Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.03.2009, 18:28
dino9966 dino9966 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2009
Beiträge: 5
Standard Grafen Arco

Wer weiß etwas über die Grafen Arco - da gibt es ja so viel Geschichten was davon wirklich stimmt keine Ahnung.
Eine Freundin von mir will etwas über ihre Ahnen erfahren
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2009, 21:27
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.875
Standard Geschlecht "Arco"

Hierzu gibt es in der Sammlung "Armorial Général" einige Wappen.
Es ist daher zuerst Ahnenforschung nötig

Arco

Uralte Familie, welche von den 1242 ausgestorbenen bayerischen Grafen von Bogen abstammt. Die Geschichte dieser Familie ist im “Schlesischen Adel“ so gründlich behandelt worden, dass hier nur ganz kurz die Beziehung des Geschlechtes zu Mähren berührt werden soll. Scipio Graf von Arco besass nämlich das Gut Joslowitz im Znaimer Kreise, welches er seinem Sohne Niklas, kais. Mundschenken hinterliess. Nach des letzteren Tode verkaufte das Landrecht im Jahre 1595 das Gut. (Wolný III, Schles. Adel, gräfl. Taschenbuch, Handbuch dazu, Kneschke I.)


Wappen: a. Odalricische Linie: In Gold drei blaue, mit den Sehnen abwärts gekehrte Bogen über einander. Der gekrönte Schild ruht auf der Brust des Reichsadlers, über dem eine Kaiserkrone schwebt.

b.Schlesische Linie: Geviertet; 1 und 4 von Blau und Silber schräg geweckt; 2 und 3 in Gold die drei blauen Bogen. Der Schild ist mit einem Fürstenhute bedeckt und ruht abermals auf der Brust des Reichsadlers mit der schwebenden Kaiserkrone.
c.
Erloschene Tyroler Linie: Geviertet und mit einem silbernen schräge blau gegitterten Kreuze belegt. (Das Kreuz wird auch mitunter in der Mitte mit einer geschlossenen goldenen Krone belegt). 1 und 4 in Blau drei goldene Bogen mit den Sehnen abwärts übereinander; 2 und 3 in Gold ein mit der Sehne rechtsgekehrter blauer Bogen pfahlweise.
Drei Helme:
I.wachsender einwärts gekehrter blau gekleideter Mohr mit einem von Blau und Silber geweckten Flügel mit goldener Stirnbinde, von goldenem Bogen einen goldenen Pfeil abschiessend;
II. zwei halbe goldene Bogen, deren Enden durch eine Sehne verbunden und mit je 3 blau - silbern - blauen Straussfedern besteckt sind;
III. die Figur des 1. Helmes,jedoch in goldener Kleidung mit blauer Binde. Decken bei allen Helmen: blau - golden.
d.
Linie in Mantua: Geviertet mit ebenfalls geviertetem Herzschilde, welcher in 1 und 4 von Blau und Silber schräglinks geweckt ist und in 2 und 3 in Blau die drei goldenen Bogen übereinander zeigt.
Hauptschild: 1 und 2 in Gold ein rothbewehrter gekrönter schwarzer Adler; 3 in Blau eine bis zum obern Rande reichende eingebogene silberne Spitze, mit einer golden basamten rothen Rose an grünem Blätterstiele belegt und von zwei goldenen Sternen, von denen nur einer sichtbar, begleitet; 4 in Silber unter blauem mit 3 goldenen Sternen belegtem Schildeshaupte, auf grünem Boden ein belaubter Baum. Der mit einem Fürstenhute bedeckte Schild ruht auf der Brust des Reichsadlers, über dem die Kaiserkrone schwebt.
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.03.2009, 01:56
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Dino,

einen Tag in einer Landes- oder Unibibliothek einplanen und Ihr habt die ganze Geschichte und Genealogie der Familie .

Veröffentlicht in:
Genealogisches Handbuch des Adels, Band 2 der Gesamtausgabe, Gräfliche Häuser A, Band I, Ausgabe 1952
Genealogisches Handbuch des Adels, Band 47 der Gesamtausgabe, Gräfliche Häuser A, Band VI, Ausgabe 1970
Genealogisches Handbuch des Adels, Band 77 der Gesamtausgabe, Gräfliche Häuser, Band X, Ausgabe 1981
Genealogisches Handbuch des Adels, Band 105 der Gesamtausgabe, Gräfliche Häuser, Band XIV, Ausgabe 1993

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.09.2018, 22:06
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 288
Standard

Hallo,

laut Familiensaga soll ein Vorfahre für das Hause Arco als Gärtner gearbeitet haben.

Ich habe die Verwaltung schon zweimal angeschrieben, ob sie mir dazu etwas sagen könnten aber leider kam nie eine Antwort.

Sicher gab es doch früher auch Bücher über die Bediensteten und ich würde das gerne überprüfen.
Vom Zeitraum dürfte es sich nicht länger als 1820 (aller spätestens) gehandelt haben. Ich dachte eher an
Welche Möglichkeiten hätte ich noch?

Vielen Dank
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.09.2018, 11:53
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.696
Standard

Hallo Araminta,

evtl. wurden die Archive der Familie an ein bayerisches Staatsarchiv abgegeben, vielleicht suchst Du mal.

zB hier:

https://www.gda.bayern.de/archive-in-bayern/show/25754/
https://www.gda.bayern.de/archive-in-bayern/show/25905/
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:20 Uhr.