Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.10.2017, 21:35
Pollox Pollox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 112
Standard Eheeintrag 1731 Oberstenfeld

Quelle bzw. Art des Textes: Eheeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1731
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Oberstenfeld
Namen um die es sich handeln sollte: Kaiser / Rückwieth(?)


Hallo zusammen,

im beigefügten Heiratseintrag fällt es mir sehr schwer etwas zu entziffern. Ich bin für jede Unterstützung dankbar.

BRÄUTIGAM:
14. Nov
Wurde Joh. Kayßer, ................
...........................................
..........................................
............................................
.................................. copu-
liert, mit

BRAUT:
Maria Dorothea Rückwiethin
eines allhießigen Bürgers Tochter
.........................................
.........................................




Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1731.JPG (65,6 KB, 28x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.10.2017, 22:02
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.552
Standard

Hallo,

nur wenig von mir, etwas zusammenhangslos:

BRÄUTIGAM:
14. Nov
Wurde Joh. Kayßer, .....We
persknecht??, lediger be__

...........in der Fle___ Kirche
nach gehaltener.......Mitten-
......Kirchenbethstundte copu-
liert, mit

BRAUT:
Maria Dorothea Rückwiethin
einer allhießigen Bürgers Tochter
welche schon das andre mahl zu falle
gekommen [geschwängert worden?!].......................
__________________
Gruß Balthasar70

Geändert von Balthasar70 (10.10.2017 um 22:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2017, 06:56
Pollox Pollox ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 112
Standard

Bei der Hochzeit (14.11.1731) war die Braut hochschwanger. Das Kind wurde am 05.01.1732 geboren. Passt also
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2017, 08:17
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

hola,

nur wenig mehr:

Wurde Joh. Kayßer, .....We
persknecht??, wegen ... bey-

schlaffs
in der Fle___ Kirche
nach gehaltener pers...... Mitte-
wochs
Kirchenbethstundte copu-
liert, mit
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (11.10.2017 um 08:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2017, 11:57
Pollox Pollox ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 112
Standard

Schon mal vielen Dank für die Rückmeldungen.
Gibt es im Teil zum Bräutigam irgendeinen Hinweis auf dessen Herkunft den ich nicht sehe?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.10.2017, 12:02
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

vielleicht ist vorm Wehpersknecht ein "h." für hiesiger - müsste man mit anderen Einträgen vergleichen
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.10.2017, 13:19
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo,

Flecken Kirche

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.10.2017, 13:48
Benutzerbild von Bendis
Bendis Bendis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 798
Standard

Hallo,

Wurde Joh. Kayßer, .....We
persknecht??, wegen frühen bey-

schlaffs in der Flecken Kirche
nach gehaltener gewöhn.[licher] Mitte-
wochs
Kirchenbethstundte copu-
liret, mit
__________________
VG
Bendis
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.10.2017, 13:56
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.837
Standard

Guten Tag,
meine Lesung:
Der Kayser war Knecht beim Herrn Nesper.
Ob der Herr Nesper Webermeister war, entzieht sich meiner Kenntnis, weil im Text hierzu nichts zu stehen scheint
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.10.2017, 13:57
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo,

Ruckwiethin

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (11.10.2017 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.