. Riedel Christ. stud. jur. von Neukirchen 50 fl

20. Schmidt Wolfgg. stud. med. von Eralngen 50 fl

21. Schmidt Hans stud. med. von erlangen 60 fl

22. Schäfer Heinrich stud. jur. von Neustadt 60 fl

23. Schillfarth Heinr. stud. med. von Erlangen 50 fl

24. Wetzel Wilh. stud. med. von Erlangen 60 fl

Marlies
18.01.2008, 14:07
Aus der Sartorius´schen Stiftung zu Ansbach

Dietrich Woldemar stud. med. von Wieseth 80 fl


Aus der Utz´schen Stiftung zu Ansbach

Heuner Herm. stud. jur. von Ansbach 60 fl


Aus der Lips´schen Stiftung zu Ansbach

Weiser Friedrich stud. theol. von Dettenheim 31 fl 15 kr


Aus der Seinsheim´schen allgemeinen Stiftung zu Ansbach

Hornung Wilh. stud. theol. von Ansbach 60 fl


Aus der Holzhäuser´schen Frühmeßstiftung zu Uffenheim

1. Düll Eugen stud. theol. von Eichstätt 25 fl

2. Düll Aug. stud. philol. von Eichstätt 25 fl

3. Herold Rud. stud. theol. von Burghaslach 25 fl

4. Meyer Heinr. stud. theol. von Windsheim 25 fl

5. Roth Friedr. stud. theol. von Weissenburg 25 fl

6. Schnidt Carl stud. theol. von Weissenburg 25 fl

7. Todt Heinr. stud. phil. von Tauberscheckenbach 25 fl

8. Wenz Carl stud. jur. von Weissenburg 25 fl

9. Weiser Joh. Stud. polyt. von Dettenheim 22 fl

Marlies
01.02.2008, 12:11
Ausgabe 9. März 1872

aus dem Ansbacher-Trivial-Stipendien-Fond

den Schülern des Gymnasiums

1. Brüderlein Adolph von Ansbach 30 fl

2. Hammerschmidt Moriz von da 30 fl

3. Hommel Friedr. von da 30 fl

4. Rabus Wilhelm von da 30 fl

5. Auffhammer Christian von da 30 fl

6. Bogendörfer Ludwig von da 30 fl

7. Höchstetter Carl von Fürth 30 fl

8. Niebling Ernst von Ansabch 30 fl

9. Daßler Franz von da 24 fl

10. Caselmann Emil von da 24 fl

11. Rötter Eduard von da 24 fl

12. Schmidt August von da 24 fl

13. Schreiber Ludwig von da 24 fl

14. Auffhammer Friedrich von da 24 fl

15. Müller Johann von da 24 fl

Marlies
04.02.2008, 10:19
den Schülern der oberen Classen der Lateinschule

16. Gärtner Johann von Dentlein 15 fl

17. Schmauß Erhard von Ansbach 15 fl

18. Vetter Otto von da 15 fl

19. Graf Moritz von Seenheim 15 fl

20. Hettinger Friedrich von Ansbach 15 fl

21. Müller Hermann von da 15 fl

22. Schumann Gottlieb von da 15 fl

23. Stuckhauser Friedrich von Pfahlenheim 15 fl

Marlies
04.02.2008, 14:35
Aus dem Ansbach-Heilbronner-Universitäts-Stipendien-Fond

1. Bauernfeind Aug. stud. jur. von Schwabach 40 fl

2. Clarus Frz. stud. med. von Sommersdorf 40 fl

3. Deinzer Mart. stud. theol. von Wildenholz 40 fl

4. Döderlein Theod. stud. theol. von Steinhard 40 fl

5. Döderlein Aug. stud. theol. von Gunzenhausen 40 fl

6. Engelhardt Carl stud. theol. von Feuchtwangen 40 fl

7. Frobenius Carl stud. phil. von Ansbach 40 fl

8. Gebhard Joh. Fried. stud. med. von Uffenheim 40 fl

9. Görner Gg. stud. theol. von Hennenbach 40 fl

10. Graf Fried. stud. med. von Seenheim 40 fl

11. Hensold Wilhelm stud. chemie et phys. von Gunzenhausen 40 fl

12. Hertlein Gust. stud. math. von Colmberg 40 fl

13. Heuner August stud. med. von Ansbach 40 fl

14. Hirz Max stud. theol. von Forst 40 fl

15. Hölzlein Fried. stud. theol. et phil. von Ehingen 40 fl

Marlies
05.02.2008, 09:57
16. Hornung Carl stud. theol. et phil. von Ansbach 40 fl

17. Körber Mich. std. med. von Windsbach 40 fl

18. Lottes Ottmar stud. phil. von Leerstetten 40 fl

19. Schäffer Wilh. stud. jur. von Ansbach 40 fl

20. Scherb Peter stud. theol. von Kleinhabersdorf 40 fl

21. Schilffarth Carl stud. theol. von Ulsenheim 40 fl

22. Schmidt Hans stud. med. von Ansbach 40 fl

23. Schreiber Friedr. stud. phil. von Ansbach 40 fl

24. Schreiber Aug. stud. jur. von da 40 fl

25. Schuh Gg. stud. jur. von Fürth 40 fl

26. Sessner Friedr. stud. theol. von Feuchtwangen 40 fl

27. Zink Theodor stud. theol. von Lentershausen 45 fl

28. Zorn Eduard stud. phil. von Ansbach 40 fl

29. Zorn Max stud. philol. aus Tauberzell 40 fl

Marlies
06.02.2008, 10:50
Aus dem Heilsbronner-Stipendien-Fond für das Bayreuther Unterland

1. Eulenstein Richard stud. med. von erlangen 50 fl

2. Gagel Friedr. stud. theol. von Dachsbach 50 fl

3. Glaßer Wilh. stud. med. von Erlangen 50 fl

4. Grieshammer Heinrich stud. theol. von Erlangen 50 fl

5. Helmreich Gg. stud. philol. von Büchenbach 50 fl

6. Hoffmann Carl stud. theol. von Eltersbach 50 fl

7. Hoffmann Wilh. stud. med. von Diebach 50 fl

8. Hoffmann Nikolaus stud. jur. von Neustadt a/A 50 fl

9. Hecht Thomas stud. theol. von Neidhardswinden 50 fl

10. Keerl Jul. stud. theol. von Neunkirchen 50 fl

11. Kelber Christ. stud. theol. et. phil. von Erlangen 50 fl

12. Kern Hans stud. theol. von Erlangen 50 fl

13. Kern August stud. theol. von Erlangen 50 fl

Marlies
06.02.2008, 16:15
14. Krebser Carl stud. med. von Erlangen 50 fl

15. Lottes Gottfr. stud. theoö. von Erlangen 50 fl

16. Pfaff Siegfr. stud. theol. von Erlangen 50 fl

17. Popp Gg. stud. theol. von Lenkersheim 50 fl

18 Riedel Christ. stud jur. von Neunkirchen 50 fl

19. Schäfer Hr. stud. jur. von Neustadt a/A 50 fl

20. Schilffarth Hr. stud. med von Erlangen 50 fl

21. Schlegel C. stud. theol. von Cadolzburg 50 fl

22. Schwarz Albert stud. med. von Roth 50 fl

23. Wetzel Wilh. stud. med. von Erlangen 50 fl

24. Wunderer Gottlieb stud. med. von Erlangen 50 fl

Marlies
12.02.2008, 15:55
Ausgabe 18. Februar 1882

Aus dem Ansbacher Trivialstipendienfonds

A. den Schülern des Gymnasiums Ansbach

1. Beck Julius von Gunzenhausen 80 M

2. Bickel Georg von Gailsheim 75 M

3. Schultheiß Georg von Ansbach 70 M

4. Voltz August von Ansbach 70 M

5. Baum Friedrich von Ansbach 75 M

6. Fehr Driedrich von Nenzenheim 70 M

7. Dörfler Thomas von Ansbach 50 M

8. Roth Carl von Weissenburg 50 M

9. Freytag Christoph von Steft 40 M

10. Heckel Gottfried von Weiboldshausen 35 M

11. Hilpmann Hans von Ansbach 35 M

12. Holler Georg Friedrich von Ansbach 45 M

13. Wakenhut Gottlieb von Ansbach 35 M

Marlies
14.02.2008, 14:42
B. den Schülern der oberen Klassen der Lateinschule

14. Hettler Heinrich von Bechhofen 35 M

15. Werner Friedrich von Weißenkirchberg 35 M

16. Frieß Ferdinand von Ansbach 30 M

17. Luttenberger Carl von da 35 M

18. Vogtherr Friedrich von da 35 M

Marlies
15.02.2008, 12:27
Aus dem Ansbach-Heilsbronner-Universitäts-Stipendienfonds

1. Dorn Friedrich c.th. von Döckingen 90 M

2. Eckerlein Friedrich c.th. von Hennenbach 90 M

3. Graf Moritz c.th. von Kirchfarrnbach 90 M

4. Graser Ernst c.med. von Feuchtwangen 90 M

5. Hilpmann Georg c.th. von Ansbach 90 M

6. Hopp Ernst c.th. von Großhabersdorf 90 M

7. Plochmann Friedr. c.philol. von Langenzenn 90 M

8. Reinhold Phil. c.th. von Kleinlangheim 90 M

9. Ruyter Theodor c.th. von Feuchtwangen 90 M

10. Ströbel Eduard c.philol. von Leutershausen 90 M

11. Gehring georg c.jur. von Ansbach 90 M

12. Ullmann Rudolph c.th. von Schwabach 90 M

13. Volk Johann c.th. von Hüssingen 90 M

14. Fronmüller Martin c.med. von Petersaurach 90 M

15. Hezner Georg c.th. von Gunzenhausen 90 M

16. Jordan Friedrich c.jur. von Ansbach 90 M

17. Schneider Eugen c.th. von Uffenheim 90 M

18. Keller Ernst c.th. von Steft 90 M

19. Leffelr Hans c.th. von Mosbach 90 M

20. Sörgel Hermann c.th. von Roth 90 M

21. Schütz Hans c.jur. von Fürth 90 M

22. Scherzer Heinrich c.th. von Weidenbach 70 M

23. Stark Christian c.th. von Leutershausen 62 M

Marlies
17.02.2008, 09:47
Aus dem Heilsbronner-Stipendienfonds für das Bayreuther-Unterland

1. Beck Friedrich c.jur. von Streitberg 100 M

2. Bogner Friedrich c.math. von Simmershofen 100 M

3. Emmert Georg c.th. von Burgbernheim 100 M

4. Heinlein Georg c.th. von Fürth 100 M

5. Preis Carl c.th. von da 100 M

7. Rieß Johann c.rer.nat. von da 100 M

8. Bezzel Hermann c.th. von Wald 100 M

9. Heckel Carl c.th. von Frauenaurach 100 M

10. Medicus Adolph c.th. von Barthelmeßaurach 90 M

11. von Raumer Sigmund von Erlangen 90 M

12. Sichelstiel Friedrich c.th. von Uehlfeld 90 M

13. Stock Carl c.th. von Reichenbach 90 M

14. Aecker Heinr. c.math. vom Neustadt a.A. 90 M

15. Bauer Theodor c.th. von Hechlingen 90 M

16. Dörfler Joh. c.med. von Berolzheim 90 M

17. Geyer Christian c.th. von Kaubenheim 90 M

18. Kirchner Carl c.th. von Altentrüdingen 90 M

19. Wunderer Wilh. c.philol. von Erlangen 90 M

20. Zernott Carl c.jr. von da 90 M

21. Zinner Johann c.th. von da 90 M

22. Bndel Hans c.jur. von Brunn 90 M

23. Höhl Heinrich c.math. von Rüdisbronn 90 M

24. Späth Friedrich c.th. von Holzhausen 90 M

Marlies
17.02.2008, 15:57
Aus der Sartorius’schen Stiftung in Ansbach

Rutz Paul c.th. von Ansbach 137,14 M


Aus der Utz’schen Stiftung in Ansbach

Döderlein Albert. c.med. von Ansbach 102,86 M


Aus der Seinsheim’schen Stiftung in Ansbach

Weber Hermann c.th. von Polsingen 102,86 M


Aus der Lipp’schen Stiftung in Ansbach

Nonnenmacher Friedrich c.th. von Dinkelsbühl 53,57 M


Aus der Holzhäuser’schen Frühmeßstiftung in Uffenheim

1. Braune Friedr. c.med. von Einersheim 82,56 M

2. Hopp Hermann c.th. von Kalchreuth 80 M

3. Keller Gustav c.th. von Puckenhof 80 M

4. Mayer Christian c.jur. von Lauf 80 M

5. Schlegel Joh. c.th. von Kirchsittenbach 80 M

Marlies
02.04.2008, 16:07
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt für Mittelfranken Ausgabe 22. October 1887

Verzeichniß der Schüler der k. Kunstgewerbschulen, welche für das Schuljahr 1887/88 aus der Maximilians Stiftung für kunstgewerbliche Ausbildung Stipendien erhalten: (360 Mark)

1. Böfner Konradine von Nürnberg Zeichenlehrfach

2. Diez Julus von Bernstein a. W. Musterzeichner

3. Ettenhuber Benedikt von Partenkirchen Kunstschreiner

4. Förster Karolina von Spalt Zeichenlehrfach

5. Gerstner Johann von Landau i. Pf. Bildhauer

6. Grau Jakob von Höchstadt a. A. Bildhauer

7. Groß Karl von Fürstenfeldbruck Ziselierer

8. Grünvogel Max von München Kunstschreiner

9. Hochreiter Albert von München Dekorationsmaler

10. Koob August von Ruchheim Glasmaler

11. Lange Laura von München Musterzeichnen

12. Mercy Ludwig von München Ziselierer

13. Schmitt Helene von Alzenau Zeichenlehramt

14. Thoma Emil von München Kunstgewerbe Zeichnen

15. Walch Thomas von Augsburg Kunstschreiner

16. Weber Therese von München Zeichenlehramt

17. Widmann Georg von Ingolstadt Bildhauer

18. Wittmann Wilhelm von München Kunstgew. Zeichnen

19. Wörsching Johann von Starnberg Dekorationsmaler

Marlies
02.04.2008, 16:24
Kunstgewerbeschule Nürnberg (360 Mark)

1. Busbach Wilhelm von Gleishammer Zeichner

2. Eberlein Martin von Nürnberg Zeichner

3. Eisenberger Ludwig von Fürth Bildhauer

4. Göschel Ferdinand von Nürnberg Möbelzeichner

5. Haffner Friedrich von Burgfarrnbach Elfenbein-Graveur

6. Hahn Jakob von Nürnberg Bildhauer

7. Helbig Johann Friedrich von Nürnberg Zeichner

8. Höllfritsch Heinrich von Nürnberg Zeichner

9. König Karl von Erlangen Bildhauer

10. Kratsch Konrad von Nürnberg Zeichner

11. Loibl Franz von Regensburg Zeichner

12. Oesterlein Nikolaus von Nürnberg Zeichner

13. Paul Jakob von Nürnberg Bildhauer

14. Riedl Franz von Nürnberg Glasmaler

15. Schieder Gottlieb von Altenhammer Dekorationsmaler

16. Schmidt Karl von Neunkirchen Modelleur

17. Sörgel Karl von Nürnberg Zeichner

18. Wolf Hans von Nürnberg Zeichner

19. Zißler Konrad von Stein Zeichner

Marlies
18.10.2008, 19:09
Regierungsblatt für das Königreich Bayern Ausgabe Donnerstag den 7. Februar 1833

Übersicht derjenigen Stipendiaten an der Kön. Universität München, deren Stipendien für 1832/33 erhöht werden

Name Heimath erhöht von .. auf .. fl.

Aldosser Karl München 90-100

Arnold Ludwig Werneck 100-110

Auer Franz München 70-85

Beck Joh. Friedr. Spielberg 60-70

Braam Jos. Aug. München 50-70

Bredauer Karl Grg. Cham 90-110

Burger Joseph Golling 70-90

Dannhauser Max Pressath 60-100

Denk Joseph Oberschneiding 40-50

Deutschenbauer Xav. Autenried 60-70

Ellgaß Martin Ellkofen 85-90

v. Flamige Max Straubing 50-70

Fuhrmann Friedrich Bodenmais 40-60

Glony Fr. Simon Cham 40-60

Grabner Max Kempten 80-100

Häuslmayr Eduard Straubing 70-80

Hettich Karl Stuben 65-75

Heydenreich Joh. Bpt. Waltenshof 100-110

Hipp Benedikt Seeg 70-90

Hörmann Frz. Joseph Martinszell 80-90

Horst Michael Hahnbach 60-70

Huber Joseph Jakob Weihern 75-80

Iminger Joh. Nep. Hafenhofen 40-50

Krieger Ludwig Passau 60-70

Marlies
18.10.2008, 19:10
Lamberger Max Ebrach 50-60

Mahir Oskar München 40-60

Mair Wilhelm München 70-90

Mayer Ignatz Passau 50-60

Meister Xaver Augsburg 70-80

Müller Max Landshut 60-70

Paur Anton Lamm 60-70

Pill Joh. Nep. München 40-50

Raimer Adalbert Kötzting 60-70

Reger Johann Grub 60-70

Resenberger Karl Schleedorf 75-90

Riederer Alois Abensberg 60-70

Ries Joseph Passau 70-80

Schmidbaur Johann Fürstenzell 60-70

Schurz Johann Hals 60-70

Seitz Franz Lichtenau 40-50

Sendlbe Elisäus Neumarkt 100-110

v. Spitzel Joseph Sulzbach 40-50

Sprengler Joseph Kempten 75-80

Stich Wolfgang Lauterhofen 60-70

Tremmel Engelbert Tegernsee 40-50

Wolf Adolph Zeil 60-80

Wolf Jakob Eschlkam 60-70

Zeitler Joh. Bapt. Wehr 50-70

Marlies
18.10.2008, 19:12
Regierungsblatt für das Königreich Bayern Ausgabe Donnerstag den 7. Februar 1833

Übersicht derjenigen Stipendiaten-Bewerber, welche pro 1832/33 Stipendien an der Kön. Universität München verliehen werden

Name Heimath Betrag in fl.

Rußwurm Georg Regensburg 80

Schlagbauer Lorenz Brunn 50

Wiederspick Karl München 50

Stoß Joh. Nep. Lenzfried 70

Putz Wolfgang Trausnitz 50

Hausladen Max Ludw. Straubing 50

Thurn Franz Grafenwöhr 40

Fürst Anton Kaltenbrunn 50

Augustin Joh. Bapt. Kallmüntz 40

Merk Karl München 40

Heilmaier Joseph Ast 50

Roder Georg Walpershof 40

Sigert Karl Amberg 50

Fehr Joh. Evang. Günzburg 50

Schuderer Georg Amberg 50

Mack Joseph Passau 70

Schneider Anton Stiefenhofen 60

Mayer Jos. Wegscheid 50

Singer Leonhard Echlishausen 50

Schimpfle Peter Reichertshausen 50

Bexhammer Georg Abensberg 40

Kramer Franz Xav. Landshut 40

Neudegger Julius Burglengenfeld 40

v. Reichert Moritz Amberg 60

Gebler Ludwig Bobingen 50

Keller Joh. Bapt. Altötting 50

Dölle Joseph Gundelfingen 40

Bauer Anton Bodenmais 40

Ammerl Mathias Richartsreuth 40

Prestele Ernst Blumenthal 40

Fraas Karl Bamberg 100

Marlies
17.08.2009, 16:40
Königlich Bayerisches Kreis- Amtsblatt von Schwaben und Neuburg

Ausgabe 28. März 1861

aus dem Dillinger Fonde

a) Studierende an der kgl. Universltät München

1. Berchtold Max, Sohn eines Schneidermeisters in Dillingen 40 fl.

2. Braun Xaver, Sohn eines Söldners von Unterthürheim, Ldg.Wertingen 50 fl.

3. Brunner Cäsar, Sohn eines verstorbenen kgl. Advokaten zu Neuburg a. D., 30 fl.

4. Dauser Bernhard, Schullehrerssohn von Maihingen, Ldg. Wallerstein, 40 fl.

5. Dexel Xaver, Schullehrerssohn von Herbertshofen, Ldg. Wertingen, 30 fl.

6. Eisenlohr Georg, Taglöhnerssohn von Wettenhausen, Ldg. Burgau, 30 fl.

7. Feßler Eduard, Sohn eines Stadtmeßners in Neuburg, 40 fl.

8. Graser Anton, Sohn eines verstorbenen Drechslers in Kaufbeuren, 30 fl.

9. Haltenberger Ludwig, Schullehrerssohn von Mündling, Ldg. Donauwörth, 25 fl.

10. Hauk Alois, Sohn eines Spitalverwalters von Dinkelscherben, 30 fl.

11. Hindelang Johann, Schullehrerssohn von Pfaffenhausen, Ldg. Mindelheim, 25 fl.

12. Kollmann Xaver, Sohn eins verstorbenen Hutmachers in Ichenhausen, Ldg. Günzburg, 50 fl.

13. Komprecht Eduard, Schullehrerssohn von Burgberg, Ldg. Sonthofen, 40 fl.

Marlies
18.08.2009, 13:59
14. Margraff Joseph, Sohn eines Weber in Neuhausen, Ldg. Monheim, 30 fl.

15. Mutzhas Franz, Schneidermeisterssohn von Günzburg, 50 fl.

16. Müller Franz Anton, Sohn eines Rothgerbermeisters, 30 fl.

17. Nieß Matthäus, Metzgermeistersohn von Weißenhorn, 50 fl.

18. Pollak Ludwig, Sohn eines kgl. Lycealrectors in Dillingen, 50 fl.

19. Putz Eduard, Sohn eines kgl. Rechnungscommissärs in Augsburg, 50 fl.

20. Ringeisen Dominik, Oekonomensohn von Schabringen, 30 fl.

21. Schleifer Wilhelm, Schullherersohn von Illereichen, Ldg. Illertissen, 40 fl.

22. Schmid Georg, Schuhmacherssohn von Rennertshofen, Ldg. Monheim, 40 fl.

23. Schnell Georg, Sohn eines Oekonomen von Reutenen, Ldg. Lindau, 40 fl.

24. Schwarz Anton, Sohn eines verstorbenen Steuerliquidations-Aktuars von München, 50 fl.

25. Schwarz Otto, Schullehrerssohn von Asch, Ldg. Buchloe, 40 fl.

26. Wagner Joseph, Sohn eines Zolleinnehmers in Weißenhorn, Ldg. Roggenburg, 40 fl.

27. Walter Albert, Sohn eines verstorbenen Redakteurs in Augsburg, 50 fl.

28. Wölfle Franz, Sohn eines Schneidermeisters von Dillingen, 40 fl.

Marlies
18.08.2009, 15:09
b) Studirende am kgl. Lyceum zu St Stephan in Augsburg

29. Endres Joseph, Taglöhnerssohn von Ichenhausen, Ldg. Günzburg, 30 fl.


c) Studirende am kgl. yceum zu Dillingen

30. Eberle Xaver, Sohn eines Instrumentenmachers von Nesselwang, Ldg. Füßen, 30 fl.

31. Gartner Franz, Sohn eines verstorbenen Schlossers von Pfaffenhofen, Ldg. Wertingen, 40 fl.

32. Hacker Alois, Sohn eines verstorbenen Schuhmachers von Buchloe, 30 fl.

33. Heinle Mathäus, Sohn eines Schreiners von Hegelhofen, Ldg. Roggenburg, 40 fl.

34. Hitzler Adolph, Sohn eines verstorbenen prakt. Arztes von Dillingen, 40 fl.

35. Kaltenegger Anton, Sohn eines Krämers von Höchstädt, 30 fl.

36. Rabini Georg, schlossermeisterssohn von Dillingen, 30 fl.

37. Saule Leonhard, Schuhmacherssohn von Weißingen, Ldg. Dillingen, 35 fl.

38. Schilling Johann, Maurerssohn von Donaualtheim, Ldg. Dillingen, 40 fl.

39. Waltenberger Joseph, Bauerssohn von Kettershausen, Ldg. Babenhausen, 30 fl.

40. Weber Johann, Schuhmacherssohn von Bedernau, Ldg. Mindelheim, 30 fl.

41. Weiß Karl, Sohn eines verstorbenen Zeichnungslehrers, 50 fl.


d) Studirende am Gymnasium zu St. Stephan in Augsburg

42. Haltenberger Franz, Schullehrerssohn von Balzhausen, Ldg. Krumbach, 30 fl.

43. Miller Johann, Sohn eines verstorbenen Schullehrers von Aichen, Ldg. Krumbach, 30 fl.

44. Rebay Christian, Sohn eines Scribenten von Günzburg, 25 fl.

45. Schnepff Karl, Sohn eines quiescirten herrschaftlichen Kommissärs von Winklarn, z. Z. in Augsburg, 30 fl..


e) Studirende am kgl. Gymnasium zu Dillingen

46. Hedler Johann, Sohn eines Trompeters von Dillingen, 30 fl.

47. Pleitner Karl, Sohn eines kgl. Studienrektors u. Gymnasialprofessors von Dillingen, 30 fl.

48. Schiller Ludwig, Silberarbeiterssohn von Dillingen, 30 fl.

Marlies
19.08.2009, 15:12
aus dem Kemptener Fonde

a) Studirende an der kgl. Universität München

49. Koneberg Karl, Sohn eines kgl. Landrichters von Oberdorf, 30 fl

50. List Otto, Sohn kgl. Landgerichtsdieners von Mindelheim, 30fl.

51. Mayr Johann, Sohn eines verstorbenen Söldners von Thal, Ldg. Obergünzburg, 40 fl.

52. Mayr Rasso, Sohn eines Uhrmachers von Kaufbeuren, 40 fl.

53. Mayer Friedrich, Sohn eines quiesc. kgl. Gymnasialprofessors von Kempten, 50 fl.

54. Mörtl Friedrich, Sohn eines quiesc. kgl. Gymnasialprofessors von Neuburg, 50fl.

55. Pfister Karl, Sohn eines verstorbenen kgl. Gerichtsarzts von Höchstädt, 25 fl.

56. Schauber Karl, Sohn eines verstorbenen gräfl. Bassenheim´schen Domänenrathes in Buxheim, Ldg. Ottobeuren, 50 fl.

57. Schmid Andreas, Oekonomensohn von Zaunberg, Ldg. Immenstadt, 40 fl.


Studirende an der kgl. Universität Würzburg

58. Uhrmann Wilhelm, Sohn eines kgl. Hauptzollamt- Dieners von Würzburg, 30 fl.


Eleve an der kgl. Akademie der bildenden Künste in München

59. Haustetter Pius, Sohn eines Schreinermeisters von Augsburg, 30 fl.

Marlies
20.08.2009, 14:41
aus dem Dom- Stipendienfonde

Studirende an derkgl. Universrität München

60. Bisle Alois, Schullehrerssohn von Großaitingen, Ldg. Schwabmünchen, 40 fl

61. Komprecht Eduard, Schullehrerssohn von Burgberg, Ldg. Sonthofen, 50 fl.

62. Jehle Michael, Schullehrerssohn von Augsburg, 30 fl.

63. Wieland Friedrich, Sohn eines verstorbenen Schullehrers von Türkheim, 30 fl.


am kgl. Lyceum zu Augsburg

64. Brenner Johann, Chorregentensohn von Violau, Ldg. Zusmarshausen, 40 fl.


Studirende am Gymnasium zu St. Stephan in Augsburg

65. Deigendesch Anton, Sohn eines verstorbenen Handelsmannes von Violau, Ldg. Zusmarshausen, 25 fl.

66. Scholz Joseph, Stadtschreiberssohn von Füßen, 25 fl.

67. Wieland Joseph, Sohn eines verstorbenen Schullehrers von Türkheim, 30 fl.


am Gymnasium zu Freising

68. Fichtel Simon, Sohn eines Meßners von Untermühlhausen, Ldg. Landsberg, 40 fl.

Marlies
22.08.2009, 12:17
aus dem Fonde des kgl. Studienseminars Neuburg

Studirende an der Universtät München

69. Dexel Xaver, Sohn eines Schullehrers von Herbertshofen, Ldg. Wertingen, 100 fl.

70. Ernst Kaspar, Sohn eines verstorbenen Schreinermeisters von Hochaltingen, Lgd. Oettingen, 100 fl.

71. Greither Adolf, Sohn eines Schullehrers von Rudratshofen, Ldg. Oberdorf, 100 fl.

72. Hauck Alois, Sohn eines Spitalverwalters von Dinkelscherben, 100 fl.

73. Hindelang Johann Kaspar, Schullehrerssohn von Pfaffenhausen, Ldg. Mindelheim, 100 fl.

74. Landmann Anton, Sohn eines kgl. Appellationsgerichts- Assessors von Ansbach, 100 fl.

75. Margraff Joseph, Sohn eines Webers von Neuhausen, Ldg. Monheim, 100 fl.

76. Melchior Anton, Sohn eines Spitalverwalters von Kaiserslautern, 100 fl.

77. Pfisterer Karl, Sohn eines verstorbenen kgl. Gerichtsraths von Höchstädt, 100 fl.

78. Trieb Karl, Sohn eines Schullehrers von Mindelheim, 100 fl.

79. Weber Karl, Sohn eines Schullehrers von Kaisheim, 100 fl.

Studirende an der kgl. Universtät Würzburg

80. Gutensohn Adolph, Sohn eines verstorbenen Schullehrers von Mindelheim, 100 fl.

Marlies
22.08.2009, 13:18
aus dem Frhrl. von Geitzigkofler´schen Stipendienfonde

Studirende an der kgl. Universtät München

81. Kinkelin Friedrich, Landarztenssohn von Lindau, 40 fl.

82. Koch Albin, Schullehrerssohn von Lindau, 40 fl.

83. Dietlen Karl, Sohn eines Pfarrers zu Lauben, Ldg. Ottobeuren, 25 fl.

84. Etterich Wilhelm, Büchsenmacherssohn von Nördlingen, 40 fl.

85. Frauenholz Anton, Pfarrerssohn von Möttinge, Lgd. Nördlingen, 30 fl.

86. Glauning Friedrich, Sohn eines Stadtcabtors von Nördlingen, 40 fl.

87. Graf Adolph, Schullehrerssohn von Kaufbeuren, 40 fl.

88. Höchtlen August Alexander, Pfarrerssohn von Alerheim, Lgd. Nördlingen, 30 fl.

89. Hörner Karl, Sohn eines Stadtkirchners in Oettingen, 30 fl.

90. Hoffmann Wilhelm, Sohn eines Kaufmanns von Nördlingen, 40 fl.

91. Lankmayr Theodor, Schullehrerssohn von Wörnitzostheim, Lgd. Nördlingen, 20 fl.

92. Monninger Paul, Sohn eines verstorbenen Maurergesellen von Nördlingen, 40 fl.

93. Müller Friedrich, Pfarrerssohn von Riedheim, kgl. Günzburg, 40 fl.

94. Schneider August, Sohn eines kgl. Gerichtsarztes von Wallerstein, 25 fl.

95. Wasser Emil, Pfarrerssohn von Anhausen, Ldg. Oettingen, 30 fl.

Konni
10.11.2009, 22:56
Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 27. November 1890

Die pro 1890/91 aus dem Heilsbronner Stipendienfonde verfügbaren Renten im Betrage zu 3200 M. werden nach eingehender Würdigung der eingekommenen Gesuche unter Beachtung der stiftungsmäßigen Bestimmungen vom 10. Februar 1748, wie folgt, vertheilt:

A. Universitäts-Stipendien

I. Im Fortgenusse des Stipendiums verbleiben, und zwar:

a) im Betrage zu 70 M.:

1. Heydrich, Wilhelm, stud. jur. aus St. Georgen;

b) im Betrage zu 65 M.:

1. Bachmann, Christian, stud. jur. aus Bayreuth;
2. Bär, Konrad, stud. jur. aus Bayreuth;
3. Baum, Karl, stud. theol. aus Bayreuth;
4. Bönitsch, Ernst, stud. theol. von Wildenreuth, wohnhaft in Erlangen;
5. Fifcker, Heinrich, stud. theol. aus Bayreuth;
6. Lohmann, Julius, stud. theol. aus Bayreuth;
7. Mann, Karl, stud. jur. aus Bayreuth;
8. Meißner, Ernst, stud. jur. aus Auffeß;
9. Meißner, Ferdinand, stud. theol. aus Auffeß;
10. Wich, Wilhelm, stud. jur. aus Hof.

Konni
10.11.2009, 23:05
c) im Betrage zu 60 M.:

1. Bauer, Georg, stud. jur. aus Aufeß;
2. Brunner, Georg, stud. theol. aus Wirbenz;
3. Delitz, Alexander, stud. theol. von Brand, wohnhaft in Hof;
4. Dorfmüller, Theodor, stud. jur. aus Trebgast;
5. Dorfmüller, Karl, stud. jur. aus Trebgast;
6. Friedmann, Heinrich, stud. jur. aus Lehenthal;
7. Haas, Hans, stud. theol. aus Donndorf;
8. Hahn, Martin, stud. jur. von Wunsiedel, wohnhaft in Würzburg;
9. Hemann, Heinrich, stud. theol. aus Kulmbach;
10. Küffner, Adam, stud. theol. aus Bayreuth;
11. Küspert, Wilhelm, stud. theol. aus Buch a/F.;
12. Lippert, Georg, stud. jur. aus Bayreuth;
13. Nägelsbach, Hans, stud. theol. aus Bayreuth;
14. Neun, Christoph, stud. theol. aus Bayreuth;
15. Neun, Adam, stud. jur. aus Bayreuth;
16. Neupert, Robert, stud. med. aus Redwitz;
17. Oetter, Oskar, stud. med. aus Langenstadt;
18. Reisinger, Karl, stud. theol. aus Bayreuth;
19. Schott, Adolf, stud. theol. aus Bayreuth;
20. Zahn, Friedrich, stud. jur. aus Wunsiedel.

c) im Betrage zu 50 M.:

1. Detzer, Hans, stud. theol. aus Bayreuth;
2. Fischer, Leonhard, stud. theol. aus Hof;
3. Fleischmann, Georg, stud. theol. aus Hof;
4. Kahlert, Albert, stud. jur. aus Thurnau, nun in Erlangen;
5. Meyer, Friedrich, stud. theol. aus Arzberg;
6. Schmidt, Heinrich, stud. jur. aus Altheim, nun in Erlangen;
7. Schöpf, Karl, stud. theol. aus Bayreuth.

Konni
10.11.2009, 23:09
II. Neu treten in den Genuß eines Stipendiums und zwar:

a) im Betrage zu 65 M.:

1. Beck, Georg, stud. mathem. aus Bayreuth;
2. Brand, Robert, stud. theol. aus Münchaurach;
3. Hacker, Karl, stud. theol. aus Mengersdorf;
4. Sitzler, Richard, stud. philos. aus Kulmbach;

b) im Betrage zu 60 M.:

1. Bencker, Hermann, stud. med. aus Neudrossenfeld;
2. Käßler, Ludwig, stud. theol. aus Launstein;

c) im Betrage zu 40 M.:

1. Tröger, Gustav, stud. philol. aus Bayreuth.

Konni
10.11.2009, 23:16
B. Gymnasial-Stipendien

I. Im Fortgenusse des Stipendiums verbleiben und zwar:

a) im Betrage zu 30 M.:

1. Kühl, Friedrich aus Wunsiedel, III. Gymnasialklasse;
2. Reißinger, Rudolf aus Bayreuth, II. Gymnasialklasse;

b) im Betrage zu 25 M.:

1. Brunner, Karl von Wirbenz, IV. Gymnasialklasse;
2. Depfer, Karl von Bayreuth, IV. Gymnasialklasse;
3. Kolb, Theodor von Bayreuth, IV. Gymnasialklasse;
4. Stählin, August von Bayreuth, III. Gymnasialklasse;
5. Stählin, Friedrich von Bayreuth, II. Gymnasialklasse;
6. Wachter, Heinrich von Ludwigsstadt, III. Gymnasialklasse;
7. Zettner, Adam von Wirsberg, IV. Gymnasialklasse;

c) im Betrage zu 20 M.:

1. Höpfel, Wilhelm von Wunsiedel, III. Gymnasialklasse;
2. Ritter, Ludwig von Bayreuth, II. Gymnasialklasse;
3. Schmidt, Konrad von Birk, II. Gymnasialklasse;
4. Zehnter, Fritz von Bayreuth, IV. Gymnasialklasse.

Konni
10.11.2009, 23:20
II. Neu treten in den Genuß eines Stipendiums und zwar:

a) im Betrage zu 30 M.:

1. Beck, Karl von Bayreuth, I. Gymnasialklasse;
2. Reißinger, Julius von Bayreuth, I. Gymnasialklasse;

b) im Betrage zu 25 M.:

1. Bönitsch, Karl von Wirbenz, wohnhaft in Erlangen, II. Gymnasialklasse;
2. Haffner, Friedrich von St. Johannis, II. Gymnasialklasse;
3. Haffner, Gotthilf von St. Johannis, II. Gymnasialklasse;
4. Holzer, Heinrich von Bayreuth, II. Gymnasialklasse;
5. Pöhlmann, Johann von Goldkronach, IV. Gymnasialklasse.

Bayreuth, den 25. November 1890
Königliche Regierung von Oberfranken, Kammer des Innern
von Burchtorff

Konni
10.11.2009, 23:31
Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 19. Dezember 1890

Das kgl. Studienrectorat Bayreuth bringt Folgendes zur öffentlichen Kenntniß:

Die Rechnung des Unterstützungsfonds für arme und würdige Schüler des hiesigen Gymnasiums wies am Ende des Schuljahres 1889/90 ein Vermögen von 9131,10 Mk. nach. Durch Beschluß der Collatoren wurden für 1889/90 365 Mk. als Tipendien verliehen; es erhalten:

je 45 Mk.
Karl Brunner aus Bernstein, Karl Depfer aus Bayreuth, Theodor Kolb aus Kirchenlaibach, Johann Pöhlmann aus Goldkronach, Max Weyrauther aus Bayreuth (IV. Gmnasialklasse),

25 Mk.
Michael Kroher aus St. Johannis (IV. Gymnasialklasse),

je 40 Mk.
Wilhelm Höpfel aus Wunsiedel, August Stählin aus Nördlingen (II. Gymnasialklasse),

35 Mk.
August Rottler aus Rödelsee (I. Gymnasialklasse).

Bayreuth, den 13. Dezember 1890
Großmann

Marlies
04.10.2010, 11:36
Regierungs-Blatt für das Königreich Bayern 1870

Ausgabe 2, München, Montag den 10. Januar 1870

Verzeichnis der mit Stpendien aus dem allgemeinen Stipendienfonde für das Schuljahr 1879/1870 bedachten Bewerbern

Name Studium Heimat Betrag

Universität München

1. Ruedl Ignaz, Rechtspraktikant, München, 200 fl
2. Schneidhuber Johann Baptist, Rechtspraktikant, Landshut, 200 fl
3. Gebhardt Anton, Rechtspraktikant, Dillingen, 200 fl
4. Pohl Carl, Rechtspraktikant, Hof, 200 fl
5. Gundlach Georg, cand. theol., München, 200 fl
6. Köckenberger Carl, cand. jur., Regensburg, 200 fl
7. Schicker Carl, cand. jur., Schwabmünchen, 200 fl
8. Söllheim Georg Julius, cand. jur., Bayreuth, 200 fl
9. Bayer Joseph, cand. med., Galgweis, 200 fl
10. Döderlein Carl Friedrich, cand. philol., Dinkelsbühl, 200 fl
11. Schäffler Ludwig, cand. theol., München, 100 fl
12. Graßl Joseph Alois, cand. jur., Schleißheim, 100 fl
13. Groll Joseph Michael, cand. jur., Kempten, 100 fl
14. Harburger Isaak, cand. jur., Bayreuth, 100 fl
15. Traut Johann Baptist, cand. jur., Kaiserslautern, 100 fl
16. Lichtensrern Joseph, cand. med., Augsburg. 100 fl
17. Löwenfeld Leopold, cand. med., München, 100 fl
18. Winkler Johann Baptist, cand.med., Madöd, 100 fl
19. Baier Sebastian, cand. jur., Eßlarn, 100 fl
20. Bauer Leopold, cand. med., Lichtenfels, 100 fl
21. Dietsch Woldemar, cand. med., Wieseth, 100 fl
22. Hoffmann Carl, cand. math., Speyer, 100 fl
23. Körber Johann Michael, cand. med., Windbach, 100 fl
24. Landes Johann Baptist, cand. theol., München, 100 fl
25. Schäfer Heinrich, cand. jur., Neustadt a. A., 100 fl
26. Scheller Ernst, cand. jur, Augsburg, 100 fl
27. Welzhofer August, cand. jur., München, 100 fl
28. Kühnlein Rudolph, cand. philol., Sulzfeld, 100 fl
29. Gärtner Ludwig, cand. jur, Kusel, 100 fl
30. Helmreich Georg, cand. philos., Büchenbach, 100 fl
31. Matheis Wilhelm, cand. philos., Rodalben, 100 fl
32. Hollnbacher Nicolaus, Rechtspraktikant, Birnbach, 100 fl
33. Kalb Carl August, Rechtspraktikant, Engelthal 100 fl
34. Kollmann Franz Xaver, Rechtspraktikant, Rosenheim, 100 fl
35. Wiesinger Carl, Rechtspraktikant, München, 100 fl
36. Scherer Georg, Rechtspraktikant, Buch a. Erlbach, 100 fl
37. Wagner Joseph, Rechtspraktikant, Sattelpeilnstein, 100 fl

Außerordentliche Unterstützung

38. Baldauf Gustav, cand. med., München, 200 fl

Marlies
04.10.2010, 13:30
Regierungs-Blatt für das Königreich Bayern 1870

Ausgabe 2, München, Montag den 10. Januar 1870

Verzeichnis der mit Stpendien aus dem allgemeinen Stipendienfonde für das Schuljahr 1879/1870 bedachten Bewerbern

Name Studium Heimat Betrag

Universität Würzburg

39. Oehling Lucas, Rechtspraktikant, Würzburg, 200 fl
40. Rothenbücher Carl, Rechtspraktikant, Frammersbach, 200 fl
41. Moser Robert, Rechtspraktikant, Würzburg 200 fl
42. Fuchs Gosbert, Mediziner im prakt. Jahr, Hof, 200 fl
43. Wofenstedter Joseph, cand. jur., Ebern, 200 fl
44. Baumbach Franz, cand. med., Neustadt a. S., 200 fl
45. Müller Carl, cnad. theol., Würzburg, 100 fl
46. Kreuzer Carl, Rechtspraktikant, Dillingen, 100 fl
47. Liebler Emil, Rechtspraktikant, Würzburg, 100 fl
48. Wirth Stephan, cand. med., Würzburg, 100 fl
49. Nebinger Lothar, Mediziner im prakt. Jahr, Gunzenhausen, 100 fl
50. Luchs Johann, cand. philos., Wilhermsdorf, 100 fl
51 Leitschuh Hermann, cand. jur., Münnerstadt, 100 fl
52. Seiling Joseph, cnad. philos., Rödersheim, 100 fl
53. Straub Georg, cand. philos., Laumersheim, 100 fl


Universität Erlangen

54. Hack Carl, cand. theol., Kleinweisach, 200 fl
55. Haaß Alexander, cand. theol., Erlangen, 200 fl
56. Schramm Johann, cand. jur., Untermerzbach, 200 fl
57. Düll Paul, cand. med., Uffenheim, 200 fl
58. Dietsch Carl, cand. philol., Bayreuth, 200 fl
59. Alt Friedrich, cand. med., Döhlau, 200 fl
60. Büttner Paul, Rechtspraktikant, Fürth, 100 fl
61. Falco Ludwig August, Rechtspraktikant, Lichtenberg, 100 fl
62. Wimmelbacher Georg, Dr., Mediziner im prakt. Jahr, Rosenbach, 100 fl
63. Baumann Heinich, cand. theol., Schirnding, 100 fl
64. Horn Heinrich, cand. theol., Rehau, 100 fl
65. Zerzog Christian, cand. theol., Langenstadt, 100 fl
66. Karrer Friedrich, cand. jur., Oettingen, 100 fl
67. Reinhard Eduard, cand. med., Weiden, 100 fl
68. Fink Carl, cand. med., Selb, 100 fl
69. Zucker Adolph, cand. philol., Breitenau, 100 fl
70. Reuter Gottlieb, cand. philol., Martinsheim, 100 fl


Akademie der bildenden Künste

71. Eberle Syrius, Bildhauer- Eleve, Pfronten, 100 fl


Poytechnische Hochschule

1. Zoller Jakob, Ingenieur cand., Böchingen, 100 fl
2. Streidl Georg, Ingenieur cand., München, 100 fl
3. Bauer Julius, Ingenieur cand., Marktbreit, 100 fl
4. Meyer Joseph, Stud. der mechan.-techn. Abtheilung, Alesberg, 100 fl
5. Meyer Hermann, Stud. der allgemeinen Abtheilung, Nürnberg, 100 fl


Reise- Stipendien

1. Schanz Martin, Dr., Privatdozent an der k. Universität Würzburg, Uechtelhausen, 700 fl
2. Adamo Max, Historienmaler, München, 700 fl

Marlies
04.10.2010, 15:51
Regierungs-Blatt für das Königreich Bayern 1870

Ausgabe 85, Mpntag den 31. October 1870

Verzeichnis der mit Münchner Universitäts- Stipendien begnadigten Studirenden der k. Universität München

Name Heimat Betrag

Rechtskandidaten:

1. Beckenbauer Franz, Liebenstadt, 200 fl.
2. Fuchs Anton, München,200 fl
3. Roth Adolph, Falkenstein, 200 fl
4. Stauber Johann, Amberg,200 fl
5. Biersack Johann, Schlammersdorf, 100 fl
6. Dümmler Eugen, Göllheim, 100 fl
7. Federkiel Christian, Wildthurn, 100 fl
8. Fries Max, Hof, 100 fl
9. Gentner Franz, Augsburg, 100 fl
10. Graßl Rudolph, Regen, 100 fl
11. Hierstetter Robert, München, 100 fl
12. Karl Leonhard, Landau a. I., 100 fl
13. Köck Jacob, Asbach, 100 fl
14. Mayr Albert, Stadtamhof, 100 fl
15. Mayr Robert, Lauingen, 100 fl
16. Meiler Alois, Weiden, 100 fl
17. Obermair Ludwig, München, 100 fl
18. Ott Carl, Speinshart, 100 fl
19. Rauner Adolph, Sonthofen, 100 fl
20. Rott Friedrich, Viereth, 100 fl
21. Schwaiblmaier Georg, Wolfratshausen, 100 fl
22. Schwaiger Ludwig, Kaufbeuren, 100 fl
23. Tenscherz Joseph, Landshut, 100 fl
24. Widemann Carl, Günzburg, 100 fl.
25. Wolf Heinrich, Aschaffenburg, 100 fl
26. Wolfram Georg, Stadtkemnath, 100 fl

Candidaten der Medizin

27. Gast Ludwig, Friesenried, 200 fl
28. Hingsamer Emmeran, Passau, 200 fl
29. Roth Hermann, Falkenstein, 200 fl
30. Schmidt Anton, Kirchdorf, 200 fl
31. Hennemann Julius, München, 200 fl
32. Bayer Engelbert, Bonsal, 100 fl
33. Berger Albrecht, Fürstenfeldbruck, 100 fl
34. Blaralt Carl, Pirmasens, 100 fl
35. Hammerle Jacob, Weitersweiler, 100 fl
36. Hanf Max, Rosenberg, 100 fl
37. Heckel Carl, Ramsberg, 100 fl
38. Jacob Otto, Berching, 100 fl
39. Kölsch Robert, Rodalben, 100 fl
40. Kratzer Eugen, Irsee, 100 fl
41. Löcherer Georg, Bayersoyen, 100 fl
42. Mang Max, Neuburg a. D., 100 fl
43. Raab Joseph, Obereichhof, 100 fl
44. Schneider August, Altenstein, 100 fl
45. Schweinberger Max, München, 100 fl
46. Späth Joseph, Passau, 100 fl
47. Stumpf Ludwig, München, 100 fl
48. Wein Emmeran, Landshut, 100 fl
49. Zollner Franz, Fürstenfeldbruck, 100 fl

Candidaten der Philosophie

50. Welzhofer Carl, München, 200 fl
51. Orterer Georg, Wörth, 200 fl
52. Gerstenecker Johann, München, 200 fl
53. Dörschl Franz, Neustadt a. W.-N., 100 fl
54. Eder Anton, Oberwengenbach, 100 fl
55. Füger Joseph, Zimmern, 100 fl
56. Heuberger Joseph, Eichstädt, 100 fl
57. Liebl Johann, Hofkirchen, 100 fl
58. Möderl Michael, Unteralting, 100 fl
59. Reggel Franz, Schifferstadt, 100 fl
60. Zehl Andreas, Rodenzenreuth, 100 fl
61. Keck Ludwig, cand. math., Augsburg, 100 fl
62. Nachreiner Vincenz, cand. math., Starnberg, 100 fl
63. Schumann Johann, cand. math., Dinkelsbühl, 100 fl
64. Winter Wilhelm, cnad. math., Neuburg a. D., 100 fl
65. Kraus Carl, cand. der Naturwissenschaft, Stadtamhof, 100 fl