#1  
Alt 10.01.2018, 02:04
dakrause dakrause ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2017
Beiträge: 17
Standard 1856 Brief zu Stammbaum?

Hallo Liebe Mitforscher,
Ich habe einen „Stammbaumbrief“, den ein Vorfahre im 1856 geschrieben hat. Der Brief wurde schon transkribiert, aber ich möchte Sie um Hilfe bitten, indem Sie den Brief in einen Stammbaum umwandeln und ihn zu bestehenden Datenbanken hinzufügen.

Brief: http://www.cenrut.org/David/1856_Tra...Format_A4.docx

Danke,
David
Washington DC
dakrause(at)hotmail(dot)com

Johanne Justine Marie LINTZ und Rudolf Ehrenfried KOSACK (2Feb1795-27Nov1872)



Geändert von dakrause (10.01.2018 um 02:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2018, 08:44
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.275
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von dakrause Beitrag anzeigen
...aber ich möchte Sie um Hilfe bitten, indem Sie den Brief in einen Stammbaum umwandeln und ihn zu bestehenden Datenbanken hinzufügen.
wir sind hier in einem Forum, es gibt hier keine Datenbank in diesem Sinne.
Du wirst Dir ein Programm installieren müssen und die Daten dort eingeben. Dann kannst Du es z.B. bei Gedbas hochladen.

Programme, auch kostenlose, findest Du in der Genealogie Programme Übersicht
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2018, 12:19
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 484
Standard

Ein tolles Dokument!
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2018, 14:28
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Zitat:
Zitat von dakrause Beitrag anzeigen
... bitten, indem Sie den Brief in einen Stammbaum umwandeln
Siehe die beiden neuen Stammbäume in #9 und #10.

Geändert von Kleinschmid (11.01.2018 um 10:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2018, 18:01
dakrause dakrause ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.05.2017
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Ein 1. Versuch (noch zu verbessern u. sicher zu ergänzen)
Unglaublich! Danke Kleinschmid!
Wenn es hilfen kann, bitte finden Sie hier ein PDF von die Transkribierung vom Jahr 1926: www.cenrut.org/David/1856_1926_1986_Kosack.pdf

Geändert von dakrause (14.01.2018 um 05:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2018, 18:53
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Recht herzlichen Dank für die zwei neuen pdf-Dateien. Vielleicht finden sich noch weitere Details.

Geändert von Kleinschmid (11.01.2018 um 10:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2018, 21:38
dakrause dakrause ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.05.2017
Beiträge: 17
Standard

Noch was! Gerade heute hat Brigitte(meine Cousine???) mir durch email das folgende geschrieben: www.cenrut.org/David/Brigitte10Jan.docx

Geändert von dakrause (11.01.2018 um 21:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2018, 23:13
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Wunderbar! Danke für die neuen Tschampel-Daten. Gggf. könnte man die noch in den Stammbaum einsetzen - dann mit anderer Farbe. Die Kosacks stammten aus Böhmen. Dieser Fasanenjäger kam mit 6 Söhnen nach Berlin. Quelle dazu sind zwei Briefe an Friedrich den Großen.

Die Schrift in der einen pdf-Datei ist in der Tat sehr undeutlich.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.01.2018, 10:20
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard Stammbaum Tschampel

(Das System kann nur 10000 Zeichen / Beitrag ausgegeben, daher die Stammbäume nun in 2 neuen Beiträgen)
Farben:
Normal = Stammbaum nach Rudolph Kosack (*1795)
Rot = Stammbaum nach Cousine Brigitte
Blau = eigene Recherchen (Ancestry, Schlesische Provinzialblätter usw.)

Stammbaum Tschampel
Friedrich Tschampel, Förster in Zedlitz, *~1695, +Zedlitz (Krs. Ohlau), 15.3. oder 4.1765 mit 65/70J., oo Dorothea Bruck, *~1700, +Zedlitz 8.4.1774
- Maria Elisabeth Tschampel, *Zedlitz 5.8.1731
- Johann Georg Tschampel, *Zedlitz 1.8.1734, +Hüttendorf (bei Malapane, Krs. Oppeln) 30.12.1813, (Bild), ooZedlitz 6.7.1766 Friederica Wilhelmine Lehmann (uneheliche Tochter des Generals von Tauentzien), *Potsdam 27.7.1748, +Zedlitz 5.10.1778
- - Johanna Friederica Tschampel, * Zedlitz 27.9.1767, +17.8.1810, oo 1.3. oder 1.5.1786 Ernst Ehrenfried Liebeneiner, Oberförster zu Dombrowka (bei Carlsruhe, Krs. Oppeln)
- - - Friedrich Liebeneiner, Forstinspektor zu Stoberau (Krs. Brieg)
- - - - Sohn Liebeneiner, Offizier im 1. Jägerbataillon in Sangerhausen

- - - Ernst Liebeneiner, Oberhütteninspektor in der Kreuzburgerhütte bei Oppeln
- - - Wilhelm Liebeneiner, mit 8-10 Jahren in Dombrowka verstorben
- - - Henriette Liebeneiner
- - - Friedrike Liebeneiner, oo 1817 Heller, Oberförster in Dombrowka, + Kreuzburg

- - Carl Ehrenfried Tschampel, 1798-1804 Oberförster in Krascheow, *Zedlitz 25.2.1769, +Malapane vor 1849, oo 22.11.1797 Maria Friederike Förster, + Malapane 8.9.1849, Tochter des Landschaftsrats Förster aus Jauer,
- - -
Friederike Wilhelmine Dorothea Tschampel, *Krascheow 6.2.1800
- - - Louise Tschampel, *Krascheow 25.8.1804, oo Schikora, Pfarrer in Friedrichsgrätz, *~1796, +~1838
- - - - Rudolph Schikora, *~1824, Hüttenschreiber beim Grafen Henkel
- - - - Paul,
*Friedrichsgrätz 12.1.1833, Oekonom
- - - - Gustav, *~1835, Maschinenbauer
- - - - Hugo, *~1837, Oberschüler,
oo Catharine de Roel

- - - Sohn Tschampel, *Krascheow 19.2.1806
- - - Minna Tschampel, unverheiratet
- - - Bertha Tschampel, oo 1835 Hatschier, Kreisrichter in Gleiwitz, 1 Tochter
- - - Mathilde Tschampel, oo 23.1.1845 Kirschner, Oberjäger in Langendorf (Krs. Tost-Gleiwitz)

- - Wilhelmine Caroline Tschampel, *Zedlitz 8.10.1770, oo 2.5.1790 Johann Gottlieb Schubert, Oberamtmann, * Zedlitz 1764
- - -
Ernst Johann Friedrich Schubert, * 3.6.179?,+ vor 1856
- - -
Friedrich Wilhelm Schubert, Wegebaumeister in Oppeln, *26.3.1793

- - Friederika Magdalena Tschampel, *Zedlitz 20.4.1772, +Constadt 29.7.1840, oo 6.2.1792 Dr. med. Johann Heinrich Schneider, Arzt in Constadt, Besitzer des Rittergutes Constadt 1812-1834 (der aus 1. Ehe: Carl Schneider, 1843 Rittmeister in Carlsruhe/Oberschlesien; Wilhelm Schneider, Soldat, *~1793, +2.5.1813 im Krieg gefallen)
- - - Aurora Schneider, oo Förster, Oekonomie-Kommissar in Jauer
- - - Ottilie Schneider, oo Reimann, Justitzrat in Jauer
- - - Agnes Schneider, oo Maier, Kreisarzt in Kreuzburg
- - - Selma Schneider, oo Nitschke in Jauer
- - - Ludwig Schneider, Stadtrichter in Landsberg (Krs. Rosenberg), später Jusitzrat in Carlsruhe/Oberschlesien)
- - - Adolph Schneider, geisteskrank im Kreuzburger Armenhaus

- - Friedrich Wilhelm Tschampel, *Zedlitz 20.2.1774, + 11.5.1810 (Epilepsie)
- - Beate Tschampel - siehe unten.
- - Christine Charlotte Tschampel, * 14.10.1777 + 1781

- Eleonore Tschampel
- Johanna Helene Tschampel, *Zedlitz *24.1.1736, +Potsdam, ooZedlitz 14.4.1761 Jacob Friedrich Holmundt/Hellmund, *Neuruppin 24.4.1736, kgl. Koch bei der Garde des 1. Bataillons in Breslau, ältester Sohn des Jacob Friedrich Hollmundt, *Gotha 13.9.1700, kgl. Koch der Garde in Potsdam
- - Johanna Dorothea Hellmund, *Zedlitz 19.6.1763 (?), +Neustadt a.d. Dosse 16.5.1829 oo Johann Friedrich Ludwig v. Cannitz, *Ottwitz 1.6.1752, +Warsche (?) 10.4.1798

- Maria Barbara Tschampel, *Zedlitz 18.1.1738, +Groß Glogau 1801 mit 63 Jahren, oo 5.3.1764 Carl Friedrich Badstäter/Badstüber, Oberaccise Beamter in Breslau, seit 1753 Calculator, * 28.11.1729, +14.5.1787, Sohn des Michael Badstäter, Unteroffizier beim Breslauer Stadtgericht

Geändert von Kleinschmid (11.01.2018 um 14:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.01.2018, 10:30
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard Stammbaum Kosack

(Das System kann nur 10000 Zeichen / Beitrag ausgegeben, daher die Stammbäume nun in 2 neuen Beiträgen)
Farben:
Normal = Stammbaum nach Rudolph Kosack (*1795)
Rot = Stammbaum nach Cousine Brigitte
Blau = eigene Recherchen (Ancestry, Schlesische Provinzialblätter usw.)

Stammbaum Kosack
Johann Franz Kosack, *~1692, +Berlin 6.10.1758, oo Anna Maria Smaltikow. Johann kam am 11.3.1747 aus Böhmen mit Frau u. 6 Söhnen, alle gesund u. tüchtige Jungens, als kgl. Fasanenjäger/Fasanenmeister nach Berlin.
- Johann Franz, Stallmeister des pr. Königs, erwarb das Landgut Quappenkrug (Krs. Niederbarnim) *~1725 (ältester Sohn!), ooBerlin 27.4.1750 Anna Byssowko, 3. Tochter des Wentzel B., Bürger und Braumeisters zu Prag
- Georg Kosack, war über 180 cm groß u. trat im April 1747 ins Gardekorps ein
- August Albrecht, Büchsenspanner bei Graf Schaffgotsch in Berlin, oo Dorothea Elisabeth Rosenberg
- Franz Tobias, Fasanenmeister im Thiergarten, *~1730, +Berlin 14.7.1805, ooCharlottenburg 8.7.1759 Friederike Christina Dorothea Kunst (oder Kühnt), Tochter des +Wilhelm K., Bürger u. Schneider in Berlin
- Thomas, Sekretär bei Graf Schaffgotsch, kgl. pr. Oberstallmeister zu Berlin, *~1736, +Berlin 7.11.1766
- Rudolph Lambert Kosack, Oberförster, *~1738 verm. in Böhmen, +Krascheow (bei Malapane, Krs. Oppeln) oder Plümkenau 3.8.1797, ooI. ?, ooII. 4.3. (oder 3.5.) 1794 Dorothea Eleonore Beate Tschampel, *Zedlitz 23.10.1775, + Guttentag 23.2.1807, (die in ooII. Guttentag 11.8.1801 Carl Heinrich Pedell, Justiz-Kommissar u. Notar zu Guttentag/Oberschlesien, +Guttentag 26.8.1815, aus dieser Ehe: Carl Friedrich Wilhelm Pedell, 1846 kgl. Land- u. Stadt-Gerichtsdirketor zu Lobens/Posen, *Mollna (Krs. Lublinitz) 1802, +Schwetz 1855, oo Rosalie Kienitz (Bild))

aus ooI:
- - Carl, Oberförster in der Herrschaft Guttentag zu Rendzin, + Juni 1842
- - - Wilhelm, + bei der Entenjagd
- - - Moritz, + um 1842/43
- - - Tochter, + um 1842/43, oo Schubert, Förster bei Guttentag
- - - Tochter, oo ?
- - - Tochter, oo ?
- - - Tochter, oo ?
- - - Tochter, um 1856 bei der Mutter in Guttentag
- - - Tochter, vermutlich früh verstorben

- - Heinrich Friedrich, Förster in Jeroltschütz (Krs. Kreuzburg), +Bürtulschütz (Krs. Kreuzburg) 1833 [nach Brief 1835!], beerdigt in Schönwald (Krs. Kreuzburg), oo Ernestine Luise Werner, +Berlin
- - - Gustav Karl Rudolph Heinrich, Bildhauer in Berlin, *Bürtulschütz ~1825, +Berlin 27.7.1906, oo Anna Mathilde Luise Luebcke
- - - Hermann, *Bürtulschütz 2.1.1827, Feldwebel der 6. Kompanie 2. Garderegiment in Berlin
- - - Louis, Eisenbahnschaffner in Görlitz
- - - Marie, beerdigt in Schönwald (Krs. Kreuzburg)
- - - Emma, beerdigt in Schönwald (Krs. Kreuzburg)

- - Friedrich (Fritz), kgl. Rendant u. Hütteninspektor zu Gleiwitz, + 1855, 1855 Roter Adlerorden 4. Klasse, oo Henriette Helene Chuchul, * 25.8.1792, + 20.1.1841
- - - Bertha, *~1815 [Altersangabe 1835 im Brief kann nicht stimmen!], oo Knappe, Lehrer in Gleiwitz
- - - Minna, *~1816 [Altersangabe 1837 im Brief kann nicht stimmen!],
- - - Henriette, * 1817, +Gleiwitz 18.9.1863
- - - Friedrich Wilhelm Albert,*Gleiwitz 17.7.1818, in der Lehre bei dem Modelleur Beyerhaus
- - - Hermann Julius, *Gleiwitz 15.2.1820, Tischler
- - - Amalie, *~1823 [Altersangabe 1843 im Brief kann nicht stimmen!],
- - - Emilie, *~1824 [Altersangabe 1844 im Brief kann nicht stimmen!],

- - Anna Johanna, oo Pottsack
- - Charlotte Apollonia, oo Fleckner, Privatsekretär in Lublinitz/Oberschlesien (1823 landrätlicher Sekretär in Kreuzburg/Oberschlesien)
- - - Tochter Fleckner, oo ?, Hilfsjäger in Dembiohammer (Krs. Oppeln)
- - - Caroline Fleckner, *~1812, +~1832
- - - Tochter Fleckner, 1855 bei der Mutter
- - - Emilie, oo Blasig, Unteroffizier in Breslau, 5 Kinder
- - - Carl Heinrich Otto Fleckner, arbeitet im Hüttenwesen, *Kreuzburg 10.2.1823
- - - Carl Appollinar Berthold Fleckner, * Kreuzburg 10.2.1823 (Zwilling!)
- - - Albert Carl Rudolph Fleckner, Unteroffizier im 11. Infanterieregiment, *Kreuzburg 23.4.1821
- - - Adolph Fleckner, Handlungskommissär
- - - Kind ?

- - Henriette Ludowika Natalie, seit 1812 'verschwunden'

aus ooII:
- - Johann Rudolph Ehrenfried Kosack, 1814 Unterleutnant, 1821 Oberleutnant, 1822 Abgang, 1825 Kreissekretär in Worbis, 1835 dito. in Großbodungen, EK II, *Krascheow 2.2.1795, +Nordhausen 27.11.1872, oo Erfurt 15.12.1825 Justina Johanna Maria Linz, * Gräfentonna (Herzogtum Gotha-Coburg) 18.6.1800, To. d. Heinrich Christian Ludwig Linz, Schreiner, u.d. Maria Dorothea Kettenbeil
- - - Carl Rudolph, Mathematiklehrer (Dr. phil., seit 1868 Prof.) in Nordhausen, *Erfurt 22.8.1823, +Salza 15.2.1869, oo Therese Auguste ?
- - - Emil Wilhelm August Adolph, Unterleutnant in 32. Infanterieregiment, 1859 Oberleutnant, 1861 Hauptmann, 1871 in Pension, *Großbodungen 6.11.1826
- - - Caroline Georgine Friederike, *Großbodungen 16.4.1828
- - - Georg Franz, * 8.5.1830, Unterleutnant in 32. Infanterieregiment, 1860 Oberleutnant, seit 1866 als Erzieher im Kadettenhaus Berlin
- - - Heinrich Christian Moritz, Soldat in der Franz. Fremdenlegion, *Großbodungen 18.11.1832
- - - Rudolph Ludwig Gottlieb Ferdinand, *Großbodungen 23.11.1834, Unteroffizier im 37. Infanterieregiment zu Mainz, 1857 Unterleutnant, 1859 Abschied, 1866 Oberleutnant der Landwehr
- - - Marie Beate Rudolphine, *Nordhausen 28.10.1836
- - - Theodor Conrad Ehrenfried, *Nordhausen 25.12.1838, Unteroffizier im Berliner Kadettenkorps, 1856 Unterleutnant, 1862 Oberleutnant, 1868 Hauptmann
- - - Ernst Carl Roderich, *Nordhausen 20.2.1841, +Nordhausen 19.4.1841
- - - Anna Caroline, *Nordhausen 18.6.1842, +Nordhausen 10.11.1846

- - August Ernst K., Zolleinnehmer, *~1797, +Zabrzeg (bei Neu Berun, Krs. Pleß) 15.5.1839 [15.5. nach ev. KB Anhalt!], oo Pleß Josepha Stöckler (Witwe mit selbst 3 Söhnen: Theodor, Robert und Emil)
- - - Rudolph, Gelbgiessermeister in Malapane, später in Königshütte, Mitglied der Freimaurerloge in Kattowitz seit 1872, *~1826, oo ?
- - - Adolph, Lohgerber in Braunschweig, *5.1.1828, oo Heinde 15.10.1868 Karoline Louise Emilie Hasenbein
- - - Marie, *~1829
- - - Aurora, *~1830
- - - Hugo
- - - Louis
- - - Otto

Geändert von Kleinschmid (14.01.2018 um 17:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.