Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 31.03.2020, 17:39
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 507
Standard

S. 101 (6)

taucht ein Jochim Schlei als Taufzeuge bei (Ni)Clas Timmen auf


zwischen 1707 und 1714 inkl konnte ich keine weiteren Schlei / Schley Vermerke finden


Auf S.73/3 ist ein Jürgen Sch??? aber ich glaube das ist nicht Schley
auf der rechten Seite 1713-11-09 ist allerdings ein Jochim Schlei/Schlir/Schlü/Schlii mit Maria Hensen zu Dambeck copulieret.


Die könnten dann natürlich erst 1714 ein Kind haben, da habe ich ja nichts passendes gefunden, ich suche mal weiter nach 1714.




EDIT:


S.109 1715-02-15 Jochim Schlie sein Kind tauffen laßen zu Dambeck: und;benahmit Cath:Elisab: Paten: Adam Schomakersch aus Dannbek. Dorthie Didrichs. Christoff Riebe.



S.115 / 36 1719-10-30 Joch Schlieh Töchterl zu Dambeck Dorothea Sophia


S.119 / 5 1722 sind Christian und Daniel Schlehy Paten bei Joh. Timmens Sohn JOhan Christian Daniel


bis 1726 inkl. keine weiteren Schl* Taufen, also unsere beiden sind nicht dabei

Geändert von HerrMausF (31.03.2020 um 18:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.04.2020, 11:38
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard

Ein freudiges Hallo in die Runde,

auf Pieverstorf bei Ankershagen wohnte laut Beichtkinderverzeichnis von 1751 der Wwer. Jürgen Ernst von Oldenburg mit seinen 4 Kindern. Ich gehe davon aus, das die Oldenburgs auch Eigentümer (Lehnsnehmer) zu dieser Zeit waren.

In den Mecklenburg-Schwerinschen Anzeigen von 1755 fand ich folgenden Artikel:

https://books.google.de/books?id=y15...rstorf&f=false

Viele Grüße von der Müritz

Struppi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.04.2020, 20:06
Sassenach2110 Sassenach2110 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2020
Beiträge: 33
Standard

Hallo HerrMausF,

vielen Dank für das Lesen der Einträge. Ja, so richtig passen tut keiner. Es ist wohl eher eine sehr freizügige Interpretation eines Eintrages? Nur weil er Eigentümer war, heißt es ja nicht, dass er Eigentümer des Gutes/Schlosses war? Bei so was kenne ich mich allerdings nicht aus, bisher fast nur Bauern, Sattler und Schuster im Stammbaum

Habe mir den Geburtseintrag des Johann Friedrich Dewitz (später Schley) anguckt und hänge ihn an.
Soweit ich entziffern kann steht dort: den 29 May des Morgens ist der Marie Dewitzen nach ihrer Aussage von dem Knecht Barkman xx nach xxx von dem Herrn Eigenth. Jürgen Friedr. Schley zu Piverstorf xxx ein Söhnlein geboren, und den 30 Mai zu Pieverstorf auch getauft.
Die Gevattern xx waren der Dambecker Bäcker Johann Fried. Mann, der junge Johann Friedrch Dewitz und das dortige Hofmädchen Sophie Dorothea Dewitz.
in. Johann Friedrich.

Bei der Volkszählung 1819 gibt es noch etliche Schley, fast alle aus Penzlin, aber natürlich erstmal viel zu spät geboren für unsere Suche.

@Struppi: danke für die Auskunft aus den Beichtkinderverzeichnis. Gibt es diese auch etwas später noch? Also eine Auskunft für den 1763 geborenen Johann Friedrich Schley bzw. Dewitz?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburt-Dewitz-Schley.jpg (248,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schley-VZ.jpg (240,9 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.04.2020, 22:29
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 507
Standard

Hmm...



Also...


"nach Ihrer Außage von dem Knecht Beckmann geschwechetet" (geschwängert)
???? eigener ??? aber von Ihrem Herrn Eigenth. Jürgen Fried. Schley Pieverstorf


Der muss also nicht Schloßbesitzer gewesen sein, das reicht wenn er Eigentümer im Ort war.



Genetisch würde ich wohl auch eher der Aussage der Mutter trauen... aber wer weiß das schon ;-)


Aber egal, es ging ja um den "Eigentümer" ... also nein ,ich denke nicht, daß er Schlosseigentümer war. Zurück auf Anfang ;-)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.04.2020, 22:48
Gandalf Gandalf ist offline
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 2.443
Standard

Hallo,

".... geschwächete, nach eigenen Geständnis aber von Ihren Herrn Eigenth: Jürg Friedr. Schley zu Pievestorf ? Söhnlein gebohren ...."

Sassenach2110,

was suchst Du eigentlich genau ?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.04.2020, 23:21
Sassenach2110 Sassenach2110 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2020
Beiträge: 33
Standard

Hallo Gandalf, hallo HerrMausF

danke für deine/eure Lesehilfe.

HerrMausF und ich haben beide den David Weidemann oo Anna Elisabeth Schley im Stammbaum. Beim Geburtseintrag ihres Kindes stand der Jürgen Heinrich Schley aus Pieverstorf als Pate. Und die Idee war, das wir darüber vielleicht herausbekommen, woher die Anna kommt, wenn man annimmt, dass die beiden verwandt sind.

Zufällig habe ich gesehen, dass es bei ancestry unter Groß Lukow auch Eintragungen auch Rumpshagen gibt, hier gibt es 1731 die Konfirmation einer Anna Elisab. Schlien. (Groß Lukow, S. 105/582) Leider finde ich dazu nicht den passenden Geburtseintrag...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schlien-1731.jpg (245,7 KB, 2x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.04.2020, 08:32
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 507
Standard

Ich finde da auch nichts, selbst die Namenskombination Anna Elisabeth ist eher selten. Zwischen 1722 und 1726 wird aber auch Jürgen Friedrich dort nicht konfirmiert.


Da er später Quartiermeister ist, hat sein Vater vielleicht auch militärischen Dienst geleistet und ist daher in verschiedenen Orten gewesen?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.04.2020, 09:19
Sassenach2110 Sassenach2110 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2020
Beiträge: 33
Standard

Ja, es ist verflixt. Und mir ist auch aufgefallen, dass es Anna Elisabeth als Name fast gar nicht gibt... aber auch andere Schliens sind mir nicht aufgefallen.

In Ancestry Stammbäumen steht 1743 als Heiratsdatum bei Weidemann/Schley. Hast du den Eintrag? Bzw. wo haben Sie geheiratet? Aber da hast du bestimmt schon alles abgesucht...

Momentan weiß ich nicht, wo man da weitersuchen könnte, wenn jemand im Militärdienst war..., da fehlt mir auch einfach die Erfahrung.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.04.2020, 10:00
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 507
Standard

Für die Hochzeit habe ich keine Daten, ich denke mal das ist hergeleitet von der Geburt des ersten Kindes?


Aber schau mal hier:
https://www.ancestry.de/interactive/...35?pid=7638132
Eintrag 17.Juli (2. Spalte.4. Eintrag)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.04.2020, 19:10
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 507
Standard

Da ist noch ein Verwandter vom David Weidemann, wo er Pate ist.


https://www.ancestry.de/interactive/...0026/159143319




Dieser ist Schneider und dessen Frau wiederum ist Pate bei Anna Sophia Remmer er selbst bei Werber und bei Krüger in Prillwitz.



der Schneider hat noch weitere Kinder:
1733,1735,1737,1743,1745:




David ist dann nochmal Pate bei Weinbrecht.
Sonst taucht er nicht weiter auf, ich vermute er ist da schon weg nach Strelitz.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
schley , schock , strelitz , weidmann

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.