Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2012, 22:54
Kornel Kornel ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Aachen
Beiträge: 18
Standard FN Gras deutsch oder französisch?

Familienname: Gras
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung: Stolberg Rhld. / Landkreis Aachen


Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen ob der FN Gras deutschen oder französischen Ursprungs ist?
Ich komme auf französisch, weil das linksrheinische Gebiet ja längere Zeit in der Vergangenheit entsprechend besetzt war und "gras" im franz. u.a. einen wohlbeleibten, feisten, fetten oder schmierigen Menschen bezeichnet. Laut einer Auflistung von franz. FN ist "Gras" aus einem Spitznamen für einen dicken oder groben evtl. auch einen zu dick gekleideten Menschen (zurückzuführen evtl. auch auf den latein. Namen "Crassus") heraus entstanden.
Ist hier jemand näheres bekannt und wie sieht es mit einem deutschen Ursprung aus?

Vielen Dank und viele Grüße

Kornel

Sehe gerade, der Name ist in der Nachnamen-Liste hier aufgeführt...trotzdem, hat jemand Infos ob der Name eher deutschen oder franz. Ursprungs ist.

Geändert von Kornel (10.01.2012 um 23:04 Uhr) Grund: Nachnamen-Liste nicht gecheckt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2012, 23:23
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.252
Standard

Hallo, Kornel,
ob "Gras" deutschen oder französischen Ursprungs hat, kann ich Ihnen leider nicht sagen, ich weiß nur, dass mein direkter linksrheinischer Vorfahre namens "Graß" schon lange vor 1700 in Rheinhessen auftaucht, also vor der napoleonischen Besetzung um 1800 (Département du Mont-Tonnerre / Donnersberg, bis 1814). Dazu gibt es dann auch noch die Schreibweisen "Gras" und "Grass". Ältester Vorfahre ist in dieser Linie Johann Peter Graß, der am 09.07.1656 geboren wurde und am 14.04.1715 in Ober-Ingelheim starb (reformierten Glaubens). Übrigens wurde bei den Mormonen dann aus "Graß" "Grab", da man das "ß" für ein "B" hielt.
Bin gespannt, wie Ihre "Gras"-Forschung weiter verläuft.
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.01.2012, 00:14
Kornel Kornel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Aachen
Beiträge: 18
Standard

Hallo Karl Heinz,

danke für die Info. Hier in der Aachener Ecke bzw. im Rheinland ist der Name auch ziemlich verbreitet, allerdings in der Schreibweise GRAS.
Ich vermute fast, dass der Name einen deutschen und einen französischen Ursprung hat und unabhängig voneinander in beiden Ländern existiert bzw. sich zum einen in der germanischen und zum anderen in der romanischen Sprache eigenständig entwickelt hat. Da müsste ich aber einen Germanisten hinzuziehen.
Ich habe auf der franz. Seite gelesen, dass der Name Grass (also mit 2 s) vor allem in Elsaß-Lothringen vorkommt und damit die Menschen bezeichnet wurden, die Weiden oder Gras gemäht haben.
Ich werde hoffentlich eh noch weiter durchwuseln...vielleicht bekomme ich ja wirklich weitere Anhaltspunkte.

Lieben Dank für die Unterstützung!

Viele Grüße

Kornel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.01.2012, 09:44
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.252
Standard

Guten Morgen, Kornel,
vielen Dank für Deine Erläuterungen, sehr interessant. Werde Dich auf dem Laufenden halten, falls ich mit meinem "Graß" weiter komme.
Liebe Grüße und einen schönen Tag noch
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2012, 19:49
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Hallo Micha,

die Verteilung des FN GRAS in D (häufig im Rheingebiet und westl. davon) und in F - über ganz F verteilt mit Schwerpunkt (Süd-)Ost-F -
läßt eigentlich darauf schließen, daß dieser FN eher aus dem frz. Raum stammt,
falls nicht der Namensträger einer deutschsprach. Bevölkerungsgruppe ( Elsaß-Lothr.) zugehörte.

Leider lassen sich die dt. Verbreitungskarten (Tel.-Einträge eines definierten Jahres, bei Geogen zusätzl. auf die Namensträger-Zahl hochgerechnet)
nicht mit den frz. Karten vergleichen. Diese geben die Anzahl der Geburten in einem bestimmten Zeitraum an: 1891-1915 / 1916-1940 / 1941-1965 / 1966-1990

Zu einer frz. Bedeutung hast Du ja bereits aus bekannter Quelle zitiert.
Interessant dabei ist, daß die Grundbedeutung "fett" vor allem für den Raum um Marseille und die Ardennen zutrifft,
wogegen für den deutschsprachigen Raum tatsächl. das Gras auf der Wiese gemeint ist.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (11.01.2012 um 23:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.01.2012, 21:47
Kornel Kornel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Aachen
Beiträge: 18
Standard

Hallo Gerhard,

wie gerade schon im anderen Beitrag erwähnt: Kompliment!
Das hört sich wieder sehr fundiert an.
Wenn ich Ardennen höre (das habe ich wohl überlesen), dann liegt das natürlich wieder im "normalen Einzugsgebiet" der hiesigen Region. Der Name kommt bei mir in der Nordeifel vor...die innerbelgische Sprachgrenze der Deutschsprachigen Gemeinschaft zum frankophonen Rest der Wallonie bzw. das Hohe Venn, also der Übergang zu den Ardennen ist nicht weit.
Wäre diese Herkunft dann wahrscheinlicher, weil es örtlich gesehen näher liegt oder heißt das nichts?

Danke und viele Grüße

Kornel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2012, 00:16
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Hallo Micha,

da in Belgien der Schwerpunkt des FN Gras im wallon. Gebiet, hier vor allem um Mons, liegt, kann für diese eher von frz. Namensbedeutung ausgegangen werden.
Das könnte so für den südl. und (nord-)westl. Teil der Ardennen (incl. Randlagen) zutreffen. Siehe

Die wenigen Einträge im NO-Gebiet der Ardennen, in der Provinz Lüttich und in anderen grenznahen Gebieten zu D dürften
dann wohl mehr auf deutsche Namens-Herkunft zurückgehen.

Die Namensgrenze ist eher die innerbelgische deutsch-französische Sprachgrenze (siehe ebenfalls hier: )
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (12.01.2012 um 15:44 Uhr) Grund: Erweitert (z.B. Sprachgrenze)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2012, 22:42
Kornel Kornel ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Aachen
Beiträge: 18
Standard

Hallo Gerhard,

die familiären Bande - auch in meiner Ahnenforschung - führen eher in den limburgischen Teil Belgiens bzw. wenn wallonisch, dann beschränkt auf die heutige Deutschsprachige Gemeinschaft oder die frankophonen Zipfel in Ostbelgien (Grenznähe). Das muss zwar nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Namensentstehung "meiner" Ahnen mit dem FN Gras zulassen, aber wenn sie sich, zumindest solange ich es zurückverfolgen kann, immer im Raum Stolberg Rhld. aufgehalten haben, würde ich dann wohl eher auf die deutsche Herkunft tippen. Gerade da die Kerngebiete des Namens in F und B ziemlich weit weg liegen, halte ich das auch für wahrscheinlicher. Ich sollte in die Richtung nochmal intensiver forschen...ich vermute aber, dass die Sache auf das Rheinland beschränkt bleibt...ist doch eher unwahrscheinlich, dass mal jemand den Namen "hergetragen" hat. Mal sehen, ob ich überhaupt noch weiter zurückkomme.

Jedenfalls wiedermal HERZLICHEN DANK für die Mühe und die Ausführugen.

Viele Grüße

Kornel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.10.2012, 17:46
chrischu chrischu ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2010
Beiträge: 3
Standard Familienname: Gras; Grass; Graß

Hallo Kornel,

etaws verspätet aber ich in nicht so oft auf der Seite. Ich finde Deine Anfrage sehr interessant und möchte Dir meine Ergebnisse berichten.
Der mütterliche Zweig meiner Familie kommt aus der Ortenau und heißt: Grass - die Schreibweise wechselt etwa zur Mitte des 18.Jht. zuvor überwiegend Graß.
Noch heute leben dort sehr viele meiner Sippe. Häufige männliche Vornahmen sind Ludwig und Otto. Die meisten Männer waren Schmiede.

Ich kann die Familie bis in´s frühe 17.Jht nach Bohlsbach Kreis Offenburg verfolgen.

Es gibt hinweise, dass es auch Grass aus dem östreichischen Tirol gibt.
Möglicherweise hängt dies mit Wanderbewegungen vor dem späten
16. Jht. zusammen. Teile Badens waren ja auch mal habsburgisch, gell

In der Tat gibt es auch im Elsaß einige Grass, die mir bekannten sind aber im 19. Jht von der badischen Seite ausgewandet.

Es gibt auch Vermutungen, dass namensgebend die Stadt Gras in der Provence sein könnte.

Falls Du noch dezidierte Auskunft möchtest melde Dich noch mal

beste Grüße Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.