Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.06.2019, 13:13
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.315
Standard Was haltet Ihr von jenem Heirats-Eintrag?

Liebe Helfer,

beim x.Durchlesen und Korrigieren meiner Chronik ist mir dieser Heirats-Eintrag in's Auge gefallen, und ich habe keinerlei Erklärung für das "+" hinter dem Namen der Braut.

In allen KB-Heirats-Einträgen um diese Zeit (auch früher/später) sind die Eltern der Braut-Leute angegeben, hier nicht.

Zunächst habe ich daran gedacht, dass die Eltern der Anna Müller 1822 bereits verstorben wären, das kann aber nicht sein, zumindest der Vater Wilhelm Müller hat 1840 noch im Haushalt seines Schwiegersohnes/seiner Tochter gelebt (siehe Einwohnerliste).

Hat bitte jemand eine Idee zu diesem "+"?
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Heirat MÜLLER.pdf (236,1 KB, 44x aufgerufen)
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.06.2019, 13:26
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.351
Standard

Hallo,
vielleicht hat der Pastor das Kreuz gemacht, weil die Braut Katholisch war

Uschi
__________________
Schlesien: Gottschling, Krischock, Bargende, Geburek, Missalle
Niedersachsen : Bleidistel, Knoke, Pipho, Schoenebeck, Plinke
NRW : Wilms, Oesterwind, Schmitz, Wecks
Rheinland Pfalz : Ingenbrandt, Schmitt, Ries, Emmerich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2019, 13:38
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.315
Standard

Hallo, Uschi!

Sei bedankt! - Ist das aber nicht recht eindeutig das entsprechende Zeichen für "verstorben"? Da hätte er kreativer sein müssen/sollen ...
Ein protestantischer, intoleranter Eiferer, der Menschen schon für verstorben hält, weil sie katholisch sind?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.06.2019, 15:42
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 897
Standard

Zitat:
Zitat von mesmerode Beitrag anzeigen
vielleicht hat der Pastor das Kreuz gemacht, weil die Braut Katholisch war
Hallo,

das glaube ich nicht,
eher, dass die Person hinter der das + ist, später am Ort verstorben ist,
also nachträglich mit + markiert, und er hat nur versäumt, das Datum dazuzuschreiben

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2019, 16:12
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 861
Standard

Ich denke dasselbe, wie JoAchim. Ich habe ein solches Kreuz schon oft bei verschiedenen Kirchenbuch-Einträgen gesehen, und in der Tat häufig in Kombination mit dem Sterbedatum, aber nicht immer. Vielleicht/vermutl. wollte der Witwer eine weitere Ehe schließen und es wurde für die Proklamationen nachgeschaut, ob alles mit rechten Dingen zugeht, oder es ging vllt. um eine Erbschaft, oder ein Kind aus der Ehe wollte heiraten, oder es handelte sich um eine Revision des Kirchenbuchs ... es sind verschiedene Gründe denkbar. Warum diese Markierung mal erfolgte, mal nicht, mal mit Datum, mal ohne .... who knows ....

LG
Gisela
__________________
Dauersuche: Ruths, Möser, Wetzel, Lincke, Gruner, Zölcke, Hartz, Prentzel, Mörlin, Facius, Keller; Gillmann, Cullmann, Jochum, Veeck, Hiltebrandt, Schmidt , Lauch, Hehl, Lichtenberger, Rheinländer; Trommershausen, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, Lagemann, Bever, Weth, Krugmann, Nörrenberg ...... und noch ganz viel mehr
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.06.2019, 16:12
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.315
Standard

Hallo, JoAchim!

Dank auch Dir für Deine gute Idee Das kann's aber auch nicht sein, denn Anna ist nachweislich am 25.07.1888 in Bochum gestorben.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.06.2019, 16:15
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 861
Standard

D.h. das Kreuz wurde nach diesem Datum hinzugefügt. Dann würde ich einfach erforschen, welches Ereignis als Anlaß infrage kommt, diesen Heiratseintrag nochmal hervorzukramen um ihn mit einem + zu versehen.
__________________
Dauersuche: Ruths, Möser, Wetzel, Lincke, Gruner, Zölcke, Hartz, Prentzel, Mörlin, Facius, Keller; Gillmann, Cullmann, Jochum, Veeck, Hiltebrandt, Schmidt , Lauch, Hehl, Lichtenberger, Rheinländer; Trommershausen, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, Lagemann, Bever, Weth, Krugmann, Nörrenberg ...... und noch ganz viel mehr
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2019, 16:18
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.315
Standard

Hallo, Gisela!

Danke für's Mit-Denken!

Nein, Eberhard Wilhelm ist kein Witwer gewesen; im Gegenteil, Anna ist nach ihm gestorben. - Okay, dass die Ehen der Kinder damit im Zusammenhang stehen, kann natürlich sein. Dazu wird man aber nichts herausfinden können, weil man leider nicht weiß, wenn dieses "+" da nachgetragen (?) worden ist.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.06.2019, 16:21
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.315
Standard Heirats-Eintrag

Zitat:
Zitat von GiselaR Beitrag anzeigen
D.h. das Kreuz wurde nach diesem Datum hinzugefügt. Dann würde ich einfach erforschen, welches Ereignis als Anlaß infrage kommt, diesen Heiratseintrag nochmal hervorzukramen um ihn mit einem + zu versehen.
Okay, Gisela , was schlägst Du vor?

Ich "höre" aber raus, dass Euch derlei Kreuze schon mehrfach in einem solchen Zusammenhang "untergekommen" sind, also muss ich mich nicht aufregen und auch nicht wundern, richtig?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.06.2019, 16:31
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.315
Standard

nur so der Vollständigkeit halber:

Haasters-Müller hatten 10 Kinder, von denen nur vier das Erwachsenenalter erreicht haben.
Sohn Eberhard: oo 1847 in Wesel, oo 1883 in Osnabrück
Sohn Wilhelm: oo 1863 in Melbourne
Sohn Johann: oo 1863 in Tiefenthal
Tochter Elisabeth: oo 1860 in Bochum

Daraus kann man nachträglich nichts mehr "machen", und ich werde jetzt auch nicht mehr weiter nachdenken, weil Ihr solch "unvollendete Kreuze" schon mehrfach gesehen habt.

Seid nochmals bedankt! - Auf derlei Erklärungen wäre ich nie gekommen ...
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:49 Uhr.