#1  
Alt 16.11.2010, 13:26
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mitteilungen aus dem Amtsblatt Minden 1821

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 3, Minden den 22. Januar 1821

Nachstehende ausländische Vagabonden, als

1. Louise Wolfes aus Oerlinghausen im Lippischen, 19 Jahre alt, 4 Fuß groß, Haare blond, Stirn frei, Augenbrauen blond, Augen blau, Nase stumpf, Mund gewöhnlich, Kinn rund, Gesicht voll, Gesichtsfarbe gesund

2. Heinrich Pay aus Hamburg, 31 Jahre alt, 5 Fuß 3 Zoll groß, Haare dunkelbraun, Stirn bedeckt, Augenbrauen dunkelbraun, Augen blaugrau, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Bart dunkelbraun, Gesicht länglich, Kinn breit, Gesichtsfarbe gesund, Statur mittler

3. Johann Friedrich Tentrus aus Stadt Oldendorf, alt 56 Jahr, groß 5 Fuß 6 ½ zoll, Haare grau, Stirn hoch, Augenbrauen braun, Augen blau, Nase gehoben, Mund klein, Bart grau, Kinn breit, Gesicht lang, Gesichtsfarbe gelb, Statur hager und groß, hat zwei Warzen untem linken Auge und eine gegen die Nase

4. Martin Stunz aus Zwiern im Hessischen, alt 32 Jahr, groß 5 Fuß 4 Zoll, Haare blond, Stirn breit, Augenbrauen blond, Augen blau, Nase stumpf, Mund gewöhnlich, Bart blond, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Statur gesetzt,
sind wegen getriebener Vagabondage und Mangels an Legitimation zum Erstenmahle aus dem Königlichen Staaten verwiesen und ist ihnen das Wiederbetreten derselben bei Zuchthausstrafe untersagt worden.

Minden, den 28. December 1820
  #2  
Alt 16.11.2010, 13:26
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ausgabe 9, Minden den 7. Februar 1821

Dem gewesenen Premier- Lieutenant Jacob Riedl aus Berlin, welcher schon früher eine General- Concession zum Hausir- Handel mit Wildleder- Waaren besessen hat, ist von den Königl. hohen Ministerien des Handels und des Innern wiederum eine für die ganze Monarchie gültige, auf 2 Jahre ausgestellte jedoch zu jeder Zeit widerrufliche Concession zum Hausir- Handel mit solchen Wildleder- Waaren unterm 13. v. M. ertheilt worden.
Den Kreis- und Polizei- Behörden machen wir dieses zur Nachricht und Achtung hierdurch bekannt, mit dem Bemerken, daß diese Erlaubniß den Concessionirten nicht entbindet, sich zugleich durch einen Gewerbeschein, in Gemäßheit des Gesetzes v. 30. Mai pr., zu legitimiren.

Minden, den 2. Februar 1821
  #3  
Alt 16.11.2010, 13:27
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 9, Minden den 7. Februar 1821

Der auf der Wanderschaft begriffene Bäckergeselle Ludwig Bender aus Gandersheim hat seinen unterm 24. August pr. zu Straßburg ertheilten und zuletzt in Hörn, Fürstenthum Lippe- Detmold visirten Paß in der Gegend von Borgholzhausen verlohren.
Dieser verlohren gegangene Paß wird hierdurch für ungültig erklärt und der etwaige Besitzer angewiesen, selbigen an die nächste Polizei- Behörde abzuliefern

Minden, den 20. Januar 1821
  #4  
Alt 17.11.2010, 09:53
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 9, Minden den 7. Februar 1821

Nachstehende ausländische Vagabonden, als

1. Anne Marie Wagener heimathlos, alt 17 Jahr, groß 4 Fuß 7 Zoll, Haare und Augenbrauen schwarz, Stirn hoch, Auge braun, Nase stumpf, Mund aufgeworfen, Kinn klein, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gelblich

2. Wilhelm Polmann aus Bruchhausen im Hannovrischen, 25 Jahr alt, groß 5 Fuß 7 Zoll, Haare und Augenbrauen braun, Stirn rund, Augen blau, Nase stumpf, Mund mittel, Bart braun, Kinn rund mit einem Grübchen, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Statur mittel

3. Johannette Polmann geborne Vergen dessen Frau, 23 Jahr alt, groß 5 Fuß 1 Zoll, Haare und Augenbrauen schwarzbraun, Stirn rund, Augen braun, Nase stumpf, Mund klein, Kinn rund, Gesicht länglich, Gesichtsfarbe gesund, Statur gesetzt, ist pockennarbig

4. Abraham Isack aus Dessau, alt 31 Jahr, groß 5 Fuß 3 Zoll, Haare, Augenbrauen und Augen braun, Stirn flach und bedeckt, Nase gebogen stumpf, Mund gewöhnlich, Bart braun, Kinn rund, Gesicht länglich, Gesichtsfarbe gesund, Statur mittel

5. Jette Abraham Isack aus Straßburg, alt 31 Jahr, groß 5 Fuß 2 Zoll, Haare, Augenbrauen und Augen braun, Stirn flach, Nase gebogen, Mund groß, Kinn oval, Gesicht länglich, Gesichtsfarbe gesund, Statur schlank

6. Joseph Senter aus Amsterdam, alt 51 Jahr, groß 5 Fuß 4 Zoll, Haare und Augenbrauen schwarz, Stirn kurz, Augen braun, Nase breit, Mund klein, Bart dunkelbraun, Kinn rund, Gesicht schmal, Farbe gesund, Statur mittel,

sind wegen getriebener Vagabondage und Mangels an Legitimation zum Erstenmahle aus den Königlichen Staaten, mit der Verwarnung verwiesen, beim Wiederbetretungsfall mit Zuchthausstrafe belegt zu werden.

Minden, den 20. Januar 1821
  #5  
Alt 17.11.2010, 09:55
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 10, Minden den 13. Februar 1821

Das Königl. Ministerium des Innern und der Polizei hat nachstehende General- Concession zu ertheilen geruhet:

Dem Vincenz Lucich zur Vorzeigung eines Wachsfiguren. Cabinetts und zum Musikmachen für Geld, auf 2 Jahre, bis zum 3. Januar 1823

Dies wird sämmtlichen Polizei- Behörden des Regierungs- Bezirks zur Achtung bekannt gemacht

Minden, den 3. Februar 1821
  #6  
Alt 17.11.2010, 09:56
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ausgabe 15, Minden den 20. März 1821

Von den Königl. hohen Ministerien des Handels und des Innern ist dem in Cöslin wohnhaften Leinwandhändler Christian Heitland statt er mit dem 23. d. M. ablaufenden General- Concession zum Hausirhandel mit Bielefelder Leinwand, Drell und Dammast, eine dergleichen neue, wieder für die ganze Monarchie gültige auf ein Jahr, vom 23. d. M. an geltend, unter dem Vorbehalt des Widerrufs ertheilt worden
Wir bringen dieses hierdurch zur Kenntniß der betreffenden Behörden mit dem Bemerken, dass diese Concession den Heitland von er Bezahlung der gesetzlichen Gewerbsteuer, welche jedoch nur einmal jährlich zu berichtigen ist, entbindet.

Minden, den 7. März 1821
  #7  
Alt 17.11.2010, 09:56
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 15, Minden den 20. März 1821

Nachstehend ausländische Vagabonden nemlich

1. Sophie Bornemann aus Bückeburg, alt 25 Jahr, groß 5 Fuß 4 Zoll, Statur schlank, Haare braun, Augenbrauen blond, Stirn hoch, Augen blau, Nase stumpf, Mund gewöhnlich, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund

2. Jonas Moses, ein Jude aus Altona, alt 18 Jahr, groß 5 Fuß 5 ½ Zoll, Haare schwarzbraun, Stirn flach und bedeckt, Augenbrauen schwarz, Augen blaugrün, Nase stumpf, Mund dick, Bart schwarzbraun, Kinn rund, Gesichtsbildung oval, Gesichtsfarbe gesund, hat auf dr linken Wange eine Narbe

3. Joseph Samuel ein Jude aus Amsterdam, alt 58 Jahr, groß 5 Fuß 1 Zoll, Haare schwarz, Stirn breit, Augenbrauen schwarz, Augen grau, Nase stumpf und gebogen, Mund aufgeworfen, Bart schwarz, Kinn spitz, Gesichtsbildung mager, Gesichtsfarbe blaß, Gestalt etwas gebückt

4. Moses Rosenbaum ein Jude aus Amsterdam, 49 Jahr alt, groß 5 Fuß 5 Zoll, Haare schwarz, Stirn hoch und offen, Augenbrauen hellbraun, Augen bräunlich, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Bart grau, Kinn etwas spitz, Gesichtsbildung länglich, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittler

sind wegen getriebener Vagabondage zum Erstenmahle aus den Königlichen Staaten, mit der Verwarnung verwiesen, beim Wiederbetretungsfall mit Zuchthausstrafe belegt zu werden.

Minden den 4. März 1821

  #8  
Alt 17.11.2010, 09:57
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 16, Minden den 24. März 1821

Das Königl. hohe Ministerium des Innern und der Polizei hat nachstehende General- Concessionen zu ertheilen geruht.

1. dem Thierführer Louis Caramatti zur Vorzeigung fremder und abgerichteter Thiere für Geld auf zwei Jahre bis zum 23. Januar 1823

2. dem Künstler Klettke zur Vorzeigung eines Welttheaters und mechanischer und optischer Kunstsachen für Geld auf zwei Jahre bis zum 31. Januar 1823

3. dem Auequilibristen Binnebös zu Hettstädt im Mansfeldschen die persönliche Erlaubniß zur Vorzeigung seiner Künste für Geld auf zwei Jahre bis zum 7. Februar 1823

Dies wird sämmtlichen Poizei- Behörden des Regierungs- Bezirks zur Kenntniß gebracht

Minden den 4. März 1821
  #9  
Alt 18.11.2010, 08:43
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 16, Minden den 24. März 1821

Von den Königl. hohen Ministerien des Handels und des Innern ist dem Linnenhändler Simon Heinrich Steinhorst aus Heepen eine, auf ein Jahr gültige, zu jeder Zeit widerrufliche Concession zum Hausirhandel mit Bielefelder Leinwand für die ganze Monarchie unterm 19. Februar c. ertheilt worden, welches hierdurch zur Kenntniß der betreffenden Behörden gebracht wird

Minden den 7. März 1821
  #10  
Alt 18.11.2010, 08:53
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden

Ausgabe 20, Minden den 14. April 1821

Der nachstehend näher bezeichnete, beim besoldeten Stamm der Infanterie des 2ten Bataillons 15ten Landwehr- Regiments eingestellte Gefreite Johann Franz Hacke aus Büren ist am 19. März c. von Paderborn desertirt.
Sämmtliche Polizei- Behörden unseres Regierungs- Bezirks werden hiermit angewiesen, auf den Hacke streng zu vigiliren, denselben im Betretungsfall nach Paderborn transportiren und an den Herrn Oberst- Lieutenant v. Rex abliefern zu lassen

National und Signalement
Name Hacke, Vorname Johann Franz, Alter 18 Jahr, Dienstzeit 4 Monat, Größe 2 Zoll, Geburtsort Büren Kreis Büren, Regierungsbezirk Minden, Gewerbe Scribent, Religion katholisch, Haare schwarz, Stirn flach, Augenbrauen schwarz und stark, Augen das rechte grau und das linke grün, Nase klein und etwas breit, Mund groß, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Statur schlank besondere Kennzeichen keine
Bei seiner Entweichung war derselbe bekleidet mit 1 Mütze oben am Deckel mit rothem Vorstoß rundherum rothen Besatz und befindet sich an selbiger ein lackirter Schirm, 1 schwarzseidenen Halstuch, 1 bunten baumwollenen Weste, 1 grau tuchenen Leibrock mit Knöpfen von gleichem Tuche, 1 grau tuchenen Hose mit rothen Vorstoß, 1 Paar Stiefeln

Minden, den 26. März 1821

Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.