Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.08.2022, 21:40
TempusFugit TempusFugit ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2021
Beiträge: 86
Standard Ein Lob auf diesen Pfarrer

Oft hat man ja das Problem, daß Pfarrer wichtige Details in den Büchern vernachlässigten und uns das heute so manches Kopfzerbrechen bereitet.

Da ist es wirklich erfrischend, wenn man auf einen Zweig stößt, bei dem ein Pfarrer einem viel Arbeit schon abgenommen und bestehende Einträge erweitert bzw korrigiert hat:

https://data.matricula-online.eu/de/...%252F155/?pg=8
Erster Eintrag: man beachte den Kommentar "Hr Pfr Wohl hat hier, wie so oft auch bei neueren Einträgen, geschlampert!!"

https://data.matricula-online.eu/de/...252F34/?pg=256
Links oben: er hat sogar sich die Mühe gemacht, andere Schreibweisen und die vorherige Ehe der Frau zu vermerken (Poscher wird Buscher, was hätte ich da gesucht...). Dazu liefert er auch noch einen kleinen Lateinkurs: "wörtlich 'Hersteller des Bieres'"

Ein posthumes dicken Lob und Dank. Ich wünschte, alle wären so gewissenhaft gewesen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.08.2022, 17:22
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 2.533
Standard

die fehler sind so zahlreich, hoffentlich holte er sich keinen herzinfarkt beim verbessern.
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2022, 18:06
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 583
Standard

Das sieht mal richtig gut aus.

Kleinere Verbesserungen (also, dass z.B. ein Name in "Lesbar" nochmal daneben geschrieben wird oder auch schon mal eine kleine Anmerkung über den späteren Verbleib einzelner Personen kenne ich durchaus auch vereinzelt aus andern Kirchenbüchern. Aber dass jemand sogar aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetzt hat, ist schon ein richtig toller Service...
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.08.2022, 23:06
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.621
Standard

Hallo

Ich habe mich in letzter Zeit mal wieder mit Bernbeuren beschäftigt, vor allem mit den Sterbebüchern und den Familienbüchern im 19. Jahrhundert. Schon in den Sterbebüchern stehen oftmals zusätzliche Bemerkungen bei den Einträgen, bei Unfällen und Verbrechen noch etwas umfangreicher. Viele dieser Bemerkungen wurden in Latein verfasst, jedoch bei Unfällen und Verbrechen wurde deutsch benutzt. Bei solchen Fällen gibt es manchmal sogar einen Verweis auf das Familienbuch, wo man dann eine noch ausführlichere Beschreibung des Unfalls oder Verbrechens findet. Ergänzend kann man zudem in den bayerischen Zeitungen bei digipress nach weiteren Informationen bezüglich dieser Ereignissen suchen.

Gestern habe ich einen Sterbeeintrag gefunden, da wurde sogar erwähnt, wann und wo die Ehefrau des Verstorbenen gestorben war. In ihrem Todesort war in ihrem Sterbeeintrag auch ein Vermerk zum Todesort- und Datum ihres Ehemanns. Im Taufeintrag des Ehemannes waren Vermerke zur Heirat und seinem Sterbeeintrag vorhanden. Das ist zwar nichts Neues, aber meistens sieht man das eher erst in späteren Jahren.

Beim Heiratseintrag seiner Eltern war ich dann sehr erstaunt, dass der damalige Pfarrer gleich noch den kompletten Inhalt der Taufeinträge beider Brautleute kopiert hat. Da die Braut verwitwet war, wurden auch noch Todesort und -Datum ihres ersten Ehemanns erwähnt, so konnte ich dann ihren ersten Heirats- und seinen Sterbeeintrag finden. Auch im ersten Heiratseintrag wurde der komplette Inhalt der Taufeinträge beider Brautleute erwähnt.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.