Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.09.2018, 11:26
Mick de Heden Mick de Heden ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Würzburg
Beiträge: 7
Standard Wappen von Straube?

Von einer Bekannten bekamm ich anhängendes Bild. Es soll das Wappen der Familie von Straube bzw. von Straubenhausen zeigen. Das Stammschloß soll in Heldrungen an der Unstrutt gestanden haben.
Das ungeteilte Schild ist blau mit einem aufsteigenden geflügeltem ! Hirsch auf grünem Hügel. Die Helmdecke ist ebenfalls blau. Soweit die Überlieferung. Im Anhang leider nur eine Glasgravur in farblos.
Vielleicht kann Jemand helfen und mir mitteilen, ob das Wappen echt ist, bzw. diese Familie von Straube bzw. von Straubenhausen existierte. Im Netz fand ich Nichts.
Für die Hilfe bin ich sehr dankbar.


mit freundlichen Grüßen
Mick
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg wappen von Straube bzw. von Straubenhausen.jpg (37,1 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2018, 14:22
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: Sachsen/Böhmen
Beiträge: 206
Standard

Hallo,


Heldrungen kann man schonmal als Stammschloss vergessen. Die Festung gehörte ursprünglich den Grafen von Hohnstein und dann den Grafen von Mansfeld.


Es gab aber eine Familie "von Straub" welche bereits erloschen ist. Ein bürgerlicher Zweig der Familie führte aber das Wappen fort. Der Anhang ist aus "Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland" von 1866.


Der darin erwähnte geadelte könnte dieser hier genannte sein:


Straub, Hans, Obristwachtmeister, Simon, Bürger in Brück, Adstd., Wappen, Schutz u. Schirm, Salva Guardia, Wien 3. XII. 1626, [Erbländischer Adel für Österreich]




Die Gravur passt aber eher zu dieser bürgerlichen Familie:


Textteil:

http://reader.digitale-sammlungen.de...00000000000005
Wappenabbildung:

http://reader.digitale-sammlungen.de...00000000000004
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.09.2018, 16:43
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 394
Standard

Zitat:
Zitat von Hracholusky Beitrag anzeigen
Heldrungen kann man schonmal als Stammschloss vergessen. Die Festung gehörte ursprünglich den Grafen von Hohnstein und dann den Grafen von Mansfeld.
Nur der Vollständigkeit halber: die Burg Heldrungen gehörte ursprünglich den Edelherren von Heldrungen und kam erst später an die Hohnsteiner.
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.