#91  
Alt 05.10.2015, 18:36
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.826
Standard

Hallo

Ich habe nur in Bezug auf die Kriegsgefangenschaft und die diesbezüglichen Dokumente geantwortet, und ich wusste bisher nichts davon, dass die WASt auch Angaben zu russischer Kriegsgefangenschaft hat.

In einem Fall wie ihn Christine beschrieben hat, würde ich auch davon ausgehen, dass das Rote Kreuz ziemlich sicher irgendwelche Informationen hat. Aber dein Fall liegt ja ganz anders, falls es wirklich so war, wie du erwähnt hast.

In Bezug auf Arbeitsdienst usw. weiss ich nicht sicher ob die Unterlagen bei der WASt oder beim Bundesarchiv liegen, aber ich denke eher beim Bundesarchiv.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 06.10.2015, 13:57
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 300
Standard

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Ob die WAST auch was zu CSSR-Gefangenschaftszeiten hat, kann ich nicht sagen, aber über die russische Gefangenschaft meines Großvaters gab es Unterlagen bei der WAST.

Frag doch einfach an, mehr als "leider haben wir nichts" kann Dir doch nicht passieren.
Ja genau, zu verlieren habe ich nichts. Werde die Anfragen rausschicken. Auch wenn am Ende nur herauskommt, dass keine Unterlagen vorhanden sind...
Danke nochmals!


Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Ich habe nur in Bezug auf die Kriegsgefangenschaft und die diesbezüglichen Dokumente geantwortet, und ich wusste bisher nichts davon, dass die WASt auch Angaben zu russischer Kriegsgefangenschaft hat.

In einem Fall wie ihn Christine beschrieben hat, würde ich auch davon ausgehen, dass das Rote Kreuz ziemlich sicher irgendwelche Informationen hat. Aber dein Fall liegt ja ganz anders, falls es wirklich so war, wie du erwähnt hast.

In Bezug auf Arbeitsdienst usw. weiss ich nicht sicher ob die Unterlagen bei der WASt oder beim Bundesarchiv liegen, aber ich denke eher beim Bundesarchiv.
Jap, danke! habe nun alle Möglichkeiten auf dem Schirm und werde alles anschieben.
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 14.10.2015, 14:07
Benutzerbild von HindeburgRattibor
HindeburgRattibor HindeburgRattibor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 815
Standard

Hallo,

habe bezüglich des Antrags vom 16.09.2015 zu den Dienst- und Beschäftigungszeiten meines Urgroßvaters heute eine Antwort erhalten.
Die Auskünfte belaufen sich auf zwei Seiten und eine Fotokopie. Könnte es sich
bei der Fotokopie um ein Foto von meinem Urgroßvater handeln? Wehrpass, Wehrstammbuch, Soldbuch, etc. scheinen glücklicherweise noch überliefert zu sein. Bin gerade ein wenig überrascht über die schnelle Auskunft, da ich hier teilweise etwas von 16 Monaten gelesen habe.
Freue mich jetzt schon wie ein kleines Kind, wenn ich die Unterlagen zu geschickt bekomme.

P.S. Bei dem besagten Urgroßvaters handelt es sich übrigens um meinen Avatar.
__________________
LG HindeburgRattibor

Forsche im Raum
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Schlesien
Türkei

Geändert von HindeburgRattibor (14.10.2015 um 14:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 14.10.2015, 15:20
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 300
Standard

Zitat:
Zitat von HindeburgRattibor Beitrag anzeigen
Hallo,

habe bezüglich des Antrags vom 16.09.2015 zu den Dienst- und Beschäftigungszeiten meines Urgroßvaters heute eine Antwort erhalten.
[...] Bin gerade ein wenig überrascht über die schnelle Auskunft, da ich hier teilweise etwas von 16 Monaten gelesen habe.
Freue mich jetzt schon wie ein kleines Kind, wenn ich die Unterlagen zu geschickt bekomme.
kuhle Sache! ich drück die Daumen, dass alles klappt.
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 14.10.2015, 15:21
Benutzerbild von HindeburgRattibor
HindeburgRattibor HindeburgRattibor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 815
Standard

Dank dir!
__________________
LG HindeburgRattibor

Forsche im Raum
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Schlesien
Türkei
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 02.11.2015, 20:18
Jack01 Jack01 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Bad Salzungen
Beiträge: 136
Standard Wast

Hallo, ich habe die WAST letztes Jahr im Mai Angeschrieben.Ich habe auch eine Bestätigung bekommen nun ist es ja schon über 1 Jahr her.
Sollte ich sie nochmal anschreiben oder soll ich noch warten.


danke für jede Antwort.
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 02.11.2015, 20:54
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Zitat:
Zitat von Jack01 Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe die WAST letztes Jahr im Mai Angeschrieben.Ich habe auch eine Bestätigung bekommen nun ist es ja schon über 1 Jahr her.
Sollte ich sie nochmal anschreiben oder soll ich noch warten.
Hallo, Wartezeiten von über einem Jahr sind nichts besonderes. Nachfragen bringt niemanden weiter.

Acanthurus
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 02.11.2015, 21:55
Martin77 Martin77 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2013
Beiträge: 430
Standard

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo Paul,

Ich hatte eine Anfrage für meinen Großvater gestartet, beide Töchter leben noch, das hat aber keinen Interessiert. Als Grund hatte ich auch einfach Familienforschung und Interesse am milit. Werdegang angegeben.
Mein Großvater geriet auch kurz vor Kriegsende in Gefangenschaft und wurde nach Moskau gebracht. Die WAST hatte sogar die Aufzeichnungen der Russen, in welchen Lagern er untergebracht war und von woaus er nach Hause geschickt wurde.

Also probiers ruhig, mach Dich aber auf eine längere Wartezeit gefasst.
Haben die nicht nach Beweisen für das Verwandtschaftsverhältnis gefragt?
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 02.11.2015, 22:33
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.064
Standard

Nein, die Angaben im Online-Fragebogen zum Verwandtschaftsverhältnis haben ihnen genügt.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 05.11.2015, 21:18
Florek Florek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Deutschland (Ba-Wü) / Polen (Dolny Slask/Niederschlesien)
Beiträge: 293
Standard

Zitat:
Zitat von Jack01 Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe die WAST letztes Jahr im Mai Angeschrieben.Ich habe auch eine Bestätigung bekommen nun ist es ja schon über 1 Jahr her.
Sollte ich sie nochmal anschreiben oder soll ich noch warten.


danke für jede Antwort.
Hallo,

geht mir ähnlich. Habe im Juni letzten Jahres die Anfrage gestellt (und eine Bestätigung erhalten). Seither warte ich. Habe vor nicht langer Zeit genau die gleiche Frage gestellt wie du und die gleiche Antwort erhalten.

Ich warte jetzt erst Mal weiter. Vielleicht wenn bis im Juni nächsten Jahres, also 2 Jahre nach Anfrage, nichts kommt frage ich vielleicht doch noch mal nach. Aber vor erst übe ich mich noch in Geduld.

Gruß

Florek
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.