Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 14.10.2009, 22:45
Kögler Konrad Kögler Konrad ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.848
Standard

In meinem Bereich liegen alle Protokollbücher und dann später die Notariatsurkunden im Staatsarchiv in Nürnberg.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 14.10.2009, 22:50
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Konrad,

also doch Staatsarchiv. Ja, werde beim nächsten Mal danach fragen... Danke!

Liebe Grüße
Anton
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 15.10.2009, 07:11
WortSpiel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kögler Konrad
Die jährliche Abgabe könne zugleich als Ersatz für die Hausnummer gelten,da sie immer gleich blieb.
Darauf verließe ich mich nicht. Es gab auch Orte, in denen (häufiger) neu nummeriert wurde.
Vielleicht helfen Dir Konskriptionslisten weiter Anton?

WS
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 15.10.2009, 08:11
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Wortspiel,

ich habe bis jetzt die Brandsteuerkataster-Nummer sowie eine alte Kataster-Nummer (Q589). Habe jetzt von allen Häusern der Straße die in den Katastern frühesten Besitzer herausgeschrieben, um später auch Einträge wie "zwischen ... und ... Haus" deuten zu können...

Liebe Grüße
Anton
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 15.10.2009, 22:57
Kögler Konrad Kögler Konrad ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.848
Standard

Hallo, es geht nicht um die Nummerierung der Häuser, sondern um einen Pfad, wie man vor 1800 weiterfindet. Schwierig wird es bei gleichen Abgaben.

Deswegen Kontraktenprotokolle, Güter bzw. Häuserbeschreibung, Zinsbeschreibungen im Staatsarchiv.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 16.10.2009, 13:47
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Nur um Euch auf dem Laufenden zu halten:
Habe nächste Woche ein Treffen mit einem Forscher, der bereits zum Nachbarhaus etwas publiziert hat. Wir werden uns dann gemeinsam die Sache ansehen und beraten. Werde ihm die hier geschriebenen Hinweise mal an den Kopf werfen und dann werden wir weitersehen...

Liebe Grüße
Anton
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 16.10.2009, 19:48
Benutzerbild von daniel_gr
daniel_gr daniel_gr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 224
Standard

Hallo Anton,

das klingt alles sehr interessant. Wir sind gespannt wie´s weiter geht!



.
__________________


Schöne Grüße aus Leipzig
Daniel

Suche ROSENHAIN im Leipziger Süden.

Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.10.2009, 18:01
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo,

ich hatte nun das besagte Treffen mit zwei sehr engagierten Forschern. Ich konnte nun erst einmal die Eigentümer anhand der Kataster bis 1750 zurückverfolgen. Davor helfen die Kämmereirechnungen bis ca. 1677 zurück weiter, da dort die Besteuerung des Hauses genannt ist. Diese Besteuerung ist nach Stadtbezirken geordnet, sodass eine genaue Zugehörigkeit des Geschosses mit dem Eigentümer ersichtlich ist.
Vor 1677 ist in Marburg das Problem, dass das Geschoss nach Zünften geordnet ist. Wie ich nun weiter vorgehen kann, weiß ich noch nicht...
Das in aller Kürze zur Information...
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.10.2009, 18:54
Benutzerbild von Aida
Aida Aida ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 379
Standard

Hallo, Anton,

da bist Du aber schon ein gutes Stück weiter gekommen! Herzlichen Glückwunsch.
Weiterhin viel Erfolg

Christel
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.10.2009, 19:01
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Danke, Christel!
Ja, mühsam geht es voran. Nur jetzt vor 1677 wird es sehr schwierig... Ich bin gespannt, ob ich es bis ins 15. Jahrhundert schaffe... Das Haus ist jedenfalls in etwa so alt...
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hauschronik , hofchronik , marburg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:35 Uhr.