Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.03.2010, 15:10
BenediktB BenediktB ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2006
Ort: Oberbayern
Beiträge: 536
Standard Lesehilfe + Ortssuche

Quelle bzw. Art des Textes: Taufbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1781
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Eger / Böhmen


Hallo zusammen,

ich lese hier wie folgt. Insbesondere der Herkunftsort des Vaters bereitet mir großes Kopfzerbrechen. Ich meine "Kesldorf", einen solchen Ort finde ich aber nirgends. Wer kann mir helfen?

17 mano 11
17
R.D. Adam Schlecht supern.
Anna Catharina
Graml Michael mendicus oriundus ex ?? in Bohemia et Elisabetha Kummerin
Anna Catharina Thoma Liner coloni in Honnersdorf uxor
Cath.
Honersdorf

Danke!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anna-Katharina-Graml_Geb_17-06-1781.jpg (50,3 KB, 45x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.03.2010, 18:07
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rehl - Kehl - Pehldorf ???

Hallo,
was hälst Du von Rehldorf?

Gruss, Gabi

Geändert von Klingerswalde39_44 (21.07.2013 um 19:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.03.2010, 18:10
Kögler Konrad Kögler Konrad ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.848
Standard

Hallo, Benedikt, mit dem ersten Buchstaben tut man sich schwer.

Es handelt sich um einen Bettler mit seiner Frau
Mit dem Herkunftsnamen des Bettlers tut sich der Pfarrer offensichtlich schwer,
denn er setzt noch mal an, obwohl ihm sonst der Strich an der Seite nichts ausmacht.-

- esldorf ist klar

Schwierig ist der erste Buchstabe:

k glaube ich nicht, es fehlt die Schleife
Ich tippe eher auf h obwohl er bei Honnersdorf ein schönes H macht

Jetzt muss man noch die Aussprache des Bettlers berücksichtigen

Und da gibt es ein Hesseldorf, das könnte es doch sein.


Mehr kann ich nicht sagen.
Schönen Gruß aus dem Altmühltal, Konrad
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.03.2010, 19:47
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.503
Standard

Zitat:
Zitat von Klingerswalde39_44 Beitrag anzeigen
Hallo,
was hälst Du von Rehldorf?

Gruss, Gabi
Das scheint google falsch in Text umgewandelt zu haben, heißt wohl eher Kehldorf (siehe Kärnthen weiter unten)...

rigrü
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.03.2010, 19:55
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.503
Standard

Resldorf wäre auch ne Möglichkeit... http://books.google.de/books?id=64o3...sldorf&f=false

rigrü
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.03.2010, 20:19
Kögler Konrad Kögler Konrad ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.848
Standard

Ich muss mich berichtigen: Hesselsdorf

Ich will keinem widersprechen

Hošťka (deutsch Hesselsdorf) ist eine Gemeinde mit 415 Einwohnern (1. Januar 2004) in Tschechien. ... Hesselsdorf wurde 1482 erstmals als Hosskowo erwähnt. ...

Das läge halt in der Nähe.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.03.2010, 21:11
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.054
Standard

Hallo,
ich würde lesen:
... Hesldorf in Bohemia ...
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.03.2010, 22:38
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.503
Standard

Auch hier würde wohl mehr Vergleichstext helfen...

rigrü
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.03.2010, 23:07
BenediktB BenediktB ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.05.2006
Ort: Oberbayern
Beiträge: 536
Standard

Bitte sehr
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Graml-Vergleichstext.jpg (113,7 KB, 26x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.03.2010, 14:33
BenediktB BenediktB ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.05.2006
Ort: Oberbayern
Beiträge: 536
Standard

*push*

Kann mir hierzu noch jemand helfen?
Hesselsdorf (Hostka) habe ich geprüft - leider keine Kramls/Gramls.
Ich habe ein Ketzelsdorf, ehemals Kesselsdorf, im Bezirk Leitmeritz gefunden. Ist diese Mobilität (Leitmeritz - Eger) wahrscheinlich? Vor seinem Bettlerdasein war der Mann wohl Schlossermeister.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.