#1  
Alt 23.09.2018, 15:13
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 679
Standard Ritter hoher Orden?

Hallo,
ich bin mal wieder unsicher, obich hier richtig bin, aber vielleicht erbarmt sich jemand.
Ab 1873 war mein Urgroßvater Professor für Maschinenbau der Technischen Hochschule (heute TU) in Darmstadt, Großherzogtum Hessen.
Orden:
1891 Ritterkreuz I. Klasse des Verdienstordend Philipps des Großmütigen
1901 Ehrenkreuz des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
1911 Komturkreuz II. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
(Beleg: Regierungsblatt)
Auf seiner Todesanzeige (Darmstädter Täglicher Anzeiger) sieht das so aus:

Felix Lincke,
Geh. Baurat, Professor i.R. (stimmt beides)
Träger hoher Orden

Kann ich das so übernehem? Nach meiner lückenhaften Kentnis ist es doch so, daß man das so formuliert, wenn jemand den höchsten Orden eines Staates trägt und noch weitere dazu, die dann aber weggelassen werden. Ebenso "in weiterem Sinne" wenn jemand bei mehrklassigen Orden, den Orden der höchsten Klasse getragen hat.
Das Ritterkreuz war nicht der höchste Orden im Großherzogtum und das Komturkreuz hat er eh "nur" 2. Klasse.
Ist die Ausdrucksweise dennoch richtig?
Ich schreibe grade an einem kurzen Text über Felix Lincke und Angeberei und Schwülstigkeit sind nicht mein Ding.
Grüße
Gisela
__________________
Dauersuche: Ruths, Möser, Wetzel, Lincke, Gruner, Zölcke, Hartz, Prentzel, Mörlin, Facius, Keller; Gillmann, Cullmann, Jochum, Veeck, Hiltebrandt, Schmidt , Lauch, Hehl, Lichtenberger, Rheinländer; Trommershausen, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, Lagemann, Bever, Weth, Krugmann, Nörrenberg ...... und noch ganz viel mehr

Geändert von GiselaR (23.09.2018 um 17:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.09.2018, 16:32
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.861
Standard

Herr v. Roy bemerkt hierzu :

Die Angabe „Ritter hoher Orden“ auf Briefen und Todesanzeigen war einst eine Höflichkeitsfloskel,
die man aus genealogischer Sicht getrost außer acht lassen kann. Hier empfiehlt es sich vielmehr,
die Orden und Ehrenzeichen im einzelnen zu benennen.

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.09.2018, 17:16
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.643
Standard

Hallo Gisela,

in Deinem Fall sieht es aus als ob Dein Vorfahr immer wieder eine höhere Klasse desselben Ordens bekam. Da die niedrigere Klasse zurückgegeben werden mußte, wäre der Plural bei Orden also etwas geprahlt. Es kann aber natürlich sein, daß er noch "ausländische" oder andere Orden inne hatte.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.09.2018, 18:10
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 679
Standard

Vielen Dank Herr Billet und Herr v. Roy.
Für den Lebenslauf ist die Nennung zum jeweiligen Datum sicher die einzig sinnvolle Lösung. Ich bastele grade an dem oberen Teil: Links ein Portraitfoto, rechts daneben als Überschrift : Name, Beruf, Ehrentitel, Auszeichnungen. *- und +-Datum. Für die Auszeichnungen werde ich dann hier nur das Komturkreuz II. Klasse aufführen. Sollte etwas gegen diese Lösung sprechen, würde ich mich über einen kurzen Hinweis freuen.
Gisela R



Hallo gki,
die Antwort oben betrifft ja auch z.T. deine Anmerkung. Aufführen werde trotzdem jeden einzeln im Lebenslauf, denn er lief ja jeweils 10 Jahre mit der "rangniederen" Version durchs Leben, und 10 Jahre sind 10 Jahre. Die Verleihungen erfolgten 1891,1901,1911. Es ist m.M. etwas anderes, ob man mit Anfang 60 zur Pensionierung seinen 1. Orden bekommt, den bekamen viele bei der Gelegenheit, oder ob man schon vorher geringere Auszeichnungen erhielt. Zwar bekamen auch die mehr Personen als man so denkt, ist aber trotzdem besser als nur eine einzige Verleihung am Ende, die nach Wegloben aussehen kann.

Und nein, ausländische Orden hatte er nicht.
Grüße
Gisela
__________________
Dauersuche: Ruths, Möser, Wetzel, Lincke, Gruner, Zölcke, Hartz, Prentzel, Mörlin, Facius, Keller; Gillmann, Cullmann, Jochum, Veeck, Hiltebrandt, Schmidt , Lauch, Hehl, Lichtenberger, Rheinländer; Trommershausen, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, Lagemann, Bever, Weth, Krugmann, Nörrenberg ...... und noch ganz viel mehr

Geändert von GiselaR (23.09.2018 um 18:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.09.2018, 20:03
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.861
Standard

Herr v. Roy schreibt hierzu :


In der älteren Ordensliteratur finde ich die Bezeichnung „Großherzoglich Hessischer Philipps-Orden“, nicht „Verdienstorden“,
obwohl es sich hier um einen solchen handelte. Heutzutage findet man dagegen die Bezeichnung „Großherzoglich Hessischer Verdienstorden“, vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Tr%C3%A4ger_des_Gro%C3%9Fherzoglich_Hess ischen_Verdienstordens_(Komtur_II._Klasse)
(bitte Klammer schließen).

Ich teile Ihre Auffassung und würde deshalb – wie im militärischen Bereich üblich – lediglich die h ö c h s t e empfangene
Ordensstufe nennen und etwa wie folgt formulieren: „Träger (1911) des Komturkreuzes II. Klasse des Großherzoglich
Hessischen Verdienstordens“.

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.09.2018, 21:00
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 679
Standard

Vielen Dank!
__________________
Dauersuche: Ruths, Möser, Wetzel, Lincke, Gruner, Zölcke, Hartz, Prentzel, Mörlin, Facius, Keller; Gillmann, Cullmann, Jochum, Veeck, Hiltebrandt, Schmidt , Lauch, Hehl, Lichtenberger, Rheinländer; Trommershausen, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, Lagemann, Bever, Weth, Krugmann, Nörrenberg ...... und noch ganz viel mehr
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:52 Uhr.