#1  
Alt 03.06.2021, 18:14
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.915
Standard Grundakten Schwarzwaldau gesucht

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1840-1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Schwarzwaldau / Czarny Bor
Konfession der gesuchten Person(en): -
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): -
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): -


Hallo zusammen,

ich suche die Grundakten der Einwohner aus Schwarzwaldau.

Hat jemand vielleicht eine Idee wo ich diese einsehen kann / bzw. einsehen lassen kann?
Oder gibt es diese vielleicht online zur Einsicht?

Viele Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.2021, 18:54
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 514
Standard

Schaust du hier:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...Seria_delta=30

Leg es dir vielleicht in deine Lesezeichen und schau ab und an mal wieder vorbei.

Geändert von Carolien Grahf (03.06.2021 um 18:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.06.2021, 19:35
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.154
Standard

Irgendwann hatte ich hier mal gelesen, das solche Grundakten tendenziell eher nicht online zu erwarten sind und man sich da keine falschen Hoffnungen machen sollte, das dies in den nächsten Jahren/Jahrzehnten passiert. Der schnellste Weg wird wohl ein Besuch im Archiv oder eine Bestellung sein (letzteres sicherlich in zwei-/dreistelliger Höhe, oder _deutlich_ mehr, falls man wirklich Akten des ganzen Ort haben möchte).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.06.2021, 11:41
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 514
Standard

Welche Informationen erfährt man aus Grundakten, die man nicht auch sonst finden kann?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.06.2021, 12:20
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 3.556
Standard

Hallo Carolien,

vielerorts in Schlesien muss man froh sein, wenn überhaupt irgendwelche Kirchenbücher oder Zivilstandsregister überlebt haben. Haben sie es nicht oder liegen Lücken vor, so sind Grundakten oft die einzigen Unterlagen, bei denen die Chancen gut stehen, dass man noch eine Generation oder mehrere weiterkommt. Bei anderen sekundären Unterlagentypen gibt es ja meist nur Namensnennungen ohne Bezeichnung irgendwelcher Verwandtschaftsverhältnisse.
Ich habe hier einige Beispiele möglicher Daten, Hinweise zum Suchprozess und Links zu Beispielakten vermerkt:
http://schaetzleingenealogy.de/grund...n_und_Kataster

LG,
Michael
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.06.2021, 17:12
Benutzerbild von Sedulus
Sedulus Sedulus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2018
Ort: Haibach/Unterfranken
Beiträge: 486
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Der schnellste Weg wird wohl ein Besuch im Archiv oder eine Bestellung sein (letzteres sicherlich in zwei-/dreistelliger Höhe, oder _deutlich_ mehr, falls man wirklich Akten des ganzen Ort haben möchte).
Hallo,

mit der dreistelligen Höhe liegst du gar nicht mal so falsch sonki.
Ich habe vor kurzem wegen dieser Duplicat Kirchen-Listen https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...nostka/5215128 im dortigen Archiv angefragt. Es würde in etwa 800 pls was wenn ich richtig umgerechnet habe so um die 200 Euro entspricht kosten.

Die Fragen die man sich dann stellen muß sind folgende:

a) ist es einem das Geld wert.
b) wie lange will man warten bis es vielleicht vom Archiv veröffentlicht wird.
und
c) was kann man in den Dokumenten finden wo man eventuell mit seiner Forschung weiter kommen kann.

Wenn es dumm läuft, findet man rein gar nichts und hat ein Haufen Geld für lau ausgegeben. Genau das Dilema habe ich gerade mit diesen Duplikaten.

LG

Peter
__________________
Auf der Suche nach den Familien Neugebauer, Wax, Metzner, Irmer, Tillmann, Neumann und Machate in Schlesien.

Und den Familien Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Sowoboda, Tregler/Trägler, Frisch/Fritsch und Titl im Sudetenland.

Geändert von Sedulus (05.06.2021 um 10:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.06.2021, 10:10
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.915
Standard

Hallo zusammen,

ein recht herzliches Dankeschön für die zahlreichen Beiträge!

Ich habe die Nr. der Grundakte da. Dann sollte es doch im Archiv von Breslau ein einfaches sein, diese ohne Umwege ausfindig zu machen, oder?

Viele Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.2021, 10:15
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.154
Standard

Zitat:
Zitat von Daniel1808 Beitrag anzeigen
Ich habe die Nr. der Grundakte da. Dann sollte es doch im Archiv von Breslau ein einfaches sein, diese ohne Umwege ausfindig zu machen, oder?
Hallo,

meinst du die Hausnummer oder die Signatur der Akte?

Prinzipiell sollte der Preis bei einer einzelnen Akte einigermaßen überschaubar sein. Ist natürlich schwer zu sagen wie groß der Umfang der Akte ist. Kann einige Seiten bis irgendwas dreistelliges sein. Aber das sollte sich problemlos mit einer Anfrage beim Archiv klären lassen, inkl. der Frage der Kosten.
Ich hatte schon ein paar mal konkrete Hausnummern bzw. Akten bestellt und in allen Fällen war der Preis im 2-stelligen Bereich. Der Informationsgehalt war stark schwankend, bei puren Grundakten stand meist nicht sooo viel spannendes drin (wobei man einiges aus dem Inhalt ableiten kann), bei Hausakten etwas mehr (enthalten manchmal den Haushaltsbestand, Testamente, Daten zu Erben ect. - aber hängt vielleicht auch vom Zufall ab).

P.S. Nur noch als Bsp. - im schlechtesten Fall steht in der Akte drin, das Ahn X das Haus/Gründstück am xx.xx.xxxx gekauft und am xx.xx.xxxx wieder verkauft hat. Punkt aus - das war. Es ist halt eine Verwaltungsakte, wo oft nur die Kauf/Verkaufs-Angelegenheiten eingetragen wurden. Aber es gibt halt auch Fälle wo mehr drin steht, wo Seitenvermerke eingetragen sind, Infos zu z.b. dem Tod des Hausbesitzers usw. - meine Erfahrung ist, es ist eine BlackBox - du weißt nie was drin steht, bevor du die Akte nicht selbst gelesen hast.

Geändert von sonki (05.06.2021 um 10:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.06.2021, 10:27
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.915
Standard

Ich habe die Nummer der Akte und das entsprechende Datum wo es sich abgespielt hat.

Ich werde vielleicht einfach mal eine Anfrage an das Archiv senden und abwarten was sie mir antworten.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.06.2021, 10:28
Benutzerbild von Sedulus
Sedulus Sedulus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2018
Ort: Haibach/Unterfranken
Beiträge: 486
Standard

Moin,

ich habe mit meiner Grundakte die ich von Damian erhalten hatte echt Glück gehabt und einiges herausfinden können.
Da das Grundstück immer schön brav weitervererbt wurde, habe ich 4 Generationen ermitteln können welche sich später auch mit diversen KB welche ich erhalten habe gedeckt haben. War eine astreine Sache!

Letzt habe ich mir die Grundakten noch einmal genauer angeschaut und habe sogar einen weiteren Erben entdeckt den ich so noch gar nicht auf dem Schirm hatte da er sonst nicht in den Dokumenten vorkam.

Aber der größte Teil der Akten ist eigentlich nicht groß interessant.
__________________
Auf der Suche nach den Familien Neugebauer, Wax, Metzner, Irmer, Tillmann, Neumann und Machate in Schlesien.

Und den Familien Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Sowoboda, Tregler/Trägler, Frisch/Fritsch und Titl im Sudetenland.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.