Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.11.2018, 21:02
Dumenko Dumenko ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 18
Standard Russlanddeutsche in Kasachstan

Ich habe eine Frage. Es gibt ja deutsche, die nach Kasachstan ausgewandert sind. In welchen Gebieten war das? Und warum wurden die dann nach Sibieren deportiert? Haben sich da Familien verloren, sodass Ahnenforschung unmöglich ist?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2018, 21:19
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.094
Standard

Zitat:
Zitat von Dumenko Beitrag anzeigen
Ich habe eine Frage. Es gibt ja deutsche, die nach Kasachstan ausgewandert sind. In welchen Gebieten war das? Und warum wurden die dann nach Sibieren deportiert? Haben sich da Familien verloren, sodass Ahnenforschung unmöglich ist?

Hallo,


unter Stalin wurden sog. Deutschstämmige u.a die Wolgadeutschen nach Sibirien deportiert und mußten unter unmenschlichen Bedingungen, an denen viele starben ,Zwangsarbeit unterschiedlichster Art leisten, so z.B im Bergbau, dem Straßen und Eisenbahnbau, in der Holzwirtschaft etc. Nachdem Hitler die Sowjetunion überfallen hatte mußten diese Volksgruppen unter Stalin besonders leiden!


Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2018, 18:06
schulkindel schulkindel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 36
Standard Russlanddeutsche in Kasachstan

Dumenko,

liest Du eigentlich, was man hier im Forum auf Deine Fragen antwortet?
Am 08.11.2018 hattest Du nach der Übersetzung einer russischen Sterbeurkunde gefragt.
Ich habe Dir den Inhalt der Urkunde am 10.11.2018 mitgeteilt.
Dazu habe ich angemerkt
Zitat:
Ins Omsker Gebiet, das ist Sibirien, wurden viele Deutsch im I. Weltkrieg vertrieben.
Es kam keine Reaktion von Dir.
Schade um die Mühe man sich macht, Dir zu antworten.
Um so befremdlicher ist für mich Deine Frage
Zitat:
Es gibt ja Deutsche, die nach Kasachstan ausgewandert sind. In welchen Gebieten war das? Und warum wurden die dann nach Sibirien deportiert?
Zur Antwort von Matthias füge ich hinzu.
Auch schon während des I. Weltkrieges wurden Deutsche, die in den Grenzgebieten lebten, nach Sibirien deportiert, weil man befürchtete, dass sie gegen Russland, dessen Staatsbürger sie waren, arbeiten könnten.

Das sind alles zugängliche Informationen. Das kann man alles nachlesen.

Renate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kasachstan , russland

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:11 Uhr.