Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.12.2020, 12:04
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.289
Standard Dokument "von Roy"

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte: von Roy


Hallo zusammen,

ich interessiere mich für den Inhalt des folgenden Dokumentes, das ursprünglich im Partnerform geteilt wurde: http://www.heraldik-wappen.de/viewto...316802e#p87811

Teilweise kann ich es gut lesen, teilweise auch gar nicht. Könnt ihr mir hierbei helfen? Einen ersten Anfang konnte ich mir bereits zusammen reimen.
https://ibb.co/Qk3Znxt

Grüße

Lars

Von Roy
Dieses in vorigen Zeiten in hiesigen Landen unbekannte
und ohne Zweifel aus Frankreich herstammende
Geschlechte, hat sich zu unsern Zeiten durch Vermählung, auf
dem Rittergut Lubstein im Görlitzer Kreise ansässig
gemacht. Man findet von dem selben weder bey Gauhe
noch in einem andern Adels Register etwas.

Ad: 1530 war Dominus à Roys supremus aulae
Magister by dem Kayser Carl V. mit auf Reichstage
zu Augsburg, da die Augsburger Confession übergeben wurde: und
Paffart de Roy war eben daselbst mit in dem Gefolge
des Römischen Königs Ferdinandi I. wie aus Coelestini
Act. I comit. Aug. in Judice p.122-6 u. 124 a zu
sehen ist.

Spmer(?) in Oper. Herold. P. I.p167 gedruckt(?) dieses Ge-
schlechts als eine Molinische Familie , ohne Zweifel an
Monlins, lat. Molinae, in Franckreich in dem Gouver-
nement von Bourbonnais , und beschreibt ihr Wappen
also, daß die in blaue Felde einen silbernen Sparren
mitten durch in die Krone führe, über welchem 2 Adlers-
köpfe, darunter aber ein Leoparden Kopf zu sehen ist.

1756 lebete ein Herr von Roy, als Herr auf Halbau
in Schlesien u. Königl. Preussische Hauptmann.Selbiger
vermählte sich a. e. mit Maria Eleonora Curia,
geb. von Goldreich, Johann George Adolphs v. Goldreich
auf ...stein ????????????????
u. bekam mit ihr das Gut Lubstein: Sie starb 1771,
den 29 Januar zu Lubstein in einem Alter von 33 Jahren
3 Wochen u. 5 Tagen nachdem er mit ihr 2 Söhne u. 2
Töchter gezeugt. Einer von diesen Söhnen ist Gottlob
Benjamin Ferdinand, welcher a. 1768 den 10. Aug.
zu Lubstein geboren worden.
????heißt diese ??? ?? ??
?? aber wieder? nicht.
Susanna Eleonora v. Roy, a.d.h. halb??? ??? ??sten 4.(?) Sch???
auf(?) in Schlesien(?), ist 1713 mit Heinrich Gottfried v. ?uh??, auf Neun????
in Schlesien vermählt, dessen Tochter 1731 an Wiglas(?) Otto von
Schmidt(??), auf ???stein ??? vermählt wurden /vid. 2(?). May? 1779. p. 341.)

Beydes zeigt, daß sich diese Familie eben um diese Zeit sich mit alten Geschlechtern
vermählet, u. folglich auch an dem Alterthum a(n) zu ????.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg von-Roy-manuscript.jpg (134,8 KB, 24x aufgerufen)
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten

Geändert von Lewh (13.12.2020 um 14:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.12.2020, 12:30
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.401
Standard

Hallo Lars,

ein bisschen ergänzt:

Von Roy
Dieses in vorigen Zeiten in hiesigen Landen unbekannte
und ohne Zweifel aus Frankreich herstammende
Geschlechte, hat sich zu unsern Zeiten durch Vermählung, auf
dem Rittergut Lubstein im Görlitzer Kreise ansässig
gemacht. Man findet an der selbe ???? bey ???
noch in einem anderen Akte? ___ etwas?
ad: 1530 war Dominus à Roys sapremus anlae
Magister by dem Kayser Carl V. mit auf Reichstage
zu Augsburg, da die Augsburger Confession übergeben wurde: und
Paffart de Roy war eben daselbst mit in dem Gefolge
des Römischen Königs Ferdinandi I. wie aus Coelestini
Art. I comit. Aug. Zu Judice p.122-6 u. 124 a zu
lesen ist.

5? pmer(?) in Oper. Herold. P. I.p167 gedruckt(?) ??? ge-
schlechts(?) Molini?sen Familie , ohne Zweifel an
Monlins, lat. Moline, in Franckreich in dem Gouver-
nement von Bourbonnais , und beschreibt(?) ihr Wappen
als?? daß sie in blauen Felde eine ?????? Sparren
mitten durch in die ??? führen, über welchem ?????
????, darunter aber ein ???? Arzt(?) zu finden ist.
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.12.2020, 12:36
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 472
Standard

Man findet von der/dem selben weder bey ...
noch in einem anderen ... etwas

ao: 1530 war Dominus à Roys supremus aulae
Magister...
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (13.12.2020 um 12:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2020, 12:39
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.401
Standard

1756 lebten(?) ?? Herr von Roy, als Herr auf Halbau (?)
in Schlesieb u. Königl. Preussische ????? Selbiger
vermählte? sich a. e. mit Maria Eleonora Curia,
geb. von Goldreich, Johann George Adophs v. Goldreich
????????????????
u. bekam mit ihr das Gut ????: Sie starb 1771,
den 29 Januar zu Lubstein in einem Alter von 33 Jahren
3 Monaten u. 5 Tagen nachdem ? mit ihr 2(?) Söhne u. 2
Töchter gezeugt. ??? von diesen Söhnen ist Gottlob
Benjamin Ferdinand, welcher a. 1768 den 10. Aug.
zu Lubstein geboren worden.
????heißt diese ??? ?? ??
?? aber wieder? nicht.
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.12.2020, 13:08
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.289
Standard

Hallo zusammen,

vielen Dank. Ich habe eure Ergänzungen oben eingefügt.

Weiterhin versuche ich zu lesen:

Susanna Eleonora v. Roy, a.d.h. halb??? ??? ??sten 4.(?) Sch???
auf(?) in Schlesien(?), ist 1713 mit Heinrich Gottfried v. ?uh??, auf Neun????
in Schlesien vermählt, dessen Tochter 1731 an Wiglas(?) Otto von
Schmidt(??), auf ???stein ??? vermählt wurden /vid. 2(?). May? 1779. p. 341.)

???? zeigst(?), daß sich diese Familie pl??? ???? Zeit mir alten Geschlechtern
vermählet, u. folglich auch an dem Alterthum a zu ????.
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.12.2020, 13:08
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 472
Standard

wie aus Coelestini
Act. I Comit. Aug. in Indice p.122-6 u. 124 a zu
sehen ist.
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.12.2020, 13:20
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.482
Standard

Hallo,
ein paar Ergänzungen:


Von Roy
Dieses in vorigen Zeiten in hiesigen Landen unbekannte
und ohne Zweifel aus Frankreich herstammende
Geschlechte, hat sich zu unsern Zeiten durch vermehlung, auf
dem Rittergut Lubstein im Görlitzer Kreise ansässig
gemacht. Man findet von dem selben weder bey Geuhre?
noch in einem andern Adels Register etwas.

Ad: 1530 war Dominus à Roys supremus anlae
Magister by dem Kayser Carl V. mit auf Reichstage
zu Augsburg, da die Augsburger Confession übergeben wurde: und
Paffart de Roy war eben daselbst mit in dem Gefolge
des Römischen Königs Ferdinandi I. wie aus Coelestini
Art. I comit. Aug. in Judice p.122-6 u. 124 a zu
sehen ist.

Spmer(?) in Oper. Herold. P. I.p167 gedruckt(?) dieses ge-
schlechts als eine Molinische Familie , ohne Zweifel an
Monlins, lat. Molinae, in Franckreich in dem Gouver-
nement von Bourbonnais , und beschreibt ihr Wappen
also, daß die in blaue Felde einen silbernen Sparren
mitten durch in die Krone führe, über welche 2 Adlers-
köpfe, darunter aber ein Leoparden Kopf zu sehen ist.


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.12.2020, 13:21
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 472
Standard

1756 lebete ein Herr von Roy, als Herr auf Halbau
in Schlesien u. Königl. Preussische Hauptmann.
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.12.2020, 13:38
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.289
Standard

Vielen Dank für eure zahlreichen Ergänzungen.

vielleicht noch:

...ohne Zweifel von
Moulins, in Franckreich...
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.12.2020, 13:48
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.971
Standard

Hallo,

eventuell ist in Zeile 5 ja Gauhe gemeint.

Frdle. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.