#1  
Alt 25.07.2010, 11:46
Wiesenfee Wiesenfee ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2010
Ort: Ur Donautal
Beiträge: 632
Standard Wie schreibt ihr den Stammbaum auf

Hallo an euch alle
1
Mir würde das mal interessieren wie ihr das so handhabt.
Wenn sich ein Mädchen verheiratet ändert sich der Familienname ( früher war das so heute nicht mehr.) Schreibt ihr dann die Familie mit den Kindern weiter auf und deren Familien.
Oder hört ihr nach der Hochzeit diese Mädchen auf zu schreiben.( Ende.)

2
Wer von Euch schreibt nur den Stammbaum auf in geradlienig nach oben. Da werden ja die Geschwister nicht aufgeschrieben.


Ich hab schon Leute getroffen die schreiben nur so auf (1)
Wenn nachgefragt wird warum denn nicht die Mädchen. Hört man der Name hat sich geändert, der Stammbaum wird so groß.

Ich traf auch Leute die nur wie bei(2)alles aufschreiben.
Nachgefragt. Mir reicht das so , das sind nur Geschwister , der wird zu groß.

Meine Frage an euch
Schreibt ihr die Mädchen mit auf die sich verheiratet haben.
Nur den Stammbaum gerader Linie nach oben.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.07.2010, 12:02
Anna v. Sachsen Anna v. Sachsen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 598
Standard

zu Pkt. 1
Es kommt darauf an, was man sucht, was man erfahren will.
Will man nur eine Linie eines bestimmten Namens dokumentieren, sollte man bei der Verheiratung Schluß machen.
Dann geht der Stammbaum meist bis ins 16. Jh geradlinig nach oben.
Hat man Berühmtheiten dabei, kann es auch bis zur Bibel zurück gehen.
Kommt darauf an, wer sonst noch nach diesem Namen forscht.
Pkt.2
Will man wissen, mit wem man auf der Welt sonst noch verbandelt ist, sollte man diese Namen auch weiter verfolgen.
Dann geht der Stammbaum unendlich nach den Seiten auseinander und man kommt locker auf die Einwohnerzahl einer Kleinstadt.
Ich zähle zu der 2. Gruppe und komme aus dem Staunen nicht raus.
Gabi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.07.2010, 12:08
Rena1986 Rena1986 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2010
Ort: NRW
Beiträge: 143
Standard

Also ich bin im Moment noch in der Phase, ich nehme alles und jedes das ich kriegen kann. (Also auch Ehefrauen, Ehemänner, deren Eltern, manchmal sogar deren Eltern und Kinder.) Ich arbeite allerdings mit einem PC-Programm und kann daher später ganz gezielt auswählen wer im Endprodukt auftauchen soll oder nicht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.07.2010, 12:30
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Anna v. Sachsen Beitrag anzeigen
Will man wissen, mit wem man auf der Welt sonst noch verbandelt ist, sollte man diese Namen auch weiter verfolgen.
Dann geht der Stammbaum unendlich nach den Seiten auseinander und man kommt locker auf die Einwohnerzahl einer Kleinstadt.
Ich zähle zu der 2. Gruppe und komme aus dem Staunen nicht raus.
Gabi
Ich gehöre auch dazu

Das schöne an der Sache ist, dass man immer wieder Querverbindungen entdecken kann!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.07.2010, 14:40
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.328
Standard

Ich bin von Natur aus neugierig, ich will alles wissen.
Ich machs wie Gabi und die anderen. Wenn ich in meiner direkten Linie gerad nicht weiter komme, dann beschäftige ich mich mit irgendwelchen entfernten Verwandten und suche nach Geschwistern oder Vorfahren in den Nebenlinien.

Wenn ich eine große Verwandschaftstafel ausdrucken würde, könnte ich meine Wohnung damit tapezieren (das wär doch mal ne Marktlücke: wir fertigen eine Tapete aus Ihrer Ahnentafel )
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.07.2010, 15:01
Benutzerbild von Mäusemama
Mäusemama Mäusemama ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 308
Standard

Ich bin auch von natur aus neugierig und außerdem noch nicht so lange mit dem Virus angesteckt, da interessiert mich eigentlich auch alles und jeder. Und ich hab hier zwei Chroniken von den Familien meines Vaters, da prallen im Augenblick jede Menge Namen auf mich ein...
__________________
Grüße, Tanja
http://www.tanja-bals.com
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.07.2010, 15:07
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 376
Standard

Da ich die Stammbäume ja nicht auf ein Blatt Papier aufschreiben muss, sondern in mein Programm eingebe, verfolge ich ziemlich alles, zumindest die Familien der Geschwister.
Da ich zur Zeit überwiegend in einer Gegend arbeite, in der sich die Namen der Männer wegen der Einheirat auf Höfen fast genauso häufig ändern wie die er Frauen - nicht selten über 100 Jahre hinweg von Generation zu Generation - spielt der Namen in diesem Zusammenhang keine Rolle.
Ich finde, wer sehr gradlinig forscht, ohne sich um die Geschwister zu kümmern, hat wenig Chancen, die sehr komplexen Geflechte der Familien einer Gesellschaftsschicht (egal ob städtisch oder ländlich) zu erfassen, nach denen die Heiraten unserer Vorfahren zustande kamen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.07.2010, 15:42
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Ich höre nicht bei der Heirat der Mädchen auf. Schreibe bei meinem Stammbaum aber immer den Mädchennamen rein (habe einen an meiner Wand, der zur Übersicht dient).

Geschwister tauchen in meinem Stammbaum nicht auf, aber in meinem Ordner mit den Stammblättern. Zum einen als Kinder und Geschwister notiert bei meinen Vorfahren, zum anderen seperat als eigenständige Person, samt Ehepartner und Kindern.

LG
Stefanie
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.07.2010, 16:20
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Zitat:
Zitat von roi Beitrag anzeigen
Ich finde, wer sehr gradlinig forscht, ohne sich um die Geschwister zu kümmern, hat wenig Chancen, die sehr komplexen Geflechte der Familien einer Gesellschaftsschicht (egal ob städtisch oder ländlich) zu erfassen, nach denen die Heiraten unserer Vorfahren zustande kamen.
Das sehe ich genauso. Deshalb erforsche ich auch alle.
Und gerade über die Geschwister von direkten Vorfahren konnte ich Verbindungen zu deren jetzt noch lebenden Nachfahren finden.
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.07.2010, 17:23
maulwurf maulwurf ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: Eckernförde, SH
Beiträge: 37
Standard

Hallo!

Ich bin noch ganz am Anfang und überrascht, dass sich auch die Namen der Männer änderten... Das wird ja immer komplexer .

Bisher habe ich mich noch nicht nach einem Programm umgesehen, sammel erstmal in Excel.

Aus vielen Gesprächen mit noch lebenden Verwandten habe ich auch Anekdoten und besondere Schicksale notiert. Ich finde Tot- und Fehlgeburten ebenso wichtig wie die Todesursachen, Scheidung auch bei Kinderlosigkeit usw. Gibt es Programme, wo ich das wirklich alles hineinbekomme?

Wenn es mit Leichtigkeit geht, verfolge ich alles, was mit mir im Entferntesten zu tun haben könnte .

Herzlichst
Maulwurf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.