Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.04.2012, 22:07
Benutzerbild von Ruhrforscher
Ruhrforscher Ruhrforscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2011
Ort: Essen
Beiträge: 295
Standard Kullinat (Kullineitis)

Familienname: Kullinat (früher Kullineitis oder Kullinaitis)
Zeit/Jahr der Nennung: seit anfang mitte der 30ger Kullinat
Ort/Region der Nennung: Gumbinnen


der FN Kullinat ist sehr selten und wurde auch "eingedeutscht" früher soll er Kullineitis gewesen sein.
Die Familie kommt aus Gumbinnen und vor 1930 wohl aus der Nähe von Gumbinnen.

Geändert von Ruhrforscher (30.04.2012 um 15:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.04.2012, 22:54
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.187
Standard

Hallo,

der FN Kullinat könnte wie der baltische FN Kullis auf kurisch kuls = "Stein oder Gold" zurückgehen
--> Möglicherweise auch Hinweis auf Bernstein oder „Katzengold“.
Siehe dazu hier und hier

Evtl. auch von kul, kullen: kules (lit) = Getreideland

Zitat aus GenWiki "Memelländische Familiennamen":
Baltische Endungen für männliche Nachkommen
-ait, -aitis, -atis, -inis, -ius, -enas, -onis, -unas, -ynas (-at, -eitis, -eit sind eingedeutschte Formen).

Ggf. erläutert / bestätigt auch die Expertin für baltische Namen, Beate Szillis-Kappelhoff, noch etwas.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (29.04.2012 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.04.2012, 00:03
Benutzerbild von Ruhrforscher
Ruhrforscher Ruhrforscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.01.2011
Ort: Essen
Beiträge: 295
Standard

Also das sind ja schonmal gute Informationen, dann kann man davon ausgehen, dass es früher auch mit ai geschrieben wurde, mein Großvater war sich da nicht mehr so sicher.

Mh wäre natürlich super da noch mehr zu erfahren.

Geändert von Ruhrforscher (30.04.2012 um 15:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.04.2012, 00:30
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.187
Standard

Zitat:
Zitat von Ruhrforscher Beitrag anzeigen
... wäre natürlich super da noch mehr zu erfahren.
Vielleicht helfen Dir die Angaben im Ortsfamilienbuch Memelland.
Das wäre dann aber reine Ahnenforschung und gehört nicht mehr in dieses Forum Namenforschung.
Ggf. erstellst Du im Forum Ost- und Westpreußen Genealogie oder Baltikum Genealogie ein neues Thema.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.06.2015, 20:31
Kullimann Kullimann ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2015
Ort: Cottbus
Beiträge: 3
Standard

Hallo,

könnte der FN Kullick also auch auf den baltischen bzw. osteuropäischen Raum zurückzuführen sein?
Klingt ja so ähnlich wie Kullinat oder Kullikow.

FG Kullimann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.06.2015, 20:47
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.187
Standard

Zitat:
Zitat von Kullimann Beitrag anzeigen
Hallo,

könnte der FN Kullick also auch auf den baltischen bzw. osteuropäischen Raum zurückzuführen sein?
Hallo,

die Angaben bei GenWiki zum FN Kulik bestätigen das: http://wiki-de.genealogy.net/Kulick_%28Familienname%29
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:12 Uhr.