Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.02.2011, 20:50
Benutzerbild von julie kottüm
julie kottüm julie kottüm ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Basthorst bei Hamburg
Beiträge: 113
Standard FN Schnack

Familienname (bitte für jeden FN ein gesondertes Thema erstellen): Schnack
Zeit/Jahr der Nennung: ca. 1820
Ort/Region der Nennung: Giekau, Lütjenburg (S.-H.)


Weiß jemand was der Name Schnack bedeutet und wo der so überall vorkommt?!? Ich habe ein neues Mitglied in meinem Stammbaum entdeckt, finde den Namen aber in keiner Volkszählung und dergleichen aus der Region um Giekau.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten!

Viele Grüße
Miriam
__________________
Ich suche in:
Schleswig-Holstein (Kreis Lütjenburg/Giekau):
Anders, Dohrmann (Doormann/Dormann), Horn, Nebendahl (Nebenthal, Nevendahl), Kortum (Cortum/Cordum/Kordum/Kortüm), Schnack, Eckmann, Hoof, Stiegner, Wiese

Pommern (Kreis Köslin/Bublitz):
Simon aus Porst, Nitz aus Gust
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.02.2011, 21:25
Der Suchende Der Suchende ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: 34270 Schauenburg
Beiträge: 2.362
Standard Schnack

Hallo Miriam,
laut Hans Bahlow - Deutsches Namenlexikon:
SCHNACK (Hbg. oft, Kiel oft): wird deutlich durch Joh. WORTSNAKE 1282 Ro., also "Schwätzer", zu snacken "schwatzen" ; auch mhd. snacke = Schwätzer, auch snatersnacke. Joh. SNAKE 1340 Lüb. Aber Henr. SNAKEBEN (1298 Ro.) = Stechfliegenbein; dazu obd. SCHNOCK: Gernot SNOKE 1222 Lorsch/Hess. SCHACKERS ist rhein. (Schwätzer).
Hbg. = Hamburg
mhd. = mittelhochdeutsch
Ro. = Rostock
Lüb. = Lübeck
obd. = oberdeutsch
rhein. = Rheinisch
Viele Grüße
Heinrich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.02.2011, 21:49
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Miriam,
der Name ist "noralhäufig" verbreitet und kommt vor allem in Nord- aber durchaus auch in Mitteldeutschland vor.
Schnack leitet sich von snacken ab. Es ist der Übername für einen Schwätzer.
Viele Grüße
Hina

Ups, Heinrich war schneller .
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2011, 22:06
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Hallo Miriam

In SHS wird doch heut noch ganz gern geschnackt... oder nicht?

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.02.2011, 22:44
Benutzerbild von julie kottüm
julie kottüm julie kottüm ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Basthorst bei Hamburg
Beiträge: 113
Standard

Ich danke euch für eure schnellen und durchaus informativen Antworten!!!

Zitat:
In SHS wird doch heut noch ganz gern geschnackt... oder nicht?
Klar, wer schnackt nicht gerne?!?

Ich dachte mir schon fast, dass der Name vom "schnacken" kommt. Vielleicht schaue ich dann nochmal in Kiel, ob ich da irgendwo in den Volkszählungslisten fündig werde...
__________________
Ich suche in:
Schleswig-Holstein (Kreis Lütjenburg/Giekau):
Anders, Dohrmann (Doormann/Dormann), Horn, Nebendahl (Nebenthal, Nevendahl), Kortum (Cortum/Cordum/Kordum/Kortüm), Schnack, Eckmann, Hoof, Stiegner, Wiese

Pommern (Kreis Köslin/Bublitz):
Simon aus Porst, Nitz aus Gust
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.02.2011, 12:05
Benutzerbild von charoit
charoit charoit ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 37
Standard

Hallo Miriam,

Schnack gab es auch in Bayern und da speziell im Regierungsbezirk Unterfranken.
Diese waren damals bekannt als Dichter, Schriftsteller und Journalisten.
Siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Schnack http://de.wikipedia.org/wiki/Anton_Schnack

Beste Grüße

Erich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.