Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.11.2014, 18:37
Arrenai Arrenai ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2014
Beiträge: 6
Frage Familienname Glanzer- Jüdisch?

Hallo,
ich recherchiere gerade über den Familiennamen "Glanzer", im deutschsprachigen Raum gab es nur wenig Informationen, nur das der Ursprung in Österreich liegt. In einem Lexikon amerikanischer Nachnamen wird dem Namen einen jüdischen Ursprung zugewiesen. Auch in einer anderen Aufzählung jüdischer Namen kommt Glanzer vor. Allerdings habe ich nur wenig bis gar keine Juden mit dem Namen Glanzer gefunden, vielmehr entdeckte ich, dass es ein alter und (verhältnismäßig) populärer Name bei den Hutterern ist.

Weiß jemand mehr über den Namen? Seinen Ursprung? Verbreitung? ect.
Danke schon im Voraus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2014, 20:39
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.973
Standard

Hallo Arrenai,

für den FN Glanzer gab es nach Geogen im Jahre 2005 in Deutschland 96 Tel.-Einträge und damit ca. 256 Namensträger.
Die größte (flächenbezogene) relative Verbreitung hatte der FN Glanzer im Raum Niederbayern / südl. Oberpfalz.

Anders dagegen in Österreich.
Nach Geogen Namenskartograph Österreich gab es im Jahre 2005 zum FN Glanzer 355 Tel.-Einträge - heute sind es 278, sicherlich durch fehlende Mobiltel.-Nummern.
Das entspricht für 2005 ca. 940 Namensträgern.
Die auffallend starke relative Verbreitung des FN Glanzer in Kärnten (etwa 70% aller Einträge) könnte m.E. nach nicht auf eine ahd. / mhd. Namensherkunft
zu glanz "hell, glänzend" schließen lassen, sondern eher auf eine slawische, zu slowen. klanec "enger Weg, Engpaß, Enge, Hohlweg, Schlucht, Gebirgspaß, Abhang ... (nach einem histor. WB)", auch (translat.google) "Hang, Steigung, Neigung, Schräge, Abhang"
Im Ortsnamenbuch von Kärnten findet sich eine darauf hinweisende Passage. Ähnlich auch bei Pohl, FN slowen. Herkunft in Kärnten.

--> Wohnstätten-Name oder auch Herkunftsname zu einem gleich- oder ähnl. lautenden Ort.

Eine spezielle jüdische Namensherkunft oder eine spezielle Zuordnung zu den Hutterern ergibt sich daraus für mich nicht.
Möglich wäre, daß Letztere häufig aus Kärnten kamen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Ashampoo_Snap_2014.11.27_19h00m46s_001_.png (48,9 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: png Ashampoo_Snap_2014.11.27_19h31m24s_002_.png (143,6 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (28.11.2014 um 16:05 Uhr) Grund: korr.: slowenische --> slawische
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2014, 21:27
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.507
Standard

Zitat:
Zitat von Arrenai Beitrag anzeigen
...In einem Lexikon amerikanischer Nachnamen wird dem Namen einen jüdischen Ursprung zugewiesen...
Hallo,
das liegt offenbar daran, dass viele jüdische Emigranten in die USA aus dem deutschsprachigen Raum kamen. (die hernach überwiegend deutsche FN trugen)

Gruss
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.11.2014, 09:55
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.231
Standard

Hallo aus Kiel,
schau einmal unter: podster.de/view/8640/episodes
Hierbei handelt es sich um Beiträge zur Familienforschung des
SWR 1. U.a. hat man ebd. den FN. Glanzer besprochen.
Hier ist es die Position 206, selber kann ich diesen
Beitrag leider nicht öffnen..!!..
Mit den besten grüssen von der Kieler-Förde
Roland
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.11.2014, 14:49
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.562
Standard

Der Hinweis auf slowenisch "klanec" = steiler Weg, Hohlweg ist richtig. Also ein Name mit slawischem Ursprung.
Der Hutterer Ursprung war Südtirol, natürlich kamen die Anhänger dann auch aus anderen und natürlich aus nahen Gegenden ebenso. http://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Hutter <- St.Lorenzen im Pustertal das nach Osttirol weiterführt, auch schon im Einzugsgebiet mit slawischem Einfluss!
Bei jüdischen Namen weiß man, dass sehr viele einfach angenommen wurden….
In dem Fall könnte der Name nach Niederbayern den Weg durch Exulanten gefunden haben. Sehr viele waren auch aus Osttirol und Kärnten!

"Familiennamen in Kärnten" hat zu Glanzer noch die Varianten Klantschnig, Glantschnig (slowenisch Glančnik), Glančar, Glantschnigg, Glanznig, Quantschnig…..
Und es ist noch der Hinweis auf den Ort GLANZ ( = klanec, Übergang vom Drautal nach Döbriach) zu finden.

Im Tiroler Familiennamenbuch von Finsterwalder gibt es z.B. den Hinweis zu "1315 Gut zu Clantz in Matrei in Osttirol". Und die Gegend ist bekannt für Einflüsse aus drei Sprachgruppen. Slawisch, rätoromanisch und deutsch.

Außerdem im selben Tiroler Buch noch extra zur Variante Glantschnigg:
Osttirol: Hausname Glantschnig in Stronach; 1410 Glancznik in O.Alkus Q 146; Glansnikch in Thurn-Oberdorf Q 147;
Örtlich: Glanz über Lienz und bei Matrei in Osttirol (zu slow. klanec "steiler Weg, Hohlweg"); U. Leitm. 1889,23. Ebenso Ortsnennungen Glanz, Steiermark und Glanz, Kärnten von Pirchegger S.37 und Kranzmeier ON-Buch von Kärnten, 2 1985, S.83 erklärt.

Geändert von carinthiangirl (28.11.2014 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.11.2014, 15:06
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.562
Standard

Hier wird der Name Glanzer sogar erwähnt:
Evangelische Pfarrgemeinde Spittal an der Drau, Kärnten

Hutterer, Täufer und Wiedertäufer im Überblick

….Nicht viel besser erging es einer 65 Personen starken Gruppe von Anhängern der Täufer aus Amlach, Kleinsass, St. Peter und Spittal. Sie wurden zunächst nach Klagenfurt getrieben, dort mehrere Monate eingekerkert und zu Zwangsarbeit genötigt.
Danach wurden sie nach Ybbs/Donau gebracht und von dort Donau abwärts nach Peterwardein über Temesvar und weiter nach Siebenbürgen transportiert, wo sie im Oktober 1755 schließlich in Rumes eintrafen. Dort sollten sie neu angesiedelt werden und sollten einen Treueeid auf die "Kaiserin" leisten, wenn sie Land zugeteilt bekommen wollten. Eine größere Gruppe, darunter Mitglieder der Familien Kleinsasser, Waldner, Pichler, Winkler, Würz, Ehgartner, Amlacher, Müller, Glanzer und Plattner lehnten diesen Schwur ab und beriefen sich auf das Eidverbot in den Evangelien…..
http://www.evang-spittal.at/hutterer_1.htm

Auch hier der Name Glanzer und Orte Rumes und Alwinz (Vinţu de Jos‎) Siebenbürgen erwähnt, Seite 68:
….Wurz und Waldner waren von Kuhrs Erläuterungen beeindruckt, erkannten die Gemeinsamkeiten im Glauben und schlossen sich mit ihren Angehörigen, bestehend aus 23 Männern, 18 Frauen und 24 Kindern den Hutterern in Alwinz an und ließen sich bald taufen. Für die Hutterer bedeutete dies eine lebensnotwendige Blutauffrischung, die ihr weiteres Fortbestehen sicherte. Familiennamen wie Kleinsasser, Hofer, Waldner, Wurz, Glanzer, alles Kärntner, bilden bis zum heutigen Tag den Kern hutterischer Namen der nordamerikanischen Gemeinschaften….
…..Im März 1757 entschied der Magistrat in Hermannstadt (Sibiu) die hartnäckigen Kärntner Glaubensrebellen zu schwächen, indem man sie im ganzen Land verstreute. Die Familie Wurz wurde nach Eibersdorf geschickt, die Waldners nach Hahnendorf, die Kleinsassers nach Kreutz, die Glanzers nach Stein und Jörg Gurl mit Familie nach Groß-Selisch. Obwohl man die Familien über den Aufenthaltsort der anderen im Unklaren ließ, gelang es ihnen aber bald dennoch wieder Kontakte zueinander zu knüpfen und sich 1761 in Kreutz wieder zu vereinigen…...
http://othes.univie.ac.at/980/1/2008-08-29_0200472.pdf

Somit ist der Name Glanzer bei den Hutterern als Ursprung der Familien auf die Orte Amlach, Kleinsass, St. Peter und Spittal in Kärnten eingegrenzt.

Geändert von carinthiangirl (28.11.2014 um 15:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.11.2014, 19:26
Schaumi Schaumi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 18
Standard

Hi,

Namensforschung und Familienherkunft sind schwer zu ermitteln und können ganz andere Wege gehen. Der Name "Glanzer" könnte jüdisch sein - könnte aber für deine Linie auch nicht jüdisch sein. In meiner Familie kommt z. B. der Nachname "Adam" vor, was ja eindeutig hebräischen Ursprungs ist. Der von mir am weitesten zurück-ermittelte Vorfahr mit diesem Namen lebte Mitte des 18. Jh. und war genauso katholisch wie die anderen Familienmitglieder in seiner Linie.

VG
Frank
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.12.2014, 20:57
Dannie Dannie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 7
Standard

Glanzer könnte deshalb insbesondere in Amerika jüdischen Ursprungs sein, weil der Umlaut bei der Einwanderung gestrichen/verändert wurde. Da wurde dann aus Glänzer Glanzer. Glänzer spricht in der Tat dafür, jüdischen Ursprungs zu sein, da Juden bei der Pflicht zur Aneignung von Nachnamen hämische Namen und Adjektive bekamen. Beispiele hierfür: Langnas, Klein, Groß, Tauber etc.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.12.2014, 01:06
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.562
Standard

Gerade DESWEGEN haben sie auch oft konvertiert und einen anderen Namen angenommen.
Siehe Beispiel "Jüdische Konvertiten in Wien 1782-1914":
http://www.judentum.net/geschichte/namenswechsel.htm
http://www.austriaca.at/0xc1aa500d_0x0014a7d9.pdf

Um heraus zu finden ob man jüdische Ahnen hat kommt man nicht drum herum Familienforschung zu betreiben.
Mutmassungen bringen einen da leider auch nicht weiter.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.12.2014, 09:21
Dannie Dannie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 7
Standard

Ich bin mir dessen durchaus bewusst. ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
familienname , hutterer , jüdisch , namensforschung , usa , österreich

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.