Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.12.2018, 22:39
JensGer JensGer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2018
Beiträge: 33
Standard Internierungslager Tschechien 1945 / Transkription

Liebe Forschergemeinde,

evtl. kann mir jemdand weiterhelfen.

Laut Geburtsbucheintrag (http://actapublica.eu/matriky/brno/p...18/?strana=138) von Magdalena Brayda (?) (*14.08.1864 in Probitz) strab sie am 27.06.1945 in einem Internierungslager in XY Nr. 1.

Der gesamte Geburtsbucheintrag ist zumindest für mich nicht lesbar.

Gibt es nähere Informationen zu dem Internierungslager (Ort, Recherche etc.) und kann mir jemand bei der Transkription helfen?

Bin für Tipps dankbar!

Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2018, 14:34
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 2.549
Standard

Hallo Jens,


Transkriptionen bitte in die Lesehilfe einstellen. Hier ist aber auch der Link falsch? Die Magdalena heißt im FN "Senthaler".


LG Zita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2018, 18:10
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.116
Standard

@Zita: es ist die Magdalena auf der Seite RECHTS oben...

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2018, 19:55
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 2.549
Standard

@ Astrid: ja, hast recht, hab ich übersehen. Aber die heißt auch nicht Prayda.


LG Zita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2018, 22:32
JensGer JensGer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.09.2018
Beiträge: 33
Standard

Hallo zusammen,

zunächst herzlichen Dank!

Auf der rechten Seite ober bedindet sich die richtige Madalena. Sie heiratete am 16.06.1890 Carl (Karl) Gerlich in Brünn. Gemeinsam hatten sie zwei Kinder. Magdalena wurde am 14.08.1864 in Probitz geboren

Soweit ich es in der ersten Spalte (Namen) entziffern kann, starb sie am 27.06.1945 in einem Internierungslager.

Habt Ihr mehr Infoamtionen über das Lager (Name) und Magdalena insgesamt?

Beste Grüße,
Jens
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.12.2018, 12:38
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.116
Standard

Hallo Jens,

1. Fakt ist: Magdalenas Geburt wurde im KB Beschan eingetragen.
2. Aber: hast du Lebensorte? Wo und wann hat sie geheiratet?
3. wo wurden Kinder geboren?
4. Wo wurde ihr Mann geboren?

Ich lese so etwas wie Ferlau oder Fenlau. Sicher bin ich mir bei F....lau. leider hat eine entspr. google Suche nix ergeben.

Wenn man einen Lebensort hätte, könnte man auf historischen Karten die Umgebung absuchen.

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.12.2018, 16:10
JensGer JensGer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.09.2018
Beiträge: 33
Standard

Hallo Astrid,

zunächst vielen Dank!

Magdalena wurde nach meiner Recherche am 14. August 1864 in Probitz (Pravice) (Haus Nr. 21) geboren und ist die eheliche Tochter von Franz Brazda (*20.03.1832 in Herálec) Häusler aus Probitz und Katharina Egger (*1836) aus Luzan in Böhmen. Franz und Katharina heirateten am 17. September 1863 in Probitz.

Im Alter von 58 Jahren heiratete Carl Gerlich (*01.11.1832 in Kretschkowitz (Křečkovice)), in Brünn die 31 Jahre jüngere Nichte Magdalena Brazda am 16. Juni 1890 in Brünn Trnitá.

Das Paar Carl und Magdalena lebte im Jahr 1890 in der Tivoli-Gasse Nr. 12 (Jiráskova) und hatte insgesamt zwei Kinder. Am 29. Juli 1891 kam Paula und am 18. Juni 1894 Leopoldine auf die Welt. Um das Jahr 1900 wohnte die Familie zusammen mit dem Neffen Josef Franz Gerlich (*11.12.1881) in Brünn sodann in der Lichtenauergasse Nr. 12 (Sokolská).

Leider finde ich die Geburtseinträge der Kinder Paula und Leopoldine nicht.

Soweit entzifferbar, starb MAgdalena am 27.06.1945 in einem Lager in Frischau. Der Ort liegt in der Nähe der österreichischen Grenze und könnte auf der Route des Brünner Todesmarsches liegen. Nähere Informationen habe ich nicht.


Besten Danke für Deine Mühe!
Jens

Geändert von JensGer (08.12.2018 um 16:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.12.2018, 19:22
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.116
Standard

Zitat:
starb MAgdalena am 27.06.1945 in einem Lager in Frischau. Der Ort liegt in der Nähe der österreichischen Grenze und könnte auf der Route des Brünner Todesmarsches liegen.
Ja das hatte ich auch so recherchiert. Die Vertreibung in Brünn begann ja im Mai 1945.

Gibt es in Frischau keine Unterlagen?

Astrid
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.12.2018, 19:32
JensGer JensGer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.09.2018
Beiträge: 33
Standard

Hallo Astrid,


bei http://actapublica.eu/ finde ich leider nur bis 1905 in Frischau Unterlagen...


BG Jens
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.12.2018, 19:34
JensGer JensGer ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.09.2018
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Ja das hatte ich auch so recherchiert. Die Vertreibung in Brünn begann ja im Mai 1945.

Gibt es in Frischau keine Unterlagen?

Astrid

Hallo Asrid,


hast Du evtl eine Idee zu den Kindern Paula und Leopoldine?


BG Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
internierungslager

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.