Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.01.2018, 18:24
Espe Espe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2017
Beiträge: 16
Standard Hinweis auf Zwillingsgeburt in Geburtsurkunde?

Mein Opa soll als Zwilling auf die Welt gekommen sein (er soll noch eine Zwillingsschwester haben). Da er nach der Geburt in eine Pflegefamilie kam und keinerlei Kontakt zu seiner Herkunftsfamilie hatte, frage ich mich, ob so etwas in Geburtsurkunden vermerkt wurde (also das es noch ein Zwillingsgeschwisterkind gab).
Bei meinem Opa steht nichts dergleichen. Kann ich dann davon ausgehen, dass die Geschichte nicht stimmt, oder wurde das nicht vermerkt?
Leider sind die Fristen noch nicht abgelaufen, so dass ich keine Chance habe, das anderweitig herauszufinden (bin ja kein Nachfahre 1. Grades der Geschwister meines Opas).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2018, 18:27
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 2.501
Standard

Zitat:
Zitat von Espe Beitrag anzeigen
oder wurde das nicht vermerkt?
Ein Hinweis / Vermerk etc. ist mir in Standesamtsregistern noch nicht untergekommen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2018, 18:34
Benutzerbild von Forschi
Forschi Forschi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: 53° 33′ N, 10° 0′ O
Beiträge: 480
Standard

Hallo Espe,

in meinem Stammbaum gibt es viele Zwillingsgeburten und in den Geburtsurkunden habe ich nie einen Hinweis dazu gefunden. In den Kirchenbüchern schon.
Ich würde an Deiner Stelle das Standesamt kontaktieren, welches die Geburtsurkunde ausgestellt hat. Die Geburt der Zwillinge wurde in der Regel zusammen im Standesamt gemeldet und die Einträge hatten dann fortlaufende Nummern.
__________________
LG Forschi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2018, 18:36
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.630
Standard

Hab auch mehrer Zwillinge, stand aber nie drauf.
Aber der Registereintrag davor oder danach sollte es zeigen


Auch wenn du die Urkunde nicht bekommst, es gibt auch freundliche Mitarbeiter, einfach mal fragen ob er gucken könnte, ob die Schwester im Eintrag vorher oder nachher steht, weil du die Urkundennummer für dich hinterlegen möchtest.
Dann gibts entweder die Nummer und du weisst es gab eine Schwester oder es kommt keine Info. Sind auch nur Menschen, hat mir öfter geholfen so ein "Umweg"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.01.2018, 19:12
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.681
Standard

Hallo,

klares nein, auf den Geburtsurkunden meiner Kinder steht nix, daß sie eine Zwillingsschwester haben. Ob es evtl. in den Registern direkt vermerkt ist, kann ich nicht sagen. In älteren Einträgen ist es mir noch nicht aufgefallen.

Anders sieht es in den KB aus. Abgesehen, daß die Kinder oft im selben oder aufeinanderfolgenden Einträgen stehen, habe ich hier meist auch zusätzlich den Vermerk "Zwilling" oder "Gemini" gesehen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.2018, 19:48
Espe Espe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.04.2017
Beiträge: 16
Standard

Danke, das hilft mir sehr. Dann werde ich mal sehen, ob ich jemanden auf dem Standesamt finde, der mir evtl. verrät, ob es noch eine Zwillingsschwester gab.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.01.2018, 21:57
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 926
Standard

Interessantes Problem ...
Daß der Geburtsfall erste oder zweite Zwillingsgeburt ist, wurde nicht in der Urkunde vermerkt. Jedoch sollte der Standesbeamte bei der Geburtszeit hier auch die Minutenzahl angegeben. Bspw.: "... am zehnten November des Jahres tausend neunhundert neunundzwanzig nachmittags um zwei Minuten vor zwölf Uhr ein Knabe geboren ... "

Fraglich aber, ob dies immer befolgt wurde und seit wann die Regelung in Kraft war.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.2018, 23:14
wuppernixe wuppernixe ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2010
Ort: Wuppertal
Beiträge: 87
Standard

Hallo Espe,

meine Schwiegermutter war auch ein Zwilling und wurde in Elberfeld 1902 im Standesamt angemeldet. Es wurde so formuliert "Dieser Geburtsfall ist die erste Zwillingsgeburt zu Nr. XXXX." Allerdings wurden bei der Geburtsstunde keine Minuten
angegeben.

Freundliche Grüße
Annemarie
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.01.2018, 09:13
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 95
Standard

Ich habe auch einen Fall (1903), bei dem unten drunter steht: "Dieser Geburtsfall ist erste/zweite Zwillingsgeburt zu No. xxx dieses Registers."
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.01.2018, 11:26
Socke13 Socke13 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 87
Standard

Hallo,

habe ebenfalls den Fall das auf dem Eintrag des Standesamtes vermerkt ist:

"Dieser Geburtsfall ist die erste Zwillingsgeburt gehörig zu Nr...."

Das Jahr war 1916.

Viele Grüße Sirka
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:03 Uhr.