Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.04.2014, 16:04
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.620
Standard Georg Wilhelm von Lüttwitz

Hallo Freunde des Adels,

weiß jemand Genaueres zu den Lebens- und v.a. Todesumständen des Generalmajors Georg Wilhelm von Lüttwitz?
Bei Priesdorff I Nr. 61 starb er 22.05.1693, in der NDB 1695, während Wikipedia ihn noch 1696 Amtshauptmann von Preußisch Holland werden lässt.
Wann starb er denn nun genau, und wo liegt er begraben?

Zum zweiten interessiert mich seine Ehe mit - laut Priesdorff - Caroline von Oldenburg am 18.12.1683 zu Potsdam.
Wer waren ihre Eltern? Wann (und wo) ist sie gestorben?

Für jedes Fitzelchen bin ich sehr dankbar und wünsche noch ein schönes Wochenende.

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2015, 08:12
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard

Moin Jele,

deine Anrede lädt nicht uneingeschränkt zur Beantwortung ein, ohne sich unter Umständen dem Verdacht auszusetzen, ein Freund "des" Adels zu sein

Bist du jedenfalls in der Sache schon weitergekommen. Deine Anfrage liegt ja einige Zeit zurück. Seit gestern befasse ich mich mit dem Herrn GM und so bin ich zu deiner Frage gekommen.

Hast du bereits Paul-Ulrich Flashar: Geschichte des schlesischen Geschlechtes von Lüttwitz. Braunschweig (2001) eingesehen? Ich noch nicht, würde mich aber darum bemühen.

Ansonsten legen sich auch König und v. Zedlitz auf das Sterbejahr 1693 fest.

Die v. Oldenburg wiederum sind eine schwierige und fragmentarische Familie, da bin ich schon früher "verzweifelt" - wenig Hoffnung.

Die Nennung 1696 ist nicht bequellt, mehr hätt ich dazu vorerst nicht zu sagen.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (17.07.2015 um 08:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2015, 09:00
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.867
Standard

Hallo,

ich habe noch den Fund lt Anhang.

Frdl. Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg lüttwitz.jpg (24,7 KB, 15x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2015, 09:45
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard

Super Thomas,

nachdem also auch das Militär-Wochenblatt das Sterbejahr 1693 nennt, denke ich mal das ist gesetzt.

thesaurus.cerl nennt zwar auch 1695, bezieht sich aber wohl auf die NDB und worauf die sich bezieht ist unklar(?).

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2015, 09:58
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.867
Standard

Hallo Lars,

1696 stammt aber von Friedrich II himself bzw seinem ghostwriter: https://books.google.de/books?id=n9o...and%22&f=false

Auch Gauhe 1740

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (17.07.2015 um 10:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2015, 10:31
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 705
Standard

Hm, damit wären wir auf Anfang
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2015, 12:19
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.620
Standard

Liebe Mitstreiter Lars und Thomas,

ganz herzlichen Dank für die Antworten, ich hatte schon aufgegeben bzw. das Thema auf den immer größer werdenden Stapel "???" gelegt.
Dir, Lars, ganz herzlichen Dank für den Literaturtipp, hab' das Buch gerade bestellt.
Und, weil ich grad so gut drauf bin, auch gleich das Militär-Wochenblatt. Danke, Thomas!
Bin gespannt, was drinsteht! Mal sehen, ob die Kollegen vielleicht auch mal Primärquellen bemühen und nicht nur - wie die meisten - irgendwo abschreiben.

Beste Grüße

jele

Geändert von jele (17.07.2015 um 12:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.07.2015, 12:44
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.620
Standard

Hallo Thomas,

beim zweiten Draufschauen auf des Königs bzw. seines Ghostwriters Ergüsse, hege ich doch meine Zweifel an der historischen Genauigkeit, denn schon die nächste Fußnote offenbart gleich zwei Fehler. Francois du Hamel starb weder 1705, noch wurde er in der Gruft der Parochialkirche beigesetzt.
Das sind bzw. waren damals schon nachgewiesenermaßen Gerüchte.

Das schmälert natürlich keinesfalls Dein redlich Bemühen!

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.07.2015, 19:36
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.620
Standard Nichts Neues

Hallo zusammen,

gerade habe ich diese Familiengeschichte wieder zurückgegeben.
Es ist ein stümperhaftes Machwerk, stellt völlig kritiklos alle möglichen (und unmöglichen) Informationen - in der Regel ohne Angabe von Quellen - zusammen, garniert mit allerhand seichtem Gefasel.
Ja, es schafft es tatsächlich, die beiden unterschiedlichen Todesdaten des GW unterzubringen!!!

Gaaanz ruhig, Brauner!

Ist doch wahr!

Schönes Wochenende!

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.07.2015, 22:22
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.867
Standard

Hallo,

ich konnte mittlerweile die Seite der Beihefte mit dem Eintrag komplett einsehen, da steht nichts zu einer Quelle.

Frdl. Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg lüttwitz-1907.jpg (15,0 KB, 8x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.