Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke > Neuvorstellungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.02.2022, 18:11
kamipi kamipi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2022
Beiträge: 4
Standard Vorstellung – Katja Mitic

Hallo, mein Name ist Katja Mitic. Ich schreibe eine Familienchronik für meinen Sohn. Für jede Familie soll es eigene Kapitel geben, mit allem, was ich bislang rausgefunden habe. Ich beschäftige mich hauptsächlich mit folgenden Familien:

Schlesien: THEUNER, AUGUST, HASSA, SÜSSMILCH (Krs. Lauban, Hartha, Volkersdorf, später auch Görlitz)
Serbien: MITIC, MIJALKOVIC (Belgrad, Nis)

NRW: MARSEILLE, MARSEIL, SCHÄFER, OHLE (Leichlingen, Dorsten)
Pommern: PIGORSCH

Ich freue mich auf den Austausch.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2022, 19:58
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 3.178
Standard

fang mal an, arbeite dich sauber nach hinten.
bei belgrad kommt es dann auf den stadtteil und die religion an, ob du deutsche, zyrillische oder lateinische tauftexte entschlüsseln musst.
in einem stadtteil lebten sogar die menschen aus den französischen dörfern des banat.


hast du noch zyrillisch kenntnisse?


serbien ist ziemlich unwillig, papiere zu schicken, ich denke sie wollen nicht, dass deutsche oder gastarbeiter serben auf ihr ehemaliges haus anspruch erheben. du weißt, das problem mit den grundbüchern in serbien und kroatien...
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2022, 08:07
kamipi kamipi ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.02.2022
Beiträge: 4
Standard

Hallo Sternap.
Danke für die Antwort.
Ich kann die kryrillische Druckschrift lesen, aber bei der Schreibschrift hört es echt auf. Ich habe mich schon an das historische Archiv in Belgrad gewandt und auch das allgemeine Archiv. Bin im Sommer selbst für paar Tage vor Ort und will dann suchen. Vater ist serbisch orthodox. Es gibt eine Familienkirche, Stadtteil ist bekannt. Erbstreitigkeiten gibt es in der Tat auch bei mir in der Familie. Das kann ja dann heiter werden. ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
schlesien genealogie , vorstellung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.