Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.04.2006, 10:46
mt1 mt1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2006
Beiträge: 2
Standard FN Tuschel/Tuschl

Liebe Forumsmitglieder,
ich bin auf der Suche nach unseren Vorfahren und nach der Bedeutung unseres Familiennamens. Auf direktem quellenkritischen Weg bin ich zur Erkenntnis gelangt, dass unsere Familie offensichtlich über Böhmen (Mähren?) von Bayern ins heutige Österreich gelangt ist. Bei meinen Recherchen bin ich auch auf den „Ritter Tuschl von Söldenau“ gestoßen und habe weiter entdeckt, dass eine signifikante Häufung des Namens „Tuschl“ im baierischen/niederbaierischen Raum auftritt. Die Divergenz von „Tuschl“ und „Tuschel“ könnte wohl durch Entfall des „e“ im Süddeutschen, Verschreibungen, „Willkür“ von Kanzlisten etc. entstanden sein – die Variante „Tuschel“ ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich in einer relevanten Minderzahl!
In der Literatur bin ich zwar bibliographisch auf folgende Stellen gestoßen, konnte aber bis jetzt noch keiner „physikalisch“ habhaft werden:

Karl WILD, Das Testament des Heinrich Tuschl von Söldenau, in: Ostbairische Grenzmarken 3, 1959, S. 39-79
Karl WILD, Stammbaum der Tuschl, in: Das Testament des
Heinrich Tuschl von Söldenau. Ostbairische Grenzmarken Band 3, 1959
Karl WILD, Werden und Wandel der Tuschl-Sage, in: Ostbairische Grenzmarken 4, 1960, S. 170-182
Franz Seraph SCHARRER, Heinrich Tuschl von Söldenau und sein Testament. Die Tuschl'schen Familienwappen und das angebliche "allain" in Heinrichs Schild, in: VHVNdb (=Verhandlungen des Historischen Vereins für Niederbayern) 36, 1900, S. 29-44

Mich würde vor allem interessieren, was der Name „Tuschl“ im 14. Jh. bedeutet haben könnte (Ritter Heinrich nennt sich in seinem Testament selbst „Ich, Heinrich der Tuschl …) – ich bin weder im „Mittelhochdeutschen Handwörterbuch“ von Matthias Lexer noch im „Mittelhochdeutschen Wörterbuch“ von Georg Friedrich, Wilhelm Müller und Friedrich Zarncke oder im „Deutschen Wörterbuch“ von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm sinnvoll fündig geworden – und ob jemand etwas über dieses „Tuschel´sche Familienwappen“ weiß.

Vielen Dank und Grüße aus Wien
Manfred Tuschel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.04.2006, 11:09
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Bedeutung des Namens Tuschel/Tuschl

Zitat:
Original von mt1

Karl WILD, Das Testament des Heinrich Tuschl von Söldenau, in: Ostbairische Grenzmarken 3, 1959, S. 39-79
Karl WILD, Stammbaum der Tuschl, in: Das Testament des
Heinrich Tuschl von Söldenau. Ostbairische Grenzmarken Band 3, 1959
Karl WILD, Werden und Wandel der Tuschl-Sage, in: Ostbairische Grenzmarken 4, 1960, S. 170-182
Franz Seraph SCHARRER, Heinrich Tuschl von Söldenau und sein Testament. Die Tuschl'schen Familienwappen und das angebliche "allain" in Heinrichs Schild, in: VHVNdb (=Verhandlungen des Historischen Vereins für Niederbayern) 36, 1900, S. 29-44
Hallo Manfred, herzlich willkommen im Forum!

Bezüglich der Literatur könnte man hier evtl. fündig werden:

http://www.blf-online.de/

Außerdem könntest Du hier auch einmal, nachfragen: (falls nicht schon
geschehen)
http://www.datenmatrix.de/projekte/h...Dclnk%26cd%3D1

Viel Erfolg!!

Grüße aus Niederbayern
Marlies
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.04.2006, 11:51
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.924
Standard

Hallo Manfred,

Zitat:
Die Divergenz von „Tuschl“ und „Tuschel“ könnte wohl durch Entfall des „e“ im Süddeutschen, Verschreibungen, „Willkür“ von Kanzlisten etc. entstanden sein – die Variante „Tuschel“ ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich in einer relevanten Minderzahl!
Nicht ungewöhnlich, vgl. z.B. Abb. Seite 70 unten "Verkleinerungssilben in heutigen Dialekten" in dtv-Atlas Namenkunde, 3. Auflage.

Zitat:
Mich würde vor allem interessieren, was der Name „Tuschl“ im 14. Jh. bedeutet haben könnte
Es wäre zu prüfen inwieweit es einen Zusammenhang zwischen Tusch(e)l und Dusch(e)l gibt. Beispielsweise spricht der Duden-Familiennamen bei Duschl von einem bairisch-österreichischen Übernamen, zurückgehend auf bairisch tuschen = klopfen, poltern.

Auch im Mittelhochdeutschen bezieht sich das ebenfalls auf Geräusche: duschen -> tuschen = sich verbergen, still verhalten. Nicht zu vergessen sind auch heute noch gebräuchliche Wörter wie der "Tusch" = Schlag, Lärm, Trompeten- und Paukenschall. Auch französisch "touch" (oder altfranzösisch "toche") = geblasenes Signal, Trompetenzeichen. Ebenso "tuscheln" und "Tuschelei" (= heimlich flüstern) oder "tuschen" (landsch. für "zum Schweigen bringen").

Die namenkundliche Literatur verweist als weitere Ursprünge auch noch auf entsprechende Hof- und Ortsnamen, also Wohnstätten- und Herkunftsname.

Bahlow dagegen geht bei "Dusch(l)" von einer Ableitung von "Dosch" (oberdeutsch für "Busch") aus. Wieder andere vermuten bei "Tusche" eine Ableitung von "deutsch", was aber bei Prof. Brechenmacher wieder zurückgewiesen wird. Bei letzterem findet man dann bei "Dusch": Kurzform zum Heiligennamen Theodosius - also nun auch noch Patronym. Zu "Tüschelin" schreibt er: "Gegen Ende des 15. Jh. vereinfacht sich die Namenform Tüschelin zu Tüschlin, Düschlin, u. im Schwäbischen zu Tüschle, Deuschle...

Letztendlich bleibt also wohl nur eine entsprechende individuelle (Ahnen-/Namens-)Forschung, um zu klären worauf speziell dein "Tusch(e)l" zurückgeht.

Frühe Nennungen:
Tuschlin vragnerin, 1372, München
Heinr. Tuscelinus, 1238, Freiburg
Metze Tüschelin, 1257, Adelhausen

Gruß,
Christian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.04.2006, 12:39
mt1 mt1 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.04.2006
Beiträge: 2
Standard

Danke Euch allen für die Recherche und die Auskünfte!
LG aus Wien
Manfred
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.09.2013, 14:01
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.924
Standard

InfoUm die hier befindlichen Einträge zur Namens(be)deutung von Suchanfragen getrennt zu halten, befinden sich letztere in jeweils eigenen Themen.

Tuschl aus dem Böhmerwald
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedeutung des Namens Dumsky sophie Namenforschung 1 08.02.2010 17:36
Bedeutung des Namens Küstner diggi Namenforschung 3 31.07.2008 01:37
FN Blenke Sbriglione Namenforschung 1 10.08.2006 22:48
FN Dehning Totalis Namenforschung 2 14.06.2006 13:26
FN Gittelbauer schosche Namenforschung 3 09.04.2006 20:55

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.