Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.08.2007, 03:42
Mirrakor Mirrakor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 70
Standard GRAMPS - DAS freie Genealogie Programm

Huhu und guten Abend allerseits,

ich wollte heute mal meinen persönlichen Favorit in Sachen genealogie Software vorstellen: GRAMPS.

Vorweg zum Thema Werbung: Ich bin nicht der Mensch der gerne für etwas wirbt oder so, aber trotzdem bin ich ein begeisterter Anhänger des Open Source Gedanken und finde, das die Entwickler dieser Software jeder erdenklichen Form (z.b. Werbung machen) unterstützt werden sollen, denn immerhin leisten sie klasse arbeit und das ohne Entgelt und in ihrer Freizeit. (Jeder der Familie hat, wird wissen das das nicht mehr wirklich viel ist wenn man Arbeiten muss und danach noch etwas mit seiner Familie unternehmen will..). Deshalb bitte ich diesen 'Werbe' Beitrag zu verzeihen und ihn stehn zu lassen


GRAMPS, Englisch umgangsprachlich für Opi/Opa, ist eine freie in Python geschriebene Software, die es auf seine Grafisch ansprechende und leicht bedienbare Art sehr angenehm macht seine Ahnen zu verwalten und sowohl Grafisch als auch Schriftlich zu dokumentieren.

Da ich nicht wirklich der Mensch der großen Worte bin gehts gleich los mit der Featurelist:

=== Featurelist ===
- 9 verschiedene Ansichten (Personenliste, Familienliste, Beziehungsansicht, Ahnentafel, Ereignissliste,...)
- Lesezeichen für Schnell Zugriff (Keine Begrenzung für Lesezeichenanzahl)
- Filter, können angelegt werden um z.B. bestimmte Ereignisse/Zweige/... anzuzeigen
- Es können alle Arten von Medien mit der GRAMPS datenbank verknüpft werden(z.B. Bilder, Sprachdateien, etc.)
- Schutz der Privatsphäre von allen Personen die ein entsprechendes Attribut gesetzt haben, noch leben oder weniger als 30 Jahre tot sind. Daten zu diesen Personen werden in Berichten beschränkt (Einstellbar)
- Verschiedene Kalender werden unterstützt: Gregorianisch, Julianisch, Hebräisch, Französisch-Republikanisch, Persisch, Islamisch.
- Daten zu Ereignissen können auch Zeitspannen sein(z.B. von 1790 bis 1800, lebte er als Schmied in Goldscheuer). Außerdem werden ungenaue daten wie "um 1728" oder "vor 1827" etc. unterstützt.
- GRAMPS ist in 20 Sprachen(u.a. Deutsch) verfügbar.[Siehe Hinweis unten]
- Verwandschaftsrechner
- Unicode unterstützung - Zeichen aus allen Sprachen werden korrekt angezeigt.
- Berichte generieren lassen (Grafisch, Schriftlich, Webseite...., auch mit der Ganzen Datenbank!)
- Natürlich Volle Import und Exportfähigkeit (Gedcom, XML,...)
- Alternative Namen
- Quellenmanagment
- Gleichgeschlechtliche, Inzest, etc. Beziehungen möglich..
- Mehr fällt mir grade nicht ein, wer der Englischen Sprache mächtig ist darf gerne einen Blick auf die Englische Featurelist werfen(Mit Bildschirmfotos der verschiedenen Ansichten)
Noch mehr Bildschirmfotos

== Verfügbar ist GRAMPS auf folgenden Platformen: ==
- Linux
- Windows (nicht offiziell unterstützt, aber es läuft gut - Siehe auch unten)
- BSD (Benutzer berichteten davon es zum laufen gebracht zu haben)
- MacOS (Benutzer berichteten davon es zum laufen gebracht zu haben)

=== Installationsanweisung für Windows ===
Für die, die die Englischen Installationsanweisungen für Windows nicht lesen können/wollen hier eine Kurzfassung:
1. Zuerst müssen folgende Programme installiert werden, damit alles läuft:
Python 2.5
GTK-2.8.2
pygtk-2.8.6-1
pycairo-1.2.2

2. Jetzt neustarten
3. GRAMPS herunterladen und installieren. (Es kann sein das der Installer sich beschwert das pycairo nicht installiert ist, hier soll es angeblich helfen, den Installer einfach abzubrechen und erneut zu starten soll das Problem beheben)

4. Jetzt kann man noch die Sprache umstellen, hierzu muss man eine Umgebungsvariable namens LANG mit dem Wert de_DE anlegen.
Geht unter Windows XP wie folgt: Start -> Systemsteuerung (Klassische Ansicht) -> System -> Erweitert/Extra(habs grad leider nich im Kopf :/) -> (links unten) Umgebungsvariable -> (im unteren Teil, unter Globale Variable) auf Hinzufügen klicken und besagte Variable anlegen, wichtig hierbei das die groß und klein schreibung beibehalten wird.
Anschließend auf ok klicken(bei den anderen Fenst auch)

5. Gramps starten
Nun wäre das wichtigste getan, wenn alles geklappt hat müsste es sogar auf Deutsch sein(andernfalls bitte Schritt 4 wiederholen). Jetzt kann man unter "Bearbeiten"-> "Einstellungen" noch die Einstellungen tätigen die einem lieb sind. (Mir fällt da z.B. ein das Datumsformat umzustellen, von Jahr-Monat-Tag auf Tag. Monat. Jahr - oder die Forscherdaten)


Bei Fragen, Problemen, Wünsche und Anregungen könnt ihr gerne von folgenden Kontaktmöglichkeiten gebrauch machen:
Mailinglisten
- Allgm. GRAMPS Benutzer Mailingliste
- Windows spezifische GRAMPS Probleme gibts auf dieser Mailingliste
(Neben diesen beiden kann man noch andere GRAMPS Listen ansehen und abbonieren)

IRC-Chat
#gramps auf irc.freenode.net

Forum
GRAMPS Forum (Zur Zeit leider Offline)

Man kann sich auch natürlich gerne an mich wenden, entweder über PN oder im #ahnenforschung.net Chat

Hoffe ich konnte damit etwas nützliches für euch tun, wenn jemand noch was einfällt ruhig sagen

Aktuell 05/2012
Zitat:
Zitat von Mirrakor Beitrag anzeigen
Mittlerweile für Windows im praktischen All-in-One-Bundle, also eine Installationsdatei die alle benötigten Abhängigkeiten bereits beinhaltet.

Für Windows 64-Bit (Version 3.4.0): http://sourceforge.net/projects/gram...0.exe/download
Für Windows 32-Bit (aktuell nur Version 3.3.1-2): http://sourceforge.net/projects/gram...2.exe/download

Für Linux bleibt es wie gehabt, die meisten Distributionen bieten das Paket an und wenn nicht kann man sich das passende unter http://sourceforge.net/projects/gram.../Stable/3.4.0/ herunterladen.

Auch das umständliche festlegen einer Sprachvariable entfällt in den neuen Versionen unter Windows :-)

Geändert von Xtine (26.05.2012 um 16:09 Uhr) Grund: Aktualisierung eingefügt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2007, 16:47
jella jella ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 85
Frage RE: GRAMPS - DAS freie Genealogie Programm

Hallo Mirrakor!

Habe gerade völlig problemlos GRAMPS installiert. Scheint einwandfrei zu laufen! Jetzt brauch ich ein bisschen Zeit mich in das Programm einzuarbeiten.
Vielen Dank für die Suuuuuper-Erklärung!!!!!
Auch die Sprachumstellung war echt einfach.
Auf Englisch hätte ich es zwar auch hingekriegt - hätte aber vermutlich Stunden gedauert.

Grüße
Jella
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2007, 17:12
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard RE: GRAMPS - DAS freie Genealogie Programm

Hallo,

ich habe das Programm auch geladen und bin gerade in der Testphase und muß sagen, ich bin begeistert. Ein wenig Probleme gibt es zumindest bei mir unter Windows noch bei der Bewältigung meiner riesigen Datenbank beim Erstellen von Webseiten.

Super auch die tolle Hilfestellung im GRAMPS-Chat bei den Gedcom-Exportproblemen. - Jella, falls Du Gedcom-Daten exportieren willst, gehe auf Speicher als (nicht über den Exportassistenten), stelle dort Gedcom ein und am Dateinamen unbedingt die Endung .ged eingeben. Dann ist das kein Problem. Ansonsten "baut" er Dir eine falsche Endung an und die Datei kann nicht gelesen werden.

Ansonsten finde ich das Programm wirklich ausgezeichnet. Es beinhaltet eigentlich alles, was das Forscherherz begehrt, sogar an das leidige Alternativnamen-Problem.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.08.2007, 17:57
Mirrakor Mirrakor ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 70
Standard

*Freut sich das es beiden gefällt*

Finds auch ne echte Perle


@Hina: Was das speichern angeht, wahrscheinlich dürfte es auch gehen, wenn du ihm im Nachhinein die Dateiendung noch in .ged ändern(wenn du Gedcom eingestellt hast), das Problem das er sie dann nicht öffnen kann beruht darauf das er ein anderes Dateiformat erwartet (nämlich so wie eine normale .grdb aufgebaut ist )
__________________
Namen: Hauck, Skiba, Baudendistel, Höferlin, Hafner, Rebmann, Skowronnek
Software: GRAMPS, phpGedView, Webtrees
Bin für Fragen auf beides Ansprechbar :-)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.08.2007, 18:01
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Ja, man kanns auch im Nachhinein machen. Die Datei selbst ist ja in Ordnung.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.08.2007, 23:49
Benutzerbild von ChrisR
ChrisR ChrisR ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2006
Ort: Tyrol
Beiträge: 64
Standard Behandlung GEDCOM von Ages

Ich bin bis jetzt bei der Dateneingabe Nutzer von Ages 1.40.
Die Idee und das Konzept von GRAMPS klingt gut, besonders da "Quellenmanagment" unterstützt wird. Ich benutze Quellen extensiv bei der Eingabe und deshalb war Ages bisher mein Favorit, auch weil sehr kompatibel zu PhpGedView.
Ich habe jetzt schon Angst meine Datenbank nicht über die Jahrzehnte retten zu können. Zum Glück funktioniert der Import in PhpGedView recht gut. Aber der komplette Umstieg zu OpenSource-Software und einem offenen neuen XML-GEDCOM-Format wäre sehr wünschenswert, wenn es auch wohl noch dauern wird, bis dies empfehlenswert ist.

Hat jemand Erfahrungen ob GRAMPS eine Ages .ged Datei mit Quellen problemlos unterstützt? Wenn ja würde ich gerne testen, ansonsten ist mir der Umstieg bei einer DB mit 2500 Personen und 90 Quellen mit Hunderten hinterlegten Quellauszügen derzeit zu mühsam.
__________________
Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! (Dateneingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt (Datenausgabe).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.08.2007, 22:25
Mirrakor Mirrakor ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 70
Standard

Kann ich dir leider nicht beantworten, hab Ages noch nie benutzt, du kannst es aber einfach mal ausprobieren und das Resultat posten
__________________
Namen: Hauck, Skiba, Baudendistel, Höferlin, Hafner, Rebmann, Skowronnek
Software: GRAMPS, phpGedView, Webtrees
Bin für Fragen auf beides Ansprechbar :-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.08.2007, 12:36
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo,
Webseiten erstellen funktioniert auch, meine Datenbank war wohl nur einfach zu groß. Einige Tausend sind aber wohl kein Problem - habs mal mit 3000 versucht, da ging es problemlos.

Hallo ChrisR,
habe mal eine umfangreiche Datei mit Quellen, Notizen usw. aus Ages in Gedcom exportiert und in Gramps geladen. Alles bestens gelaufen. Ist also voll kompatibel.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

Geändert von Christian Benz (04.10.2010 um 08:57 Uhr) Grund: Änderung eines Benutzernamens
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.08.2007, 16:10
Benutzerbild von ChrisR
ChrisR ChrisR ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2006
Ort: Tyrol
Beiträge: 64
Standard

Beim öffnen einer Sicherungskopie meiner aktuellen Ages .ged-Datei bekomme ich einen Fehler:

26457: ERROR: gramps.py: line 148: Unhandled exception
Traceback (most recent call last):
File "C:\Programme\gramps\ViewManager.py", line 891, in open_activate
(filename,filetype) = self.db_loader.open_file()
File "C:\Programme\gramps\DbLoader.py", line 114, in open_file
self.read_file(filename,filetype)
File "C:\Programme\gramps\DbLoader.py", line 465, in read_file
_("Could not open file: %s") % filename, msg )
File "C:\Programme\gramps\QuestionDialog.py", line 174, in __init__
self.format_secondary_markup(msg2)
TypeError: GtkMessageDialog.format_secondary_markup() argument 1 must be string or None, not exceptions.AttributeError

Irgendetwas schmeckt GRAMPS nicht an dieser Datei. Andere GEDCOMS konnte ich problemlos öffnen.
__________________
Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Hauptsächlich eingesetzte Software: Ages! (Dateneingabe/Pflege/Ausgabe), Ahnenblatt (Datenausgabe).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.08.2007, 16:20
Mirrakor Mirrakor ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 70
Standard

Probier mal obs klappt wenn du zuerst Gramps öffnest, eine Neue Datenbank anlegst und die Ages Gedcom dann importieren tust.

Grüße
Michael
__________________
Namen: Hauck, Skiba, Baudendistel, Höferlin, Hafner, Rebmann, Skowronnek
Software: GRAMPS, phpGedView, Webtrees
Bin für Fragen auf beides Ansprechbar :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Genealogie Programm für das Betriebsystem ZETA in Arbeit Lelldorin Genealogie-Programme 12 12.05.2011 16:02
Freie Familienübersicht clemens Genealogie-Programme 5 15.08.2007 02:36
Genealogie-Programm mit Homepage-Erstellung Stefan Wessel Genealogie-Programme 5 19.08.2006 10:56

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:23 Uhr.