Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.08.2018, 00:35
Brinkkoetter Brinkkoetter ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 270
Standard Wann hat Anton Wittling geheiratet und wann ist er gestorben?

Hallo zusammen!
Anton Wittling soll am 28.12.1813 in Münster geboren sein (lt. Westfälischem Auswandererbuch Band I). Bevor er nach Nordamerika ausgewandert ist soll er in Ascheberg gewohnt haben. Er ist mit Ankunft am 26.08.1846 in Baltimore mit dem Schiff POST ausgewandert. Sein Beruf war "watch maker". Ich finde ihn im US-Census von 1850 und 1860 in Baltimore, Maryland. Er scheint vor 1850 eine Frau mit Vornamen Anna Charlotte geheiratet zu haben. Die Tochter Charlotte hat 1850 einen anderen Familiennamen - evtl adoptiert.
Die Frau Charlotte Wittling/Whitling finde ich auch 1870 und 1880. Sie ist dann am 19.01.1899 in Baltimore verstorben.
Trotz intensiver Suche habe ich keine entsprechende Heirat gefunden und auch nicht das Todesdatum des Anton.
Vielleicht hat jemand von euch gut Erfahrungen bzgl. der Recherche in Baltimore, Maryland und Lust mir bei meiner Suche zu helfen.
Ich danke für jede Unterstützung.
Alois
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.08.2018, 01:37
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 556
Standard

Hallo,

ich ergänze nur mal etwas - nicht zwangsläufig zur eigentlichen Fragestellung. Die Beerdigung der Anne Charlotte Whitling wurde in der Zeitung "Der Deutsche Korrespondent" erwähnt - mit Lebensdaten der Verstorbenen. Vielleicht kanntest du diese noch nicht.

Demnach verstarb Anton ca. 1864. Ebenso war die Ehe angebl. kinderlos - macht eine Adoption wahrscheinlicher, zumal die Dame ja auch im Nähverein des dt. Waisenhauses war. Gleichzeitig könnte man ihre Geburt in dem für Ueffeln zuständigen Kirchenbuch nachschlagen - vorausgesetzt ihr Geburtsdatum ist wie angegeben der 2. November 1818.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Der_deutsche_Korresponent_1899.jpg (70,5 KB, 26x aufgerufen)

Geändert von sonki (21.08.2018 um 02:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.08.2018, 02:24
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.660
Standard

Ich denke, die vermeintliche "Tochter" Charlotte Schmas ist die Nichte Annie Charlotte Harrison. Das Geburtsjahr (um 1855) passt jedenfalls.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.08.2018, 10:59
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.230
Standard

da heißt der Mann Conrad und nicht Anton,
hatte er vielleicht einen Doppelnamen ?

Uschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.08.2018, 12:44
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 556
Standard

Zitat:
Zitat von mesmerode Beitrag anzeigen
da heißt der Mann Conrad und nicht Anton,
hatte er vielleicht einen Doppelnamen ?

Uschi
Gibt noch weitere Namensvarianten, z.b.
Andrew - so erwähnt in den "Delaware, Daten über Handwerker" bei Ancestry.
Andrew Wittling bzw. Whittling, Watchmaker, lebt in Baltimore - Daten aber wohl auch nur aus dem Census 1850/60.

P.S. In der Passagierliste ist der Ankunftshafen ja Baltimore, aber Ziel war ursprünglich Philadelphia - vielleicht war die Heirat ja sogar dort?

Geändert von sonki (21.08.2018 um 12:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.08.2018, 16:36
Brinkkoetter Brinkkoetter ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 270
Standard

Hallo zusammen,
besten Dank für die Hinweise!
Den Zeitungsartikel kannte ich noch nicht. Dem Hinweis bzgl. "Nichte" bin ich nachgegangen. Die Eltern von Anna Charlotte Schmus (geb. 1855) sind wohl Georg Schmus und Elisabeth Sauterbier, die 1849 in Baltimore geheiratet haben sollen. Beerdigt wurden sie in Illinois.
Demnach könnte die Anna Charlotte Whittling eine geborene Sauterbier sein, wobei die Schreibweise sicherlich variieren könnte.
Das sind doch hoffnungsvolle Ansätze, danke!
Alois
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.08.2018, 00:54
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 556
Standard

Treffer!

ich habe mich durch die noch nicht indexierten Einträge aus Baltimore gewühlt und bin schließlich bei den Testamenten fündig geworden und den letzten Willen von Anthony Whitling gefunden. Hilft aber auch nur bedingt weiter..aber immerhin etwas.

https://www.familysearch.org/ark:/61...101&cc=1803986

Hier der "Letter of Administration" (sowas wie Überschreibung von Eigentum) 1862 auf seine Frau:
https://www.familysearch.org/ark:/61...413&cc=1803986

Und hier der letzte Wille von Anna Charlotte Whitling: https://www.familysearch.org/ark:/61...401&cc=1803986

P.S. animei hatte Recht: Annie Charlotte Harrisson ist eine geborene Schmus und die Nichte von Anna Charlotte Whitling.

P.P.S. 1862 hat Charlotte dann wohl das Real Estate bzw. Property (Grundstück?, Schmuck, Krimskrams) von Anthony verkauft, wenn ich das richtig deute:
https://www.familysearch.org/ark:/61...Z-H329-5?i=238 (unten beginnt es)

Noch ein Nachtrag: Im Wählerverzeichnis vom 2. November 1859 findet sich ein Anthony Whitling, wohnhaft 13 Pennsylvania Ave, Baltimore MD. Vielleicht kann man damit die vermutliche Kirche bestimmen - es gab ja so einige in Baltimore.

Nachtrag II: Naturalization von Anton Whitling war 1855. Steht aber nichts weiter Verwertbares drin.

Und zu guter Letzt: Ich vermute die Einträge für Heirat und eventuell auch Tod von Anton Whitling in den Kirchenbüchern der St. John's German Evangelical Lutheran Church. Zwischen 1846-1860 scheint sich diese Kirche in der Biddle Street Ecke Pennsylvania Ave befunden zu haben in unmittelbarer Nähe zum Wohnort der Whitlings in der Pennsylvania Ave 13. Inwiefern diese noch vorhanden sind und wo diese Bücher dann eventuell liegen, entzieht sich meiner Kenntnis. Es gab diverse Zuammenlegungen, Schließungen & Umzüge der Kirchen in Baltimore.

Geändert von sonki (24.08.2018 um 00:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.08.2018, 17:18
Brinkkoetter Brinkkoetter ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 270
Standard

Hallo "Sonki",
da hast du ja mächtig geforscht, viel Zeit investiert und tolle Ergebnisse erzielt.
Besten Dank!!
Ich werden die Daten jetzt mal in Ruhe sichten.
Gruß
Alois
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
baltimore , maryland , münster , watchmaker , whitling , witling , wittling

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.