Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2018, 16:42
Agent Smith Agent Smith ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2018
Beiträge: 6
Standard FN Meredich

Familienname: Meredich
Zeit/Jahr der Nennung: 1912/1925
Ort/Region der Nennung: Gelsenkirchen


Weiß jemand etwas zum oder über den Nachnamen Meredich?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2018, 18:31
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.207
Standard

Hallo,


hat der Name hiermit was zu tun?

https://de.wikipedia.org/wiki/Meredith
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2018, 09:31
Agent Smith Agent Smith ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo August, ich habe bei Ancestry.com diesen Link gefunden https://www.ancestry.com.au/name-ori...rname=meredich, kann aber weder nach Schottland, noch zu der von Dir angesprochenen, englischen Schreibweise "Meredith" eine Verbindung herstellen.

Ich habe die ganz leise Hoffnung, dass sich hier vielleicht irgendwann jemand meldet, der einen direkten Bezug zu diesem Namen (im glücklichsten Fall sogar in Gelsenkirchen) herstellt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.10.2018, 10:45
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 152
Standard

Die naheliegendste Vermutung wäre eine Ableitung von Meerrettich, vielleicht die Lieblingsspeise eines Vorfahren oder jemand, der Meerrettich angebaut hat.
Allerdings riecht das stark nach Volksetymologie.
__________________
Kr. Briesen u. Strasburg: Czaplewski, Kaminski, Dolaszynski,
Kr. Gostyn: Berdyszak, Klups, Wojtkowiak, Karpinski
Oppeln/Rosenberg O.S.: Wodarz, Tkaczyk, Nowak, Jess, Jendrysik
Kr. Glatz: Kastner
Trautenau: Hilbert
Eichsfeld: Dölle, Bertram, Müller, Kaufholz, Schwarzenberg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.10.2018, 15:27
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.207
Standard

Diese Spuren weisen nach Livland und Ostpreußen. Wobei ich g = ch sehe.

https://www.familysearch.org/search/...name%3Ameredig

https://db2.masurenspuren.de/getpers...=I12467&tree=3
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.10.2018, 16:15
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.934
Standard

Zitat:
Zitat von Zima1986 Beitrag anzeigen
Die naheliegendste Vermutung wäre eine Ableitung von Meerrettich, vielleicht die Lieblingsspeise eines Vorfahren oder jemand, der Meerrettich angebaut hat.
Allerdings riecht das stark nach Volksetymologie.
Hallo,

diese Vermutung wird bestätigt durch die Ausführungen im Digitalen FN-Wörterbuch Deutschlands.
Auch wenn die Schreibweise Meredich dort nicht mit erwähnt ist, kann davon ausgegangen werden,
daß auch dieser FN gleicher Etymologie ist - basierend auf mnd. meerreddich "Meerrettich".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.10.2018, 16:21
Agent Smith Agent Smith ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2018
Beiträge: 6
Standard

@Zima1986:
Genau das (Meerrettich) wird mir von Google & Co. immer angeboten *grrrr*

@Verano:
Ich muss wohl auf ch anstelle g bestehen ;-)
Ich würde gern die betreffende Urkunde hochladen, allerdings gibt es keine Möglichkeit, einen Anhang anzufügen :-(
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.10.2018, 18:04
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.700
Standard

Hallo Agent Smith,
solange Du in der Familienforschung nicht weiter zurück bist, kannst Du nichts ausschließen, weder Meerrettich (ist doch ein schöner Name), noch g statt ch.

Letzteres überall dort, wo man den König als Könich ausspricht oder aussprach, und den Weg als Wech. Auf diese Weise kommt in weiter zurückliegenden Zeiten, als die Schreibweisen weniger standardisiert waren, auch schon mal ein geschriebener Heinrig statt Heinrich zustande.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.10.2018, 18:30
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.207
Standard

Zitat:
Zitat von Agent Smith Beitrag anzeigen

@Verano:
Ich muss wohl auf ch anstelle g bestehen ;-)
Danke für die Unterstützung, Xylander.

Hallo Agent Smith, wie wurde wohl der Name deiner Vorfahren vor 200, 300, 400, oder gar 500 Jahren geschrieben?
Hier nur zwei von vielen Beispielen, Meerrettig mit g:


https://books.google.de/books?id=_We...page&q&f=false

https://books.google.de/books?id=TKF...page&q&f=false
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.10.2018, 18:52
Joachim Fischer Joachim Fischer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 734
Standard

Moin und Hallo Agent Smith,
Gelsenkirchen 1912/25. Da kann der Name aus allem möglichen her abgeleitet sein. Auch aus Meerettich??
Er könnte aber auch aus den Masuren sein. Soldauer Land zum Beispiel.
Das solltest Du mal überprüfen, ob der FN nicht von dort kam. Sind viele in das Ruhrgebiet. Ich habe den Namen Meredig in den Vorfahren 19tes/18tes Jahrhundert. Später nach Wattenscheid. Da ist es ein leichtes mal aus der Endung dig ein dich zu schreiben! Da hatte August gleich eine gute Idee! Familie - Meredig, urspr. Meredith - hat seinen Ursprung im schottischen Hochland.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=...wgaf0fz98qdOOn

Ob er nun aus den Vornamen entstanden ist?
Oder kymrische Koseformen Meredig für Meredog. Quellenkunde wäre Books google Gruß Joachim
__________________
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind.
Andere gibt es nicht!

Zur Zeit auf Suche im Soldauer Ländchen und angrenzende Gebiete nach unseren Vorfahren!<>Krokowski, Falkus, Piesczek, Radzanowski, Jerzembek, Oprach, Marschewski, Samsel, Jaruschewski, Blaskowitz, Samulowitz, Czybora, Mlodoch, Nowitzki, Kalwitzki, Lipiowski, Wenzlawski, Soschinski, Schmidt, Plewka, Kuss, Zoranski, Koslowski, Sewalski und einige mehr<>
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:13 Uhr.