Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.07.2022, 12:10
Maverick Maverick ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2022
Ort: Frankenau
Beiträge: 28
Standard Jean & Mariechen Spohr aus Kassel

Werte Community, auf der Suche nach meinen Vorfahren und Verwandten bin ich hier schon echt gut weitergekommen und das habe ich eurer Super Hilfe zu verdanken. Nun habe ich meine Oma schon mal Namentlich bestimmen können und weiß wo Sie geboren wurde usw. Das Thema dazu findet man hier: https://forum.ahnenforschung.net/sho...68#post1474368


Nun verliert sich aber Ihre Spur in Kassel.


Ich weiß dass Sie 1940 in Bremen den Kaufm. Jean Spohr aus Kassel geheiratet hat. Der war 1942 bei der Wehrmacht und ab den 1950 war er als Kaufm in Kassel tätig. Ich habe leider keine Einträge zu Jean Spohr finden können - weiß weder Geburt- noch Todesdatum.



Was meine Oma betrifft, kann ich keine Informationen finden, was Sie nach der Hochzeit 1940 und Ihrem Tot am 14.11.1994 in Kassel gemacht hat. Gemäß Friedhofsverwaltung Kassel gibt es auch kein Grab in Kassel von Mariechen Spohr.



Wer kann mir helfen und mir Informationen geben, was meine Oma Mariechen betrifft. Gibt es Nachkommen oder Verwandte - lebt wohlmöglich noch jemand?


Ich danke euch und verbleibe mit besten Grüßen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2022, 16:26
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.641
Standard

Hallo Maverick:


Die Adressbücher Kassel sind nur bis 1970 digitalisiert worden, und da war Jean noch am Leben (und da nur Haushaltsvorstände verzeichnet wurden, ist nichts da zu seiner Frau vorhanden).


Aber in der Landesbibliothek Kassel gibt es noch analog einsehbare Adressbücher bis 1993 (https://hds.hebis.de/ubks/Record/HEB048297712 und https://hds.hebis.de/ubks/Record/HEB046901582). Vielleicht ist es wert, einen Ausflug nach Kassel zu machen und nachzuschlagen, bis wann Jean Spohr verzeichnet wird und ob danach Mariechen als seine Witwe erscheint?


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2022, 18:48
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.996
Standard

Hallo!

1.) Jean Spohr
Sein Geburtsdatum bekommst Du ja von der Heiratsurkunde aus Bremen - die Sache läuft doch.
Mit Glück ist sein Sterbedatum als Randvermerk darauf. Anderfalls nach seiner Geburtsurkunde schauen.

2.) Mariechen
Geburtsdatum und -ort hast Du, Sterbedatum auch, sie starb doch in Kassel, oder nicht? Sie war die Frau des Kaufmanns, späterer kfm. Angestellter, in Kassel. Da fehlt doch nichts mehr.

3.) Kinder
Schwierig, weil nach 1940 geboren - also Datenschutz.
Besorg Dir mal die Todesanzeige von Mariechen aus einer der Kasseler Tageszeitungen. Da sollten mögliche Kinder vermerkt sein. Mit den Namen muß man dann weitersuchen. Nur nach Spohr in Kassel geht ja nicht - davon gab es dort zu viele.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2022, 11:35
JeLa JeLa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2018
Beiträge: 86
Standard

Hallo,


ich war mal so frei und habe im Archiv der Kasseler Lokalzeitung HNA recherchiert:

Jean Spohr starb am 16. Juni 1979 in Kassel im Alter von 72 Jahren.
In der Traueranzeige ist Maria Spohr, geb. Chonjacky, als Ehefrau benannt, also eine Variation von Vor- und Nachname.
Ebenfalls aufgeführt ist Jutta Gügel, geb. Spohr, vermutlich die Tochter von Jean Spohr und ihr Mann Hartmut Gügel. Die nachrangig aufgeführten "Rita und Heike" könnten die Kinder von Jutta sein.
Im März 1952 gab es ein Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses seines Geschäftes "Molkereiprodukte, Wurstwaren und Lebensmittel", das im Mai 1952 aufgehoben wurde. Im November 1955 erfolgte eine Zwangsvollstreckung seines Grundstücks Wilhelmshöher Allee 149, das ja auch die Geschäftsadresse war.


Zu Mariechen/Maria Spohr/Chojnacki/Chonjacky habe ich keine weiteren Ergebnisse gefunden.

Über die Wohnadresse Ysenburgstr. 26 bin ich noch auf die Traueranzeigen für Heinrich Spohr (+10.10.1967) und seine Frau Minna Spohr (+19.08.1957), geb. Hartung, gestoßen. Am 11.07.1967 findet sich noch eine Gratulation zum 87. Geburtstag von Heinrich Spohr (mit Foto!), er ist also am 11.07.1880 geboren. Zeitlich eingeordnet könnten es die Eltern von Jean Spohr sein, zumal Heinrich Spohr in der Gratulationsanzeige auch als "früher Milch- und Lebensmittelkaufmann in der Wilhelmshöher Allee 149" benannt wird. Jean Spohr könnte also die gschäftliche Nachfolge seines Vaters angetreten haben.

Zu Jean Spohr gibt es noch eine Anekdote: 1966 hat er offensichtlich am Heiligabend eine goldene Damen-Armbanduhr im Päckchen verloren. Das war dann bestimmt kein schönes Weihnachtsfest, denn am 28.12.1966 hat er noch den ehrlichen Finder gesucht.

Geändert von JeLa (17.07.2022 um 12:57 Uhr) Grund: Korrekturen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2022, 11:56
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.441
Standard

Hallo,

hier ist dann noch die Urkunde aus 1953 für die Heirat Spohr Hartung im Jahre 1904.

Evtl dann noch https://trauer.hna.de/traueranzeige/hartmut-guegel

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (17.07.2022 um 12:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2022, 11:59
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 16.087
Standard

Aufgrund der Steilvorlage
Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

hier ist dann noch die Urkunde aus 1953 für die Heirat Spohr Hartung im Jahre 1904.

Grüße

Thomas



https://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5B...93170f6f1fc379
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2022, 12:50
JeLa JeLa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2018
Beiträge: 86
Standard

Hallo,

noch ein Nachtrag.

Jutta und Hartmut Gügel haben in 70er- und 80er-Jahren die Gaststätte Wagenrunge in Kassel betrieben (siehe Anhang). Heute befindet sich dort die Gaststätte Knösel, die laut der Kontaktangaben von einer Daniela Schulze betrieben wird.

Hartmut Gügel ist scheinbar im Januar 2021 in Frankfurt am Main verstorben: https://trauer.hna.de/traueranzeige/hartmut-guegel
Die Traueranzeige ist von einer Heike, die ja vermutlich die Tochter ist. Über sie, Jutta Gügel und Rita, habe ich nichts weiter gefunden. Die Spur könnte nach Frankfurt am Main führen und vielleicht kann man auch etwas bei der Inhaberin der Gaststätte Knösel über deren Verbleib erfahren.


[Nachtrag im Nachtrag] Zu Hartmuts Gügels Traueranzeige war Thomas schneller ;-)

Geändert von JeLa (17.07.2022 um 12:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.07.2022, 13:09
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.996
Standard

Zitat:
Zitat von JeLa Beitrag anzeigen
... ich war mal so frei und habe im Archiv der Kasseler Lokalzeitung HNA recherchiert
Ganz toll gemacht

Manni
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.07.2022, 15:00
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.641
Standard

Hallo allerseits:


Im Anhang der Taufeintrag (Nr. 1960) des Jean Spohr, *29.07.1906 in Kassel-Wehlheiden als 2. Kind des Milchhändlers Heinrich Georg Spohr und der Wilhelmine Maria geb. Hartung.


VG


Nachtrag: der 1. Sohn des Ehepaars, Christoph Christian Kurt, wurde am 29.03.1905 geboren (http://www.archion.de/p/702322aa65/). Das 3. Kind war Anna Gertrud Gerta Marie Elisabeth, *06.04.1908 (http://www.archion.de/p/cce4d79649/). Bis 1912 (Ende der freigegebenen Taufeinträge) gab es keine weiteren Kinder.


--Carl-Henry
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Wehlheiden 1906.pdf (1,06 MB, 7x aufgerufen)

Geändert von Gastonian (17.07.2022 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2022, 18:23
JeLa JeLa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2018
Beiträge: 86
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Ganz toll gemacht
Danke! Ich freue mich, wenn ich der Community mal ein klein wenig zurückgeben kann, denn ich habe bisher auch überwiegend von anderen profitiert.

Zitat:
Zitat von Gastonian Beitrag anzeigen
Im Anhang der Taufeintrag (Nr. 1960) des Jean Spohr, *29.07.1906 in Kassel-Wehlheiden als 2. Kind des Milchhändlers Heinrich Georg Spohr und der Wilhelmine Maria geb. Hartung.
Prima, dann hat sich meine Vermutung ja bestätigt, auch wenn die Minna dann eigentlich Wilhelmine Maria hieß, aber mit so etwas muss man ja immer rechnen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kassel , spohr

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.