Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 09.10.2014, 10:07
MarcelKrense MarcelKrense ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 36
Standard

Vielen Dank Laurin,

ich schlußfolgere die Namensbedeutung für Krensheim leitet sich wohl im Kern von "Krähe" ab.

Inwiefern läßt sich der Bezug nun auch allgemeingültig für Krense aus Hedeper ableiten?

Beste Grüße,
Marcel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.10.2014, 17:34
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.949
Standard

Hallo Marcel,

vermutlich sind wir mit unserem "Latein" hier am Ende.
Nun hilft wohl nur noch erweiterte Ahnenforschung und eine Rückverfolgung der Migrationen.
Sollte Krense ein Herkunftsname zu einem der früheren ON für Krensheim sein, wäre es ja einfach.
Der FN Krense ist äußerst selten - die Migration einer (kpl.) Familie ist nicht auszuschließen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.10.2014, 17:46
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.910
Standard

Hallo, ihr zwei,

ich wundere mich, wieso in Süddeutschland geforscht wird, wenn es bis ins 17. Jhdt ( wenn auch nur durch eine Quelle belegt ) den Namen in Schladen gibt und im 15. Jhdt. Kreiensen als Crensen auftaucht.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.10.2014, 19:15
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.949
Standard

Hallo Thomas,

das darfst Du mich nicht fragen.

Ich ging lediglich den Hinweisen von Marcel in Bezug auf einen seiner möglichen Vorfahren nach und wurde auch nur dort fündig.

Sicherlich sind Deine Funde ebenso einer näheren Betrachtung wert. Dazu muß nun wohl oder übel auch Marcel sein Scherflein beitragen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.10.2014, 23:52
MarcelKrense MarcelKrense ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 36
Standard

Hallo,

vielen Dank, dass Ihr so rege an der Erschließung meines Familiennamens teilnehmt.

Vielleicht zur Erläuterung: Mein Familienname Krense habe ich durch Heirat meiner Mutter nach meiner Geburt erhalten. Selbst bin ich an die Erforschung meiner "echten" väterlichen Linie interessiert. Mein Stiefvater erforscht den Krense-Stamm. Nun bin ich im Rahmen meiner geneologischen Arbeiten so weit gekommen, dass ich über die Stiftung eines Wappens nachdenke. Dazu ist mir nicht nur der väterliche Ursprung (übrigens Danziger Niederung) wichtig, sondern auch der nun von mir getragene stiefväterliche Name. Sollte ein Namensänderungsverfahren nicht erfolgreich sein, werde ich den Namensbezug zu Krense in die Symbolik des Wappens unterbringen wollen. Es ergibt sich also nun für mich die Frage welche Wortbedeutung Kreiensen hat, wenn sich eine Herkunft aus diesem Ort verdichtet. Das Ortswappen könnte dann auch einen Hinweis für die ergänzende Symbolik liefern.

Nichtsdestotrotz - und da gebe ich Euch beiden Recht - ist es nun erstmal daran den Bezug nach Kreiensen oder Krensheim weiter zu ergründen. Aufgrund der räumlichen Nähe ist Kreiensen m. M. n. wahrscheinlicher. Mein Stiefvater wird hierzu in Magdeburg weitere Forschungen in diesem Winter machen.

Sollten die Leser aber selbst (Zufalls-)Funde zum FN Krense in ihrer Forschung habe, werbe ich für eine Veröffentlichung an geeigneter Stelle hier im Forum.

Mit den besten Grüßen und herzlichen Dank für Euer aller Initiative und Mitwirkung.

Euer Marcel
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 10.10.2014, 15:23
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.949
Standard

Hallo Marcel,

der FN Kreiensen ist in Niedersachsen mehrfach vertreten (Region Hannover), seltener auch Kreiense (Northeim!) und Kreinse (Göttingen).
Für Deine "Harzer" Krense könnte das ggf. ein Anhaltspunkt sein.
Ich habe bewußt die relative Darstellung zur Verbreitung gewählt, daraus lassen sich ggf. Migrationen ableiten.

Sollten die heutige Verbreitung der Namensträger Krense in NW-Brandenburg, Mecklenburg und Vorpommern nicht auf Zuzug infolge
des 2. WK basieren, wäre evtl. auch eine slawische Namensherkunft möglich.

Zitat:
Zitat von MarcelKrense Beitrag anzeigen
... werde ich den Namensbezug zu Krense in die Symbolik des Wappens unterbringen wollen.
Es ergibt sich also nun für mich die Frage welche Wortbedeutung Kreiensen hat, wenn sich eine Herkunft aus diesem Ort verdichtet.
Das Ortswappen könnte dann auch einen Hinweis für die ergänzende Symbolik liefern.
Zum ON Kreiensen:
Zitat:
Erstmals wurde Kreiensen als kregenszen 1318 geschichtlich erwähnt.
Nach Köbler, Mittelniederdeutsches WB:
mnd. kregen --> siehe mnd. kreien, kreyen, kriegen, krayen "krähen"
mnd. kreiennest, kreyennest "Krähennest"

Womit wir wiederum bei der Krähe sind
- und siehe, im Wappen der Ortschaft Kreiensen ist auch ein schwarzer Vogel auf blauem Grund dargestellt.


Im Niedersächs. Ortsnamenbuch (2005) wird allerdings bei Kreiensen von einem sog. "schwach flektierenden Personennamen" ausgegangen
und dabei der PN Krego vermutet:



... und folgt man Heintze, Die dt. FN, basiert der PN Krego (ähnl. wie Krege) ebenfalls auf "Krähe":
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Ashampoo_Snap_2014.10.10_17h49m02s_002_.png (10,2 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (11.10.2014 um 17:56 Uhr) Grund: Anhang beigefügt
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.10.2014, 17:41
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.684
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
- und siehe, im Wappen der Ortschaft Kreiensen ist auch ein schwarzer Vogel auf blauem Grund dargestellt.
Hallo Laurin,

ich denke, darauf sollte man nicht zuviel geben, denn das Wappen ist ja offenbar neueren Ursprungs (und außerdem gar grauslich). Wer solche Wappen malt, fällt auch auf Vulgäretymologien rein....
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.10.2014, 18:46
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.949
Standard

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
... ich denke, darauf sollte man nicht zuviel geben, denn das Wappen ist ja offenbar neueren Ursprungs (und außerdem gar grauslich).
Wer solche Wappen malt, fällt auch auf Vulgäretymologien rein....
Das fiel mir auch auf - aber dem Marcel geht's ja um Ideen für sein eigenes zu stiftendes Wappen. Hoffentlich fällt das besser aus!

Wichtiger war mir, glaubhafte Quellen zur Bedeutung des Ortsnamens zu finden - die sich auch mal in solch einem Machwerk wie dem
neuen Ortswappen von Kreiensen niederschlagen können.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.10.2014, 07:59
MarcelKrense MarcelKrense ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 36
Standard

Liebe Forenteilnehmer,

wieder ein herzliches Dankeschön für Eure Beteiligung.

Eine Verdichtung auf den Namensursprung "Krähe" ist also so oder so anzunehmen. Das ist gut zu wissen und hilft mir bei der weiteren heraldischen Gestaltung.

Ob die Familie Krense nun nach Kreiensen oder nach Krensheim gehört, muss mein Stiefvater herausfinden. Mir persönlich scheint aufgrund der Nähe tatsächlich Kreiensen wahrscheinlicher.

Nach Eurem Bekunden ist der FN Krense so selten, dass ein von einem Stamm ggf. ausgegangen werden kann. Eine Sammlung weiterer Funde des FN Krense hier im Forum ist also wünschenswert, um so die Entwicklung der Familie rekonstruieren zu können. Hierzu fordere ich um entsprechende Bekanntgabe an geeigneter Stelle hier im Forum auf.

Mit besten Grüße,
Marcel
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.10.2014, 17:59
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.949
Standard

Zitat:
Zitat von MarcelKrense Beitrag anzeigen
Eine Sammlung weiterer Funde des FN Krense hier im Forum ist also wünschenswert, um so die Entwicklung der Familie rekonstruieren zu können. Hierzu fordere ich um entsprechende Bekanntgabe an geeigneter Stelle hier im Forum auf.
Hallo Marcel,

Dazu ist angeraten, daß Du entsprechende Suchanfragen in den Regionalforen - evtl. auch in Genealogie-Forum Allgemeines - erstellst,
jeweils mit Bezug auf dieses Thema hier in der Namenforschung.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.