Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: In welcher Vorfahrengeneration existieren noch Häuser/Domizile Eurer Vorfahren?
Großeltern 63 36,63%
Urgroßeltern 78 45,35%
2fach Urgroßeltern 52 30,23%
3fach Urgroßeltern 30 17,44%
4fach Urgroßeltern 15 8,72%
5fach Urgroßeltern 8 4,65%
6fach Urgroßeltern 10 5,81%
7fach Urgroßeltern 3 1,74%
8fach Urgroßeltern 6 3,49%
weitere Generationen 21 12,21%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 172. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.01.2012, 12:17
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.645
Standard Existieren noch Domizile/Häuser Eurer Vorfahren? II

So, da ich gerade bei den Neuauflagen einen Lauf habe, noch die aktuelle Version dieser hier.

Mit Mehrfachabstimmung!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #2  
Alt 11.01.2012, 12:25
Dunkelgraf Dunkelgraf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 524
Standard

Wäre es nicht sinnvoll die Umfrage etwas noch zu präzesieren?
Ich weiss nämlich nicht so genau wie ich da antworten soll/kann/ will/mag
Im Prinzip bestehen Höfe meiner Vorfahren noch aus der 15 Generation, aber sicher nicht mehr das Haus in seinen Grundzügen. Das wäre bei mir dann eher ein Haus, das 1850 von meinem Urururgroßvater gebaut wurde, 1923 aufgestockt wurde und 1938 umgebaut, 1980 renoviert und erweitert
  #3  
Alt 11.01.2012, 12:30
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.645
Standard

Moin Dunkelgraf,

gemeint ist schon, ob aus der Zeit der jeweiligen Generation noch wesentliche Originalbauteile im Haus existieren. Es darf ruhig renoviert sein, nur kein Totalabriß oder vollständiger Ersatz nach und nach.

Ich weiß, das kann zuweilen schwer zu bestimmen sein.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #4  
Alt 11.01.2012, 13:10
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Ganz sicher ist, dass das Haus meiner 6-fach Urgroßeltern noch existiert. Leider steht da kein Datum dabei, erst als ihr Sohn es 1811 bekam. Ich vermute der 6-fach Uropa hat es gebaut. Er ist 1745 geboren und sagen wir mal er baute (oder kaufte?) es mit 30-50 Jahre. Also dürfte das Haus noch Ende des 18. Jhrd. gebaut worden sein. Noch heute lebt ein Onkel drin, der es wohl seinen Kindern weitervererbt .

Edit: Hier ein altes Bild des Hauses, ich schätze zwischen 1920-24 entstanden. Leider in einem schlechten Zustand und abfotografiert. Zum Glück existiert noch ein zweites in einem besseren Zustand, hole es demnächst zum einscannen. Vorne mein Urgroßvater, dahinten links sein Bruder und rechts dessen Frau. Zweites Bild zeigt das selbe Haus etwa 90 Jahre später. Was auffällt, ist dass ein Fenster entfernt, das Dach neu gedeckt und das Nachbarhaus aufgestockt (1936) wurde. Ansonsten ist es äußerlich gleich geblieben. Von innen her ist es fas komplett umgebaut. Ach ja, und der Bach läuft heute unterirdisch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 7-9.jpg (35,7 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (42,5 KB, 105x aufgerufen)
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)

Geändert von Michel85 (13.01.2012 um 01:16 Uhr)
  #5  
Alt 29.04.2012, 11:16
Benutzerbild von Edeltraud
Edeltraud Edeltraud ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 352
Standard

Das Haus meines Großvater mütterlicherseits, gebaut 1908, seine zweite Ehefrau brachte es mit in die Ehe. Er lebte dort von 1950 bis zu seinem Tod 1987.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2011.jpg (38,9 KB, 49x aufgerufen)
__________________
Schönen Gruß aus Berlin
Edeltraud
  #6  
Alt 29.04.2012, 13:22
rionix rionix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1.156
Standard

Hallo zusammen,

mein Vater wurde 1935 in Bilin, Lange Gasse 13 geboren. In diesem Haus wohnte meine Urgroßmutter Anna geb. Mairich lt. Volkszählung im Jahre 1921, welche 1934 starb. Es handelt sich um da Haus an der Ecke, etwa in der Bildmitte. In diesem Haus wurde 1834 der Kammersänger Gustav Walter geboren, also muß es vor 1834 erbaut sein. Diese Haus existiert noch, ich will es in der übernächsten Woche selbst ansehen.

Auf der linken Seite (im Vordergrund) befindet sich das Trödlergeschäft Wenzel Mairich, ein Bruder meine Urgroßmutter...

Das Foto selbst ist laut www.heimatkreisbilin.de zwischen 1905 und 1915 entstanden.

Grüße
Mario
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg langegasse13.jpg (13,8 KB, 54x aufgerufen)

Geändert von rionix (29.04.2012 um 13:30 Uhr)
  #7  
Alt 04.05.2012, 18:06
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.035
Standard

Hallo zusammen
Mein Urururgroßvater war Bauer an einer Hube die zum Besitz derer von Dietrichstein war.Er kam auf dieser Hube zur Welt.Der erste hat dort auf die Hube eingeheiratet und zwar 1635.Das Haus steht heute noch allerdings ob es im Urzustand ist weiß ich nicht.
Liebe Grüße
Franz Josef
  #8  
Alt 04.05.2012, 20:45
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Hallo,

das Geburtshaus meienr Oma steht noch im heutigen Polen. Wann es erbaut wurde weiß ich leider nicht, aber ihr Opa hat schon drin gelebt.

Habe leider nur Bilder von vor ein paar Jahren.

Gruß
Steffi
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
  #9  
Alt 04.05.2012, 21:37
Benutzerbild von Karla
Karla Karla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 1.019
Standard

Hallo zusammen !
Ja auch bei mir gibt es solche Häuser noch.
Zum Beispiel !
In Moßbach die Rittergüter der Familie Thrum und Wieduwilt.
In Pahnstangen die Bauernhöfe der Familie Reißig , Zölßmann und Wagner.
__________________
Viele Grüsse Erika
  #10  
Alt 04.05.2012, 23:55
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.232
Standard

Hallo zusammen,
bei mir steht noch das letzte Wohnhaus meiner Großeltern, das Heimatdorf meines Großvaters wurde leider komplett abgebaggert. Aber im Heimatort meiner Großmutter gibt es noch einige Häuser der (Groß-)Familie. Zudem scheint es in Römlinghoven das Stammhaus der Familie zu geben, werde wohl mal hinfahren: http://virtuelles.brueckenhofmuseum....-1329-1002-141
(Mit Originalzitat des 5 - fach Großvaters! )
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:15 Uhr.