#1  
Alt 30.06.2010, 12:58
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Standard Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg 1912:

Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Schwaben und Neuburg 1912


Augsburg, den 4. Januar 1912

Unter Hinweis auf die Bestimmungen der Art. 36 und 37 des Berggesetzes vom 30. Juni 1900 wird nachfolgende Verleihungsurkunde hiemit zur öffentlichen Kenntnis gebracht mit dem Bemerken, daß die Steuerkatasterpläne bei der K. Berginspektion München zur Einsicht ausliegen.
München, den 9. Dezember 1911
K. Oberbergamt, Planer, K. Oberbergdirektor

Verleihungsurkunde:

Auf Grund der Mutung vom 28. präs. 29. August 1910 wird dem Steinmetz Michael Grießer in Lermoos unter dem Namen "Michaelstollen" das Bergwerkseigentum in dem in den Gemeinden Buching und Schwangau, K. Bezirksamts Füssen und im K. Forstbezirk Ettal, K. Bezirksamts Garmisch im Regierungsbezirke von Schwaben und Oberbayern gelegenen Felde von 800 ha (achthundert Hektar) Flächeninhalt, dessen Grenzen auf dem hier beigefügten und beglaubigten Steuerkatasterplane S. W XXVIII. 23. 24. XXIX. 23. 24. durch rote Linien und die Buchstaben A, B, C, D, bezeichnet sind, zur Gewinnung der in diesem Felde vorkommenden Steinkohlen nach dem Berggesetze für das Königreich Bayern vom 30. Juni 1900 und dem Gesetze über die Abgaben von den Bergwerken vom 6. April 1869 hiedurch verliehen.

Urkundlich ausgefertigt und im bergbehördlichen Hauptbuche des vormaligen K. Bezirksbergamtes München Band II, Seite 103 eingetragen.

München, den 9. Dezember 1911
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #2  
Alt 30.06.2010, 13:02
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag kurze amtliche Mitteilungen

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 4. Januar 1912:

Vom 1. Januar 1912 an ist mit der Funktion des Amtsanwaltes bei dem K. Amtsgerichte Kempten - Landbezirk, der K. Bezirksamtsassessor Hermann von Gäßler in Kempten betraut.

Vom 1. Januar 1912 an ist mit der Führung der Amtsanwaltschaft bei dem K. Amtsgerichte Zusmarshausen der K. Bezirksamtsassessor Dr. Max Wagner in Zusmarshausen betraut.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #3  
Alt 30.06.2010, 13:12
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Personal-Nachrichten

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 4. Januar 1912:

Oberstaatsanwaltschaftlich wurde im Einverständnisse mit der K. Regierung, Kammer des Innern, von Schwaben und Neuburg die ständige Stellvertretung des ordentlichen Amtsanwaltes bei dem K. Amtsgerichte Wertingen dem K. Obersekretär Georg Ortner in Wertingen vom 1. Januar 1912 an übertragen.

Mit Regierungsentschließung vom 29. Dezember 1911 wurde der Domkapitular Bernhard Mairhofer in Neu-Ulm unter Anerkennung seiner auf dem Gebiete des Unterrichts und der Erziehung geleisteten langjährigen und hervorragenden Dienste von der Funktion eines Distriksschulinspektors für den kath. Schulaufsichtsbezirk Neu-Ulm mit 1. Januar 1912 enthoben und die gedachte Funktion vom gleichen Tage an dem K. Pfarrer Silvester Eberle in Aufheim übertragen.

Mit Regierungsentschließung vom 29. Dezember 1911 wurde der K. Pfarrer August Haggenmiller in Adelsried unter Anerkennung seiner auf dem Gebiete des Unterrichts und der Erziehung geleisteten Dienste von der Funktion eines Distriktsschulinspektors für den Schulaufsichtsbezirk Zusmarshausen mit 1. Januar 1912 enthoben und die gedachte Funktion vom gleichen Tage an dem K. Pfarrer Anton Fuchs in Welden übertragen.

Durch die K. Regierung von Schwaben und Neuburg, Kammer des Innern, wurde unterm 30. Dezember 1911 der Hauptlehrer Leonhard Hentsch von Ueberbach, K. Bezirksamts Kempten, vom 1. Januar 1912 an unter Anerkennung seiner Dienstleistung in den dauernden Ruhestand versetzt.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #4  
Alt 30.06.2010, 13:19
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Personal-Nachrichten

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 4. Januar 1912:

Vom K. Gendarmerie-Korps-Kommando wurden zu Sergeanten ernannt am 21. Dezember 1911 die Gendarmen:

Christian Eisen der Hauptstation in Neuburg a/D.
Georg Gehring der Station Oberstdorf
Franz Nürnberger der Station Erkheim und
Hermann Weith der Station Oettingen;

Am gleichen Tage inhaltlich K. Korps-Kommando-Entschl. vom 27. Dezember 1911 die Sicherheitsdienstauszeichnung 2. Klasse verliehen den Wachtmeistern:

Johann Bischofberger in Glött,
Johann Glocker in Kottern,
Joseph Herrle in Bissingen,
Joseph Irrgang in Kimratshofen,
Joseph Kugler in Dirlewang und
Anton Ost in Staufen;

Am 1. Januar 1912 versetzt, die Sergeanten:

Maximilian Kast von Nördlingen nach Rennertshofen und
Joseph Aumüller von Obergünzburg nach Augsburg;

die Gendarmen:

Richard Dufey von Horgau nach Nördlingen
Martin Kramer von Augsburg nach Obergünzburg und
Xaver Wengenmayer von Rennertshofen nach Meitingen;

Am gleichen Tage in etatsmäßiger Weise als Gendarme angestellt die Gendarmen-Schüler:

Georg Pfitzer in Wiggensbach und
Alois Schmid in Horgau.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #5  
Alt 30.06.2010, 13:45
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Titelverleihung an Volkschullehrer und Volksschullehrerinnen

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 11. Januar 1912:

Seine Königliche Hoheit Prinz Luitpold, des Königreichs Bayern Verweser, haben Sich allergnädigst bewogen gefunden, den nachstehend aufgeführten Volksschullehrern und Volksschullehrerinnen den Titel "Hauptlehrer" oder "Hauptlehrerin" gebührenfrei zu verleihen:

1. Greisbacher, Gustav in Unterknöringen, B.-A. Günzburg
2. Lampert, Joseph in Wollbach, B.-A. Zusmarshausen
3. Lutz, Lorenz in Oberstdorf, B.-A. Sonthofen
4. Neugirg, Gustav in Scheppach, B.-A. Günzburg
5. Hörtnagel, Ludwig in Vorderhindelang, B.-A. Sonthofen
6. Wirth, Joseph in Dillingen
7. Adlhoch, Konrad in Maria Rain, B.-A. Kempten
8. Böhm, Otto in Augsburg
9. Bruder, Karl in Augsburg

10. Bullinger, Johann in Scheidegg, B.-A. Lindau
11. Deckelmann, Nikolaus in Unterthingau, B.-A. Markt Oberdorf
12. Eggensberger, Johann in Schlegelsberg, B.-A. Memmingen
13. Frey, Karl in Untermeitingen, B.-A. Schwabmünchen
14. Greiner, Albert in Augsburg
15. Hörmann, Friedrich in Dietmannsried, B.-A. Kempten
16. Jochum, Ludwig in Babenhausen, B.-A. Illertissen
17. Koch, Theodor in Leitershofen, B.-A. Augsburg
18. Kreuzer, Dominikus in Dorschhausen, B.-A. Mindelheim
19. Lanzinger, Klemens in Westheim, B.-A. Augsburg

20. Lau, Joseph in Grünenbaindt, B.-A. Zusmarshausen
21. Link, Xaver in Augsburg
22. Lutz, August in Hürnheim, B.-A. Nördlingen
23. Lutz, Karl in Oettingen, B.-A. Nördlingen
24. Müller, Gebhardt in Augsburg
25. Nufer, Anton in Augsburg
26. Oehler, Michael in Ludwigsmoos, B.-A. Neuburg a/D.
27. Reich, Georg in Augbsurg
28. Reiter, Adolf in Lützelburg, B.-A. Augsburg
29. Schmidbauer, Joseph in Landensberg, B.-A. Günzburg

30. Schonger, Urban in Bachhagel, B.-A. Dillingen
31. Schorer, Karl in Ingenried, B.-A. Kaufbeuren
32. Schwaiger, Ferdinand in Kempten
33. Saumweber, Franz in Blaichach, B.-A. Sonthofen
34. Sedelmayr, Anton in Wald, B.-A. Markt Oberdorf
35. Six, Markus in Augsburg
36. Sommerer, Johann Baptist in Gablingen, B.-A. Augsburg
37. Steinle, Ludwig in Straßberg, B.-A. Schwabmünchen
38. Stengle, Max in Betlinshausen, B.-A. Illertissen
39. Wachter, Ferdinand, in Goldbach, B.-A. Augsburg

40. Wiest, Alois, in Nersingen, B.-A. Neu-Ulm
41. Steinle, Walburga in Kriegshaber, B.-A. Augsburg
42. Barnsteiner, M. Bonaventura in Obergünzburg, B.-A. Markt Oberdorf
43. Eichinger, M. Columba in Illertissen
44. Haug. M. Josepha in Wörishofen, B.-A. Günzburg
45. Heiß, M. Juliana in Dillingen
46. Kaufmann, Augusta in Ichenhausen, B.-A. Günzburg
47. Kleber, M. Fidelis in Buxheim, B.-A. Memmingen
48. Klöck, Auguste in Heimenkirch, B.-A. Lindau

Augsburg, den 3. Januar 1912
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #6  
Alt 30.06.2010, 13:57
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Personal-Nachrichten

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 17. Januar 1912:

Im Namen Seiner Majestät des Königs haben Seine Königliche Hoheit Prinz Luitpold, des Königreichs Bayern Verweser, Sich allergnädigst bewogen gefunden, den nunmehrigen Domkapitular Bernhard Mairhofer in Augsburg infolge Ernennung zum Domkapitular von der Funktion eines Mitgliedes der Kreisschulkommission von Schwaben und Neuburg zu entheben und den Pfarrer und Distriktsschulinspektor K. Geistlichen Rat Alois Huber in Illertissen, sowie den K. Seminardirektor Michael Späth in Lauingen für die Dauer der gegenwärtigen Funktionsperiode in widerruflicher Weise zu Mitgliedern dieser Kreisschulkommission zu ernennen.

Seine Königliche Hoheit Prinz Luitpold, des Königreichs Bayern Verweser, haben mit Allerhöchster Entschließung vom 4. Januar 1912 Nr. 32426 Allergnädigst zu genehmigen geruht, daß dem Priester Georg Rückert, Pfarrer in Baindlkirch, Bezirksamts Friedberg, von dem Herrn Bischofe von Augsburg, die katholische Pfarrei Steinheim, Bezirksamt Dillingen, übertragen werde.

Durch Regierungsentschließung vom 5. Januar 1912 wurde der von dem Gutsbesitzer Max von Stetten dem Priester Ludwig Reiß, Pfarrvikar in Aystetten, unterm 5. Dezember 1911 ausgestellten Präsentation auf die erledigte Pfarrei Aystetten, K. B.-A. Augsburg, die landesherrliche Bestätigung erteilt.

Durch Regierungsentschließung vom 29. Dezember 1911 wurde der von Seiner Durchlaucht dem Herrn Fürsten von der Leyen, dem Priester Rudolf Seeberger, Pfarrer in Wielenbach, B.-A. Weilheim, unterm 22. November 1911 ausgestellten Präsentation auf die erledigte Pfarrei Waal, B.-A. Kaufbeuren, die landesherrliche Bestätigung erteilt.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #7  
Alt 30.06.2010, 15:42
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Personal-Nachrichten

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 17. Januar 1912:

Die erledigte kath. Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Bayerfeld, B.-A. Donauwörth, ist dem Volksschullehrer Max Scherm in Schwennenbach, B.-A. Dillingen, vom 1. Februar 1912 an übertragen worden.

Die erledigte Schul- und Mesnerstelle zu Börwang, B.-A. Kempten, ist dem Volksschullehrer Albert Wiedemann in Rennertshofen, B.-A. Illertissen, vom 1. Februar 1912 an verliehen worden.

Die erledigte Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Haldenwang, B.-A. Kempten, ist dem Hauptlehrer Josef Rosner in Münster, B.-A. Neuburg a/D., vom 1. Februar an verliehen worden.

Die erledigte Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Illdorf, B.-A. Neuburg a/D., ist dem Hauptlehrer Kaspar Schneider in Deisenhofen, B.-A. Dillingen, vom 1. Februar 1912 an übertragen worden.

Die erledigte Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Osterschwang, B.-A. Sonthofen, ist dem Volksschullehrer Eugen Egger in Balderschwang, B.-A. Sonthofen, vom 1. Februar 1912 an verliehen worden.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #8  
Alt 30.06.2010, 15:49
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Personal-Nachrichten

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 17. Januar 1912:

Die erledigte katholische Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Reutern, B.-A. Zusmarshausen, ist dem Volksschullehrer Hermann Egger in Holzstetten, B.-A. Markt Oberdorf, vom 1. Februar 1912 an verliehen worden.

Die erledigte Volksschullehrerstelle zu Stettenhofen, B.-A. Augsburg, ist dem Volksschullehrer Franz Markthaler in Hainsfarth, B.-A. Nördlingen, vom 1. Februar 1912 an verliehen worden.

Die erledigte Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Schlingen, B.-A. Kaufbeuren, ist unter Enthebung des Volksschullehrers Ludwig Miller in Echsheim, B.-A. Neuburg a/D. vom Austritt dieser Stelle, dem Volksschullehrer Max Kibele in Eschach, B.-A. Kempten, vom 1. Februar 1912 an verliehen worden.

Die erledigte kath. Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Untereichen, B.-A. Illertissen, ist dem Volksschullehrer August Merkl in Blossenau, B.-A. Donauwörth, vom 1. Februar 1912 an verliehen worden.

Der Straßenwärter Johann Stadter in Roßhaupten wird vom 1. Februar 1912 an aus dem Staatsdienst entlassen.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #9  
Alt 30.06.2010, 15:56
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Personal-Nachrichten

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 22. Januar 1912:

Im Einverständnisse mit dem K. Oberstaatsanwalt am K. Oberlandesgerichte Augsburg wird die Funktion eines interimistischen Vertreters des Amtsanwalts am K. Amtsgerichte Neuburg-Land dem an das K. Bezirksamt Neuburg a/D. zur Geschäftsaushilfe abgeordneten Regierungsakzessisten Eugen Horber auf die Dauer seiner Geschäftsaushilfe übertragen.

Die erledigte Volksschullehrerstelle zu Oberschönegg, B.-A. Illertissen, ist dem Schulverweser Anton Kling in Kempten vom 1. Februar 1912 an in der Eigenschaft eines Volksschullehrers verliehen worden.

Die erledigte Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Stadtbergen, B.-A. Augsburg ist dem Hauptlehrer Friedrich Schafitel in Breitenbrunn, B.-A. Mindelheim, vom 16. Februar 1912 an verliehen worden.

Die erledigte kath. Schul-, dann Organisten- und Mesnerstelle zu Steinheim, B.-A. Dillingen, ist dem Hauptlehrer Friedrich Fischer in Edelstetten, B.-A. Krumbach, vom 16. Februar 1912 an verliehen worden.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
  #10  
Alt 30.06.2010, 16:00
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Bekanntmachung

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 9. Februar 1912:

Das Schiedsgericht für Arbeiterversicherung von Schwaben und Neuburg hat beschlossen, für das Jahr 1912 den praktischen und Polizeiarzt Dr. Hoeber, sowie die praktischen Ärzte Dr. Pfeiffer und Dr. Welsch als ärztliche Sachverständige für die Verhandlungen des Schiedsgerichts aufzustellen. Als Stellvertreter wurde der Frauenarzt Dr. Schmidt-Bäumler gewählt.

Augsburg, den 24. Januar 1912
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.