Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 03.01.2020, 22:50
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard

Hallo liebe Forschergemeinde,

habe folgenden Eintrag bei Google-Books gefunden:

https://books.google.de/books?id=Emx...page&q&f=false

Darin steht geschrieben, das Hedwig in zweiter Ehe einen von Marschalck aus der Freyherrlichen Familie ehelichte, wenn das stimmen sollte, dann kommt wohl nur die Familie Marschalck von Bachtenbrock in Betracht:

https://digital.ub.uni-duesseldorf.d...geview/8280151

Diese Familie wurde 1710 in den Freiherrenstand versetzt und das konnte der Verfasser der o.g. Schrift wissen.

Die thüringischen von Marschall haben den Freiherrentitel erst 1884 erhalten.

Ich bleibe am Ball und hoffe auf weitere Inspiration von Euch! Herzlichen Dank!

Euer Struppi

Geändert von Struppi (03.01.2020 um 23:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.01.2020, 23:53
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.846
Standard

Hallo,


ich dachte, das Wappen gehört nach Thüringen?


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.01.2020, 00:25
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard

Hallo Thomas,

laut Siebmacher, abgestorbener Adel Mecklenburg soll es sich um die thüringische Familie von Marschall handeln. Ich konnte nicht ermitteln, woher dieses Wissen stammt und wie genau damals recherchiert wurde.

Da ich nur wenige Informationen habe, suche ich in alle Richtungen und das mit der Freiherrlichen Familie von Marschalck ist ein Versuch den Artikel über Hedwig von Löwenklau zu erklären.

Wer noch Hinweise oder Ideen hat möchte sich bitte dieser Diskussion anschließen!

Viele Dank!

Euer Struppi
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.03.2020, 21:04
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard Marschall oder Marschalk

Hallo liebe Mitforscher,

mein Christoph Rudolff von Marschall auf Borgfeld in Mecklenburg hält sich immer noch versteckt.

Vielleicht hat jemand noch einen Hinweis, wie ich weiterkomme.

Liebe Grüße und eine coronafreie Woche wünscht Euch

Struppi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.03.2020, 01:30
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 319
Standard

Zitat:
Zitat von Struppi Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,

laut Siebmacher, abgestorbener Adel Mecklenburg soll es sich um die thüringische Familie von Marschall handeln. Ich konnte nicht ermitteln, woher dieses Wissen stammt und wie genau damals recherchiert wurde.

Da ich nur wenige Informationen habe, suche ich in alle Richtungen und das mit der Freiherrlichen Familie von Marschalck ist ein Versuch den Artikel über Hedwig von Löwenklau zu erklären.

Wer noch Hinweise oder Ideen hat möchte sich bitte dieser Diskussion anschließen!

Viele Dank!

Euer Struppi

Hallo Struppi,

Falls noch nicht bereits gemacht, hast Du irgend welche Dokumente mit dem Siegel des Christoph/Christian Rudolph gefunden? Diese könnten evtl. identifizieren, zu welchem Geschlecht Marschall er gehörte. Wurden z. B. Heiratsurkunden gesiegelt oder gab es dazu irgend welche Beiakten?

Nur so eine Idee.

Gruß aus South Carolina
Kurt
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.03.2020, 11:56
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard

Hallo Kurt,

leider habe ich weder einen Siegelabdruck auf einem Dokument oder sonst wie eine historische Darstellung des Wappens gefunden. Nur die Mitteilung im Siebmacher brachte mich auf die

https://de.wikipedia.org/wiki/Marsch...delsgeschlecht)

Wie oben schon berichtet, gibt es einen Eintrag in einem Buch aus dem 18. Jahrhundert (siehe oben) in dem die Familie Marschall als Freiherrlich bezeichnet wird. Da würden wohl nur die

https://de.wikipedia.org/wiki/Marsch...n_Bachtenbrock

Ich bin weiter ratlos und freue mich über jeden Hinweis.

Herzlich sonnige Grüße aus Mecklenburg

Euer Struppi
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.03.2020, 20:20
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 319
Standard

Hallo Struppi,

Der Vollständigkeit halber hier

http://denstoredanske.dk/Dansk_Biogr...L%C3%B8wenklau

liest man wie der Jens von Hadersleben durch Adelung zu Jens von Löwenklau wurde (Wappen?). Es wäre evtl. auch hilfreich, mehr über diese Familie Löwenklau in Dänemark zu forschen (siehe hier https://hup.sub.uni-hamburg.de//voll...nkordanzen.pdf ), denn sie hat wohl, außer evtl. bei einem Treffer hier

https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id...2:%5B132%5D%7D,

nichts gemeinsam mit den restlichen 5 in Siebmacher bei CERL https://data.cerl.org/siebmacher/_search zu findenden Treffern zu diesem Familiennamen, die in Pommern, Mecklenburg, Sachsen begütert waren und vermutlich ein ganz anderes Wappen führen.

Gruß aus South Carolina
Kurt


Nachtrag

Hier

https://gw.geneanet.org/cvpolier?lan...=von+lowenklau

eine Anna von Löwenklau (ältere Schwester der Hedwig?), Tochter von Jens von Löwenklau, die ein Joachim Henning von Zitzewitz ehelichte. Vielleicht mehr über das Geschlecht Marschalck durch die Verbindung mit der Familie von Zitzewitz zu finden.

Hier etwas zu Jens und Adam Ludwig Löwenklau

http://www.ahnenforschung-in-stormar...samt/MannL.htm

in Stormarn.

Geändert von kalex1946 (26.03.2020 um 14:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.03.2020, 20:12
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard

Hallo Kurt,

herzlichen Dank für deine Antwort! Der Herr von Zitzewitz ist tatsächlich ein Schwager meiner Hedwig, aber auch in der Familiengeschichte von Zitzewitz habe ich nichts über die von Marschall/Marschalck gefunden.

Ich bleibe weiter am Ball und hoffe, es hat vielleicht noch jemand ein paar Hinweise für mich!

Mit freundlichen Grüßen

Struppi
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.04.2020, 21:08
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 278
Standard

Kleiner Zwischenstand!

Im Stamm- und Ahnentafelwerk der Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte, Band V. Ausgestorbene Familien des mecklenburgischen Adels, Leipzig 1939, wird im Beitrag über die Familie von Sperling auf Seite 82 Rudolf Christoph von Marschall erwähnt. Er erwarb am 3. VI. 1690 auf 3 Jahre den Pfandbesitz an Keez und Schlagstorf von der Familie von Sperling.

Weiter wird über Rudolf Christoph von Marschall leider nicht berichtet. Ich bin weiterhin über jeden Hinweis dankbar!

Viele Grüße aus Mecklenburg

Struppi
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.04.2020, 04:39
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 319
Standard

Hallo Struppi

Gibt es nicht für diesen Pfandbesitz im zuständigen Archiv evtl. einen Pfandbrief oder ähnliches Dokument mit Siegeln?

Gruß aus South Carolina
Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.