Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.11.2013, 22:53
Sandra1981 Sandra1981 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2009
Beiträge: 97
Standard Radloff

Familienname: Radloff
Zeit/Jahr der Nennung: weiß ich nicht
Ort/Region der Nennung: Pommern


Hallo ihr lieben,

Weiß jemand zufällig was der Name Radloff bedeutet? Wäre ja schön das mal zu wissen.

LG
Sandra

Geändert von Sandra1981 (11.11.2013 um 20:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2013, 21:15
Grapelli Grapelli ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 2.227
Standard

Hallo Sandra,

Nach Duden. Familiennamen, Mannheim 2000 (Seite 521) ist der Name vom alten deutschen Rufnamen Radolf abgeleitet. Dieser setzt sich, wie viele alte deutsche Namen, aus zwei Bestandteilen zusammen: (rat + wolf). Möglich ist aber auch eine Ableitung vom Vornamen Radelef (rat + leva).

Nach meinem Vornamenbuch bedeuten diese Bestandteile (althochdeutsch)
- rat: Beratung, Rat, Ratgeber
- wolf: Wolf, Werwolf

Mögliche Kurzformen des FN Radloff sind: Rahlf(f), Ralf, Rahlfs, Ralfs
sowie Rade(c)ke, Rad(t)ke, Rathje, Rathke, Rattke.

MfG Grapelli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.11.2013, 09:20
Benutzerbild von Frank Viktor
Frank Viktor Frank Viktor ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 33
Standard

Moin, Sandra!

Ich ergänze mal mit Pahlow, Deutsches Namenslexikon; 1980, Ffm. S. 403:

"Radloff (Meckl., Hbg. oft) mit KF. Radeke (Rathke), s. dies! Vgl. Rahlfs! Die Form zeigt Metathese des l, urspr. Radolf (germ. Rad-wolf), wie Rudloff für Rudolf, Adloff für Adolf, Hardeloff (Harloff) für Hardloff. (rad meint >>Ratgeber, weiser Ratschlag<<, bes. der Götter)"

Das rundet doch die Infos von Grapelli ein wenig ab. Wenn Du die Infos aus den angegebenen Querverweisen haben möchtest, lass von Dir hören.

Viele Grüße

Frank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.11.2013, 12:56
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.187
Standard

Hallo Sandra,

beide zitierten Bedeutungen beziehen sich auf deutsche Namensherkunft.

Für Pommern (siehe auch die heutige Häufigkeit des FN Radloff in Vorpommern!) ist eine slawische Herkunft
- mit "Eindeutschung" der slaw. Endung -ow, die sowohl mit -au als auch vielfach mit -off wiedergegeben wurde -
m.E. nach naheliegender:
  • poln. radłow "Pflugeisen zum Zwiebrachen, d.h. 'Acker zum zweiten Male pflügen')"
  • wend. / sorb. radłow "Hakenpflug"
Davon abzuleiten wäre
  • ein Berufs-Übername für einen Bauern
  • ein Herkunftsname zu einem ähnl. lautenden Ort Radlow (auch Radłow, Radlau) in D (auf slaw. Gründung zurückgehend) oder ein Ort in PL.
Gottschald, Dt. Namenkunde hat den FN Radlo:
Zitat:
poln. radło "Hackpflug" *, dazu den ON Rad(e)lau
* vermutl. gleichfalls Hakenpflug
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (12.11.2013 um 13:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2013, 19:33
Sandra1981 Sandra1981 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2009
Beiträge: 97
Standard

Das ist ja interessant. Dann stammt das also doch von einem Beruf ab. Könnte ich mir vorstellen. Also pflüger auf dem Feld
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2013, 19:35
Sandra1981 Sandra1981 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2009
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Hallo Sandra,

beide zitierten Bedeutungen beziehen sich auf deutsche Namensherkunft.

Für Pommern (siehe auch die heutige Häufigkeit des FN Radloff in Vorpommern!) ist eine slawische Herkunft
- mit "Eindeutschung" der slaw. Endung -ow, die sowohl mit -au als auch vielfach mit -off wiedergegeben wurde -
m.E. nach naheliegender:
  • poln. radłow "Pflugeisen zum Zwiebrachen, d.h. 'Acker zum zweiten Male pflügen')"
  • wend. / sorb. radłow "Hakenpflug"
Davon abzuleiten wäre
  • ein Berufs-Übername für einen Bauern
  • ein Herkunftsname zu einem ähnl. lautenden Ort Radlow (auch Radłow, Radlau) in D (auf slaw. Gründung zurückgehend) oder ein Ort in PL.
Gottschald, Dt. Namenkunde hat den FN Radlo:
* vermutl. gleichfalls Hakenpflug

Das würde stimmen, denn ich weiß, das meine ahnen aus Pommern kommen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.11.2013, 23:16
Benutzerbild von Herbstkind93
Herbstkind93 Herbstkind93 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.637
Standard

Pommern wurde aber im Mittelalter von niederdeutschen Siedlern kolonisiert.

@ Laurin
Ich denke das slawische Erbe in Pommern wird überbewertet.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.11.2013, 19:03
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.187
Standard

Zitat:
Zitat von Herbstkind93 Beitrag anzeigen
1. Pommern wurde aber im Mittelalter von niederdeutschen Siedlern kolonisiert.
2. @ Laurin
Ich denke das slawische Erbe in Pommern wird überbewertet.
ad 1:
Das "Mittelalter" war ein sehr langer Zeitraum - ca. 6. bis 15. Jhd.

Die Kolonisierung Pommerns durch niederdeutsche Mönche und Siedler lag etwa zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert.
Vorher überwog ab etwa 500 n.Chr. bis etwa 11. Jhd. die slawische Besiedelung und mit ihr verbunden auch die Namensgebung,
beginnend mit topografischen Bezeichnungen bis hin zur Herausbildung von Familiennamen.

Nach der deutschen Besiedelung wurde ...
Zitat:
Zitat von http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Pommerns
... in den Orten slawischen Ursprungs ... vielfach der slawische Ortsname unter geringfügiger Anpassung des Lautstandes beibehalten ...
und auch die ursprüngliche slawische Bevölkerung miteinbezogen.
ad 2.:
Gehen wir vom Namen Pommern aus - eindeutig slawischen Ursprunges zu slaw. po morze "am Meer".

Es kommt auf die genaue Gegend in Pommern an - sicherlich gab es auch in fast nicht slawisch beeinflußten Gebieten
Tendenzen der Überbewertung des "slawischen Erbes".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (17.11.2013 um 12:59 Uhr) Grund: "über Rufnamen" gelöscht
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.11.2013, 19:03
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.187
Standard

Ergänzung zum FN Radloff:

Im Bereich Spree / Lausitz - dies ebenfalls ursprüngliches und z.T. noch heute slawische Siedelungsgebiet - findet sich häufig der FN Radlow,
ebenso auch in NO-Vorpommern (hierbei ist die relative Verteilung aussagefähiger als die absolute).

Zum Vergleich: Relative Verteilung des FN Radloff
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.09.2015, 22:09
Sandra1981 Sandra1981 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2009
Beiträge: 97
Standard

Das ist super. Das ist eine Bestätigung dafür, das der Name Radloff eigentlich eher so aus dem Richtung Osten kommt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.