Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.10.2014, 10:29
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 713
Frage Verschwommene handschriftliche Anmerkung auf Stammbaumblatt - Weilandt

Hi,

ich bitte ich um Lesehilfe; bin mit dieser blassen, verschwommenen Handschrift völlig überfordert und ich habe diesen Scan um acht Ecken bekommen und - um dieser Frage vorzugreifen - ein besserer ist offenbar nicht verfügbar:





Es ist eine Anmerkung auf einem Stammbaum eines (mir unbekannten) Kindes von Johannes Weilandt (1830 - 1909) und Dorothea Spors (1843 - 1935), beide aus Westpreußen, auf einem Formular der "Sparkasse der Stadt Berlin".

Das einzige was ich ansatzweise lesen kann ist das Vorgedruckte und dann die Zahlen
1863 2. ...896 ... 93 ... 13. ... gefallen(?).

- Kann jemand mit viel Leseerfahrung die Handschrift entziffern?

Vielen Dank und viele Grüße

* felizitas *


Quelle bzw. Art des Textes:
Anmerkung auf einem Stammbaum, der in einen Stammbaumvordruck der Berliner Sparkasse eingetragen ist.
Jahr, aus dem der Text stammt: unbekannt; vom Kontext her vermutlich 30er/40er Jahre des 20. Jh.?
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Westpreußen - Berlin - Hamburg?
Namen um die es sich handeln sollte: Weilandt/Spors


Geändert von * felizitas * (09.10.2014 um 14:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2014, 11:43
Benutzerbild von 52georg
52georg 52georg ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.026
Standard

Hallo Felizitas,

ein erster Schritt:

1863 2. Elisabeth 10.11.65 3. Anna 28.9.67(?)
........ 31. ...... ......... Ignatz, ...... ..........
.... Hans 7.1.93 .. in der ..... 4.8.89
.begraben 23.11.97

Hier geht es offenbar um 3 Kinder, deren Geburts-, teilw. Vermählungs bzw. Sterbedaten.
__________________
Beste Grüße
Georg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.10.2014, 12:05
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 713
Beitrag Re: 3 Kinder, deren Geburts-, teilw. Vermählungs bzw. Sterbedaten

Hi, Georg,

ich bin tief beeindruckt, was Du da noch alles entziffern konntest, vielen Dank hierfür! Wenn es um Geschwister jenes Weiland geht, dessen Stammbaum es ist, dann hier noch die folgende, vorhandene Information zu diesen Geschwistern:
Johannes Weilandt 1830-1907 & Dorothea Agnes Spors 1843-1935
1. Paul Weilandt 1863-1949
2. Elisabeth Weilandt 1865-
3. Anna Weilandt 1867-
4. Johannes Weilandt 1870-
5. N.N. Weilandt 1874-
6. Alfons Weilandt 1879-1968
7. Leonarda Weilandt 1884-

Und tatsächlich sind eine Elisabeth, eine Anna und ein Hans (Johannes) dabei und die Reihenfolge stimmt auch noch, toll!

Und vielleicht ist Ignatz identisch mit N.N. Weilandt ... oder er ist verheiratet mit Anna?

Gibt es auf dieser Basis noch mehr zu entziffern?

Viele Grüße von der Spree

* felizitas *

Geändert von * felizitas * (09.10.2014 um 12:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.10.2014, 13:57
Benutzerbild von 52georg
52georg 52georg ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.026
Standard

Hallo Felizitas,

Die erste Spalte gehört, denke ich, zu Paul (Geburtsjahr 1863).
Angeführt sind darunter offenbar Daten aus seinem Leben.
Unter diesem Gesichtspunkt könnten unter dem schwarzen Feld Heiratsdaten stehen (und damit nicht Hans).

Spalte 2 ist ganz klar Elisabeth. Das Geburtsdatum 16.11.65 passt damit auch.
Ignatz könnte der Vorname sein, Block ist interpretierbar. Darunter wäre dann das Hochzeitsdatum (84/87/89?).

Sparlte 3 Anna mit Geburtsdatum 23.04.67. Den Ehemann Pelka kann man auch erkennen, dessen Vornamen schaffe ich nicht.

Von den anderen Geschwistern kann ich auf dem Scan nichts finden.

Vielleicht kann noch jemand aus dem Forum draufschauen und etwas erkennen, das mir verborgen blieb oder jenseits Grenzen meiner Phantasie liegt.
__________________
Beste Grüße
Georg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.10.2014, 14:21
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 713
Beitrag Re: Spalte

Hi, Georg,

und nochmals vielen herzlichen Dank! - Insbesondere für den Hinweis auf die drei Spalten. - Hatte ich nicht als solche erkannt, mich nur über den scheinbar so zusammenhanglos geschriebenen Text gewundert ...

Vor dem Hintergrund der drei Spalten glaube ich jetzt in allen drei Spalten das Wort "Kinder:" zu erkennen ... und also doch ein Hans ...! :->

... spannend ...!

Sonnige Grüße

* felizitas *

Geändert von * felizitas * (09.10.2014 um 14:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , block , groß jenznick , hamburg , jastrow , kamin , kreis schlochau , lesehilfe , pelka , westpreußen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.