Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Österreich und Südtirol Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.08.2018, 14:33
danih danih ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 262
Standard Schlesische Vorfahren mit Ursprüngen in Tirol - Bitte um Hilfe!

Hallo,

bisher war ich forschungstechnisch nur in Schlesien unterwegs. Jetzt habe ich den Hinweis bekommen, dass ein schlesischer Zweig meiner Vorfahren vor ca. 200/300 Jahren aus Tirol gekommen sein soll.

Leider habe ich diesen Zweig nur bis zu meinen Urur-Großeltern verfolgen können, da die meisten benötigten KBs aus dem Kreis Neumarkt i. Schlesien verschollen/vernichtet sind.

Bis zu den überlieferten 200-300 Jahren ist also noch eine große Lücke, die ich vermutlich auch nicht mehr schließen kann.

Da ihr euch mit den Unterlagen der Tiroler Ecke bestimmt gut auskennt, wollte ich mal fragen, ob jemand eine Idee hat, wo ich noch einen möglichen Ansatzpunkt finden könnte.

Gern auch zu geschichtlichen Hintergründen von Tirolern, die nach Schlesien gegangen sind.

Hier noch ein paar wenige Daten zu meinem Familienzweig:
- Nachweislich um 1876 in Kostenblut, Kreis Neumarkt i. Schlesien
- Konfession: katholisch
- Vorname des ältesten Sohnes immer Jose[f/ph]
- Beruf meins Ururopas war Zimmermann

Oder gibt es Übersichten über die regionale Verteilung von Nachnamen?


Gruß und schonmal vielen Dank!
danih
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.08.2018, 08:28
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.841
Standard

Hallo danih,
nennst Du eigentlich absichtlich den gesuchten Familiennamen nicht?

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.08.2018, 08:57
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: NRW Euregio
Beiträge: 1.799
Standard

Hallo,

guck mal hier...Namen

http://jbc.jelenia-gora.pl/Content/1...inwanderer.pdf
__________________




Gruss henry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.08.2018, 18:41
danih danih ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 262
Standard

Hallo Peter,

nein – denn es ging mir eher um generelle Quellen, Recherchewege,… die das Thema der Umsiedlung näher beleuchten können. Ich gehe nicht davon aus, dass die sehr lange nachweislose Lücke zu schließen ist und Hinweise für den konkreten Fall zu erwarten sind. Wenn du aber meinst, es würde helfen, dann ergänze ich den FN natürlich gern noch: HANSEL.



Hallo henry,


vielen Dank für den Link - da habe ich erstmal was zu lesen!!



Gruß,
danih
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.08.2018, 18:50
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.211
Standard

Hallo,

in der Webseite zu diesen 1837er Auswanderer ist auch folgender Vermerk:

PAYR Johann «Thoal Hannsel» *1798 Schwendberg
https://www.1837-auswanderer.de/inde...en-zillertaler

Im weiter oben erwähnten Buch zu den Zillertaler Einwanderern (ins Riesengebirge) wird diese Person auch erwähnt, ebenso eine andere mit Namen Hannsal.

Geändert von sonki (22.08.2018 um 18:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.08.2018, 18:57
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.443
Standard

Hallo,
späteres Jahrhundert, andere Konfession.
Passt leider nicht.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.08.2018, 19:06
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.211
Standard

Hallo!

Für Kostenblut existieren Grundakten - vielleicht mal dort ansetzen und schauen ob man
weitere Informationen zur Person findet.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.08.2018, 20:07
danih danih ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 262
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Hallo!

Für Kostenblut existieren Grundakten - vielleicht mal dort ansetzen und schauen ob man
weitere Informationen zur Person findet.

Hallo sonki,


ich hatte mal gehört, dass man in Polen Grundakten nicht so einfach einsehen kann, sondern die Grundbuch-Nr. und/oder den letzten Eigentümer kennen muss. Da Kostenblut nicht der letzte Wohnort dieser Linie war, weiß ich ich nicht, ob es möglich ist, nach Vorbesitzern in einem Ort zu suchen?!


Gruß
danih
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.08.2018, 20:12
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.443
Standard

Zitat:
Zitat von danih Beitrag anzeigen
ich hatte mal gehört, dass man in Polen Grundakten nicht so einfach einsehen kann, sondern die Grundbuch-Nr. und/oder den letzten Eigentümer kennen muss.
Hallo,
im Jahr 2007 galt das nicht für die im Staatsarchiv lagernden Grundakten.

Dumm nur, dass für Kostenblut keine Besitzer im Index aufscheinen:
https://szukajwarchiwach.pl/82/570/0...1#tabJednostka
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (22.08.2018 um 20:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.08.2018, 20:18
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.211
Standard

Hallo,

also theoretisch kann man beim Archiv mal anfragen. Im Idealfall gibt es ein Index oder ähnliches. Ich habe einmal für ein kleines Dorf in Polen nach einem Grundbucheintrag angefragt, nur mit Namen und der Gewissheit das es definitiv mehrere Nachbesitzer gab. Sie haben mir dann den Eintrag rausgesucht, aber das war selbst bei diesem kleinen Dorf vergleichsweise teuer - am Ende 2 Grundbuchseiten für 70 Euro (so weit ich mich erinnere). Die Suchzeit ist das was den Preis treibt - bei einem größeren Ort wie Kostenblut kann das natürlich deutlich komplizierter/aufwändiger & teurer werden.

Im Zweifel einfach mal vorsichtig anfragen ob es vielleicht eine Art Index gibt?

P.S: Hier gibt es einen Namesindex: "Alphabetisches Namensverzeichnis der Eigentümer von Kostenblut" - https://szukajwarchiwach.pl/82/570/0...2#tabJednostka
(falls es sich hier nicht um die Besitzer des Ortes selbst handelt)

Geändert von sonki (22.08.2018 um 20:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.