#1121  
Alt 30.01.2018, 12:14
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 682
Standard

Ich bin in letzter Zeit mehr für die Vorfahrenlinien anderer unterwegs. Interessanterweise macht es mir fast genau so viel Spaß, auch wenn mich vermutlich keinerlei Verwandtschaft mit diesen Menschen verbindet. Aber ich lerne jedes Mal auch sehr viel dazu, was mir für meine eigenen Nachforschungen weiterhilft.
Mit Zitat antworten
  #1122  
Alt 30.01.2018, 13:11
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 546
Standard

Ich habe gestern den angekündigten Stammbaum einer - weit verwandten - Freundin(Klett-Linie) bekommen, den ihre Mutter zusammengestellt hatte.
War sehr interessant, denn einen Kreis-Stammbaum habe ich bisher nur in einem Buch über Genealogie gesehen.

Heute habe ich ihn in linear umgeschrieben. Und Überraschung: im Stammbaum finden sich Michel Christopher Müsebeck und Anna Catharina Vahl, genau wie bei Andreas. - Ja, Andreas und Margret sind auch verwandt - Kröslin lässt grüßen!

Außerdem wird sie viel in litauischen Archiven unterwegs sein müssen, neben Deutschlitauern hat sie auch echte Litauer in ihrem Stammbaum...

@scherfer,

ich muss sagen, es hat mir auch Spaß gemacht, mal nicht in meiner eigenen Verwandtschaft unterwegs zu sein.

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #1123  
Alt 30.01.2018, 14:06
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.783
Standard

Ich hab heute mal einen Abstecher ins Stadtarchiv Stendal gemacht. Hintergrund war, dass ich hoffte hier in den Nebenakten zur 2.(?) Hochzeit des Ururgroßvaters meines Mannes endlich den Verbleib der erste Ehefrau zu finden. Bei meinem "Glück" gab es natürlich nichts dazu. Hatte ich mir schon gedacht.
Daher habe ich die Std. und den dortigen Besuch genutzt um den unterschiedlichen Vornamen der Kindesmutter auf den Grund zu gehen. Bei der 1.Tochter hieß diese Dorothea Luise Friederike Voigt und bei den anderen 4 Töchtern Dorothea Elisabeth Friederike Voigt. Das war mir irgendwie anfänglichst gar nicht aufgefallen.
Nun muss ich davon ausgehen, dass der Ururgroßvater ggf sogar 3x verheiratet war und das die ersten beiden Frauen wahrscheinlich Schwestern waren.

Toll, ich hab noch nicht mal diese Trauungen gefunden, hab dafür aber schon mal 2 Schwestern

LG von einer verzweifelten Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #1124  
Alt 31.01.2018, 12:44
Benutzerbild von Geufke
Geufke Geufke ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Ort: Raches Griechenland
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
Bei der 1.Tochter hieß diese Dorothea Luise Friederike Voigt und bei den anderen 4 Töchtern Dorothea Elisabeth Friederike Voigt. Das war mir irgendwie anfänglichst gar nicht aufgefallen.
Nun muss ich davon ausgehen, dass der Ururgroßvater ggf sogar 3x verheiratet war und das die ersten beiden Frauen wahrscheinlich Schwestern waren.
Moin Silke,
das muss keine andere Frau sein, Luise kann durchaus die abgekürzte Form für Elisabeth sein. Ich würde da von ein und derselben Person ausgehen.
__________________
Viele Grüße, Anja
Noch immer verzweifelt gesucht:
Hans (evtl. Johannes) Georg Timm
?, war um 1930 in Frauenmark bei Parchim
Mecklenburg: Hier
Pommern: Pautz, Donath, Falk Kr. Naugard; Ludwig, Kräft Kr. Lauenburg

Ostpreußen: Neumann, Petter, Schneider Kr. Preussisch Eylau; Romahn, Gerigk, Klinger, Jux, Braun, Strehl, Bordiehn Ermland
Schleswig-Holstein: Gertz, Jorgens Bredstedt
Niedersachsen: Barge, Behn, Büsch, Främke, Harms, Niebuhr, Scharnhop alle Raum Uelzen
Dänemark: Pillemarg
Mit Zitat antworten
  #1125  
Alt 31.01.2018, 13:00
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 1.350
Standard

Hallo,

ich gebe Anja absolut recht. Es ist ein und dieselbe Person ....
__________________
Viele Grüße !

Ein Schritt rückwärts ist in der Genealogie ein Schritt vorwärts.
Mit Zitat antworten
  #1126  
Alt 31.01.2018, 18:39
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.783
Standard

Zitat:
Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
Hallo,

ich gebe Anja absolut recht. Es ist ein und dieselbe Person ....

Ich muss gerade schmunzeln. Das wurde mir heute schon von einem "Nichtforscher" gesagt

Ist im Moment auch nicht so schlimm, ich habe die Trauung halt immer noch nicht gefunden und das nervt so gar keinen Ansatzpunkt zu haben, außer dass das Paar 4 Töchter hatte.

LGSilke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #1127  
Alt 31.01.2018, 20:29
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 268
Standard

Ähm,

meine Großmutter Elisabeth wurde gelegentlich Lieschen genannt - aber die Bezeichnung Luise ist mir bei diesem Vornamen noch nie untergekommen. Der kommt doch von Ludwig. Oder sagt man bei Euch Luise zu einer Elisabeth???
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #1128  
Alt 31.01.2018, 21:03
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.684
Standard

Hallo,

also meines Wissens kommt Luise / Louise vom franz. Louis also Ludwig.
Oder vom althochdeutschen Aloisia

Als Abkz. von Elisabeth kenn ich das auch nicht und habe auch nichts auf den einschlägigen Seiten gefunden. z.B. hier
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #1129  
Alt 01.02.2018, 09:29
Benutzerbild von Hutzel
Hutzel Hutzel ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 77
Standard

Hallo,
stammt der Hinweis auf die Namensvariante Luise aus einem handschriftlichen Dokument? Dann könnte man nochmal genau hinschauen, ob da nicht vielleicht Liese steht. Luise / Liese kann in hingeschlonzter Kurrentschrift verflixt ähnlich aussehen. Und Liese ist sicherlich eine weitaus üblichere Kurzform von Elisabeth, - bei Luise wäre ich da sehr skeptisch.
Meint
der Hutzel
Mit Zitat antworten
  #1130  
Alt 07.02.2018, 21:39
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 721
Standard

Einem Vorfahren aus der Daxner-Linie einen Bruder und zwei Schwestern "verpasst" d.h. in der Matricula gefunden. Einen weiteren Bruder hab ich schon länger vorher gefunden gehabt.

Somit sind es jetzt, wenn da nicht noch mehr Geschwister auftauchen: Drei Brüder und zwei Schwestern.
Die Eltern sind "leider" mehrmals innerhalb weniger Jahre innerhalb von Ebensee übersiedelt, was die Suche nach den Geschwistern bei einem "Allweltsnamen" wie Daxner nicht gerade einfach gemacht hat.

Interessantes Detail am Rande: Der älteste Bruder meines Vorfahren, ist 1860 geboren und unter dem Familiennamen Daxner im Kirchenbuch eingetragen, wie der Legitimationsvermerk beweist, obwohl die Eltern erst 1864 geheiratet haben, ein Jahr vor der Geburt meines Vorfahren.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (07.02.2018 um 21:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:21 Uhr.