Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.11.2013, 09:42
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard Max v. Spießen Rittmeister vor 1890

Hallo Kollegen,

Max von Spießen stand bis 1880 im Kürassierregiment v. Driessen (westf.) Nr. 4, nahm seinen Abschied als Rittmeister.

Sind nähere Angaben zu seiner Dienstvita möglich? Vielleicht aus einer Offiziersstammliste zum Regiment?

Während des WWI war er im Innendienst, was nicht ausschließt das er diesen ebenfalls bei der Armee tätigte.

Hinweise werden freudig entgegengenommen.
Beste Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2013, 12:05
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.910
Standard

Hallo, Lars,

sh hier: http://heimatblaetter.heimatverein-d...en_zu_duelmen/
4. und 5. Absatz

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2013, 13:25
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard

Danke Kasstor,
das war Einiges, wunderbar.
Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2013, 16:21
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.188
Standard

Hallo Lars,
in den Rang und Quartierliste der Königlich Preußischen Armee (1874-1883) fand ich nur einen Offizier "v. Spießen" als Second-Lieutenant:
-RL1874 (Seite 282): Sek.-Leut. v. Spießen, 2. Komp./Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1875 (Seite 275): Sek.-Leut. v. Spießen, 2. Komp./Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1876 (Seite 275): Sek.-Leut. v. Spießen, 2. Komp./Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1876/77 (Seite 275): Sek.-Leut. v. Spießen, 4. Komp./Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1878 (Seite 273): Sek.-Leut. v. Spießen, 4. Komp./Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1879 (Seite 675): Sek.-Leut. v. Spießen, Kriegsschule in Metz als Inspections-Offizier und Lehrer (des Kür.-Rgt. Nr.4)
-RL1880 (Seite 676): Sek.-Leut. v. Spießen, Kriegsschule in Metz als Inspections-Offizier und Lehrer (des Kür.-Rgt. Nr.4)
-RL1881 (Seite 449): Sek.-Leut. v. Spießen, Reserve-Offizier des Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1882 (Seite 458): Sek.-Leut. v. Spießen, Reserve-Offizier des Kür.-Rgt. Nr.4
-RL1883 (Seite 519): Sek.-Leut. v. Spießen, Cavallerie-Offizier des 1. Westfälisches Landwehr-Regt. Nr.13 (Münster)
-RL1883 (Seite 521): Sek.-Leut. v. Spießen, Cavallerie-Offizier des 1. Westfälisches Landwehr-Regt. Nr.13 (Münster)
Gruß Jens
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.11.2013, 11:32
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard

Moin, moin,

darf ich vor dem Hintergrund dieser sehr berechtigten Paralleldiskussion, meine Frage nach einer eventuell doch existierenden Offiziersstammliste zum Kür.-Rgt. Nr.4 und zusätzlich zum 1. Westfälisches Landwehr-Regt. Nr.13 erneuern bzw. um professionelle Hilfe bitten?

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.11.2013, 12:48
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.188
Standard

Moin,
wie ich schon in der Diskussion auf Wikipedia schrieb, in den Ranglisten (von 1874 bis 1883) gab/gibt es nur einen Eintrag zu dem Familiennamen "v. Spießen".
Alles im Zusammenhang zum Kür.-Rgt. Nr.4, der Kriegsschule Metz und Münster (I. Btl./LIR13), was auch zur bisherigen Wikipedia-Vita passt.

Und innerhalb von ca. 5-6 Jahren zum Hauptmann/Rittmeister ist nicht unmöglich, aber auch etwas zweifelhaft (Second-Lieutenant, Premier-Lieutenant und erst dann Hauptmann/Rittmeister).
Im "Regel-/Normalfall" dauerte es mindestens ca. 10-16 Dienstjahre zum Hauptmann/Rittmeister, siehe z. B. (dritte & vierte Tabelle unter "II. Beförderungen"): http://www.agw14-18.de/formgesch/formatio_rek.html

Wie gesagt, ob es sich wirklich um die gleiche Person wie aus den Ranglisten handelt, weiss ich leider auch nicht 100% gesichert!
Aber Zeitraum, Einheit, Orte, etc. passen schon sehr gut zur Person. Die Ranglisten waren/sind generell schon recht zuverlässig!

Eine Offiziersstammliste des Kür.-Rgts. Nr.4 ist mir leider nicht bekannt. Da solltest Du evtl. auch mal den Andy dazu befragen!
Gruß Jens

Nachtrag & Bildanhang: Auszug aus der Rangliste 1879 im Kür.-Rgt. Nr.4 abkommandiert zur Kriegsschule Metz.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg RL1879vSpiessen.jpg (120,2 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von Jensus (07.11.2013 um 12:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2013, 16:39
arb arb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: Maryland, USA
Beiträge: 129
Standard

Jens hat alles (wie immer) gut recherchiert!! Ich kann nur ein paar Daten hinzufügen:

12.04.1873 z. Port. Fähnrich im KR 4 befördert
10.02.1874 Sek.Lt.
12.03.78-14.08.80 war er Inspektions Offizier u. Lehrer an der Kriegsschule im Metz
16.11.1880 ausgeschieden und zu den Offizieren der Reserve des KR 4
12.02.1884 d. Abschied als Prem.Lt. bewilligt. (war bei d. Kavallerie des I. Batls. d. Landwehr Regimetns Nr. 13)

Leider gibt es keine Offizierestammliste dieses Regiments. Ich benützte die Militär Wochenblätter als Quellen für diese Informationen.

Andy
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.11.2013, 09:53
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard

Jens und Andy,
herzlichen Dank, Ihr habt beide zum Gelingen erneut einen wesentlichen Beitrag geleistet. Die sich daraus ergebenden Korrekturen und Ergänzungen sind eingepflegt.

Erst jetzt kommt mir aber die Idee, da v. Spießen "während des Ersten Weltkrieges im inneren Militärdienst eingesetzt war" könnte er doch in dieser Zeit in den Rang eines Rittmeisters aufgestiegen sein? Reichen die Ranglisten nicht bis 1918/19? Das Militär Wochenblatt doch allemal, und wenigstens dort könnte doch zu seinem Tot 1921 auch sein abschließender Rang genannt worden sein?

Vielleicht lässt sich doch noch alles in Einklang bringen, wobei jedoch die Zivilliteratur, welche ihm einzig den Rang eines Rittmeisters zuschreibt und das auch nur teilweise, auch seinen Dienstantritt zwischen 1870 oder 1875 ansetzt, wovon mindestens letztes als wiederlegt gelten muss, ersteres wenigstens unwahrscheinlich ist.

Beste Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (08.11.2013 um 12:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.11.2013, 10:57
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.188
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Severin Beitrag anzeigen
... Erst jetzt kommt mir aber die Idee, da v. Spießen "während des Ersten Weltkrieges im inneren Militärdienst eingesetzt war" könnte er doch in dieser Zeit in den Rang eines Rittmeisters aufgestiegen sein? Reichen die Ranglisten nicht bis 1918/19? Das Militär Wochenblatt doch allemal, und wenigstens dort könnte doch zu seinem Tot 1921 auch sein abschließender Rang genannt worden sein? ...
Hallo Lars,
es ist durchaus möglich das er evtl. zwischen 1900 und 1918 zum Rittmeister (z. B. der Landwehr a.D. oder z.D.) ernannt wurde!?
Da er (nach ca. 1900) wohl schon als "alter" Offizier der Landwehr "eingestuft" wurde und diese wurden meistens in den Ranglisten (der Aktiven)
nicht mehr aufgeführt, ansonsten hätte man die jährliche Rangliste in ca. drei bis vier Bände (pro Jahr) veröffentlicht müssen.
In der Rangliste 1914 und in der Ehrenrangliste 1914/18 fand sich jedenfalls kein Eintrag zum Familiennamen.

Mit den Militär-Wochenblättern ist meistens eine Sisyphusarbeit - da es (meistens) keinen alphabetischen Namensindex gibt.
Ohne genauere Zeitangabe (bei zwei Bänden pro Jahrgang mit mehreren tausend Seiten) leider zu zeitaufwendig.
Im MWB Nr.52 vom 25. Juni 1921 fand sich keine Todesanzeige von ihm, spätere Ausgaben kann ich leider nicht einsehen.
Gruß Jens

Geändert von Jensus (08.11.2013 um 11:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.