Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 27.10.2009, 17:27
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Halloohooo...

Ich habe eine weitere Frage an Euch:
Bis 1673 kann ich anhand der Kämmereirechnungen die Besitzer des Hauses feststellen. Das Problem daran: die Jahrgänge 1670-1672 fehlen. Der Besitzer ab spätestens 1673 ist Michael Schröder, der 1669 Bürger von Marburg wurde und jährlich 5 Schilling Geschoss an die Stadtkasse zahlte. Er heiratete Petronella von der Lucht. In der Kämmereirechnung von 1669 ist Michael Schröder noch nicht aktenkundig, dafür aber sein Schwiegervater, Thomas von der Lucht, der ab 1652 in Marburg Hofschneidermeister war und ebenfalls 5 Schilling Geschoss zahlte. Wie wahrscheinlich ist es, dass Thomas von der Lucht Vorbesitzer des Hauses war?

Ich danke für Eure Hilfe!
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).

Geändert von fxck (27.10.2009 um 21:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 28.10.2009, 09:26
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo Anton!

Weißt du denn, was Michael Schröder von Beruf war?
Oft war es ja so, dass sich der Nachfolger in das Geschäft des Schwiegervaters einheiratete, um das Gewerbe weiterzuführen und nur dadurch auch das Bürgerrecht der Stadt bekam.
Wenn er also auch Schneider oder ähnliches war, würde ich sagen, er war der Nachfolger des Schwiegervaters.

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 28.10.2009, 18:08
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Karin,

Michael Schröder war Schneidermeister, wie auch alle seine Nachfolger bis ins 19. Jahrhundert. Sein Schwiegervater war ja ebenfalls Schneider. Und das tolle daran: Thomas van der Lucht hatte 1664 einen Rechtsstreit mit seinem Nachbarn. Der Nachbar wollte nämlich nicht, dass van der Lucht "den Bau" weiterführt. Die Akte habe ich bisher leider noch nicht gefunden, bin aber ganz zuversichtlich...
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 28.10.2009, 18:45
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo Anton!

Na also, dann geht's ja gleich wieder ein Stück weiter!

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 28.10.2009, 19:34
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Juhuuu!!
Das Problem ist jetzt nur, dass dieser van der Lucht erst 1657 nach Marburg kam. Im Falle, dass der o.g. Streit nicht mein Wohnhaus betrifft, bleibe ich vermutlich spätestens dann stecken... Aber danke für die Antwort!
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 01.11.2009, 15:52
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Ihr werdet es nicht glauben, in Marburg existieren noch 2 Katasterbücher von 1640 und 1619/20. Dadurch versuche ich jetzt, die Lage des Hauses zu rekonstruieren. Das Problem hierbei ist sicherlich, dass die Einwohner nach Zünften und dann nach Vornamen geordnet sind. Die Suche wird also immer schwieriger.

Anbei mal noch ein Foto meines Hauses (hinter dem kleinen Platz und hinter dem kleinen Baum) um 1900.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schloßtr..jpg (40,6 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hauschronik , hofchronik , marburg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:05 Uhr.